09 08 10

317 views

Published on

jesus, mary, joseph

Published in: Spiritual
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
317
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

09 08 10

  1. 1. Jesus, Maria, Josef Andrés Ginestet 2009©®
  2. 2. Die Heilige Familie • Hierbei handelt es sich um eine spezielle Ausführung im Auftrag eines Sammlers aus Miami, Florida, USA. • Es ist eine ästhetische Fortsetzung des Projekts „Picadoras“ in einen anderen Bereich, dem sakralen und spirituellen. • Der Käufer gibt dem Künstler völlige Freiheit in der Wahl der Motive und Materialien. • Es wird der vitale Aspekt der Heiligen Familie betont und in edelsten Materialien ausgeführt. • Dabei sind bereits 2 Kollektionen und mehrere Einzelstücke entstanden, alles Vorläufer einer Kollektion in Massivgold (ca. 1kg Gold) • Die Figuren erklären sich nicht von selbst, da viele Motive aufgeschlüsselt sind, im Stile dessen wie Da Vinci vorgegangen ist. Die Beschreibung wird verschlüsselt und nur mündlich preisgegeben. • Es wird eine Schenkung einer Kollektion an den Vatikan erwogen.
  3. 3. Die Aura des Jesus • Die Aura des Jesus ist ein besonderes Kunstwerk, da sie aus Gold und als tragbarer Schmuck entworfen wurde und mit ganz speziellem und besonderen spirituellem Wert versehen ist. • Die Idee des tragbaren Schmucks, der integraler Bestandteil der Skulptur ist, ist eine ebenso klare und wesentliche Andeutung an die „Picadoras“ • Der Schmuck besteht aus einem 60 Gramm schwerem 18K Gold-Anhänger und ist mit 21 Diamanten feinster Qualität versehen sowie mit einem zentralen rosa Turmalin. • Die Goldringe sind alle beweglich und schmiegen sich dem Körper an. Die Ringe sind raumgreifend und sind das verbindende Element zwischen Maria, Josef und Jesus, da beide „Eltern“ in dien Aura hineingreifen. • Jesus in dieser Darstellung entspricht dem Jesus in Rio de Janeiro. • Es folgen zwei Ablichtungen der Aura an einem Mann und an einer Frau.
  4. 4. 1 Kollektion ohne Aura

×