Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Social Media bringt’s nicht? – Hold my beer. #AFBMC

497 views

Published on

Vortrag von Martin Szugat auf der AllFacebook Marketing Conference 2019 in München.

Details:
https://conference.allfacebook.de/session/social-content-creation/

Konferenz:
https://conference.allfacebook.de/

Published in: Social Media
  • DOWNLOAD FULL eBOOK INTO AVAILABLE FORMAT ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. PDF eBook here { https://tinyurl.com/y3nhqquc } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. EPUB eBook here { https://tinyurl.com/y3nhqquc } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. doc eBook here { https://tinyurl.com/y3nhqquc } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. PDF eBook here { https://tinyurl.com/y3nhqquc } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. EPUB eBook here { https://tinyurl.com/y3nhqquc } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. doc eBook here { https://tinyurl.com/y3nhqquc } ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... .............. Browse by Genre Available eBooks ......................................................................................................................... Art, Biography, Business, Chick Lit, Children's, Christian, Classics, Comics, Contemporary, CookeBOOK Crime, eeBOOK Fantasy, Fiction, Graphic Novels, Historical Fiction, History, Horror, Humor And Comedy, Manga, Memoir, Music, Mystery, Non Fiction, Paranormal, Philosophy, Poetry, Psychology, Religion, Romance, Science, Science Fiction, Self Help, Suspense, Spirituality, Sports, Thriller, Travel, Young Adult,
       Reply 
    Are you sure you want to  Yes  No
    Your message goes here
  • Be the first to like this

Social Media bringt’s nicht? – Hold my beer. #AFBMC

  1. 1. Martin Szugat am 2. April 2019 in München auf der Allfacebook Marketing Konferenz Social Media bringt’s nicht? – Hold my beer.
  2. 2. Martin Szugat 1996-2008 Berater, Buch- & Fachautor sowie Softwareentwickler Studium und Forschung der Bioinformatik (Data Science) 2001-2008 Geschäftsführer & Gesellschafter der SnipClip GmbH 2008-2013 Programmdirektor der Predictive Analytics World- & Deep Learning World-Konferenzen 2014-dato Geschäftsführer & Inhaber der Datentreiber GmbH 2014-dato Chief Data Officer & Gesellschafter der 42AI GmbH 2018-dato
  3. 3. Flop 5 im Social Media Marketing Aus leidvoller persönlicher Erfahrung.
  4. 4. 5. Der Aktionismus „Wir machen jetzt KI!“
  5. 5. 4. Die Gießkanne „Wir sind jetzt auch auf TikTok!“
  6. 6. 3. Die Unwissenheit „CRM: Kontaktquelle='Facebook'“
  7. 7. 2. Die Überforderung „Zum Warenkorb … Fan werden … Empfehlen Sie uns …“
  8. 8. 1. Der Messhaufen „Die Nutzer schauen unsere Videos durchschnittlich 10 Sekunden.“
  9. 9. „Die Hälfte des Geldes, das ich für Werbung ausgebe, ist verschwendet. Das Problem ist, ich weiß nicht, welche Hälfte.“ John Wanamaker (Marketing-Pionier)
  10. 10. ROAS vs. ROI Quelle: https://www.xing.com/news/insiders/articles/digital-marketing-kur-roas- roi-und-wie-sie-sich-unterscheiden-2165019
  11. 11. Kennzahlentreiberbaum
  12. 12. Beispiel: ProSiebenSat1 Digital
  13. 13. Umsatz: Video Ads Aktivierung: Website Akquisition: Facebook AIs Revenue CPM x Video Views x Ads per View Page Visits x Fans View Rate Relative Reach Post Reach Click Rate Links Clicks Transfer Rate x x x
  14. 14. AFBMC Daten- treiber Pixel / Cookie Tracking Faceboo k Ad Nutzer klickt. Besucht Seite. Klickt „Ticket“ Wählt Ticket Kauft Ticket Reichweite BudgetKlicks Klickrate x Besuche Transferrate x Interessente n Besucher-zu- Interessenten-Rate x Potentielle Käufer Interessenten- zu-Käufer-Rate x … CPC / Cost-per- Lead Facebook Tracking Pixel ROAS Cost-per- Order Facebook Ad Manager DSGVO
  15. 15. AFBMC Daten- treiber UTM- Paramete r Faceboo k Ad Nutzer klickt. Besucht Seite. Klickt „Ticket“ Wählt Ticket Kauft Ticket UTM- Parameter Google Analytics ?utm_source=facebook &utm_medium=cpc &utm_campaign=afbmc1 &utm_content=ad3
  16. 16. AFBMC Daten- treiber Landing Pages Faceboo k Ad Nutzer klickt. Besucht Seite. Klickt „Ticket“ Wählt Ticket Kauft Ticket SpezielleLanding Pagepro Kampagne /Werbeanzeige Google Analytics
  17. 17. Nutzer merkt sich Code. AFBMC Daten- treiber (Rabatt-) Codes Faceboo k Ad Kauft Ticket (Rabatt-) Code Ticketing System ? Nutzer gibt Code ein.
  18. 18. Nutzer klickt. AFBMC Daten- treiber (Social) CRM Faceboo k Ad Besucht Info-Seite. Besucht Ticket- Seite. Wählt Ticket Kauft Ticket Ticketing System Registriert sich. Meldung (z.B. Newsletter) UTM- Parameter CRM UTM Parameter E-Mail- Adresse
  19. 19. AFBMC Daten- treiber Befragun g Faceboo k Ad Kauft Ticket (vor Ort) Befragun g
  20. 20. AFBMC Daten- treiber Online Panel Faceboo k Ad Kauft vor Ort Online Umfrage Browser Monitor
  21. 21. AFBMC Daten- treiber A/B Test Faceboo k Ad Kauft vor Ort 1. Woche: Nur ungerade PLZ 2. Woche: Nur gerade PLZ 3. Woche: … ERP Vergleich durchschnittlicherUmsatz: Woche mit vs.ohne Werbung Saisonale Effekte? Feiertage / Ferien? Dauer des Kunden- weges? Bundesland statt PLZ? Monate statt Wochen? Fallende / SteigendeUmsätze?
  22. 22. VERFAHREN PRO CONTRA EMPFEHLUNG Pixel / Cookie Tracking ü Alle Zahlen in einem System ü Cross-Session û Einverständnis des Nutzers û Keine unabhängige Messung • Kurze & direkte Kundenwege • Unsensible Zielgruppe UTM-Parameter ü Kein Nutzer-Tracking (DSGVO) ü Zahlen im eigenen System û Keine Cross-Session û Zeitaufwendig & fehleranfällig • Kurze & direkte Kundenwege • Wenige Posts / Ads Landing Pages ü Kein Nutzer-Tracking (DSGVO) ü (Cross-Session & -Device) û Lösung abhängig vom CMS û Komplex zu verwalten • Zielgruppenspezifische Werbung • Wenige Kampagnen / Anzeigen (Rabatt-)Codes ü Direkte Verbindung zu Umsatz ü Postiver Effekt durch Promotion û Reduziert die Marge û Weitergabe von Codes • Produkte mit hoher Marge • Lange Entscheidungswege (Social) CRM ü Nutzerdaten & -kontakt ü Lead-Qualifikation & Nurturing û Double-Opt-In erforderlich û Nur für registrierte Nutzer möglich • Langfristige Kundenbindung • mit Mehrfachkäufen Befragung ü Einfach & schnell ü Komplexe Befragung möglich û Bereitschaft der Kunden? û Anfällig für Verzerrung • Enge Kundenbindung • Unsensible Zielgruppe Online Panel ü Kanalübergreifend (Online) ü Komplexe Befragung möglich û Teuer & aufwändig û Nur repräsentativ • „Massenwerbung“ • Multichannel-Marketing A/B Test ü Online-zu-Offline möglich ü Zeitverzögerter Kauf û Komplex & aufwändig û Effekte womöglich zu gering • Nur ein Kanal pro Kampagne • Fortlaufende Kampagnen Zeitreihenanalyse ü Online-zu-Offline möglich ü Zeitverzögerter Kauf û Komplex & aufwändig û Effekte womöglich zu gering • Nur ein Kanal pro Kampagne • Punktuelle Kampagnen Marketing-Mix-Modelling ü Multichannel (Online & Offline) ü Multi-Ursachen & Multi-Effekte û Sehr komplex & sehr aufwändig û Viele Daten über langen Zeitraum • Konstantes Marketing über Jahre • Variabilität in den Kampagnen
  23. 23. Einfacher Design-Prozess für datengetriebenes Marketing 1) Anwendungsfälle mit Nutzenpotential identifizieren. KUNDENKONTAKTPUNKTE ANALYTIK-REIFEGRAD 2) Anwendungsfälle nach analytischem Reifegrad sortieren. DATENSTRATEGIEDATENLANDSCHAFT 3) Analytische Lösung konzipieren: Daten, Werkzeuge etc. 4) Datenquellen erkunden & Datenlieferanten ermitteln.
  24. 24. Legen Sie los. Die kostenlosen Datentreiber-Canvas sowie Anleitungen, Beispiele, Vorträge und vieles mehr finden Sie auf www.datenstrategiedesign.de.
  25. 25. datentreiber.deWir treiben Ihr Unternehmen voran. Web: www.datentreiber.de Blog: www.datentreiber.de/blog/ Martin Szugat Geschäftsführer Telefon: +49 [0]881 12 88 46 53 Email: ms@datentreiber.de

×