Erdöl und ErdgasDer Fortschritt der Technik und der steigende Wohlstand haben eine enormeVermehrung des Energiebedarfs in ...
gebräuchlichstes Medium kennen wir alle Benzin als Kraftquelle imAutomobilverkehr.An 2. Stelle wird mit den Produkten aus ...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Erdöl und Erdgas

80 views

Published on

Kleine Beschreibung von Erdöl und Erdgas und deren Steuern ;)

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
80
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Erdöl und Erdgas

  1. 1. Erdöl und ErdgasDer Fortschritt der Technik und der steigende Wohlstand haben eine enormeVermehrung des Energiebedarfs in aller Welt bewirkt. In immer stärkerenAusmaß tritt Erdöl u. Erdgas in den Vordergrund. Mit dem Wachsen desEnergiebedarfs geht die Steigerung der Weltölprodukte Hand in Hand.Ich möchte heute einige Gedanken zum Thema Energieträger “Erdöl” von derExploration (Untersuchung eines Gebietes nach Bodenschätzen; Erdöl u.Erdgas) bis hin zum fertigen Treibstoff erzählen.Erdöl, wie es aus dem Bohrloch quillt, ist auch nach der Entfernung dererwünschten oder unerwünschten Beimengungen wie Sand , Schlamm Wasser,Gas etc. ein praktisch kaum verwendbares Produkt. Erst durch die Verarbeitungin den Raffinerien auf konsumfähige Erdölprodukte erhält es jenen Wert., derdie Erdölindustrie zu einem der wichtigsten Faktoren der Weltwirtschaft werdenließ. Aus Erdöl, einem Gemisch einer Vielzahl unterschiedlichenKohlenwasserstoffe mit Schwefel, Stickstoff u. Sauerstoff in chemischerBindung, gewinnt man nach entsprechender Bearbeitung (Destillation), Benzine,Petroleum, Diesel, Flugbenzin, Schmieröle. Erst diese Produkte werden von unsals Energieträger verwendet.Nach den ersten Ölfunden in Amerika u. Europa entstanden an den Fundstättenkleine Raffinerien. Vielfach konnte man aber mit den in diesen sehr primitivausgestattete Raffinerien erzeugten Produkte nicht so richtig etwas anfangen undso wurde mit dem angefallenen Paraffin die “Paraffinkerze” hergestellt, unddiese war viele Jahre hindurch neben Petroleum das Beleuchtungsmittel Nr.1.Durch die ständige Forschung u. Entwicklung in der Raffinerie und dertechnischen Auswertung des Otto - Motors im Automobilbau begann Benzin eininteressantes Erdölprodukt zu werden, das in der Folge sehr rasch die Technikder Erdölverarbeitung revolutionierte.Heute kann man mit Sicherheit sagen, dass Erdöl und deren Folgeprodukte unsertägliches Leben beherrschen.Im Gegensatz zu leitungsgebundenen Energieträgern hat man bei denErzeugnissen aus Erdöl immer wieder die Möglichkeit eine gewisseBedarfsmenge auf Vorrat zu legen; dies bedeutet einerseits eine gewisseVersorgungssicherheit andererseits die Möglichkeit diesen Endergierohstoff zumjeweils günstigsten Marktpreis einzukaufen. Der Preis für Mineralölproduktewird täglich an den internationalen Börsen in Europa (Rotterdam, Triest,Frankfurt und London) und Amerika (New York, Boston, etc... ) notiert.Der Preis richtet sich jeweils nach dem Angebot der ölfördernden Staaten unddem Bedarf in den Industrieländern der gesamten Welt.Riesige Tankschiffe einerseits und Pipelines andererseits bringen sowohl Rohölals auch Fertigprodukte in die einzelnen Bedarfsregionen. Dort werden dieProdukte für verschiedenste Energieversorgungsmaßnahmen eingesetzt. Als
  2. 2. gebräuchlichstes Medium kennen wir alle Benzin als Kraftquelle imAutomobilverkehr.An 2. Stelle wird mit den Produkten aus Erdöl der Energiebedarf (Raumheizung,Herstellung von Dampf als Antrieb für Stromerzeugung) verwendet.Als Abfallprodukt beim Destillieren von Rohöl fällt das Produkt “Bitumen” anund dieses wird für die Produktion des Straßenbelages in Verbindung mit einerSandkörnung verwendet.Wenn man nun die verschiedenen Energieträger (Strom, Gas, Atomenergie,Wind, und Wasser) preislich gegenüberstellt, so kann man feststellen, dass dieProdukte aus Erdöl die billigsten sind. Für uns ist diese Tatsache jedoch kaumverständlich, da in keiner Publikation die tatsächlichen Erzeugungspreiseverlautbart werden.Ich habe mir bei der Vorbereitung dieses Referates die Mühe gemacht und dietatsächlichen Produktenpreise erhoben.So kostet zB ein Liter Super Benzin Plus S 2,30 Eurosuper S 2,08 Normalbenzin S 2,03 Dieselöl S 1,95 Heizöl Extra Leicht S 1,92Die Differenz zum Konsumentenpreis zu welchen wir als Verbraucher dieseProdukte im Handel beziehen können, beinhaltet 80 Prozent davon öffentlicheSteuern und Abgaben.Es ist also klar erkennbar, dass enorme Beträge aus dem Erlös des Verkaufes vonMineralölprodukten in den Staatshaushalt fließen.Aus diesem Budget werden dann neue Autobahnen und Straßen und derenErhalt sowie öffentliche Verkehrseinrichtungen finanziert.Die Erdölprodukte leisten damit in den gesamten Verbraucherländern der Welteinen entscheidenden Beitrag zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur undletztlich auch zu unser aller Wohlstand.Obwohl laut neuesten Berichten die Fundstätten des Erdöles noch für dienächsten 250 Jahre Vorrat haben, sollten wir mit diesem Ressourcen sparsamumgehen und vor allem wirtschaftlichst nutzen.EXPLORATION: Untersuchung eines Gebietes nach Bodenschätzen (Erdöl undErdgas)

×