Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Gefangen im System. Zerstören Echo Chambers und Plattformkapitalismus unsere schöne heile Social Media Welt? #AFBMC

799 views

Published on

Vortrag von Dieter Rappold auf der AllFacebook Marketing Conference 2016 in Berlin.

Mehr Informationen:
http://conference.allfacebook.de/session/echo/

Über Dieter:
http://conference.allfacebook.de/speaker/dieter-rappold/
https://twitter.com/Sierralog

Published in: Social Media
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Gefangen im System. Zerstören Echo Chambers und Plattformkapitalismus unsere schöne heile Social Media Welt? #AFBMC

  1. 1. #AFBMC16 am 06.10.2016 in Berlin Gefangen im System Plattformkapitalismus & Echo Chambers Dieter Rappold @sierralog
  2. 2. Where we come from.
  3. 3. Almost Communism? The sharing economy. It‘s not about possession anymore. It‘s all about accessability.
  4. 4. Taxi Driver. This is not capitalism, this is something worse. McKenzie Wark
  5. 5. The commodification of communism. Jede Wohnung wird ein Hotelzimmer. AirBnB macht sogar Gastfreundschaft zu einer Commodity. Freundlich? Ja. Um bessere Ratings zu bekommen.
  6. 6. The commodification of communism. Der ultimative Triumph des Kapitalismus. Die totale Kommerzialisierung aller Lebensbereiche.
  7. 7. Truth is. The sharing economy makes it impossible to be friendly without a purpose.
  8. 8. Plattform Kapitalismus*. Die Wahrheit hinter dem Feigenblatt der Sharing Economy. * Sascha Lobo: http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/sascha-lobo-sharing-economy-wie-bei-uber-ist-plattform-kapitalismus-a-989584.html
  9. 9. Plattform Kapitalismus. 0Kunde. 1Datenware.
  10. 10. Machtasymmetrien. Marktmacht setzt Standards. Machtasymmetrien waren von Beginn an Teil der Auffindungs- & Sortier- Algorithmen. •  Most watched. •  Most Liked. •  Rich get richer. •  Empowerment. •  Exploitation. * Sascha Lobo: http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/sascha-lobo-sharing-economy-wie-bei-uber-ist-plattform-kapitalismus-a-989584.html
  11. 11. Warum das funktioniert? Die wahrgenommene Freiheit macht Protest unmöglich. Die Unterdrückung von Freiheit provoziert Widerstand. Die Ausbeutung von Freiheit nicht.
  12. 12. Wolf of Wallstreet. Exzesse, obszöne Renditen, kein volkswirtschaftlicher Wertbeitrag.
  13. 13. Wolfs of the Valley? Das Zeitalter der Lords of Code hat längst begonnen.
  14. 14. 15 billions of Fame. The Andy Warhol Moment of companies like Uber and airBnB, in the absence of any physical infrastructure of their own.
  15. 15. Be a Follower. Which pages do you like? Which accounts do you follow. A pathology of the current system is, that it educates us to be followers.
  16. 16. „users tend to promote their favorite narratives, form polarized groups and resist information that doesn’t conform to their beliefs“ Welcome to the echo chamber.
  17. 17. Welcome to the echo chamber.
  18. 18. 1% der Amerikaner leidet an Zöliakie. 30% der Amerikaner wollen sich Gluten-frei ernähren.* Where feelings eat facts for breakfast. * http://www.scientificamerican.com/article/most-people-shouldnt-eat-gluten-free/
  19. 19. Als ein Ergebnis des Echo-Chamber Phänomens? Muslim. Gay. Tranny. Kidnapped children. WTF? Postfactual Society.
  20. 20. Die AFD. Ist ein sächsiches Echo-Chamber Phänomen*. * auch wenn die Partei in Berlin begründet wurde.
  21. 21. Cui bono? Dort wo Verführung teil des Geschäfts ist. Werbung. Dort wo Algorithmen regieren. Plattformen. Dort hören wir nur mehr was wir hören wollen. Please them and they will stay
  22. 22. Diversität. Was wir eigentlich bräuchten.
  23. 23. Ein Plädoyer für grau.
  24. 24. Ein Plädoyer für grau. Die Echo-Chamber kennt nur Schwarz oder Weiß. Dafür oder dagegen. Gut oder böse. Trump Hillary
  25. 25. Von der Demokratie. Zuerst erfolgt die Meinungsbildung. Und dann die Willensbildung.
  26. 26. Über die Agora. Wenn Meinungen nicht mehr diskutiert, hinterfragt, herausgeschält und verworfen werden. Wenn Meinungen nur mehr verstärkt werden ...
  27. 27. Zur Algokratie. Dann gibt es auch keine Willensbildung mehr. Dann wird die Demokratie, zur Algokratie. Die Herrschaft der Algorithmen.
  28. 28. Warum uns das was angeht. Plattformkapitalismus Hypothese: In Zeiten des Plattformkapitalismus ist Autonomie die zentrale strategische Frage für Marken.
  29. 29. Warum uns das was angeht. Echo Chambers Hypothese: Wenn Gefühle Fakten schlagen, müssen Marken wertorientiert kommunizieren.
  30. 30. Moment. Wir sind Werber. Werbung löst nicht die Probleme der Welt.
  31. 31. Aber. Wir könnten die Probleme der Werbung lösen. Denn Werbung nervt.
  32. 32. Der Vignettenwahnsinn.
  33. 33. Der Vignettenwahnsinn.
  34. 34. Remarketing.
  35. 35. Warum? Warum nervt Werbung? Abgesehen davon, dass über 3.000 ungefragte Botschaften pro Tag nerven. optimieren verführen senden
  36. 36. Sich Abwenden.
  37. 37. Wo wenden wir uns zu? optimieren verführen senden
  38. 38. Wo wenden wir uns zu? optimieren verführen senden
  39. 39. Wo wenden wir uns zu? optimieren verführen senden General Problem Solver
  40. 40. Ein Perspektivwechsel. optimieren verführen senden innovieren unterstützen zuhören
  41. 41. Bitte in Briefings. Welche Alltagsprobleme hat meine Zielgruppe? Und wie können wir sie (digital) lösen?
  42. 42. #UBX = useful brand experience
  43. 43. Eine Haltung. Wir sind Werber. Werbung löst nicht die Probleme der Welt. “we must establish a new culture that starts with questions. It’s the only way to really uncover pressing human needs and create towards them.” Tim Brown, IDEO Quelle: https://medium.com/theagency/should-advertising-die-f51fe9e92d65#.fvq8dknlm
  44. 44. Kontakt Dieter Rappold Business Development, Founder dieter.rappold@virtual-identity.com Virtual Identity, Wien Schönbrunnerstr. 213-215 1120 Wien t: +43.1.522 76 37 f: +43.1.522 76 38 www.virtual-identity.com
  45. 45. Quellen. Wir sind Werber. Werbung löst nicht die Probleme der Welt. •  https://www.opendemocracy.net/transformation/byung-chul-han/why-revolution-is-no-longer-possible •  https://medium.com/@trebors/platform-cooperativism-vs-the-sharing- economy-2ea737f1b5ad#.qebrtvee6 •  http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/sascha-lobo-sharing-economy-wie-bei-uber-ist-plattform- kapitalismus-a-989584.html •  http://www.cluetrain.com/ •  http://www.scientificamerican.com/article/most-people-shouldnt-eat-gluten-free/ •  https://www.washingtonpost.com/national/finally-someone-who-thinks-like-me/2016/10/01/ c9b6f334-7f68-11e6-9070-5c4905bf40dc_story.html

×