Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Studienführer für Wirtschaftsinformatik an Fachhochschulen in der Region DACH

191 views

Published on

AKWI-Tagung 2015, Luzern

Published in: Technology
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Studienführer für Wirtschaftsinformatik an Fachhochschulen in der Region DACH

  1. 1. Studienführer für Wirtschaftsinformatik an Fachhochschulen in der Region DACH AKWI-Tagung 2105, Luzern Vera G. Meister, Kevin Schuster, Danny Pfeiffer, Tobias Wolter
  2. 2. Jahrestagung der AKWI 2015 · HS Luzern · 08.09.2015 Seite 14.09.2015 2 Agenda  Bisheriges Angebot: zentral gepflegte Fremd-Datenbank  Neuer Ansatz: Föderation dezentral gepflegter Daten  wise*-Schemagraph – Merge mit schema.org  Annotation von Studiengangsseiten  Demo: Proof of Concept  Weitere Schritte * wise steht für Wirtschafts-Informatik-Studiengangssuche Meister, Schuster, Pfeiffer, Wolter · Studienführer WI an Fachhochschulen in der Region DACH
  3. 3. Jahrestagung der AKWI 2015 · HS Luzern · 08.09.2015 Seite 14.09.2015 3 Bisher: zentrale Fremddatenbank Meister, Schuster, Pfeiffer, Wolter · Studienführer WI an Fachhochschulen in der Region DACH zentral gepflegte Datenbank  kein Einfluss des AKWI auf Datenschema und Datensammlung  Filter muss ggf. nachjustiert werden  nicht speziell auf FH-Angebote ausgelegt
  4. 4. Jahrestagung der AKWI 2015 · HS Luzern · 08.09.2015 Seite 14.09.2015 4 Zur Erinnerung: Vorschläge aus 2014 Meister, Schuster, Pfeiffer, Wolter · Studienführer WI an Fachhochschulen in der Region DACH Drei Konzepte auf gemeinsamer Grundlage  semantische Technologien rund um eine WI-Ontologie 1. Wie bei der bisherigen Lösung kommen die Daten aus der Datenbank der HRK, werden jedoch semantisch angereichert und als RDF-Triple gespeichert. Eine eigene Suchapplikation erlaubt die flexible Auswertung der Daten. 2. Interessierte Hochschulen/Fachbereiche annotieren die Inhalte ihrer relevanten Webseiten gemäß der WI-Ontologie. Ein Webdienst liest diese Daten regelmäßig aus und speichert die Daten in einem Triple Store. Suchapplikation wie bei Konzept 1. 3. Ein Web-Crawler durchforstet regelmäßig die offen zugänglichen Webseiten und Dokumente. Mit Hilfe einer NLP-Komponente werden die Texte analysiert und extrahierte Inhalte gemäß der WI-Ontologie in einem Triple Store gespeichert (Big-Data-Ansatz). Suchapplikation wie bei Konzept 1.
  5. 5. Jahrestagung der AKWI 2015 · HS Luzern · 08.09.2015 Seite WI-DB Δ? 14.09.2015 5 Neu: Föderation dezentraler Daten Meister, Schuster, Pfeiffer, Wolter · Studienführer WI an Fachhochschulen in der Region DACH HSFu THB OTHR Web-Crawler App/GUI Triple Store SPARQL Endpoint Distiller + Converter wise / schema
  6. 6. Jahrestagung der AKWI 2015 · HS Luzern · 08.09.2015 Seite 14.09.2015 6 wise-Schemagraph und Meister, Schuster, Pfeiffer, Wolter · Studienführer WI an Fachhochschulen in der Region DACH BISE Study Program BISE Pillar Qualitative Value • Informatics • Consulting • Administration • SW Engineering • IT Management BISE Ma CSC Ma BISE Ba Place • WIB THB • WIB HSFu • WIB OTHR • … • Brandenburg a.d.H. • Fulda • Regensburg • … College or University Service • Informatics • Business Adm. • Bus. Inf. Systems • TH Brandenburg • HS Fulda • OTH Regensburg • … location provider mainSubject BISE Occupation isRelatedTo url geo, dbp-url url RSZ, CP Ranking itemReviewed ratingValue • CHE-Ranking • … jobMarketShare
  7. 7. Jahrestagung der AKWI 2015 · HS Luzern · 08.09.2015 Seite 14.09.2015 7 Informatik-Tätigkeitsfelder nach BA* Meister, Schuster, Pfeiffer, Wolter · Studienführer WI an Fachhochschulen in der Region DACH Informatik (Informatics) Hard- und Softwarelösungen oder komplexe IT-Systeme konzipieren, erstellen, installieren, betreuen oder erforschen Beratung (Consulting) IT-Systeme analysieren, Anwender beraten, IT-Produkte vertreiben Administration IT-Netzwerke einrichten und betreuen; IT von Unternehmen und Organisationen koordinieren und organisieren; IT-Systeme und Web-Anwendungen administrieren; Datenbanken einrichten und administrieren SW-Entwicklung (SW Engineering) Software konzipieren, entwickeln und programmieren IT-Management IT-Projekte, IT-Abteilungen, IT-Arbeitsgruppen führen; IT-Strategien entwickeln und umsetzen; IT-Governance verantworten * R. Beckmann, S. Werner: Der Arbeitsmarkt für IT-Fachleute in Deutschland. Informatik Spektrum 38-4-2015, S. 323-330.
  8. 8. Jahrestagung der AKWI 2015 · HS Luzern · 08.09.2015 Seite 14.09.2015 8 Annotationstechnologien für Webseiten Meister, Schuster, Pfeiffer, Wolter · Studienführer WI an Fachhochschulen in der Region DACH Empfehlung: HTML5 und microdata • http://www.w3.org/TR/microdata/ • andere Technologien (RDFa und Microformats) weniger empfehlenswert – schlechtere Resultate im Hinblick auf SEO • ergänzend/alternativ: JSON-LD Elemente • Attribut itemscope – zur Auszeichnung einer Ressource • Attribut itemtype – zur Typisierung einer Ressource • Attribut itemprop – zur Deklaration einer Objekt- oder Datenrelation • Attribut itemid – zur Deklaration der URI einer Ressource • Tags data und meter i. V. m. Attribut value für verdeckte Datendeklaration
  9. 9. Jahrestagung der AKWI 2015 · HS Luzern · 08.09.2015 Seite 14.09.2015 9 Lösungansätze für Annotation Meister, Schuster, Pfeiffer, Wolter · Studienführer WI an Fachhochschulen in der Region DACH Direkt im HTML-body  hier im PoC umgesetzt – einzelne Seitenelemente werden direkt annotiert, ergänzend können Daten verdeckt ausgezeichnet werden Direkt im HTML-head  dient vor allem der verdeckten Auszeichnung von Daten; Varianten: mit microdata unter Nutzung von meta-Tags oder als Skript mit JSON-LD In CMS-Templates hinterlegt  erfordert eine entsprechende Implementierung im CMS, sinnvoll bei Seiten mit strukturierten Informationen Mit Hilfe integrierter Editoren im CMS  optimal implementiert bei Drupal (schema.org-Module), auch implementiert bei Joomla (J4Schema-Extension) und Typo3 (Edit Element – Microdata)
  10. 10. Jahrestagung der AKWI 2015 · HS Luzern · 08.09.2015 Seite 14.09.2015 10 PoC: Annotation Studiengangsseite Meister, Schuster, Pfeiffer, Wolter · Studienführer WI an Fachhochschulen in der Region DACH THB
  11. 11. Jahrestagung der AKWI 2015 · HS Luzern · 08.09.2015 Seite 14.09.2015 11 Demo: Proof of Concept Meister, Schuster, Pfeiffer, Wolter · Studienführer WI an Fachhochschulen in der Region DACH Technische Elemente • Annotation von drei exemplarischen Studiengangsseiten (lokal) • Web-Crawler und DB zur Ermittlung von Änderungen in den Quell- texten für PoC nicht nötig – Quelltexte wurden direkt verwendet • RDF Distiller + Converter: http://www.w3.org/2012/pyMicrodata/  distilliert microdata aus HTML-Code; Ausgabe im Turtle-Format • Triple Store und SPARQL-Endpoint: Jena Fuseki Server  föderiert wise-Schemagraph und destillierte Daten  erlaubt SPARQL-Abfragen • im PoC noch keine Web-Anwendungsentwicklung, aber  Test von SPARQL-Abfragen auf Basis von Kompetenzfragen HSFu OTHR THB
  12. 12. Jahrestagung der AKWI 2015 · HS Luzern · 08.09.2015 Seite 14.09.2015 12 Destillat Studiengangsseite THB Meister, Schuster, Pfeiffer, Wolter · Studienführer WI an Fachhochschulen in der Region DACH Schwerpunkt an der THB:  genuine Wirtschaftsinformatik Kernberufsfelder:  Beratung  Informatik Info; 23% WWR; 20% WI; 41% FM; 7% SK; 9% TH Brandenburg
  13. 13. Jahrestagung der AKWI 2015 · HS Luzern · 08.09.2015 Seite 14.09.2015 13 Abfrage der föderierten Daten Meister, Schuster, Pfeiffer, Wolter · Studienführer WI an Fachhochschulen in der Region DACH Kompetenzfragen • Welche Studiengänge bereiten auf eine Tätigkeit als IT-Berater vor? • Welche Studiengänge haben einen (Informatik / BWL / WI)-Schwerpunkt? • Welche Studiengänge publizieren ein CHE-Ranking auf ihrer Webseite? • In welchen Studienorten gibt es konsekutive WI-Studiengänge? • In welchen Städten kann man WI-Bachelor innerhalb einer Regelstudienzeit von 6/7 Semestern studieren? • In welchen Städten kann man WI-Master innerhalb einer Regelstudienzeit von 3/4 Semestern studieren? • Welche Hochschulen – im Rahmen vorgegebener GPS-Daten – bieten einen WI-Bachelor-Studiengang, der auf eine Tätigkeit als SW-Entwickler vorbereitet? • Weitere Abfragen zu den Studienorten sind über dbpedia möglich.
  14. 14. Jahrestagung der AKWI 2015 · HS Luzern · 08.09.2015 Seite 14.09.2015 14 Exemplarische Abfrage Meister, Schuster, Pfeiffer, Wolter · Studienführer WI an Fachhochschulen in der Region DACH Frage: Welche Studiengänge bereiten auf eine Tätigkeit als IT-Berater vor? Antwort:  WI-Bachelor an der HS Fulda  WI-Bachelor an der TH Brandenburg
  15. 15. Jahrestagung der AKWI 2015 · HS Luzern · 08.09.2015 Seite 14.09.2015 15 Weitere Schritte Meister, Schuster, Pfeiffer, Wolter · Studienführer WI an Fachhochschulen in der Region DACH 1. Entwicklung und Implementierung im Rahmen der Lehrveranstaltung „Entwicklung semantischer Anwendungen“ (Master WI, 3. Semester) – bis Februar 2016 2. Gewinung von Interessenten idealerweise: hier auf der Tagung 3. Erarbeitung von Handreichungen zweites Quartal 2016 4. Feldtest und Publikation drittes Quartal 2016
  16. 16. Fachbereich Wirtschaft Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Vera G. Meister vera.meister@fh-brandenburg.de

×