Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Der arabische E-Book-Markt

1,671 views

Published on

Präsentation eines Vortrags auf der AKEP-Jahrestagung 2014 in Berlin. Beleuchtet den aktuellen E-Book-Markt in der arabisch-sprechenden Welt aufgrund der Erfahrung durch zwei E-Book-Workshops in Jordanien und Ägypten.

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Der arabische E-Book-Markt

  1. 1. 1 Der arabische E-Book-Markt #akep14 – Der arabische E-Book-Markt
  2. 2. Was mache ich? Programmleiter / Business Developer Content bei GRIN Solutions 2 • Aufgaben:  Neue Produkte entwickeln – Inhouse und mit Kunden  Redaktionsteam führen (11 Leute)  Herstellungsleitung E-Books • Außerdem:  Leiter der E-Book-Kommission des AKEP beim Börsenverein des deutschen Buchhandels - zusammen mit Johanna Schaumann von Hanser #akep14 – Der arabische E-Book-Markt
  3. 3. Arabische Erfahrungen Im Auftrag der Frankfurter Buchmesse & Goethe-Institute 3 • Amman, Jordanien im Dezember 2013:  3-tägiger Workshop über E-Books  Mehr als 30 Teilnehmer  Aus Jordanien, Irak, Syrien, Ägypten, Libanon, Marokko, Saudi-Arabien • Kairo, Ägypten im März 2014:  1-Tages-Workshop zu E-Books  Mehr als 20 Teilnehmer aus Ägypten  Bericht im staatl. Kulturfernsehen #akep14 – Der arabische E-Book-Markt
  4. 4. Arabien: Sprache, Geografie, Politik 4 • Sprache:  380 Mio. Menschen sprechen Arabisch  Deutsch zum Vergleich ca. 180 Mio. • Geografie:  Arabien ist auf Afrika und Asien verteilt  Die Arabische Liga zählt etwa 23 Länder • Politik & Wirtschaft:  Kein Wirtschaftsraum > Zölle, Steuern > lange Lieferzeiten & schwieriger Handel  Zensur: Omnipräsent und in jedem Land verschieden Bild: http://www.stepmap.de/landkarte/uebersicht-arabische-liga-179268.png/ #akep14 – Der arabische E-Book-Markt
  5. 5. Der arabische Printmarkt 5 • Handels- und Zensurhemmnisse verursachen hohe Kosten und lange Lieferzeiten > kein traditioneller arabischer Buchmarkt • Kein gemeinsames Distributionssystem > ganze Auflagen werden z. T. in einer einzigen Stadt verkauft • Internationaler B2B-Direktvertrieb über Buchmessen in der Region Bild: http://www.ercigoj.com/en/embroidery/special-embroidery/ #akep14 – Der arabische E-Book-Markt
  6. 6. Das E-Book als Heilsbringer? Chancen, Probleme und Besonderheiten 6 • Chancen:  Internationaler Vertrieb über Websites und App-Marktplätze  Amazon, Kobo & Co. sind noch nicht da • Probleme:  Volle Umsetzung der arabischen Schrift  Zensur bleibt schwierig  Kein Vertrauen in Rechte und Payment • Besonderheiten:  Keine eInk-Geräte, nur Tablets und SmartPhones #akep14 – Der arabische E-Book-Markt
  7. 7. Piraten! Überall Piraten! Kaum Verfolgung von Urheberrechtsverstößen und eine andere Moral 7 • Verträge:  E-Book-Rechte häufig ungeklärt  Autoren verdienen wenig, kaum Kommunikation über Rechte • Urheberrecht:  In den meisten Ländern vorhanden  Verstöße werden selten verfolgt, international fast gar nicht • Kaufmoral:  Wer etwas umsonst bekommen kann, kommt nicht auf die Idee es zu kaufen. #akep14 – Der arabische E-Book-Markt
  8. 8. Arabische E-Book-Marktplätze 8 • Beispiele:  Ektab.com (Jordanien)  Neelwafurat.com (Libanon)  Kotobi.com (Ägypten) • Apps:  Selbst programmiert, inkl. Schrift  Closed Systems • Investoren:  Geräte- und Mobiltechnologieanbieter, z. B. VodafoneBilder: https://kotobi.com, http://www.ektab.com// #akep14 – Der arabische E-Book-Markt
  9. 9. Fazit 9 • E-Books können helfen, Handelsschranken und –hemmnisse im arabisch- sprachigen Markt zu überwinden. Die allgegenwärtige Zensur bleibt allerdings ein Problem. • Da bislang weder amazon noch andere E-Book-Großhändler in den Markt eingetreten sind, besteht eine gute Chance, den E-Book-Markt in Eigenregie aufzubauen. • Moderne Digitalcontents wie EPUB3-E-Books und Apps können effektiver etabliert werden, da der Gerätemarkt ausschließlich aus SmartPhones und Tablets besteht. Auf alte EPUB2-Reader muss niemand Rücksicht nehmen. #akep14 – Der arabische E-Book-Markt
  10. 10. Danke fürs Zuhören! Noch Fragen? Meine Kontaktdaten: Peter Schmid-Meil www.facebook.com/peter.schmidmeil GRIN Verlag GmbH twitter.com/derlektor Nymphenburger Str. 86 pinterest.com/derlektor D – 80636 München www.schmid-meil.de T +49 (0) 89 – 55 05 59 – 20 psm@grin.com 10#akep14 – Der arabische E-Book-Markt

×