Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Trends, Trends, Trends: Worauf muss ich wirklich reagieren? #AFBMC

198 views

Published on

Vortrag von Lars Budde auf der AllFacebook Marketing Conference 2019 in München.

Details:
https://conference.allfacebook.de/session/trends/

Konferenz:
https://conference.allfacebook.de/

Published in: Social Media
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Trends, Trends, Trends: Worauf muss ich wirklich reagieren? #AFBMC

  1. 1. Trends, Trends, Trends: Worauf muss ich wirklich reagieren?
  2. 2. 10.05.2012
  3. 3. Viel Auswahl? Viele probieren, wenige kaufen. Wenig Auswahl? Weniger probieren, mehr kaufen. Was passiert, wenn wir Kunden unsere Angebote präsentieren? Iyengar und Leppar zeigten im Jahr 2000: „Paradox of Choice“
  4. 4. „Trend-Übersichten sind das ‚Paradox of Choice‘ des Marketing-Kosmos.“
  5. 5. Quantitativ Qualitativ
  6. 6. „Woran glauben deutsche Social-Media-Experten?“
  7. 7. 0 1 2 3 4 5 6 7 8 Pinterest Micro-Influencer TikTok LinkedIn Community Building Paid Media
  8. 8. » Over the next three years, we know video will continue to grow, so our job is to build video experiences that help people connect with friends, family, and groups. « Mark Zuckerberg
  9. 9. » We expect Stories are on track to overtake posts in feeds as the most common way people share across all social apps. That's because Stories is a better format for sharing multiple quick video clips throughout your day. « Mark Zuckerberg
  10. 10. Stories = Video
  11. 11. 1. Identifikation 2. Interaktion 3. Reichweite 4. Retargeting Vorteile des Videoformats
  12. 12. 1. Mit den Resultaten anderer Formate sinken auch die Opportunitätskosten. 2. Tools wie Wave, Biteable oder Shakr vereinfachen die Produktion. Hohe Kosten?
  13. 13. 0 500 1.000 1.500 2.000 2.500 Facebook YouTube WhatsApp Facebook Messenger WeChat Instagram
  14. 14. 0 500 1.000 1.500 2.000 2.500 Facebook YouTube WhatsApp Facebook Messenger WeChat Instagram
  15. 15. einen Urlaub buchen, mit Unternehmen kommunizieren, eine Cola am Kiosk an der Ecke kaufen. WeChat wird als „Super-App“ bezeichnet und ist sein eigenes Ökosystem. Nutzer können: Was können Messenger?
  16. 16. 1. Intensiver Treiber der Digitalisierung. 2. Unternehmen nutzen „First-Mover-Advantage“. 3. Marketer realisieren günstig Reichweite. Warum jetzt mit Messengern starten?
  17. 17. Klick: Facebook View: Instagram Klick: Google
  18. 18. Klick: Facebook View: Instagram Klick: Google Klick: Facebook View: Instagram Klick: Google
  19. 19. Facebook Analytics entsteht als Pendant zu Google Analytics. Facebook Attribution versucht sich an einer ganzheitlichen Betrachtung. Was hat sich verändert?
  20. 20. Organic Reach: Messbarkeit des generierten Anteils am Umsatz. Paid Reach: Abschaffung von großzügigen Attributionsfenstern und falschen Messwerten. Was bedeutet das?
  21. 21. Welcher Trend ist für deine Arbeit relevant?
  22. 22. Video? „Instagram Stores: Jetzt aber richtig.“ um 14.45 Uhr auf Track 2 oder „Die Story ist der neue Feed“ um 16:20 Uhr auf Track 5. Messenger? „Think Green“ um 16:20 Uhr auf Track 3 oder „Hört auf mit den Experimenten“ um 16:55 Uhr auf Track 3. Attribution? „Facebook Analytics für Beginner“ um 11:30 Uhr auf Track 5 oder „Facebook Attribution“ um 13.45 Uhr auf Track 5. Und jetzt?
  23. 23. Videos, Messenger, Attribution

×