Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Digitale Kommunikation und Führung

245 views

Published on

Vortrag zum 5. Dillinger Schulleiterkongress zu Digitalisierung, Bildung und New Leadership

Published in: Education
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Digitale Kommunikation und Führung

  1. 1. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Digitale Kommunikation und Führung 5. Dillinger Schulleiterkongress Leadership Bildung Digitalisierung
  2. 2. • Zehn Jahre PR-Praxis (Agenturen, Hochschul-PR) • Seit 2004 Professor für Public Relations, h_da • Direktor Institut für Kommunikation und Medien • Mittelstand 4.0 Agentur Kommunikation • Gründer Studiengang Onlinekommunikation (B.Sc.) • Steinbeis-Transferzentrum flux: Organisationsentwicklung, Kommunikation, Lernen
  3. 3. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Themen • Digitalisierung • Führung • Organisation • Kommunikation Foto: Kevin | unsplash
  4. 4. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Perspektiven auf Digitalisierung Foto: Kevin | unsplash
  5. 5. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Digitalisierung • Kontinuierliche Veränderung • Technologie vs. sozialer Prozess • Lebensbegleitendes Lernen (v.a. informell und in Netzwerken) Helferich 2017, Pleil & Helferich 2015
  6. 6. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Digitalisierung • Kontinuierliche Veränderung • Technologie vs. sozialer Prozess • Lebensbegleitendes Lernen (v.a. informell und in Netzwerken) Helferich 2017, Pleil & Helferich 2015 VUCA • Volatilität • Unsicherheit • Komplexität • Ambiguität
  7. 7. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 „Vernetztes, system- und handlungsbezogenes Denken in komplexen Kontexten, Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit, Abstraktionsfähigkeit, intellektuelle Flexibilität sowie Kreativität“ (Dobischat/Düsseldorff 2010) Anforderungen
  8. 8. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Führung Foto: Samuel Zeller| unsplash
  9. 9. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Führung in der Digitalisierung • kooperativ • Rollenvorbild • nahbar Hirnschal 2018 => „New Leadership“
  10. 10. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 New Leadership • Chef_in muss nicht in allen Details sein, Vertrauen in Kompetenz der Mitarbeiter • Verhalten ändern - Auftritt weniger förmlicher • Selbstbestimmtes Arbeiten, Freiheit • Menschen im Mittelpunkt: Vorbilder, Verständnis, Reputation, Meinung anderer einbeziehen („Menschen folgen Menschen“) • verschiedene Generationen integrieren • Ausprobieren, Erfahrungen sammeln • Kommunikation beginnt beim Empfänger (verstehen: Bedürfnisse, Erwartungen, No Gos) • Agil und zielgruppenzentriert (testen; ggf. Co-Creation) (Hirnschal 2018, Kienbaum 2018)
  11. 11. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 „Meine Führungskraft hat die Aufgabe, mir bestmögliche Arbeit zu ermöglichen.“ Deutsche Bahn Foto: Guilherme Stecanella | unsplash
  12. 12. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Digitalisierung ist ein sozialer Prozess Zwischenfazit Foto: Jacob Morch | unsplash
  13. 13. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Herausforderungen Foto: Wolfgang Lutz | unsplash
  14. 14. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Herausforderungen • Distanz - Nähe • Tonalität • Erreichbarkeit & Reaktionstempo • Fehlerkultur • …
  15. 15. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Herausforderungen • Distanz - Nähe • Digital: mehr direkte Kommunikation • Hierarchien verlieren an Bedeutung • Persönliche Kommunikation • Tonalität • Erreichbarkeit & Reaktionstempo • Fehlerkultur
  16. 16. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Herausforderungen • Distanz - Nähe • Tonalität • weniger förmlich • Duzen? • Führungskraft: authentischen Weg finden • Erreichbarkeit & Reaktionstempo • Fehlerkultur
  17. 17. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Herausforderungen • Distanz - Nähe • Tonalität • Erreichbarkeit & Reaktionstempo • unkompliziert • nicht rund um die Uhr, aber Klarheit • zügig • Fehlerkultur
  18. 18. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Herausforderungen • Distanz - Nähe • Tonalität • Erreichbarkeit & Reaktionstempo • Fehlerkultur • Digitalisierung: Ungewissheit • Ausprobieren • Fehler möglich, aber klare Kommunikation und Erwartungsmanagement
  19. 19. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Organisation Foto: Bethany Legg| unsplash
  20. 20. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Entwicklungen in der Wirtschaft (1) • Partizipation und Selbstorganisation • kleine Projektgruppen • kooperative Kultur: Mehr Vertrauen, weniger Kontrolle • Beispielhafte Methode: „Working out Loud“ (WOL)
  21. 21. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Die „Lehmschicht“ „Die Lehmschicht ist ein Menschenschlag im Unternehmen, der „schon immer alles so gemacht“ hat, der „alles über seinen Schreibtisch laufen lassen“ muss. Und der im eigenen Silo bleiben will, anstatt bereichsübergreifend und auf Augenhöhe mit Kollegen zu Lösungen für unsere Kunden kommt.“ Winfried Ebner (2018), Telekom Foto: Jill Heyer | unsplash
  22. 22. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Lösungsideen Telekom • Barcamp statt Sitzungen • Netzwerke von Mitarbeitern • Intrinsische Motivation im Vordergrund • Beispiele • 350 Guides für die digitale Transformation • Interne Hackathons (Weiterentwicklung Social Intranet) • Community der Markenbotschafter
  23. 23. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Entwicklungen in Wirtschaft (2) • Digitalisierung oft in geschütztem Bereich • Innovation: agile Methoden - schnelle Entwicklung, kontinuierliches Einbeziehen der Nutzerperspektive (Interviews, Tests etc.) • Digitale Werkzeuge für schnelle Kommunikation und Wissensmanagement • Social Intranets, Business Messenger, Wikis
  24. 24. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Bewusstsein • Digitales ist dokumentiert und kann weiter gegeben werden • Vorteil • Transparenz • Einfachere Arbeitsprozesse • Nachteil • ggf. nicht gewünschte Weitergabe • Einzelfälle können falsch wahrgenommen werden ➡ Kanalwahl als wichtige Digitalkompetenz
  25. 25. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Kommunikation: intern Foto: rawpixel.com| unsplash
  26. 26. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Herausforderungen • Veränderungskommunikation • Ziele von Veränderung klar herausarbeiten • Digitale Anfänger: Informieren, Demonstrieren • Fortgeschrittene: Qualifizieren, Umsetzen, Vernetzen • Persönliche Kommunikation vor schriftlicher Anweisung • Umgang und Kultur (Governance) • gemeinsam erarbeiten • dokumentieren • Verbindlichkeit • Weitergabe an neue KollegInnen sicherstellen
  27. 27. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Beispiel 1 (Hochschule Darmstadt) • Digitale Plattform als Wissensbasis (z.B. internes Wiki) • Interne Sitzungen • Erstellung der Agenda im Vorfeld durch alle TN • Protokollierung in Sitzung innerhalb der Agenda • Dokumentation von Abläufen • Herausforderungen: • trotz Selbstorganisation Pflegeaufwand • Kultur des Teilens statt Besitzens von Informationen
  28. 28. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Beispiel 2 (Hochschule Darmstadt) • Business Messenger Slack (-> WhatsApp vermeiden) • Kommunikation unter Kollegen • Kommunikation Studierende & Dozenten • Trennung private Kanäle und berufsbezogene • in Slack Channels für jede Lehrveranstaltung bzw. wichtige Themen • 1:1 bzw. Kleingruppenkommunikation möglich • Herausforderungen • Verbindlichkeit der Nutzung • Datenschutz & Administration (Alternative: z.B. Mattermost)
  29. 29. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Kommunikation: extern Foto: Elliot Sloman| unsplash
  30. 30. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Kommunikationskanäle • Unternehmen: Dort kommunizieren, wo die Zielgruppen sind • Verwaltungen: strenge Vorgaben, Verzicht auf Facebook, Whatsapp etc. • Alternativen • Umfassende und v.a. aktuell gepflegte Website • Newsletter, E-Mail • Persönliche Kommunikation (v.a. Elternvertreter)
  31. 31. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Typische Herausforderungen • Erwartungen an Kommunikation • Wichtiges erfahren => Push vs. Pull • Mehr direkte Kommunikation statt v.a.über Dritte (Medien, SchülerInnen) • Verständnis schaffen statt nur informieren • Kritik • Erfahrung: Kritik wird v.a. öffentlich, wenn reguläre Kommunikationswege nicht zufrieden stellen
  32. 32. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Kritik: Präventive Führung & Kommunikation • Spezielle Strategien für Meinungsbildner (v.a. Elternvertreter, regionale Meinungsbildner) • Persönliche Beziehung & Kommunikation • Regelmäßige Treffen, ggf. auch per Videokonferenz • Direkter und schneller Zugang zur Schul-/Klassenleitung bei Problemen • Vorbildrolle der Führung • Ziele: • Eltern fühlen sich gebunden und als aktiver Teil einer Community und weniger als Korrektiv für Schulleitung • Regionale Meinungsbildner agieren als Fürsprecher
  33. 33. Prof. Dr. Thomas Pleil | April 2018 Vielen Dank! thomas.pleil@h-da.de @tp_da kommunikation-mittelstand.digital thomaspleil.de

×