Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.
Gerald Steinhardt
Bedarf an Informatik-Ausbildung in der digitalisierten
Gesellschaft.
Zur Ausrichtung und Weiterentwicklu...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Vereinigung der Informatik-Fakultäten und -Departments an de...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Informatik-Ausbildung aus universitärer Sicht
1. Bedarf
2. A...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Frage
Wieviel Prozent der Informatik-PhD-AbsolventInnen 2014...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Frage
Wieviel Prozent der Informatik-PhD-AbsolventInnen 2014...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Bedarf
Digitalisierung - Informationsgesellschaft
• Zunahme ...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Bedarf
Erfordernisse des IT-Sektors selbst
Erfordernisse all...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Bedarf
• Informatik ist eines der Gebiete, die »in Zukunft d...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Disruptive

Technologies
McKinsey Global 

Institute 2013
➔
...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Bedarf - Bsp USA
(Roberts 2016, 20)
USA
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Bedarf - Bsp Schweiz
(aus: Econlab 2014, 11)
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Bedarf
Es besteht ein großer Bedarf an Informatik-AbolventIn...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Ausrichtung
Funktionale Differenzierung zwischen Universität...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Ausrichtung
Funktionale Differenzierung erforderlich und wic...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Ausrichtung
"Klare Grenzen machen gute Nachbarn." 

(Wissens...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Ausrichtung der universitären Informatik-Ausbildung
Universi...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Unterschied zur Fachhochschul-Ausbildung
Fachhochschule
• um...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Universitätsstudium Informatik
Ausbildung für
• Wissenschaft...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Universitätsstudium Informatik
• (Radikale) Innovation brauc...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
ebenso notwendig:
daneben hat Österreich große Tradition in ...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Weiterentwicklung der universitären Informatik-Studien
• Neu...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Einrichtung neuer Studien
• Entstehung neuer grundsätzlicher...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Einrichtung neuer Studien
Beispiel:
Data Science
- gegenwärt...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Einrichtung neuer Studien
• Entscheidung der Universität im ...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Adaptierung bestehender Studien
• laufend (Lehrveranstaltung...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Weiterentwicklung der Informatik-Ausbildung
• Mustercurricul...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Pervasiveness der Informatik in andere Wissenschaften
• ande...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Pervasiveness der Informatik in andere Wissenschaften
TTExpe...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Pervasiveness der Informatik in andere Wissenschaften
Mehrer...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Einschub / Nebenbemerkung:

Informatikausbildung in der digi...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Zusammenfassend
1. Es besteht ein hoher Bedarf an Informatik...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Zusammenfassend
2. Es bedarf einer klaren Stärkung der funkt...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Zusammenfassend
3. Universitäre Informatik bildet für die Fo...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Zusammenfassend
4. Es bedarf gleicher Voraussetzungen (insbe...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Zusammenfassend
5. Eine Klärung und Schärfung der unterschie...
Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik
Danke für Ihre Aufmerksamkeit!
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Informatik Austria - Vortrag Zukunft Hochschule

233 views

Published on

Bedarf an Informatik-Ausbildung in der digitalisierten Gesellschaft. Zur Ausrichtung und Weiterentwicklung der Informatikstudien aus universitärer Sicht.
Vortrag von Gerald Steinhardt, TU Wien

Published in: Engineering
  • Login to see the comments

  • Be the first to like this

Informatik Austria - Vortrag Zukunft Hochschule

  1. 1. Gerald Steinhardt Bedarf an Informatik-Ausbildung in der digitalisierten Gesellschaft. Zur Ausrichtung und Weiterentwicklung der Informatikstudien aus universitärer Sicht 29.11.2016
  2. 2. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Vereinigung der Informatik-Fakultäten und -Departments an den österreichischen Universitäten, die Bachelor- und Masterstudien in Informatik anbieten (einschließlich des IST Austria). Ziel: • Vernetzung und Koordination der universitären Informatik • Förderung von Wissenschaft, Forschung und Lehre im Bereich der Informatik
  3. 3. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Informatik-Ausbildung aus universitärer Sicht 1. Bedarf 2. Ausrichtung 3. Weiterentwicklung 4. Zusammenfassung
  4. 4. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Frage Wieviel Prozent der Informatik-PhD-AbsolventInnen 2014/15 in den USA gingen nach dem Studium in die Industrie?
  5. 5. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Frage Wieviel Prozent der Informatik-PhD-AbsolventInnen 2014/15 in den USA gingen nach dem Studium in die Industrie? Prozent 0 15 30 45 60 Academic Industry Governmt Other außerh NorthAm 7,8 2,63,3 57,3 29 2015 Taulbee Survey
 der CRA (Computer
 Research Association,
 USA) ➔ Großer Bedarf der Industrie nach hochwertig ausgebildeten InformatikerInnen
  6. 6. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Bedarf Digitalisierung - Informationsgesellschaft • Zunahme ICT-gestützter Prozesse (➔ Produktion, Services, Kommunikation/Medien, …) • Computergestützte Aufbereitung, Verarbeitung, Speicherung und Analyse von Information ➔ Informatik # Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts # Lösungen für die komplexen Probleme der Informations- und Wissensgesellschaft # durchdringt zunehmend alle Bereiche: Wirtschaft, Verwaltung, Alltagsleben - und andere Wissenschaften = Garant für den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort
  7. 7. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Bedarf Erfordernisse des IT-Sektors selbst Erfordernisse aller Wirtschafts- und Industriebereiche
  8. 8. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Bedarf • Informatik ist eines der Gebiete, die »in Zukunft die Wettbewerbsfähigkeit unseresLandes ausmachen werden« (Bundeskanzler Christian Kern, standard.at, 10.8.2016) • IKT-Sektor in Wien: 4x so viel Umsatz wie der gesamte Tourismus (Wirtschaftsagentur Wien 2015, nach Zahlen von Statistik Austria, HV Sozialvers. und MA 23) • Deutschland: mehr als die Hälfte der Startups im IKT-Bereich tätig (KPMG [Hg.]: 3. Deutscher Startup Monitor, 2015) • Deutschland: Engpässe bei Stellenbesetzungen in Informatik (Master-Ebene) (Bundesagentur für Arbeit [Hg.]: Der Arbeitsmarkt für IT-Fachleute in Deutschland, 2016)
  9. 9. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Disruptive
 Technologies McKinsey Global 
 Institute 2013 ➔ ➔ ➔ ➔ ➔ ➔ ➔ ➔
  10. 10. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Bedarf - Bsp USA (Roberts 2016, 20) USA
  11. 11. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Bedarf - Bsp Schweiz (aus: Econlab 2014, 11)
  12. 12. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Bedarf Es besteht ein großer Bedarf an Informatik-AbolventInnen sowohl bezüglich: • der wissenschaftlich-methodisch fundierten Lösung komplexer Probleme als auch bezüglich: • der »Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse unter praktischen Zwecken« (Wissenschaftsrat 2012, 129) in Ö 2 Bereiche: • Universitäten: »breite und universell verwendbare Qualifikation«, WR 2012, S. 128) • Fachhochschulen: stärkere Berufs(feld)Orientierung ➔ 1 Semester Berufspraktikum
  13. 13. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Ausrichtung Funktionale Differenzierung zwischen Universitäten und Fachhochschulen: ‣ Universitäten und FHs sind unterschiedlich in Zielen und Ausrichtung ‣ keine Hierarchisierung: beide Ausbildungswege sind gleich wichtig und gleich wervoll ➔ aber je anders
  14. 14. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Ausrichtung Funktionale Differenzierung erforderlich und wichtig - für das arbeitsteilige Funktionieren des tertiären Sektors - für eine gute Studienentscheidung der Studierenden (dzt. häufig unklar, warum auf FH und warum auf Universität)
  15. 15. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Ausrichtung "Klare Grenzen machen gute Nachbarn." 
 (Wissenschaftsrat 2012, S. 93) Funktionale Differenzierung • derzeit zu wenig gegeben
 (Ausfransen der Unterschiede, zu wenig Klarheit) ➔ Grenzen und Unterschiede - müssen benannt werden - bei der Diskussion über neue Studien berücksichtigt werden
  16. 16. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Ausrichtung der universitären Informatik-Ausbildung Universitäten: Forschungs- und Ausbildungs-Institutionen (eng verzahnt; kein Primat der Ausbildung) • breite allgemeine wissenschaftliche Grundausbildung • wissenschaftlich-methodisch orientiert • ausgerichtet auf - grundsätzliche, selbständige Problemlösekompetenz - analytisches Denken • Erwerb der Befähigung, - vielfältige und komplexe Problemstellungen zu bearbeiten - zukünftige Entwicklungen und Technologien vorauszudenken • forschungsorientiert (angebunden an die weltweit aktuellen Forschungsprobleme ➔ am letzten Erkenntnisstand der Forschung)
  17. 17. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Unterschied zur Fachhochschul-Ausbildung Fachhochschule • umsetzungsorientierte Ausbildung in einem begrenzten Themenbereich • konkrete, spezialisierte und Training beinhaltende Befähigungen hinsichtlich einer konkreten Berufspraxis • im Vordergrund: Anwendung von Werkzeugen und Methoden, die bereits in praktischem Einsatz sind »Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse unter praktischen Zwecken« (Wissenschaftsrat 2012, 129)
  18. 18. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Universitätsstudium Informatik Ausbildung für • Wissenschaft • Wirtschaft - selbständige Lösung komplexer Probleme einschl Identifikation neuer Probleme / Herausforderungen - Innovation (Neues entwickeln, 
 innovative Lösungen) im Gegensatz zur Anwendung von bereits entwickelten Tools oder zur Standardanwendung in neuen Feldern
  19. 19. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Universitätsstudium Informatik • (Radikale) Innovation braucht gut ausgebildete UniversitätsabsolventInnen - Innovative Lösungen an der vordersten Front technologischer Entwicklung auf Basis methodisch-wissenschaftlicher Herangehensweisen ➔ neueste Erkenntnisse in die Anwendung - Wenn man Innovation systematisch fördern will 
 ➔ UniversitätsabsolventInnen • Österreich als Innovation Leader:
 Ausreichend viele UniversitätsabsolventInnen erforderlich - Ressourcen und Ausbau erforderlich - Beispiel: Einsteinzentrum in Berlin ➔ 50 neue Universitäts- Professuren in Informatik ab jetzt (2016) ➔ sowohl in traditionellen Firmen als auch
 in innovativen Startups - z.B. Silicon Valley nicht gemeint: bspw. App- Entwicklung als Standard- anwendung bekannter Tools für neuen Gegenstandsbereich
  20. 20. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik ebenso notwendig: daneben hat Österreich große Tradition in Fertigung und Ingenieurkunst
 ➔ FH-Ausbildung äußerst wichtig!!
  21. 21. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Weiterentwicklung der universitären Informatik-Studien • Neue Studien • Adaptierung bestehender Studien • Neue Herausforderung: Pervasiveness der Informatik in andere Wissenschaften ➔ Pi-shaped UniversitätsabsolventInnen
  22. 22. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Einrichtung neuer Studien • Entstehung neuer grundsätzlicher Problemfelder (in Forschung und Anwendung / Gesellschaft) • längerfristig von Relevanz • wichtiger wissenschaftlicher Forschungsbereich • eigene (!) Kompetenz Ausbildung primär durch Stammpersonal: 
 Professur (mit Forschungsgruppe) als Voraussetzung Kompetenz im Gebiet Forschungsgeleitete Lehre FH: kurzfristig adaptierbar 
 (➔ geringer Anteil an Stammpersonal - vgl. WR 2012) ➔ Nachhaltigkeit ➔ Stabilität ➔ Sicherung wissenschaftl. Qualität
 i.d. Ausbildung
  23. 23. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Einrichtung neuer Studien Beispiel: Data Science - gegenwärtig geplant als eigenes Studium an TU Wien und Universität Salzburg - gegenwärtig geplant neu als Teil des Informatik-Studiums: Universität Linz und Universität Innsbruck
  24. 24. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Einrichtung neuer Studien • Entscheidung der Universität im eigenen Wirkungsbereich (Rektorat) • Entwicklungsplan und Leistungsvereinbarung (Vorausplanung für 3 Jahre bzw. neu: für 6 Jahre)
  25. 25. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Adaptierung bestehender Studien • laufend (Lehrveranstaltungen, Module) • entsprechend den neuen Entwicklungen bzw. Anforderungen in 
 - Wissenschaft
 - Gesellschaft
 - Wirtschaft • relativ flexibel • eigene Kompetenz wichtig (Stammpersonal ➔ Qualitätssicherung) Vorausschauende Personalplanung erforderlich
  26. 26. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Weiterentwicklung der Informatik-Ausbildung • Mustercurricula international (ACM, AIS, IEEE, GI) • International Advisory Boards • Internationale Curriculum-Diskussionen (z.B. Informatics Europe) • Diskurs mit KooperationspartnerInnen in Wirtschaft- und Industrie • Nachfrage nach AbsolventInnen als Kriterium
 (dzt. große Nachfrage nach universitären Informatik- AbsolventInnen)
  27. 27. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Pervasiveness der Informatik in andere Wissenschaften • andere Wissenschaften: 
 - Naturwissenschaften
 - Ingenieurwissenschaften
 - Sozialwissenschaften
 - Geisteswissenschaften
 ohne Informatik und Informatik-Knowhow nicht mehr denkbar • Informatik als »Enabler« und wichtiger Kooperationspartner
  28. 28. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Pervasiveness der Informatik in andere Wissenschaften TTExpertiseimFachgebiet ExpertiseinInformatik
 bzw.CS-Methoden Breite des Wissens TiefedesWissens Klassische/r UniversitätsabsolventIn
 T-shaped Künftige/r UniversitätsabsolventIn
 Pi-shaped ExpertiseimFachgebiet(mod. nach Alex Szalay, zit. nach Jake Vanderplas, 2014) universitäre Informatik
  29. 29. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Pervasiveness der Informatik in andere Wissenschaften Mehrere (nicht disjunkte) Wege - Umsetzung dzt an den Universitäten Work in Progress • Computer-Science Minors (verantwortl. für die Durchführung: Informatik) in anderen Studienrichtungen - kommen als neue Anforderung ZUSÄTZLICH und werden die traditionellen Informatik-Studien nicht entlasten • Verstärkte / vielfältigere Anwendungsfelder in genuinen Informatik-Studien - Anwendungsfelder haben exemplarischen Charakter - AbsolventInnen auch für andere Felder gut ausgebildet
 (nicht auf ein Berufsfeld hin wie bei FH) • Neues gemeinsames Studium mit anderen Disziplinen
 ➔ z.B. ggwtg: Computational Science and Engineering (CSE)
  30. 30. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Einschub / Nebenbemerkung:
 Informatikausbildung in der digitalisierten Gesellschaft … … ist angewiesen auf exzellenten Schulunterricht in Informatik: ➔ Computational Thinking Notwendig: • Informatik als Unterrichtsgegenstand (»Computational Thinking«) spätestens in Sekundarstufe I • Qualitativ hochwertige Ausbildung der Informatik-LehrerInnen Best Practice-Beispiel: »Computing at School« in Großbritannien Die SchülerInnen sind später unsere Studierenden - und wir brauchen die besten und engagiertesten in der Informatik!
  31. 31. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Zusammenfassend 1. Es besteht ein hoher Bedarf an Informatik-AbsolventInnen von Universitäten und FHs ➔ erforderlich: • rascher starker Ausbau der Kapazitäten sowohl an den Universitäten als auch an den Fachhochschulen • bei gleichzeitiger Zuweisung zusätzlicher finanzieller Ressourcen dafür
  32. 32. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Zusammenfassend 2. Es bedarf einer klaren Stärkung der funktionalen Differenzierung von Universitäten und Fachhochschulen (nicht Hierarchisierung - beide Bereich sind wichtig) • Unterschiedliche Ziele und Ausrichtungen • Arbeitsteilige Abdeckung der Ausbildungserfordernisse in Informatik • Bei der Neu-Einrichtung bzw. Weiterentwicklung von Studien ist die funktionale Differenzierung zwischen Universitäten und FHs und das Profil des jeweiligen Bereichs strikt zu beachten • LVA-Sharing und kooperative Studienangebote wenig zielführend, da Studien, Inhalte und Zugangsweisen der LVAs an Unversitäten und FHs sich grundlegend voneinander unterscheiden
  33. 33. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Zusammenfassend 3. Universitäre Informatik bildet für die Forschung UND für die Wirtschaft aus (➔ Anspruchsvolle Problemlösung und Innovation).

  34. 34. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Zusammenfassend 4. Es bedarf gleicher Voraussetzungen (insbes. bezüglich Zulassung, aber auch Finanzierung) für alle Einrichtungen des tertiären Bereiches.
 Solange z.B. gleiche Voraussetzungen bezüglich Zulassung nicht gegeben sind, • ist keine Steuerungsmöglichkeit im tertiären Bereich gegeben • werden falsche Anreize bei Studierenden gesetzt ‣ ist das Nachdenken über eine koordinierte Vorgehensweise im tertiären Sektor pointless effort!
  35. 35. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Zusammenfassend 5. Eine Klärung und Schärfung der unterschiedlichen Profile im tertiären Sektor könnte die Basis für eine aktivere Abstimmung der beiden Bereiche (FH und Universität) bei der Einrichtung von neuen Studien etc. sein.
  36. 36. Gerald Steinhardt Zukunft Hochschule - Aktionsfeld Informatik Danke für Ihre Aufmerksamkeit!

×