Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Crowdfunding für Kulturprojekte

Eine Session, gehalten auf dem stARTcamp in München am 10. Mai 2014
Bericht über ein erfolgreiches Crowdfunding-Projekt für den Draussenseiter, Kölns Straßenmagazin

Related Books

Free with a 30 day trial from Scribd

See all
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Crowdfunding für Kulturprojekte

  1. 1. ANKE VON HEYL Kunsthistorikerin Kultur Event Büro Ein Stück vom großen Kuchen! Crowdfunding für Kulturprojekte. Eine Session, gehalten auf dem stARTcamp München 10. Mai 2014
  2. 2. WIE FUNKTIONIERT DAS? Anke von Heyl @kulturtussi • Internet-Plattform • Alles-oder-Nichts-Prinzip • Gegenwert „Dankeschön“
  3. 3. DEFINITION FINANZIERUNGSMODE LLE IM WEB Crowdinvesting Crowdfunding Crowdlending KULTURFINANZIERUNG 1.0 Sponsoring Fundraising Spenden Anke von Heyl @kulturtussi
  4. 4. MOTIVATION WARUM IST DIESES PROJEKT WICHTIG? • Storytelling • Authentizität • Persönlich WEN WILL/KANN ICH ERREICHEN • Zielgruppe definieren • Zielgruppe analysieren • Zielgruppe einbinden Anke von Heyl @kulturtussi
  5. 5. • Finanzierung • Community Building • Markttauglichkeit prüfen • Marketing-Tool Anke von Heyl @kulturtussi MOTIVATION
  6. 6. PLATTFORMEN- VIELFALT Anke von Heyl @kulturtussi
  7. 7. ANFANGEN! MUST HAVE: • Beschreibungstext • Pitch-Video • Social Media • Events • Klassische Presse EINIGE ERFOLGSFAKTOREN • Netzwerk • Transparenz • Realistisches Fundingziel • Beharrlichkeit Anke von Heyl @kulturtussi
  8. 8. PROJEKTPLANUNG Anke von Heyl @kulturtussi Griffige Geschichte Aufwärmphase: Fans sammeln! Unterstützer
  9. 9. PROJEKT STARTEN Anke von Heyl @kulturtussi Einer für Alle – Alle für Einen Guter Text für die Überzeugung ist wichtig! Bilder machen neugierig!
  10. 10. KOMMUNIKATION Anke von Heyl @kulturtussi Projekt- Widget!! Interessantes Material für Postings produzieren! Aktionen für die Unterstützer für neue Nachrichten nutzen! Bewegtbild-Material geht gut! Youtube-Channel bestücken!
  11. 11. Persönliches Umfeld Verbindungen vor Ort Wer kennt wen? Wer ist noch an dem Thema interessiert? Welche Experten kenne ich? „Zugpferde“ MULTIPLIKATOREN Anke von Heyl @kulturtussi
  12. 12. DANKESCHÖNS Anke von Heyl @kulturtussi I need this!!!!! In einem Tag zu 100.000 Euro! Wie hat er das geschafft???
  13. 13. Anke von Heyl @kulturtussi Von 5,00 Euro bis 1.000,00 Euro! Da ist für jeden etwas dabei! Überlegen: Wer stiftet etwas Besonderes, womit man die Menschen locken begeistern kann.
  14. 14. EVENTS Anke von Heyl @kulturtussi Auch offline veranstaltete Treffen nutzen und in die Kampagne integrieren. Zum Geldsammeln z.B. Oder Informieren. Und dann schon darüber berichten.
  15. 15. DRANBLEIBEN Anke von Heyl @kulturtussi Kommunikation nach erfolgreicher Finanzierung nicht abbrechen lassen. Die Community bei der Stange halten und über den Fortschritt berichten.
  16. 16. STATISTISCHE NOTIZEN • Teams von zwei oder mehr Startern nehmen mehr als 94% mehr ein als einzelne Starter • Mit einem Pitch-Video ist man 114% erfolgreicher als ohne • Die erfolgreichsten Kampagnen dauerten zwischen 30 und 40 Tagen • 25 $ ist der Durchschnittswert für Dankeschöns Quelle: indiegogo • Die meisten Starter haben sich zwischen 1 und 3 Monaten vorbereitet • Den meisten Projektverantwortlichen sind fast 100 % der Unterstützer bekannt Quelle: Alexandra Harzer • Kampagnen mit Updates alle 3 bis 5 Tage nehmen 100 % mehr ein als Kampagnen, die weniger mit den Unterstützern kommunizieren. Quelle: Danae Ringelmann von indiegogo Anke von Heyl @kulturtussi
  17. 17. BOOSTER Anke von Heyl @kulturtussi Förderung für Kampagnen! Es lohnt sich, zu recherchieren, wer Crowdfunding-Projekte unterstützt.
  18. 18. BEST PRACTICE Anke von Heyl @kulturtussi Tanztheater, Ausstellungskatalog, Ausstellungsprojekt, Photo-Präsentationen – einfach mal die Projekte durchforsten. Da lernt man sehr viel!
  19. 19. WEITERLESEN Andrea Harzer: Erfolgsfaktoren im Crowdfunding, 2013 http://www.crowdfunding.de/ Anke von Heyl @kulturtussi

    Be the first to comment

    Login to see the comments

Eine Session, gehalten auf dem stARTcamp in München am 10. Mai 2014 Bericht über ein erfolgreiches Crowdfunding-Projekt für den Draussenseiter, Kölns Straßenmagazin

Views

Total views

2,252

On Slideshare

0

From embeds

0

Number of embeds

16

Actions

Downloads

4

Shares

0

Comments

0

Likes

0

×