Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Präsentation webbasierte anwedungen englisch 11.04.17_web

160 views

Published on

Die Folien dienen der Organisation und der Dokumentation einer Lehrerfortbildung am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, Hamburg. Sie stehen folglich nicht für sich (der Limitierung in Sachen Foliendesign bin ich mir hier wohlbewusst).

Published in: Education
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Präsentation webbasierte anwedungen englisch 11.04.17_web

  1. 1. LI: Thomas Spahn Landesinstitut Referat Medienpädagogik Webbasierte Anwendungen im Englischunterricht, 11.04.17 Andertoons #6410, URL: https://www.andertoons.com/internet/cartoon/6410/before-i- write-name-need-know-how-youre-planning-to-use-data [04.04.17] Abbildungen mit freundlicher Genehmigung von learningapps.org und dem Gymnasium Lerchenfeld, Hamburg
  2. 2. LI: Thomas Spahn Ihre Erfahrungen mit dem WWW
  3. 3. LI: Thomas Spahn Ihre Erfahrungen mit dem WWW
  4. 4. LI: Thomas Spahn Ihre Wünsche und Erwartungen
  5. 5. LI: Thomas Spahn Agenda • Webbasierte Anwendungen • (1) TagClouds / Wordles • (2) LearningApps, pt. I Pause, ca. 16.45 – 17.00 Uhr • LearningApps, pt. II • (3) Quizlet – Vokabellernen mit Flashcards • Urheberrecht und freie Materialien • Aufgabe: Erstellen eigener Materialien (ca. 17.30 – 18.30 Uhr) • Präsentation der Materialien und Auswertung
  6. 6. LI: Thomas Spahn Webbasierte Anwendungen • Web 2.0 / Social Web • EduApps (T. Strasser)
  7. 7. LI: Thomas Spahn Webbasierte Anwendungen • Web 2.0 / Social Web • EduApps (T. Strasser), z.B. wordle, vocaroo, padlet, glogster, thinglink, superlame, bitstrips, penzu, mailvu, google docs, polleverywhere, spreaker, cueprompter, voki, quizlet, learningapps, …
  8. 8. LI: Thomas Spahn Webbasierte Anwendungen • Web 2.0 / Social Web • EduApps (T. Strasser), z.B. wordle, vocaroo, padlet, glogster, thinglink, superlame, bitstrips, google docs, polleverywhere, spreaker, cueprompter, voki, quizlet, learningapps, …
  9. 9. LI: Thomas Spahn „EduApps“ heute • in- und außerhalb des Klassenraums • alle Anwendungen: • kostenlos in Basisvariante • browserbasiert • keine problematische Werbung • schnell ersetzbar durch Alternativen
  10. 10. LI: Thomas Spahn 1) Tag Clouds / Wordles Viele kostenlose Dienste, z.B. • wordle.net (Nachteil: Java) • abcya.com (Nachteil: 2000 Wörter)
  11. 11. LI: Thomas Spahn 1) Tag Clouds / Wordles
  12. 12. LI: Thomas Spahn 1) Tag Clouds / Wordles
  13. 13. LI: Thomas Spahn 1) Tag Clouds / Wordles
  14. 14. LI: Thomas Spahn 1) Tag Clouds / Wordles
  15. 15. LI: Thomas Spahn 1) Tag Clouds / Wordles
  16. 16. LI: Thomas Spahn 1) Tag Clouds / Wordles © Rüger, Spahn 2010
  17. 17. LI: Thomas Spahn 1) Tag Clouds / Wordles © Rüger, Spahn 2010
  18. 18. LI: Thomas Spahn 1) Tag Clouds / Wordles Arbeit mit Texten • pre-reading activities (e.g. song lyrics, biographies, policy statements, …) • Wordle als Zusammenfassung / Wdh. • Wordle als Schreibanlass Wortschatzarbeit & Grammatik • Einführung • Wiederholung & Üben (von Lernenden) • Alternative Darstellungsform
  19. 19. LI: Thomas Spahn 2. LearningApps – was ist das? These: LearningApps ist derzeit das hilfreichste webbasierte Werkzeug für Sprachunterricht (in Deutschland).
  20. 20. LI: Thomas Spahn 2. LearningApps Besuchen Sie die Website www.learningapps.org und verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck von den vorhandenen Übungen für das Fach Englisch. (ca. 10 min.) Berichten Sie im Plenum über (weniger) sinnvolle Übungen.
  21. 21. LI: Thomas Spahn 2. LearningApps – was ist das? • Übungsgenerator + diverse Online-Werkzeuge • Vielzahl vorhandener Übungen für verschiedene Fächer • Sehr einfaches Anlegen eigener Übungen und Anpassen vorhandener Übungen • (möglicher) Ersatz für Lernplattformen, keine Installation • Einbindung in Lernplattformen und Websites • … und ein wichtiger Vorteil in D: der Datenschutz…
  22. 22. LI: Thomas Spahn 2. LearningApps – was ist das? • Übungsformate z.B. Multiple Choice, Lückentext, Zuordnungen, Bildbeschriftung, Wortgitter, Paare-Spiel • Unterrichtswerkzeuge z.B. Etherpad, Mindmap, Abstimmung, Pinnwand, Gruppenbildung, Timer • Multimedia: Text – Bild – Video – Audio
  23. 23. LI: Thomas Spahn 3. …und didaktisch so? Anwendungsszenarien Skinner 2.0? „Die Apps stellen keine abgeschlossenen Lerneinheiten dar, sondern müssen in ein Unterrichtsszenario eingebettet werden.“ Quelle: http://learningapps.org/about.php
  24. 24. LI: Thomas Spahn 3. …und didaktisch so? Anwendungsszenarien • Verständnis überprüfen, Üben & Wiederholen • Webbasiert zusammenarbeiten und Inhalte teilen • Lernende erstellen selbst Übungen und Inhalte
  25. 25. LI: Thomas Spahn 3. …und didaktisch so? Anwendungsszenarien
  26. 26. LI: Thomas Spahn 3. …und didaktisch so? Anwendungsszenarien
  27. 27. LI: Thomas Spahn 3. Quizlet – Vokallernen mit Flashcards
  28. 28. LI: Thomas Spahn Aufgabe: Erstellen eigener Materialien • Erstellen Sie • eine (oder mehrere) LearningApp(s), • (eine TagCloud mit Wordle) • oder machen Sie sich mit Quizlet vertraut, indem Sie u.a. ein oder mehrere Lernsets anlegen. • Heften Sie den Link zu Ihrem Arbeitsergebnis bzw. das Bild Ihrer TagCloud an unsere Seminarpinnwand. • Den Link zur Seminarpinnwand sowie zu den Anwendungen finden Sie auf unserer Seminarseite unterricht-digital.de. • Präsentationsform: eigene Durchsicht auf der Pinnwand und ausgewählte im Plenum
  29. 29. LI: Thomas Spahn Webbasiert zusammenarbeiten und Inhalte teilen: Pinnwand • Weißes Blatt Papier, das ein wenig mehr kann • Sammeln und Erstellen von Links, Fotos, Dateien, Videos, Audios, Text • Szenarien: • Gemeinsames Erstellen eines Tafelbildes • Sammeln von TN-Beiträgen, auch ortsunabhängig • Diverse kleinere Audio-Projekte
  30. 30. LI: Thomas Spahn Urheberrecht • Erweiterte Suchmaschinennutzung • Creative Commons • Rückgriff auf frei lizensierte Materialien, z.B. pixabay (siehe Materialien auf unterricht-digital.de)
  31. 31. LI: Thomas Spahn Zum Datenschutz 2017 • keine sensible schülerbezogene Daten ins WWW • ggf. Absicherung mit Schulleitung & Elternbriefen (entbindet nicht von rechtlichen Bestimmungen) • möglichst Anwendungen auf DE-Servern (Diese Punkte dienten der Visualisierung im Seminar und stehen nicht für sich.)

×