Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Contentproduktion - wie entstehen digitale Bildungsmaterialien an Hochschulen? (Slides: Andreas Sexauer)

Die Produktion digitaler Bildungsressourcen gilt als aufwendig, doch gibt es dabei große Unterschiede: Geht es um Vorlesungsaufzeichnungen, um die Produktion von Videos, interaktiven Lernelementen oder … Im Online-Event (http://bit.ly/2rI4wX9), zu dem diese Slides gehören, stellen Vertreter verschiedener E-Learning-Einrichtungen an Hochschulen vor, mit welchen Dienstleistungen und Technologien sie Lehrende bei der Contentproduktion unterstützen.

Related Books

Free with a 30 day trial from Scribd

See all
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Contentproduktion - wie entstehen digitale Bildungsmaterialien an Hochschulen? (Slides: Andreas Sexauer)

  1. 1. Fügen Sie auf der Masterfolie ein frei wählbares Bild ein (z.B. passend zum Vortrag) KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft HOC | ZENTRUM FÜR MEDIALES LERNEN www.kit.edu Contentproduktion - wie entstehen digitale Bildungsmaterialien an Hochschulen? E-Teaching Online Event 23.05.2017 Andreas Sexauer
  2. 2. 2 2 Das Zentrum für Mediales Lernen (ZML) … am KIT ist Partner für Lernen mit neuen Medien
  3. 3. 3 Angebote der E-Learning Services des ZML E-Learning Seiten KIT Best Practice Workshops Medien- produktion Koordinierungs- stelle Informationen zum bestehenden Angebot am KIT auf: http://elearning.studium.kit.edu
  4. 4. 4 23.05.2017 Selbstgemacht oder High-End
  5. 5. 5 Vom ILIAS-Kurs bis zum MOOC ILIAS Kurs Arbeitstechnicken im Maschinenbau Online-Kursentwicklung mit dem Nationalen Institut für Wissenschaftskommunikation MOOC in der Lehrerfortbildung mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport MOOCen gegen das chronische Aufschieben
  6. 6. 6
  7. 7. 7 Von der Vorlesungsaufzeichnung bis iTunesU
  8. 8. 8 Kursentstehung ist mehr als Videoproduktion Planung • Grundkonzept • Curriculum • Aktivitäten Produktion Medien • Drehbücher • Videodreh • Postproduktion • Quizze • Aktivitäten • Materialien Publishing • Kursaufbau • Upload auf der Plattform • Betatest Durch- führung • Werbung • Kommunikation • Betreuung • Evaluation
  9. 9. 10 Produktionsvarianten mit spezfischer Ausrichtung Studio Full-ServiceStudio Self-Service Vor Ort/Besonderes Inhaltliche Beteiligung der Produktion Einarbeitungsaufwand des Dozenten Aufwand/Kosten pro Minute Video Zeitaufwand des Dozenten Technische Ausstattung Anmutung: „Großes Kino“
  10. 10. 11 Kombination der Produktionsmethoden Vor Ort Full-Service Self-Service Inhaltsvermittlung Normaler Aufwand Normale Vorbereitung Kontext herstellen Sehr hoher Aufwand, Marketingfunktion Sehr viel Vorplanung Besonderes und Highlights, z.B. Teaser Hoher Aufwand Viel Vorplanung Motivation und Marketing
  11. 11. KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft Andreas Sexauer Zentrum für Mediales Lernen (ZML) Telefon: +49 721 608-48215 Fax: +49 721 608-48210 E-Mail: andreas.sexauer@kit.edu Twitter: @asexauer Web: www.zml.kit.edu Karl-Friedrich-Str. 17 (Geb. 08.03) D-76133 Karlsruhe

×