Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

NGE-Helix Prozess

1,593 views

Published on

Mit dem Helixprozess kann die Entwicklung von Qualität einer Gemeinde treffend beschrieben werden.
Das Konzept »natürlich Gemeinde entwickeln« baut auf 6 Phasen und arbeitet mit unterschiedlichen Methoden. Schlüsselmethode ist die Erstellung eines Gemeindeprofils durch empirische Messung der Einschätzung von 30 Kernpersonen einer Kirchengemeinde.

Published in: Spiritual, Business, Technology
  • Be the first to comment

NGE-Helix Prozess

  1. 1. natürlich Gemeinde entwickeln Der Prozess im Überblick
  2. 2. »Sich in der Qualität hochschrauben…«
  3. 3. »Sich in der Qualität hochschrauben…«
  4. 4. NGE-Kreislauf in Phasen
  5. 5. NGE-Kreislauf in Phasen 1: Vorbereitung, Motivation Profil?
  6. 6. NGE-Kreislauf in Phasen 2: Gemeinde-Profil erheben Minimumfaktor! 1: Vorbereitung, Motivation Profil?
  7. 7. NGE-Kreislauf in Phasen 3: Gemeinde-Profil verstehen 3-5 Schlüsselpunkte 2: Gemeinde-Profil erheben Minimumfaktor! 1: Vorbereitung, Motivation Profil?
  8. 8. NGE-Kreislauf in Phasen 4: Ziele/Aktionspläne erstellen Plan… 3: Gemeinde-Profil verstehen 3-5 Schlüsselpunkte 2: Gemeinde-Profil erheben Minimumfaktor! 1: Vorbereitung, Motivation Profil?
  9. 9. NGE-Kreislauf in Phasen 5: Umsetzung fertig? 4: Ziele/Aktionspläne erstellen Plan… 3: Gemeinde-Profil verstehen 3-5 Schlüsselpunkte 2: Gemeinde-Profil erheben Minimumfaktor! 1: Vorbereitung, Motivation Profil?
  10. 10. NGE-Kreislauf in Phasen 6: Auswertung Prozess… neues Profil? 5: Umsetzung fertig? 4: Ziele/Aktionspläne erstellen Plan… 3: Gemeinde-Profil verstehen 3-5 Schlüsselpunkte 2: Gemeinde-Profil erheben Minimumfaktor! 1: Vorbereitung, Motivation Profil?
  11. 11. 1. Phase 1: Vorbereitung, Motivation Profil?
  12. 12. 1. Phase ? NGE-Prinizipien 1: Vorbereitung, Motivation Profil?
  13. 13. 1. Phase ? NGE-Prinizipien Motiviert? Ja? 1: Vorbereitung, Motivation Profil?
  14. 14. 1. Phase ? NGE-Prinizipien Motiviert? Ja? M it-Träger? 1: Vorbereitung, Motivation Profil?
  15. 15. 1. Phase ? NGE-Prinizipien Für-Bitter? Motiviert? Ja? M it-Träger? 1: Vorbereitung, Motivation Profil?
  16. 16. 1. Phase ? NGE-Prinizipien Für-Bitter? Motiviert? Ja? Beratung? Wie? M it-Träger? 1: Vorbereitung, Motivation Profil?
  17. 17. 1. Phase ? NGE-Prinizipien Für-Bitter? Motiviert? Ja? Beratung? Wie? M it-Träger? Team? Wer? 1: Vorbereitung, Motivation Profil?
  18. 18. 1. Phase ? NGE-Prinizipien Für-Bitter? Motiviert? Ja? Beratung? Wie? M it-Träger? Team? Wer? Frage bogen-Set! 1: Vorbereitung, Motivation Profil?
  19. 19. Vergewissern Sie sich, natürlich dass die Gemeindeleitung Gemeinde die Profilerhebung versteht und sich selbst entwickeln von Herzen zu ihrer Umsetzung verpflichtet. Selbstverpflichtung
  20. 20. Vergewissern Sie sich, natürlich dass die Gemeindeleitung Gemeinde die Profilerhebung versteht und sich selbst entwickeln von Herzen zu ihrer Umsetzung verpflichtet. ? nächste S chritte dahin Selbstverpflichtung
  21. 21. Vergewissern Sie sich, natürlich dass die Gemeindeleitung Gemeinde die Profilerhebung versteht und sich selbst entwickeln von Herzen zu ihrer Umsetzung verpflichtet. ? nächste S chritte dahin »Momen Selbstverpflichtung tum«
  22. 22. Umsetzungsteam
  23. 23. 2. Phase 2: Gemeinde-Profil erheben Minimumfaktor!
  24. 24. 2. Phase e? 30 Teilnehmend 2: Gemeinde-Profil erheben Minimumfaktor!
  25. 25. 2. Phase e? 30 Teilnehmend Konzept erklären! 2: Gemeinde-Profil erheben Minimumfaktor!
  26. 26. 2. Phase e? 30 Teilnehmend Konzept erklären! Fragebogen √ 2: Gemeinde-Profil erheben Minimumfaktor!
  27. 27. 2. Phase e? 30 Teilnehmend Konzept erklären! Fragebogen √ A uswertung √ 2: Gemeinde-Profil erheben Minimumfaktor!
  28. 28. 2. Phase e? 30 Teilnehmend Berater kontaktieren Konzept erklären! Fragebogen √ A uswertung √ 2: Gemeinde-Profil erheben Minimumfaktor!
  29. 29. 3. Phase 3: Gemeinde-Profil verstehen 3-5 Schlüsselpunkte
  30. 30. 3. Phase r! Min imum? Jede 3: Gemeinde-Profil verstehen 3-5 Schlüsselpunkte
  31. 31. 3. Phase r! Min imum? Jede Emotionen im Raum! 3: Gemeinde-Profil verstehen 3-5 Schlüsselpunkte
  32. 32. 3. Phase r! Min imum? Jede Emotionen im Raum! 3: Gemeinde-Profil verstehen 3-5 Schlüsselpunkte Was nun?
  33. 33. t me ssen! 3. Phase ä Qualit r! Min imum? Jede Emotionen im Raum! 3: Gemeinde-Profil verstehen 3-5 Schlüsselpunkte Was nun?
  34. 34. 3. Phase r! Min imum? Jede Emotionen im Raum! 3: Gemeinde-Profil verstehen 3-5 Schlüsselpunkte Was nun?
  35. 35. Erste Reaktionen?
  36. 36. Erste Reaktionen? Rolle Be ratung
  37. 37. Erste Reaktionen? Rolle Be ratung Information
  38. 38. 4. Phase 4: Ziele/Aktionspläne erstellen Plan…
  39. 39. hie d! 4. Phase D er Untersc 4: Ziele/Aktionspläne erstellen Plan…
  40. 40. hie d! 4. Phase D er Untersc Workshop Wachs tumskräfte 4: Ziele/Aktionspläne erstellen Plan…
  41. 41. hie d! 4. Phase D er Untersc Workshop Wachs tumskräfte 4: Ziele/Aktionspläne erstellen Plan…
  42. 42. 5. Phase Jetz t geht‘s los! 5: Umsetzung fertig?
  43. 43. 5. Phase Jetz t geht‘s los! 5: Umsetzung fe? fertig? M aterial? Hil
  44. 44. 5. Phase Jetz t geht‘s los! 5: Umsetzung fe? fertig? M aterial? Hil Begleitung.
  45. 45. 5. Phase Jetz t geht‘s los! 5: Umsetzung fe? fertig? M aterial? Hil Begleitung. Feiern bei Fortschritt!
  46. 46. 6. Phase Wie war‘s?
  47. 47. 6. Phase Wie war‘s? 6: Auswertung Prozess… neues Profil?
  48. 48. 6. Phase Wie war‘s? 6: Auswertung Prozess… g. Auswertun neues Profil?
  49. 49. 6. Phase Wie war‘s? 6: Auswertung Prozess… g. Auswertun neues Profil? Verbessern?
  50. 50. 6. Phase Wie war‘s? 6: Auswertung Prozess… g. Auswertun neues Profil? Verbessern? Feiere Fortschritt!
  51. 51. 6. Phase Wie war‘s? 6: Auswertung Prozess… g. Auswertun neues Profil? Verbessern? Feiere Fortschritt! Datum…
  52. 52. Auf der Basis des Gemeindeprofils eine Strategie entwickeln, die die Gemeinde auf dem Weg zu ihrer Vision Natürliche wesentlich voran bringt und die Mitarbeiter für die Gemeinde- Umsetzung motivieren. Dabei auf Vernetzung, entwicklung M u l t i p l i k a t i o n , Energieumwandlung, Nachhaltigkeit, Symbiose und Fruchtbarkeit achten. Was ist ein Prozess?
  53. 53. Auf der Basis des Gemeindeprofils eine Strategie entwickeln, die die Gemeinde auf dem Weg zu ihrer Vision Natürliche wesentlich voran bringt und die Mitarbeiter für die Gemeinde- Umsetzung motivieren. Dabei auf Vernetzung, entwicklung M u l t i p l i k a t i o n , Energieumwandlung, Nachhaltigkeit, Symbiose und Fruchtbarkeit achten. Was ist ein Prozess?
  54. 54. Auf der Basis des Gemeindeprofils eine Strategie entwickeln, die die Gemeinde auf dem Weg zu ihrer Vision Natürliche wesentlich voran bringt und die Mitarbeiter für die Gemeinde- Umsetzung motivieren. Dabei auf Vernetzung, entwicklung M u l t i p l i k a t i o n , Energieumwandlung, Nachhaltigkeit, Symbiose und Fruchtbarkeit achten. Was ist ein Prozess?
  55. 55. Auf der Basis des Gemeindeprofils eine Strategie entwickeln, die die Gemeinde auf dem Weg zu ihrer Vision Natürliche wesentlich voran bringt und die Mitarbeiter für die Gemeinde- Umsetzung motivieren. Dabei auf Vernetzung, entwicklung M u l t i p l i k a t i o n , Energieumwandlung, Nachhaltigkeit, Symbiose und Fruchtbarkeit achten. Was ist ein Prozess?
  56. 56. Auf der Basis des Gemeindeprofils eine Strategie entwickeln, die die Gemeinde auf dem Weg zu ihrer Vision Natürliche wesentlich voran bringt und die Mitarbeiter für die Gemeinde- Umsetzung motivieren. Dabei auf Vernetzung, entwicklung M u l t i p l i k a t i o n , Energieumwandlung, Nachhaltigkeit, Symbiose und Fruchtbarkeit achten. Was ist ein Prozess?
  57. 57. Auf der Basis des Gemeindeprofils eine Strategie entwickeln, die die Gemeinde auf dem Weg zu ihrer Vision Natürliche wesentlich voran bringt und die Mitarbeiter für die Gemeinde- Umsetzung motivieren. Dabei auf Vernetzung, entwicklung M u l t i p l i k a t i o n , Energieumwandlung, Nachhaltigkeit, Symbiose und Fruchtbarkeit achten. Was ist ein Prozess?
  58. 58. Auf der Basis des Gemeindeprofils eine Strategie entwickeln, die die Gemeinde auf dem Weg zu ihrer Vision Natürliche wesentlich voran bringt und die Mitarbeiter für die Gemeinde- Umsetzung motivieren. Dabei auf Vernetzung, entwicklung M u l t i p l i k a t i o n , Energieumwandlung, Nachhaltigkeit, Symbiose und Fruchtbarkeit achten. Was ist ein Prozess?
  59. 59. Auf der Basis des Gemeindeprofils eine Strategie entwickeln, die die Gemeinde auf dem Weg zu ihrer Vision Natürliche wesentlich voran bringt und die Mitarbeiter für die Gemeinde- Umsetzung motivieren. Dabei auf Vernetzung, entwicklung M u l t i p l i k a t i o n , Energieumwandlung, Nachhaltigkeit, Symbiose und Fruchtbarkeit achten. Was ist ein Prozess?
  60. 60. Auf der Basis des Gemeindeprofils eine Strategie entwickeln, die die Gemeinde auf dem Weg zu ihrer Vision Natürliche wesentlich voran bringt und die Mitarbeiter für die Gemeinde- Umsetzung motivieren. Dabei auf Vernetzung, entwicklung M u l t i p l i k a t i o n , Energieumwandlung, Nachhaltigkeit, Symbiose und Fruchtbarkeit achten. Was ist ein Prozess?
  61. 61. 1 4 natürlich Gemeinde entwickeln. 3 2 Was ist ein Prozess?
  62. 62. 4 natürlich Gemeinde entwickeln. 3 2 Was ist ein Prozess?
  63. 63. 4 natürlich Gemeinde entwickeln. 3 Was ist ein Prozess?
  64. 64. 4 natürlich Gemeinde entwickeln. Was ist ein Prozess?
  65. 65. natürlich Gemeinde entwickeln. Was ist ein Prozess?
  66. 66. natürlich Gemeinde entwickeln. Betroffene zu Was ist ein Beteiligten machen! Prozess?
  67. 67. natürlich Gemeinde entwickeln. Was ist ein Prozess?
  68. 68. natürlich Gemeinde entwickeln. Wie wird es gut? Was ist ein Prozess?
  69. 69. natürlich Identifikation Gemeinde entwickeln. Wie wird es gut? Was ist ein Prozess?
  70. 70. natürlich Identifikation Gemeinde entwickeln. Energie- umwandlung Wie wird es gut? Was ist ein Prozess?
  71. 71. natürlich Identifikation Gemeinde entwickeln. Pilot- Energie- Projekte umwandlung Wie wird es gut? Was ist ein Prozess?
  72. 72. Deine natürlich Identifikation Motive? Gemeinde entwickeln. Pilot- Energie- Projekte umwandlung Wie wird es gut? Was ist ein Prozess?
  73. 73. Deine natürlich Identifikation Motive? »Alle Zeit der Welt!« Gemeinde entwickeln. Pilot- Energie- Projekte umwandlung Wie wird es gut? Was ist ein Prozess?
  74. 74. beteiligen Deine natürlich Identifikation Motive? »Alle Zeit der Welt!« Gemeinde entwickeln. Pilot- Energie- Projekte umwandlung Wie wird es gut? Was ist ein Prozess?
  75. 75. beteiligen Deine natürlich Identifikation Motive? »Alle Zeit der Welt!« Gemeinde puckern entwickeln. Pilot- Energie- Projekte umwandlung Wie wird es gut? Was ist ein Prozess?
  76. 76. beteiligen Deine natürlich Identifikation Motive? »Alle Zeit der Welt!« Gemeinde puckern entwickeln. Pilot- schnelle Prototypen Energie- Projekte umwandlung Wie wird es gut? Was ist ein Prozess?
  77. 77. beteiligen Deine natürlich Identifikation Motive? »Alle Zeit der Welt!« Gemeinde puckern entwickeln. Pilot- schnelle Prototypen Energie- Projekte umwandlung lernen! Wie wird es gut? Was ist ein Prozess?
  78. 78. Tools: bevollmächtigter leiten
  79. 79. Tools: bevollmächtigter leiten
  80. 80. Tools: bevollmächtigter leiten
  81. 81. Tools: bevollmächtigter leiten
  82. 82. Tools: bevollmächtigter leiten
  83. 83. Tools: gabenorientierter mitarbeiten
  84. 84. Tools: gabenorientierter mitarbeiten
  85. 85. Tools: leidenschaftlicher spirituell sein
  86. 86. Tools: zweckmäßiger strukturieren
  87. 87. Tools: zweckmäßiger strukturieren
  88. 88. Tools: inspirierender Gott feiern
  89. 89. Tools: inspirierender Gott feiern
  90. 90. Tools: ganzheitlicher Gruppe leben
  91. 91. Tools: ganzheitlicher Gruppe leben
  92. 92. Tools: bedürfnisorientierter evangelisieren
  93. 93. Tools: bedürfnisorientierter evangelisieren
  94. 94. Tools: liebevoller bezogen leben
  95. 95. Tools: liebevoller bezogen leben
  96. 96. Tools: liebevoller bezogen leben

×