Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Medientage 2013: Die Zukunft der Suche

512 views

Published on

Published in: Internet
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Medientage 2013: Die Zukunft der Suche

  1. 1. Einführung: Die Zukunft der Suche Panel: Google Knowledge, GetGlue, Siri, Social Graph & Co. Prof. Dr. Dirk Lewandowski dirk.lewandowski@haw-hamburg.de http://www.bui.haw-hamburg.de/lewandowski.html @Dirk_Lew
  2. 2. Übersicht
  3. 3. Suchmaschinen
  4. 4. Die Zukunft der Suche – technisch (1) •  Suche als Anwendung vs. Suche als Basistechnologie –  Mit der Suche als Anwendung (Informationsvermittlung) verdient eigentlich nur Google Geld (und seine Partner) –  Suche als Basistechnologie steckt in •  Suchprodukten (Amazon, Ebay) •  Empfehlungssystemen •  Portalen •  ...
  5. 5. Web search: „Always different, always the same“ http://web.archive.org/web/19961023234631/http://altavista.digital.com/
  6. 6. Die Zukunft der Suche – technisch (2) •  Dokumentenlisten entfallen zunehmend –  Suchmaschinen lernen verstehen: •  Inhalte der Dokumente •  Suchanfragen (Anfrageinterpretation v.a. durch Kontextinformationen) •  Antworten bzw. Aggregation statt Listen –  Informationen aus Dokumenten extrahieren und extrahierte Aussagen neu zusammenfassen –  Folgen für •  Inhalteanbieter (Vergütung?) •  Suchmaschinenoptimierer (Tätigkeit?) •  Suchmaschinen (Geschäftsmodell?)
  7. 7. Die Zukunft der Suche – gesellschaftlich (1) •  Suchmaschinen werden nicht mehr dauerhaft als neutrale Informationsvermittler wahrgenommen werden –  Bevorzugung eigener Angebote in der Universal Search –  Vermischung von Werbung und Suchergebnissen –  Einfluss von „Suchmaschinenoptimierung“ –  Vorstellung von Ranking als technischer Entscheidung zwischen „richtig“ und „falsch“ lässt sich nicht aufrechterhalten
  8. 8. Die Zukunft der Suche – gesellschaftlich (2) •  Suchmaschinen als Informationsvermittler mit Eigeninteressen –  Aktuelle Marktsituation nicht wünschenswert –  Lösung liegt nicht in der Förderung eines „Google Killer“, sondern in der Förderung eines für alle zu fairen Bedingungen zugänglichen Web-Index à Basis für eine Vielfalt von Suchmaschinen
  9. 9. Fazit •  Suche ist nicht allein ein technisches Thema •  Anfrage-Ergebnis-Paradigma löst sich auf – Antworten vs. Dokumente •  Geschäftsmodelle rund um die Suche ändern sich •  Diskrepanz zwischen der Bedeutung der Suche und dem Verständnis der Nutzer –  Kenntnis der Suchmöglichkeiten –  Kenntnis der Funktionsweise von Suchmaschinen –  Kenntnis der Geschäftsmodelle der Suchmaschinen •  Fehlende Forschung zu Suche und Wissenserwerb in der Gesellschaft
  10. 10. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit. Prof. Dr. Dirk Lewandowski Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Department Information http://www.bui.haw-hamburg.de/lewandowski.html dirk.lewandowski@haw-hamburg.de @Dirk_Lew

×