Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Flohmarkt.woka.kuma

260 views

Published on

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Flohmarkt.woka.kuma

  1. 1. Sammeln für FLOHMARKT- Spenden für Burkina Faso !JetztAlle von uns haben ein paar Dinge, die wir verkaufen können. Oft fehlt und Zeit und Lust und solagern die Sachen in unserem Keller, gänzlich unbenutzt, vergessen und nicht gebraucht. Wenn sieKleidung, Schuhe, Teller, Tassen, Gläser, Vasen, Schmuck, Besteck, Handys, Bücher, CD’s oder auchganz andere Sachen haben, melden Sie sich bei uns und wir organisieren die Abholung. Die Dingewerden dann auf dem Flohmarkt verkauft und das Geld vollständig für die Ipelce Gemeinschaft inBurkina Faso, einem der ärmsten Länder der Welt, eingesetzt. Mit dem Geld planen wir, gemeinsammit den Gemeindemitgliedern und nach ihren Vorstellungen, zukünftige Projekte in Bereich Bildung,Landwirtschaft, Wasser und Sanitär und Gesundheit.Bisher:Seit über einem Jahr organisieren wir, junge engagierte Menschen, auf den Flohmärkten amMaybachufer (früher Mauerpark) den Verkauf von gebrauchten Dingen (Kleidung, Elektronik,Krimskrams…) und haben bereits mehr als 1.300 Euro gesammelt. Bisher stammten die verkauftenDingen von uns, unseren Freunden und ihren Freunden. Das Geld hat Jérôme Bachelier, der Initiatorder Berliner Aktion, im Februar selbstständig in einem Waisenhaus in Sandedeba, Burkina Fasoeingsetzt. 26 Kinder können nun in die Schule in der Stadt Ipelce gehen und dort für Bildung für einebessere Zukunft erhalten. Auch für die Aufrüstung der Schule in Sandebeba wären 1.300 Euro viel.Zukunft:In Canada gibt es bereits den Verein (Name of the Association in Cananda) und wir planen in Berlinebenfalls einen Verein zu gründen. Letztes Jahr war unsere Testphase. Dieses Jahr wollen wir offiziellwerden. Die Idee hinter dem Flohmarkt ist nicht zuletzt Nachhaltigkeit. Wir in der ersten Welt habenviel und brauchen es gar nicht. Andere Menschen hingegen freuen sich noch einmal darüber. Es mussnicht neu produziert werden. In Burkina Faso werden die Dinge, die wir haben meist auch nichtgebraucht. Viel wichtiger sind sauberes Trinkwasser oder Bildung. Deshalb halten wir es für eine guteIdee vor Ort gemeinsam mit den Betroffenen zu entscheiden, was sie benötigen und das Geld, dass aufnachhaltigem Weg erwirtschaftet wurde, so einzusetzten. Unser Motto ist: Wir lernen zu helfen.Unsere Bitte:Rufen Sie uns an und wir organisieren die Abholung. Die Dinge, die sie uns geben, sollten sauber undfuntkional sein.Bachelier Jerome : 015 77 51 466 92woka.kuma@hotmail.frVielen Dank!

×