Plenty Markets Kongress 2012 - Expercash + Paymorrow Zahlungsarten Workshop

546 views

Published on

Expercash + Paymorrow Zahlungsarten Workshop Präsentation während des Plenty Markets Kongress 2012

Published in: Technology, Economy & Finance
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
546
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Plenty Markets Kongress 2012 - Expercash + Paymorrow Zahlungsarten Workshop

  1. 1. Mit den passenden Zahlungsarten zu mehr ErtragMichael Knigge Markus SolmsdorffKey Account Manager paymorrow GmbH Geschäftsführer EXPERCASH GmbH
  2. 2. EXPERCASH GmbH Einer der führenden Full-Service Provider für komplettes ePayment in Online Shops Gegründet vor 10 Jahren (2002 als easyDebit ePayment GmbH); seit 2010 Mitglied der MasterCard Unternehmensgruppe Kunden unterschiedlicher Branchen und Größe; von der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck über eine Amazon Tochter bis hin zu Spezialversendern
  3. 3. paymorrow GmbH paymorrow-Rechnungskauf live seit Juni 2009 (First Mover) paymorrow-Services: paymorrow-Rechnungskauf paymorrow-Ratenzahlung Käufer-Services: Kunden-Portal, BestPreisFinder Sitz in Karlsruhe Über 20 Schnittstellen zu den gängigen Shop- und Warenwirtschaftsystemen Mehr als 1.800 Online Shops nutzen paymorrow-Rechnungskauf Rund 600.000 registrierte Käufer
  4. 4. Wie erfüllt derHändler dieKundenwünscheUnd erzieltgleichzeitig mehrGewinn 5,5 Ø Anzahl Zahlungsarten pro Shop (lt. IZH 6, 2012)
  5. 5. Unterschiedliche Bedürfnisse Händler-Wünsche Käufer-Wünsche Sicherheit Sicherheit Wirtschaftlichkeit Auswahl Akzeptanz Komfort
  6. 6. Die beliebtesten Zahlungsarten im Detail 1,4 Bestnote von Händlern für die Käuferakzeptanz von Rechnungskauf lt. ibi research, ecommerce Leitfaden 2011
  7. 7. Wie erfüllen Kreditkarte und Rechnungskauf dieunterschiedlichen Bedürfnisse? Kreditkarte Rechnungskauf + Haftung + Risikolose Abwicklung + Verbreitung + Beliebtheit + Vertrautheit + Größere Warenkörbe - Kosten für den Händler - Höhere Retourenquote - Angst vor Nutzung - Bonitätsabhängig
  8. 8. Die gängigsten Zahlungsarten im Detail aus Händlersicht 1,0 Vor- Sicherheit Rech- kasse nungs- Kredit- karte kauf Giro- 2,0 pay Last- schrift 3,0gemäß IZH6 (2012),Bewertungen: 4,01 = sehr gut, 4,0 3,0 2,0 1,05 = sehr schlecht Wirtschaftlichkeit
  9. 9. Bestimmung des passenden Zahlungsmix nach wesentlichen Kriterien 4,8 Ø Anzahl von Käufern genutzter Zahlungsarten IZV 10 2011
  10. 10. Betrachtung der wesentlichen Kriterien zur Bestimmungdes Zahlungsmix Betriebswirtschaftlich Strategisch Kosten Verbreitung Conversion Vertrauensbildung Prozessintegration Positive Imagebildung
  11. 11. Für Ihre Praxis: Beratung zur Evaluierung des passenden ZahlungsmixUnd nun?
  12. 12. Wir beraten Sie gerne!Finden Sie mit uns Ihren richtigenZahlungsmix:Stand Nr. C 054 Stand Nr. E 1120721 – 480 84 10 0621 – 7249 38 20service@paymorrow.de beratung@expercash.de

×