Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Digital Fundraising: Mobile first

309 views

Published on

Case Studies Ärzte ohne Grenzen (msf.de), Unicef UK, Save the Children Deutschland, WWF Schweiz, Zugriffszahlen Endgeräte, Spendenentwicklung. Entwicklungen Desktop, mobiler und responsive Webseite und Spendenseiten.

Published in: Government & Nonprofit
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Digital Fundraising: Mobile first

  1. 1. Digital Fundraising Mobile first
  2. 2. Über uns Katja Prescher Senior Communication Managerin katja.prescher@raisenow.com @raisenow_de @sozmark
  3. 3. Sportliche Agenda • Mobile Marktsituation • Situationsanalyse • Welche mobile Strategie 
 (Mobile, Responsive, App?) • Case studies • E-Mail-Marketing mobile • Was gelernt?!
  4. 4. Quelle: https://www.instagram.com/p/W2FCksR9-e/
  5. 5. Mobile Marktsituation Mobile Nutzung in Deutschland
  6. 6. Quelle: http://initiatived21.de/publikationen/d21-digital-index-2016/
  7. 7. Quelle: http://initiatived21.de/publikationen/d21-digital-index-2016/ https://www.flickr.com/photos/initiatived21/sets/72157660709120345/ digitalindex2015_12_2 _ Flickr - Photo Sharing!.html CC BY 3.0 DE Jana Kausch Gerätenutzung
  8. 8. „Der Trend zu größeren Bildschirmen und die steigende Bedienungsfreundlichkeit trägt sicher dazu bei, dass Smartphones auch von 
 älteren Menschen gerne verwendet werden“
 
 Weicksel, Bereichsleiter Telekommunikation und Intelligente Mobilität von Bitkom Quelle: https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/44-Millionen-Deutsche-nutzen-ein-Smartphone.html
  9. 9. Generation 60+ ist in Sachen Smartphone- Nutzung stärker vertreten* Jeder vierte über 60 Jahre besitzt heute 
 ein Smartphone* Quelle: * http://www.gfk-verein.org/compact/fokusthemen/nicht-ohne-mein-handy-auch-jenseits-der-50
  10. 10. Quelle: * http://www.gfk-verein.org/compact/fokusthemen/nicht-ohne-mein-handy-auch-jenseits-der-50
  11. 11. Zukünftig wird auch die Bezahlung und das Spenden über das Smartphone alltäglich (mobile payment)
  12. 12. Quelle: * https://www.twint.ch/ Stand 2017
  13. 13. Quelle: * https://microsites.ubs.com/twint/de/#start Stand 2017
  14. 14. Quelle: * https://microsites.ubs.com/twint/de/#start Stand 2017
  15. 15. In wenigen Schritten zum 
 Digitalen Portemonnaie 1.Download
 
 2.Registrieren
 
 3.Einsatzbereit
 
 Stand 2017
  16. 16. Situationsanalyse Die eigene Website
  17. 17. 17 Quelle: * https://www.raisenow.com/ch-de
  18. 18. Spender-zentriertes 
 Digital Fundraising Konzept (Mobile first) • Wer sind Ihre Ziel-/Spendergruppen im Fundraising? • Welche Bedürfnisse haben sie? • Warum integriertes Fundraising ?
 (Verknüpfung/Ergänzung Offline-/Online-Fundraising; nie in Kanälen denken, sondern aus Perspektive des Users) • Welche Datengrundlage liegt vor (Offline/Online)? • Welche Themen, Produkte eigenen sich fürs Digital Fundraising und wie sind diese mit den Spendergruppen, die über mobile Endgeräte Ihre Seite besuchen, verknüpft?
  19. 19. Spender-zentriertes 
 Digital Fundraising Konzept (Mobile frist) • Wer besucht/soll die Seite besuchen und was nutzen? • Wie gelangen Interessierte zur Website/wie wird auf diese aufmerksam gemacht? • Welche Einstiegspunkte gibt es? • Welche „Aufgaben“ soll die jeweilige Ziel-/Spendergruppe auf der Website erledigen?
 
 
 => zuerst spender-zentriert, 
 => dann der Kanal
  20. 20. Mobile Seite Responsive oder App?
  21. 21. Mobile Seiten
  22. 22. MSF DE Website mobile 2013MSF DE Website „normal“ 2013
  23. 23. MSF DE Website mobile (Spenden) 2013
  24. 24. MSF DE Website responsive 2015
  25. 25. MSF DE mobile Website 2015
  26. 26. MSF DE mobile Website (Spenden) 2015
  27. 27. MSF DE Website responsive 2017
  28. 28. MSF DE mobile Website 2017
  29. 29. Vergleich: MSF DE Website responsive &
 (Spenden) 2017 MSF DE mobile Website (Spenden) 2017

  30. 30. UNICEF UK Website responsive 2013
  31. 31. UNICEF UK Website (Spenden) responsive 2013
  32. 32. UNICEF UK mobile Website 2013
  33. 33. UNICEF UK Website responsive 2015
  34. 34. UNICEF UK Website responsive (Spenden) 2015
  35. 35. UNICEF UK mobile Website 2015
  36. 36. Responsive Seiten
  37. 37. UNICEF UK Website responsive 2017 https://www.unicef.org.uk
  38. 38. UNICEF UK Website responsive 2017
  39. 39. UNICEF UK Website responsive (Spenden) 2017 https://www.unicef.org.uk
  40. 40. UNICEF UK Website responsive (Spenden) 2017
  41. 41. UNICEF UK Website responsive (Spenden) 2017 https://www.unicef.org.uk
  42. 42. UNICEF UK Website responsive (Spenden) 2017
  43. 43. WWF CH Website responsive bis 8.Oktober 2017 https://www.wwf.ch/de
  44. 44. WWF CH Website responsive seit 9.Oktober 2017 https://www.wwf.ch/de
  45. 45. WWF CH eigenständige Senden-Website responsive seit Dezember 2014 https://support.wwf.ch/de
  46. 46. Think SMALL and mobile first Einfach starten, testen, lernen. Mobilen Markt verstehen, Zugriffszahlen Website kennen Responsive Corporate Website 3 Mit einer einfachen responsive Seite für Spenden / eine Kampagne beginnen 2 1
  47. 47. App
  48. 48. WWF DE Schnellkugel App Quelle: https://itunes.apple.com/de/app/wwf-schneekugel/id579576851?mt=8
  49. 49. UNICEF DE Quelle: https://itunes.apple.com/de/app/unicef-repay-for-good/id433431200?mt=8
  50. 50. Case study DRTV*/mobile Save the Children Deutschland *Direct Response TV (DRTV)
  51. 51. Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=J9sT8JvI9zk
  52. 52. • Seit März 2012 auf ausgewählten TV-Kanälen • Response-Kanäle: Telefon, Website (URL) • Call to Action: Spenden Sie 5 Euro im Monat
  53. 53. „Der Anteil derjenigen, die über den TV-Spot mit mobilen Endgeräten spenden, ist hier besonders prägnant, er liegt bei ca. 1/3 aller Online- Spender, deutlich mehr als noch vor 12 Monaten.“ Lena Peleikis, Online Marketing, Save the Children, 2013
  54. 54. „Und im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Anteil der DRTV-Spenden über ein mobiles Endgerät verdoppelt.“ Lena Peleikis, Online Marketing, Save the Children, 2013
  55. 55. Mai 2013Mai 2012 Nicht mobile: 69% Mobil: 31% Nicht mobile: 85%
 Mobil: 15% Anteil mobiler / nicht mobiler DRTV Spender
  56. 56. Anteil Spender nach Endgeräten Mai 2013Mai 2012 Apple iPad: 39 %
 
 Apple iPhone: 27 % Andere: 34 % (insbesondere Galaxy) Apple iPad: 64 %
 Apple iPhone: 14 %
 Andere: 22 %
  57. 57. Save the Children Website bis November 2017 www.savethechildren.de
  58. 58. „Seit September 2013 haben wir unsere mobile Spendenseite – kein responsive Design, sondern eine eigenständige mobile Version!“ Lena Peleikis, Online Marketing, Save the Children
  59. 59. Save the Children mobile Website September 2013 bis November 2017 www.savethechildren.de/mobile
  60. 60. Website-Besucher Save the Children Jan. bis Juli 2013Jan. bis Juli 2012 Desktop: 85 % Tablet: 4,5 % Mobil: 10,5 % Desktop: 96 % Tablet: 1% Mobil: 3 %
  61. 61. Website-Besucher Save the Children Jan. bis Juli 2015Jan. bis Juli 2014 71,2% Desk 28,8% mobil, davon • 18,3% Phone • 10,5% Tablet 58,2% Desk 41,8% mobil, davon • 28,7% Phone • 13,1% Tablet
  62. 62. Dauerspendergewinnung über Website 
 (davon kommen ca. 80% über DRTV) 2015 51,6% über Desktop 48,4% mobil, davon • 31,5% über iPhone • 16,9% über Tablet
  63. 63. Save the Children Website responsive seit November 2017 www.savethechildren.de
  64. 64. Save the Children Website responsive seit November 2017 www.savethechildren.de (keine mobile Website mehr) Scrollen
  65. 65. E-Mail-Marketing Mobile
  66. 66. Quelle: https://mailchimp.com
  67. 67. Mobile first
  68. 68. Was gelernt? • Die Zukunft ist responsive • Vergesst Apps, es sei denn, 
 es lohnt sich • Beginne einfach: Mobile first • Wichtig auch für hohe Spenden • Über mobile Beziehungen pflegen • E-Mail-Strategien: Mobile first

×