Integriertes Wissensmanagement

1,869 views

Published on

Integriertes Wissensmanagement wird aus systemischer Sichtweise hergeleitet. Daraus wird ein konzeptionelles Wissensmanagement-Modell und seine Bestandteile abgeleitet.

Published in: Business, Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
1,869
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
684
Actions
Shares
0
Downloads
14
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Integriertes Wissensmanagement

  1. 1. Integriertes WissensManagement Boris Jäger, jaegerWM @ jaegerWM, Rheinhausen 28.04.2010
  2. 2. Übersicht - Problem - Analyse - Herausforderung - Lösung
  3. 3. Problem Was ist integriertes WissensManagement (WM)? Irgendwelche Antworten?
  4. 4. Analyse Systemische Sicht auf WM Alles hängt zusammen!
  5. 5. Analyse (Forts.) Integrierte Sicht auf WM
  6. 6. Analyse (Forts.) Vertikale Dimension „ hierarchische Managementdimension / temporale Planungsdimension“ - Normative / Meta-Ebene - Strategische Ebene - Taktische Ebene - Operative Ebene Klassifikation
  7. 7. Analyse (Forts.) Horizontale Dimension „ Funktionale Strukturdimension / Lerndimension“ <ul><li>traditionelle funktionale </li></ul><ul><li>Wertschöpfungskette </li></ul><ul><li>- Begriffe des Lernens </li></ul><ul><li>- Grad der Zusammenarbeit </li></ul>Klassifikation
  8. 8. Analyse (Forts.) Diagonale Dimension „ Sozio-technische Dimension / Ganzheitliche Dimension “ <ul><li>Materielle und immaterielle Bestandteile </li></ul><ul><li>einer Organisation </li></ul><ul><li>- Mensch, Technologie, und </li></ul><ul><li>(deren) Organisation </li></ul><ul><li>- Weitere Klassifikationen </li></ul>Klassifikation
  9. 9. Analyse (Forts.) Inhaltliche Dimension „ Wissensbasis <-> WM-Prozess + WM-Instrumente“
  10. 10. Analyse (Forts.)
  11. 11. Analyse (Forts.)
  12. 12. Herausforderung... ...des WM -> direkte und indirekte Intervention Effektiver Weg: Einen angemessenen Instrumenten-Satz innerhalb des WM-Prozesses identifizieren, mit dessen Hilfe die organisationale Wissensbasis effektiv beeinflusst werden kann.
  13. 13. Herausforderung... (Forts.) ...eines WM-Modells -> Verknüpfungspunkte suchen und pragmatisch verbinden Das bedeutet: Schnittstellen zwischen den Komponenten und Teilen der WM-Dimensionen finden; Terminologieanpassung.
  14. 14. Lösung Konzeptionelles WM-Modell
  15. 15. Lösung (Forts.) Konzeptionelles WM-Modell Vorteil: Werkzeug für die Praxis und Apparatur für die Forschung
  16. 16. Herzlichen Dank! Fordern Sie mich heraus! Download: http://www.slideshare.net/borisj/integriertes-wissensmanagement

×