Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Keynote Kassasturz 5 Jahre Social Media Marketing

664 views

Published on

Keynote zur Abschlussveranstaltung vom Social Media for Active Regional Transfer (SMART).
Social Media Marketing, wie sinnvoll ist Facebook noch für KMUs, was gibt es bei Social Media Strategie zu bedenken, warum Fanzahlen als KPIs nicht taugen, was gibt es noch außer Facebook

Published in: Social Media
  • Be the first to comment

Keynote Kassasturz 5 Jahre Social Media Marketing

  1. 1. Kassasturz: 5 Jahre Social Media Marketing in österreich! gestern heute morgen Tiroler Standortagentur, 22. Mai 2014 – Judith Denkmayr
  2. 2. Mein Leben in Social Networks Von 2003 bis 2006...
  3. 3. Einstiegsdroge: Newsgroups "Big 7" comp. news. sci. rec. soc. talk. misc. seit 1980
  4. 4. Birth of the cool! Oder: mein Online Alter Ego
  5. 5. Myspace Der Web 2.0 Hype beginnt
  6. 6. Web 2.0 & Business
  7. 7. #UGC User Generated Content
  8. 8. ...und dann kam Facebook
  9. 9. 2004 – the facebook Harvard only 2006 Öffnung für alle Einführung des News Feeds
  10. 10. 2007 – Einführung der Facebook Pages
  11. 11. 2007 – Der Edge Rank gewichtet erstmals Stories im Stream
  12. 12. 2007 – Der Edge Rank gewichtet erstmals Stories im Stream SHITSTORM
  13. 13. 2011 – Von neuen Profilen.. 2012 ...zur Timeline und Milestones Ansicht
  14. 14. 2013 – Einführung der Graph Search
  15. 15. Bang with Friends 2013 – Einführung der Graph Search
  16. 16. Entwicklung in Österreich Quelle: socialmediaradar.at Stand Mai 2014: 3.2 Millionen österreichische User
  17. 17. Quelle: socialmediaradar.at 2008 78.200 2009 301.880 2010 – Anfang 1.66 Mio 2010 – Ende 2,2 Mio 2011 2,68 Mio 2012 2,8 Mio 2014 3,2 Mio Userzahlenverlauf in Österreich
  18. 18. Facebook Newsstream - Mobile Werbung http://services.google.com/fh/files/blogs/our_mobile_planet_austria_de.pdf 72% der Smartphone User besuchen soziale Netzwerke über mobile Geräte. Post von einer Freundin
  19. 19. Wie komme ich heutzutage zu Traffic?
  20. 20. Die Stream Formel INTERESSE + POSTING + ERSTELLER + TYP + ZEITRAUM
  21. 21. Interesse: User die sich für die Seite interessieren Typ: Welcher Art ist das Posting (Foto, Link, Text, Video, etc.) Posting: Wie interagieren andere User mit dem Posting? Ersteller: Wie gut war die Performance anderer Postings des Erstellers? Zeitraum: Wann wurde der Inhalt gepostet?
  22. 22. Das Ideale Facebook Posting Kurzer Text (nicht mehr als 430 Zeichen) Postingtyp entweder Bild oder Link Postingzeit: Über Facebook Insights überprüfen, wann das Publikum meist online ist (generell gute Zeiten 9:00 Uhr und 17:00 Uhr) Direkte Relevanz für die Zielgruppe (kein PR Posting)
  23. 23. Organischer Traffic Likes Kommentare Shares
  24. 24. Paid Traffic Facebook Ads Ads für Reichweite und Engagement ... ...und Fanzahlen
  25. 25. Was können Facebook Ads?
  26. 26. Wie kann ich targeten? Ort Alter Geschlecht Sprachen Interessen Verhalten Verbindungen
  27. 27. Spezialform – Custom Audiences Retargeting über Datenbanken BONUS: Lookalike Audiences können via statistischer Ähnlichkeiten erstellt werden. Interessenten via Apps und Website herausfiltern
  28. 28. Wo bleibt die Privatsphäre der User? Quelle: Price Waterhouse Cooper Report on Management's Assertions over Custom Audiences security controls as of August 21, 2013
  29. 29. Facebook Facts oder Quo vadis, Mark?
  30. 30. Hard Facts zum Börsengang 2012 526 Millionen täglich aktive User (DAU) 901 Millionen monatlich aktive User (MAU) 488 Millionen monatlich aktive mobile User Zahlen heute (Februar 2014) 757 Millionen täglich aktive User (DAU) 1.23 Milliarden monatlich aktive User (MAU) 945 Millionen monatlich aktive mobile User
  31. 31. Wie valide sind die Zahlen, die wir über Social Media Plattformen haben? Limitations of Key Metrics: Facebook generiert seine Statistiken durch interne Daten, die auf den Aktivitäten der NutzerInnen basieren. Methodenproblematik
  32. 32. Geschätzte Anzahl der Fake Accounts Quelle: http://investor.fb.com/secfiling.cfm?filingid=1326801-14-7&CIK=1326801 67 – 138 Millionen (5.5 – 11.2 Prozent)
  33. 33. 52 – 98 Millionen doppelte Accounts 9.8 – 25 Millionen Accounts für Dinge und Tiere 4.9 – 15 Millionen Accounts, die gegen die Nutzungsbedingen verstoßen Welche Fake Accounts gibt es?
  34. 34. Was bedeuten Fanzahlen noch? Fanzahlen als KPI wertlos Fokus stattdessen auf Kosten pro Conversion Können gekauft werden Können Fake Accounts sein Sagen nichts über Engagement aus Sehen als KPI nur auf dem Papier gut aus
  35. 35. Immer Ärger mit der Reichweite Seit über einem Jahr verknappt Facebook künstlich die Reichweite von Inhalten Derzeitiger Stand: 6.15% der Fans sehen Inhalte (falls nicht beworben)
  36. 36. Der Backlash beginnt... Quelle:http://blog.eat24hours.com/breakup-letter-to-facebook-from-eat24/ Facebook Exit von Eat24! „It makes us think all you care about is money. Why should we have to wade through a dozen promoted posts about how to lose belly fat?“
  37. 37. Ist Facebook die Mühe noch wert?
  38. 38. Vom Owned Medium... ...zum Paid Medium
  39. 39. Gewinnspiele Große Medienhäuser mit dezidierten Apps Was bringt noch immer Reichweite?
  40. 40. „Contentschleudern“
  41. 41. Facebook Apps als Widgets
  42. 42. #Hashtag Kampagnen Reich- weite auf allen Kanälen
  43. 43. Was bleibt? oder Der Ausbruch aus dem Walled Garden
  44. 44. KPIs auf Website Traffic und Conversions fokussieren Eigene Kanäle auf- und ausbauen Social CRM und First Level Support ausweiten
  45. 45. ● Verbreitung von Content und Interaktion mit Kunden über Social Media Services ● Facebook, Twitter - auch Websites und Corporate Blogs ● Vertiefung der Kundenbeziehung durch One-to-One Interaktion ● Kunden können Erfahrungen teilen (glaubwürdig) Was ist Social CRM?
  46. 46. Rückkehr zur Multi-Plattform Strategie Blogs Twitter Google+ YouTube Helferplattformen (Flickr/Instagram/etc.) Businessnetzwerke
  47. 47. 3.2 Millionen österreichische User 480.000 Unique Visitors pro Tag 117.000 aktive User 500.000 österreichische User 308.000 österreichische User Beliebteste Plattformen in Österreich
  48. 48. Blogs Owned Medium Netzwerkfähig Contenthub
  49. 49. Twitter Meinungsbildner und Journalisten Dialogorientiert Krisenmanagement Tool
  50. 50. Google+ Zweitgrößtes soziales Netzwerk Verzahnung mit YouTUbe Gut als SEO-Maßnahme Weltweit ca. 190 Mio. Monthly Active User
  51. 51. XING/LinkedIn Reichweite unter potentiellen ArbeitnehmerInnen Brandingeffekt durch Unternehmensseiten Zielgerichtetes Werben
  52. 52. Instagram/Flickr Dialog- und Contentplattformen Sprechen heterogene Zielgruppen an Fokus auf Mobile
  53. 53. Weiterverwertung der Inhalte Texte Bilder und Grafiken Videos Vernetzung und Dialog
  54. 54. What next?
  55. 55. Wearables „Privates“ Netzwerken
  56. 56. Mag. Judith Denkmayr jd@digitalaffairs.at 0699 1254 6306 http://twitter.com/linzerschnitte http://facebook.com/judithdenkmayr http://at.linkedin.com/in/judithdenkmayr Kontakt

×