Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.
KnowledgeCamp, 22.11.2016, Berlin (#gkcBER16)
KM 101 – Wissensmanagement für
Einsteiger*innen und Fortgeschritt*innen
Warum Wissensmanagement?
 Die Umwelt von Einzelpersonen, Organisationen
und Unternehmen ist von zunehmender
Komplexität u...
Management
 Management im funktionalen Sinn
meint die Organisation von Aufgaben,
Planung, Ausführung, Kontrolle und
(PDCA...
Wissen4
Wissen ist
gerechtfertigte,
wahre Meinung.
Ich weiß, dass
ich nicht weiß.
Wissen und Lernen5
Wissen
Filter
Erwartungen
Ziele
Reize
Handlungen
Aufgabe: Löst den Zauberwürfel
 Jede Gruppe erhält einen Zauberwürfel
 Jede Gruppe erhält eine einseitige
Dokumentation ...
Human Learning vs. Machine Learning7
Wissensdokumentation vs. Wissenskommunikation
Wissensmanagement ist die fallweise Balancierung von
Wissensdokumentation un...
Die Lernende Organisation
 Eine Lernende Organisation ist eine Organisation, die
die Fähigkeit besitzt, Wissen zu generie...
Toolbox für Lernende Organisationen10
[ ] Action Learning [ ] After Action Review [ ] Balanced Scorecard [ ] Barcamp [ ] B...
Beispiele guter Praxis11
Wissensmanagement-Abteilung
2001-2015, globales Intranet,
Communities of Practice, Expert
Debrief...
Fragen & Antworten12
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

KM101 - Wissensmanagement für Einsteiger und Fortgeschrittene

660 views

Published on

Folien zur Session von Simon Dückert auf dem KnwledgeCamp am 22.11.2016 in Berlin

Published in: Business
  • Das war wirklich schön crisp zusammengefasst. Danke nochmal
       Reply 
    Are you sure you want to  Yes  No
    Your message goes here
  • Be the first to like this

KM101 - Wissensmanagement für Einsteiger und Fortgeschrittene

  1. 1. KnowledgeCamp, 22.11.2016, Berlin (#gkcBER16) KM 101 – Wissensmanagement für Einsteiger*innen und Fortgeschritt*innen
  2. 2. Warum Wissensmanagement?  Die Umwelt von Einzelpersonen, Organisationen und Unternehmen ist von zunehmender Komplexität und Dynamik gekennzeichnet gekennzeichnet (VUCA).  Für das erfolgreiche (Über-)Leben ist ein systematischer Ansatz des Lernens und des und des Wissensmanagements auf allen gesellschaftlichen Ebenen notwendig:  Lebenslanges Lernen (Mikro-Ebene)  Lernende Organisation (Meso-Ebene)  Lernende Gesellschaft (Makro-Ebene) 2
  3. 3. Management  Management im funktionalen Sinn meint die Organisation von Aufgaben, Planung, Ausführung, Kontrolle und (PDCA).  Management im personellen Sinn meint die Rollen und Personen mit Aufgaben, z.B. Top-Management, Management, Prozessmanagement, Projektmanagement, Mitarbeiters 3
  4. 4. Wissen4 Wissen ist gerechtfertigte, wahre Meinung. Ich weiß, dass ich nicht weiß.
  5. 5. Wissen und Lernen5 Wissen Filter Erwartungen Ziele Reize Handlungen
  6. 6. Aufgabe: Löst den Zauberwürfel  Jede Gruppe erhält einen Zauberwürfel  Jede Gruppe erhält eine einseitige Dokumentation zur Lösung des Zauberwürfels Zauberwürfels  Ziel ist, innerhalb von fünf Minuten alle sechs Seiten des Zauberwürfels in gleicher Farbe zu haben  Alle Hilfsmittel außer der physischen Manipulation des Würfels sind erlaubt 6
  7. 7. Human Learning vs. Machine Learning7
  8. 8. Wissensdokumentation vs. Wissenskommunikation Wissensmanagement ist die fallweise Balancierung von Wissensdokumentation und Wissenskommunikation. 8 Kommunikation Dokumentation
  9. 9. Die Lernende Organisation  Eine Lernende Organisation ist eine Organisation, die die Fähigkeit besitzt, Wissen zu generieren, zu akquirieren und zu verteilen und ihr Verhalten auf Basis neuer Erkenntnisse und Einsichten zu verändern.  Organisationales Wissensmanagement ist die Führung die Führung und Gestaltung Lernender Organisationen.  Gestaltungsbereiche sind  Zweck, Ziele, Strategie  Organisation (formell/informell) und Führung  Handlungen, Prozesse, Projekte, Aufgaben, Rollen  Arbeitsumgebung (kulturell, physisch, psychisch) 9
  10. 10. Toolbox für Lernende Organisationen10 [ ] Action Learning [ ] After Action Review [ ] Balanced Scorecard [ ] Barcamp [ ] Blogparade [ ] Brownbag-Session [ ] Community of Practice [ ] Coworking [ ] Creative Learning Space [ ] Crowdsourcing [ ] Daily Standup Meeting [ ] Design Thinking [ ] Eating your own dogfood [ ] Erklärvideo [ ] Expert Debriefing [ ] Expertenverzeichnis [ ] Fablab [ ] Fachlaufbahn [ ] FAQ [ ] Flipped Classroom [ ] Future Backwards [ ] Getting Things Done [ ] Hackathon [ ] Hackerspace [ ] Hoshin-Management [ ] Hospitation [ ] Job Rotation [ ] Kamingespräch [ ] Knowledge Café [ ] Kollegiale Beratung [ ] Konzeptkarte [ ] Lead User [ ] Lego Serious Play [ ] Lerncoach [ ] Lerntagebuch [ ] Lerntandem [ ] Lernwerkstatt [ ] Lernzeit [ ] Lessons Learned [ ] Lexikon [ ] Management by Objectives [ ] Massive Open Online Course [ ] Mikroblog [ ] Mind Map [ ] Multiplikatoren-Netzwerk [ ] Mystery Lunch [ ] Obeya [ ] Online-Community [ ] Online-Forum [ ] Open Innovation [ ] Open Space [ ] PDCA [ ] Peer Review [ ] Persönliche Zeitung [ ] Persönliches Wiki [ ] Planspiel [ ] Podcast [ ] RACI [ ] Retrospektive [ ] Reverse Mentoring [ ] Rot-Grün-Ampel [ ] Science Slam [ ] Scratchpad [ ] Screencast [ ] Scrum [ ] Selbstgesteuertes Lernen [ ] Soziales Netzwerk [ ] Sprint [ ] Storytelling [ ] Strategy Map [ ] Suchmaschine [ ] SWOT [ ] Taskboard [ ] Timebox [ ] Tweet Chat [ ] Un-Konferenz [ ] Videoportal [ ] Voice-over PowerPoint [ ] Webkonferenz [ ] Weblog [ ] Whiteboard [ ] Wiki [ ] Wikiversity [ ] Wissensaudit [ ] Wissensgemeinschaft [ ] Wissenslandkarte [ ] Wissensmarkt [ ] Wissensstrategie [ ] Wissenszirkel [ ] Working Out Loud [ ] Yellow Pages [ ] Zielvereinbarungen
  11. 11. Beispiele guter Praxis11 Wissensmanagement-Abteilung 2001-2015, globales Intranet, Communities of Practice, Expert Debriefing, Wiki, Wissensforum, Lessons Learned, Enterprise 2.0. http://wiki.cogneon.de/Schaeffler Bottom-up-Aktivitäten seit 1997, Wissens-management-Abteilung 1999-2004, Leaving Expert Debriefing, Soziale Medien, Weblogs, Wiki, Technoweb. http://wiki.cogneon.de/Siemens Abteilung HR Knowledge and Competence Management, Communities of Practice, Soziales Intranet, Enterprise 2.0. http://wiki.cogneon.de/Festo Bottom-up-Aktivitäten seit 1998, Wissensmanagement-Abteilung 2001-2005, Expert Debriefing, Wiki, Enterprise 2.0, Soziales Intranet, MOOC, Barcamp. http://wiki.cogneon.de/Audi Bottom-up Aktivitäten seit 1997, KM Community statt einer Abteilung, Intranet C.INSIDE, Lessons Learned, Wiki, Soziales Netzwerk ConNext, Wiki. http://wiki.cogneon.de/Conti Top-down-Ansatz adidas Learning Campus, Soziales Intranet aLive, Corporate University, Holistic Knowledge Cycle, Future Workplace, Maker Space. http://wiki.cogneon.de/Adidas
  12. 12. Fragen & Antworten12

×