Zahltag. Eine Auswahl.

5,243 views

Published on

Eine hochsubjektive, spontane Auswahl einiger Zahlen, Fakten und Daten aus den »Zahltagen« der vergangenen sechs Monate. Eine 3ste 2tverwertung.

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
5,243
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
4,252
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Zahltag. Eine Auswahl.

  1. 1. 1arsmedium.
  2. 2. 211 aus 6Eine hochsubjektive, spontane Auswahl einiger Zahlen,Fakten und Daten aus den »Zahltagen« der vergangenensechs Monate. Eine 3ste 2tverwertung.
  3. 3. 3arsmedium.
  4. 4. 4Um genau zu sein: 144.146.165 US-Dollar.Das sind die Mehreinnahmen der New Yorker Taxifahrer nachEinführung der Kreditkarte als Zahlungsmittel. Wieso? Allesnur wegen 3 Trinkgeld-Buttons im Zahlungsvorgang, die dasdurchschnittliche Trinkgeld von 10 % auf 22 % ansteigenließen. Die Macht der Default-Einstellung. Unglaublich.Aber wahr.Joshua Green hat die Zahlen hier zusammengetragen:http://notes.unwieldy.net/post/22958656041/the-144-146-165-button
  5. 5. 5
  6. 6. 6Nicht 65° und auch nicht 75°.Nein, exakt im 70° Winkel sind MacBook Pros im Apple Storegeneigt. Der Gedanke dahinter:Der Kunde muss so gleich das Display nach seinem eigenenBlickwinkel einstellen. Und mit dieser ersten sensorischenErfahrung verliebt er sich unsterblich in dieses Gerät.Und kauft es.Ein kurzer Blick auf die im 70° Winkel steigende Apple Aktiezeigt, dass sich Detailverliebtheit auszahlt.http://gizmodo.com/5918880/why-apple-stores-tilt-the-macbook-pro-exactly-70-degrees
  7. 7. 7 Text Text
  8. 8. 8Cloud Computing. Na, wer wills erklären?Eine amerikanische Umfrage fand jetzt heraus, dass eshier Informationsnachholbedarf gibt.So glauben 51 %, dass stürmiges Wetter nicht gut seifür Cloud Computing.Dunkle Wolken der Unwissenheit ziehen auf. TextWas die Forscher sonst noch rausfanden:http://bit.ly/PEAHAS
  9. 9. 9 Text Text
  10. 10. 10Eine neue Studie zeigt auf: Anzeigen funktionieren besserauf Webseiten, die aufgeräumt wirken.Schaut es dagegen auf Webseiten so aus wie bei denGroßeltern im Speicher oder bei den Hempels unterm Sofa,dann vermindert dies signifikant die Werbewirkung. DieTestpersonen sahen auf cleanen Websiten 4 mal länger auf Text lang.ein Anzeige: Insgesamt 13 SekundenAlles klar.Wer gibt die Info nun weiter an gmx.de und t-online.de?Hier eine Zusammenfassung der Studie:http://bit.ly/MZntL8
  11. 11. 11 Text Text
  12. 12. 12Fast 3 % der User, die auf eine nicht mobil-optimierteWebsite gelangen, werden enttäuscht diese Seite NIE wiederaufrufen. NIE wieder. Also auch nicht, wenn darauf iPadsverlost werden oder das Leben davon abhängt. Nicht in einerMillionen Jahre. Never ever. Rien ne va plus. Keine Chance. TextDas wars. Aus die Maus. Das besagt eine Studie.Und weiter: Insgesamt hat ein Viertel der Nutzer keine Lustauf die nicht optimierte Website und sucht anderweitigsein Glück.http://bit.ly/T1CNcf
  13. 13. 13 Text Text
  14. 14. 1420 Jahre ist es her, dass das erste Photo ins Internethochgeladen wurde. Am 18. Juli 1992.Es war wunderschön: http://bit.ly/Ox5G0vZum Vergleich, die ersten Uploads auf Instagram, Flickrund YouTube. Tierisch. Texthttp://instagram.com/p/C/http://www.flickr.com/photos/caterina/88/http://youtu.be/jNQXAC9IVRw
  15. 15. 15 Text Text
  16. 16. 1687 % der Firmen, die 1995 noch unter den Fortune 500 waren,finden sich heute nicht mehr auf dieser Liste. Dies zeigt:Firmen müssen sich ständig weiterentwickeln und innovieren,um weiterhin erfolgreich zu sein. http://buswk.co/PD4CuhÄußerst anschauliches BeispielText für diesen Wandel: WährendKodak in die Insolvenz geht, wird Instagram für viel Geld vonFacebook gekauft. Hätte Kodak Instagram entwickeln können?Ohne die entsprechende Kulturwohl kaum: http://nyti.ms/JpfyUG
  17. 17. 17 Text Text
  18. 18. 18Von den 650.000 Apps im App Store liegen zirka 400.000 Appsungeliebt in der Ecke rum: Ohne einen Download.Es schockiert, dass es anscheinend doch keinen Markt für1.800 Taschenlampen Apps gibt. Texthttp://bit.ly/R19nY6
  19. 19. 19 Text Text
  20. 20. 20Ein Restaurant in Los Angeles gibt seinen Gästen 5 % Rabatt,wenn sie ihre Smartphones am Eingang abgeben.Das ist eine schöne Idee, denken sich die Gäste und studiereneingehend, mit gesenktem Kopf das Muster der Tischdecke, Textwährend die Begleitung auf die Toilette verschwunden ist.http://lat.ms/Ug3XNf
  21. 21. 21 Text Text
  22. 22. 22Schon mal sich gefragt, wie viel ein Künstler bei Spotifyverdient, wenn sein Lied gespielt wird?Die Antwort: $ 0.00966947678815Immerhin. TextEs könnten ja auch 0,000000332457355 sein.Oder so.http://tnw.co/W2wR4e
  23. 23. 23 Text Text
  24. 24. 24Wenn wir an das Trendthema »Internet der Dinge« denken,kommen uns nicht zwangsläufig RFID Chips in Socken in denSinn. Sollten sie aber.Denn die Marke Blacksocks erleichtert es nun – mittelsmodernster Technik – den richtigen Socken zu finden. TextÜberforderte Männer dieser Welt atmet auf! Investiert 159 €in das Starter Kit (inkl. 10 Socken) und genießt die schlaustenSocken der Welt.Hier das (fast) schönste Produktvideo der Welt:http://youtu.be/ksgObw2dQcEZum Angebot: http://bit.ly/Qekr6P
  25. 25. 25arsmedium. zahltag Immer zum letzten des Monats hier: facebook.com/arsmedium

×