Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Zeitmessung im Sport

1,818 views

Published on

Referat W-Seminar Zeit
AKG

Published in: Education
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Zeitmessung im Sport

  1. 1. Zeitmessung im Sport
  2. 2. Inhalt1.Geschichtlicher
Überblick2.
Funk6onsweise
verschiedener
Messgeräte


a)
Handstoppuhr


b)
Lichtschranke


c)
Video‐Zeitmessung


d)
Transponder‐Technologie3.Zeitmessung
in
verschiedenen
Sportarten
im
Vergleich


a)
Schwimmen


b)
Formel
1


c)
Laufen


d)
Ski‐Sport4.Prak6scher
Bereich

  3. 3. 1.
Geschichtlicher
Überblick• 18.Jahrhundert
 erste
exakte
Uhren
und
Maßeinheiten
 jedoch
äußerst
kostspielig
und
selten• Erste
Olympische
Spiele
in
Athen
 nur
Siegerzeit
gemessen
 andere
geschätzt• Olympische
Spiele
1968
erstmals
automa6sche
Messungen• Olympische
Spiele
1972
elektronische
Messungen
  4. 4. 2.Funk6onsweise
verschiedener
 Messgerätea) Handstoppuhrb) Lichtschrankec) Video‐Zeitmessungd) Transponder‐Technologie













  5. 5. Handstoppuhr• gehört
zu
den
ältesten
Geräten
der
 Zeitmessung
• Mul6funk6onalität• Genauigkeit
von
einer




hundertstel
Sekunde


































  6. 6. Lichtschranke• Besteht
aus
Sender,
Empfänger



und
Reflektor• Sender
strahlt
infrarotes
Licht
ab• Empfänger
enthält
eine
Fotozelle
(empfängt
 das
infrarote
Licht
  7. 7. Video‐Zeitmessung• Beruht
auf
der
Aufnahme
eines
Videosignals• Hochqualita6ve
Kamera
um
alles
gut
zu
 erkennen• Aufzeichnung
mit
Videorekorder
oder
einer
 Harddisk

  8. 8. Transponder
TechnologieAk6ver
Transponder• Eigene
Stromversorgung

(intern
eingebaute
 Baberie)• Sendet
nur
an
den
Stellen,
an
denen
auch
 Empfangsantennen
vorhanden
sind
  9. 9. • Passiver
Transponder
  10. 10. Ablauf
der
Zeitmessung
  11. 11. 3.Zeitmessung
in
verschiedenen
 Sportarten
und
Vergleicha) Laufen
(s.h.
Transponder‐Technologie)b) Schwimmenc) Ski‐Sportd) Formel‐1
  12. 12. 4.Prak6scher
Bereich• Eventuell
Nachbauen
eines
Easychip
 Systems
(s.h.
Passiver
Transponder)
  13. 13. So und was meint ihr dazu? 

×