Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Das Internet: ein Massenmedium?

4,227 views

Published on

Präsentation als Diskussionsgrundlage im Rahmen der Session "Das Internet: ein Massenmedium?" der>Gruppe Internetforschung, Universität Wien am 10.6.2009.

Published in: Education, Technology, Spiritual
  • Be the first to comment

Das Internet: ein Massenmedium?

  1. 1. das internet: ein massen-medium? wo, wann, f ür w en und für wen nicht? und überhaupt wozu? Axel Maireder, 10.06.2009
  2. 2. <ul><li>Mathias Horx, 2001: In absehbarer Zeit wird das Internet kein Massenmedium wie Radio oder Fern-sehen werden, so das Ergebnis der Studie &quot;Die Zukunft des Internets&quot; des renom-mierten Trend- und Zukunftsforschers Matthias Horx. Grund: &quot;Im Gegensatz zum einfachen Telefon oder einem Radio mit drei Knöpfen ist das www mehr denn je eine kompliziert zu bedienende Ange-legenheit&quot; , so Horx. </li></ul><ul><li> 2001: http: //www . bdzv . de/information_multimed +M5709f20f738.html </li></ul>
  3. 3. <ul><li> </li></ul>1998: 10,4 % 2002: 44,1 % 2002: 65,8 % Onlinenutzung in Deutschland (ARD/ZDF)
  4. 4. <ul><li>Klaus Beck, 2000: Das Internet wird nach Ansicht des Erfurter Forschers Klaus Beck in 15 Jahren nicht so verbreitet sein wie Telefon oder Fernseher. &quot;Ich sehe den Nutzwert wie beim Telefon nicht&quot; , sagte der Kommunikations-wissenschaftler von der Universität Erfurt in einem dpa-Gespräch. </li></ul><ul><li> http://www.manager-magazin.de/it/artikel/0,2828,110194,00.html </li></ul>
  5. 5. <ul><li>Niklas Luhmann, 1997: Das Internet mit seinen Kommunikationsm ögli chkeiten ist auch, wenn es massenhaft als Medium genutzt wird, kein Massenmedium , denn es ist ja gerade keine einseitige technische Kommunikation, sondern kann individuell genutzt werden. </li></ul><ul><li>http://www.ruhrbarone.de/niklas-luhmann-„das-internet-ist-kein-massenmedium“/ </li></ul><ul><li> </li></ul>
  6. 6. Was sind Massenmedien? <ul><li>Von ganz ganz vielen Menschen genutzte Medien, die Inhalte massenhaft verbreiten (Alltagsdefinition) </li></ul><ul><li>Einseitig, indirekt, öffentlich, technisch vermittelt, disperses Publikum (Maletzke) </li></ul><ul><li>„ the set of media organisations and activities, together with their own formal and informal practices, rules of operation and sometimes legal and policy requirements set by the society“ (McQuail) </li></ul><ul><li>Gesellschaftliches System, Code ± Information, technisch vermittelt, einseitig (Luhmann) </li></ul>
  7. 7. Was sind Massenmedien? <ul><li>synchron / asynchron </li></ul><ul><li>monologisch / dialogisch / polylogisch </li></ul><ul><li>symetrisch / asymetrisch </li></ul><ul><li>einfach / mehrfach adressiert </li></ul><ul><li>spezifisches / unspezifisches Publikum </li></ul>
  8. 8. ... und das Internet? <ul><li>synchron / asynchron </li></ul><ul><li>monologisch / dialogisch / polylogisch </li></ul><ul><li>symetrisch / asymetrisch </li></ul><ul><li>einfach / mehrfach adressiert </li></ul><ul><li>spezifisches / unspezifisches Publikum </li></ul>
  9. 9. <ul><li>Beate Schneider: </li></ul><ul><li>„ Das Internet als Massenmedium zu bezeichnen, wird nur m öglich , wenn man erstens die Zugangsm ögl ichkeiten und nicht die faktische Nutzung als definierende Eigenschaft nimmt, und wenn man zweitens die disparaten Nutzungsformen auseinander hält ” </li></ul>
  10. 10. Disperate Nutzungsformen? Einzelne „Teilmedien“? Kommunikationskanäle? <ul><li>Instant Messaging </li></ul><ul><li>E-Mail </li></ul><ul><li>WWW </li></ul>
  11. 11. Kommunikationskanäle WWW <ul><li>orf.at, gmail, google, facebook, twitter, wordpress, ebay, delicious, bwin, youtube... </li></ul><ul><li>Synchron und asynchron, monologisch und dialogisch und polylogisch, symetrisch und asymetrisch, einfach und mehrfach adressiert, spezifisches und unspezifisches Publikum </li></ul><ul><li>Lesen, Videos anschauen, Nachrichten schicken, Einträge schreiben, Bewertungen vornehmen, einkaufen,... </li></ul><ul><li>Massenmedialität? </li></ul>
  12. 12. Nun gut. Und wozu wollen wir jetzt wissen wann, wo und wie das Internet ein Massenmedium ist oder nicht?
  13. 13. <ul><li>Vierte Gewalt im Staat (Marcic) </li></ul><ul><li>Herstellung von Öffentlichkeit (Ronneberger) </li></ul><ul><li>Selbstbeobachtung der Gesellschaft (Gerhards) </li></ul><ul><li>Konstruktion von Aktualität öffentlicher Meinung (Spangenberg) </li></ul><ul><li>Synchronisation der Gesellschaft (Kohring) </li></ul><ul><li>Reduktion der Komplexität der Weltereignisse (Luhmann) </li></ul><ul><li>Erzeugt Spiegel der Gesellschaft (Luhmann) </li></ul>

×