Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Social since day two - Warum wir viel mehr als Social Media brauchen!

2,268 views

Published on

Vortrag von Philipp Hormel (http://www.flinc.org) im Rahmen der Social Media Week Hamburg 2012. Die Veranstaltung fand unter dem Titel: „Mobilität und Kundendialog 2.0 - Social Media im Start-Up und Großkonzern“ statt und wurde durch den Social Media Club Hamburg (http://www.smchh.de) ausgerichtet.

Die Aufzeichnung der Veranstaltung kann man hier sehen: http://new.livestream.com/smwhamburg/mobile

Published in: Education
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Social since day two - Warum wir viel mehr als Social Media brauchen!

  1. 1. HALLO, ICH BIN PHILIPP VON FLINC!@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  2. 2. SOCIAL SINCE DAY TWO! WARUM WIR VIEL MEHR ALS SOCIAL MEDIA BRAUCHEN!
  3. 3. http://www.youtube.com/watch?v=6hCIMHivsnY@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  4. 4. EIN NEUES VERKEHRSMITTEL GRÜN, FLEXIBEL, GÜNSTIG MIT BESTEHENDEN RESSOURCEN@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  5. 5. KOLLEKTIVE LAUNCH MOBILITÄT 12.07.2011 GRÜNDUNG 01.09.2009 STUDIEN PROJEKT@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  6. 6. „ 02.09.2009 — DAY TWO. HOPE W E WILL FIND SOME OTHER COOL STUFF FOR THE “ #OFFICE@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  7. 7. DAS IST NUR DER ERSTE SCHRITT@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  8. 8. DASOISTAL S CI NUR DERNERSTE DSET MI SCHRITT@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  9. 9. @unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  10. 10. USER SOCIAL CENTERED MEDIA DESIGN GUIDELINES@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  11. 11. USER SOCIAL CENTERED MEDIA DESIGN GUIDELINES NUTZUNGSKONTEXT ANFORDERUNGSDEFINITON PROTOTYPING USABILITY EVALUATION@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  12. 12. USER SOCIAL CENTERED MEDIA DESIGN GUIDELINES NUTZUNGSKONTEXT FACEBOOK ANFORDERUNGSDEFINITON TWITTER PROTOTYPING SUPPORT USABILITY BLOG EVALUATION FORUM FEEDBACK@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  13. 13. USER SOCIAL CENTERED MEDIA DESIGN GUIDELINES NUTZUNGSKONTEXT FACEBOOK ANFORDERUNGSDEFINITON TWITTER PROTOTYPING SUPPORT USABILITY BLOG EVALUATION FORUM FEEDBACK@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  14. 14. SOCIAL MEDIA GUIDELINES http://bit.ly/flinc-smg@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  15. 15. TWITTERWER IM INTERNET @Brettspielecke: Hi...Android hat geradeÜBER FLINC SCHREIBT, Vorfahrt. Sorry. Viele Grüße, PhilippSPRICHT FÜR SICHUND IN SEINEMNAMEN!@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  16. 16. TWITTERICH SCHREIBENICHTS NEGATIVESÜBER MEINEMITBEWERBER!@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  17. 17. ICH SCHREIBE NURDINGE DIE WAHR SINDUND DIE ICHEINHALTEN KANN. 1.@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  18. 18. ICH SCHREIBE NUR DINGE DIE WAHR SIND UND DIE ICH EINHALTEN KANN. 2.@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  19. 19. ICH SCHREIBE NUR DINGE DIE WAHR SIND UND DIE ICH EINHALTEN KANN. 2.@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  20. 20. BESCHEIDEN BLEIBEN! AUCH IN BLOGS, AUF FACEBOOK UND TWITTER SIND ANGEBER NICHT GERNE GESEHEN.@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  21. 21. DIALOG DIALOG DIALOG@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  22. 22. BEOBACHTEN! VIELLEICHT VERTEIDIGT DICH EIN ANDERER LESER!@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  23. 23. @unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  24. 24. SEI FREUNDLICH! DANN WIRD ES DEIN GEGENÜBER AUCH SEIN!@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  25. 25. SUPPORT „Menno!! ! Unzufriedener Nutzer Nach jede r Eingabe Dann kom muss ich mich neu mt dieses einloggen ich es unw Bescheu . erte Tutor iderruflich ial, obwoh zweimal!! abbreche l ! eine Mitf . Dann ste ahrgelege lle ich ist sie wie nheit ein u der weg. nd jedes M So wird d al nicht, wie as nichts so n-tv Eu . Verstehe Hab n Ha ch so lob t. ls!“@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  26. 26. SUPPORT SILVIA d danke llo xxx, keiten un „Ha e Unan nehmlich r sagen entsch uldige di Könnte st du mi rowser edback. elchen B fü r dein Fe y st em und w truieren etriebss m rekons elches B n Proble w m it wir dei orial sollt e nutzt, da dem Tut du ehler mit nn en? Der F t sein... kö tlich gefix näm lich eigen Gruß , Silvia“@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  27. 27. SUPPORT Freundlicher Nutzer „Hall o, 5 auf Xp. Einen js- ze d en Firefox s nicht. Ich nut es Wissen ich mein Blo cker nutze en Tons meines etwas rüd Sor ry wegen vorhin. Best e Grüße xxx = ^••^=“@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  28. 28. SUPPORT dener Nutzer Zufrie@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  29. 29. SPAß HABEN! NICHT ALLES ERNST NEHMEN!@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  30. 30. SPAß HABEN! NICHT ALLES ERNST NEHMEN!@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  31. 31. KRITIK IST POSITIV!@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  32. 32. HÖR‘ ZU. INVESTIERE ZEIT. DINGE, DIE WIR GELERNT HABEN! SEI EHRLICH. ZEIG RESPEKT.@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  33. 33. HÖR‘ ZU. INVESTIERE ZEIT. NICHT GILT DIE WIR DINGE, ÜR N UR FHABEN! GELERNT SOC IAL M EDIA SEI EHRLICH. ZEIG RESPEKT.@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  34. 34. NUTZER EINBINDEN — FLINC FORUM@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  35. 35. SOCIAL MEDIA GUIDELINES: http://bit.ly/flinc-smg FACEBOOK: www.fb.com/flinc TWITTER: www.twitter.com/flinc WWW.FLINC.ORG@unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012
  36. 36. @unparteiisch — @flinc — Social Media Week 2012

×