Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Praeentation Analyse Jaeggi

533 views

Published on

Published in: Business, Economy & Finance
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Praeentation Analyse Jaeggi

  1. 1. Besten Dank für Ihre Zeit...
  2. 2. Besten Dank für Ihre Zeit... AGENTUR.PHILIPP
  3. 3. Besten Dank für Ihre Zeit... AGENTUR.PHILIPP Medienkreation.Grafik.Werbung
  4. 4. AGENTUR.PHILIP Agenda
  5. 5. AGENTUR.PHILIP Agenda ‣ Konkurrenzunternehmen
  6. 6. AGENTUR.PHILIP Agenda ‣ Konkurrenzunternehmen ‣ Stärken-Schwächen Analyse
  7. 7. AGENTUR.PHILIP Agenda ‣ Konkurrenzunternehmen ‣ Stärken-Schwächen Analyse ‣ Marktsegmentierung
  8. 8. AGENTUR.PHILIP Agenda ‣ Konkurrenzunternehmen ‣ Stärken-Schwächen Analyse ‣ Marktsegmentierung ‣ Think-Tank Ideenlabor
  9. 9. AGENTUR.PHILIP Konkurrenzunternehmen
  10. 10. AGENTUR.PHILIP Konkurrenzunternehmen Eine Kurzanalyse der wichtigsten Konkurrenzunternehmen aus Sicht der AGENTUR.PHILIPP hat folgendes ergeben: 1. Die Konkurrenz tritt sehr schlicht und technisch auf. 2. Zu viele Inhalte und zu wenig Emotionen 3. Zum Teil sehr Produkte- und Markenbezogen 4. Dienstleistungen kommen zu kurz 5. Das Kundenerlebnis wird zu wenig berücksichtigt
  11. 11. AGENTUR.PHILIP Stärken-Schwächen Analyse
  12. 12. AGENTUR.PHILIP Stärken-Schwächen Analyse Stärken der Büro Jäggi AG
  13. 13. AGENTUR.PHILIP Stärken-Schwächen Analyse Stärken der Büro Jäggi AG 1. Bürodesign, Planung und Einrichtung
  14. 14. AGENTUR.PHILIP Stärken-Schwächen Analyse Stärken der Büro Jäggi AG 1. Bürodesign, Planung und Einrichtung 2. Showroom integrierter Teil des Büros
  15. 15. AGENTUR.PHILIP Stärken-Schwächen Analyse Stärken der Büro Jäggi AG 1. Bürodesign, Planung und Einrichtung 2. Showroom integrierter Teil des Büros 3. Kompetente und sympathische Beratung
  16. 16. AGENTUR.PHILIP Stärken-Schwächen Analyse Stärken der Büro Jäggi AG 1. Bürodesign, Planung und Einrichtung 2. Showroom integrierter Teil des Büros 3. Kompetente und sympathische Beratung 4. BJ wirkt integer und professionell
  17. 17. AGENTUR.PHILIP Stärken-Schwächen Analyse
  18. 18. AGENTUR.PHILIP Stärken-Schwächen Analyse Schwächen der Büro Jäggi AG
  19. 19. AGENTUR.PHILIP Stärken-Schwächen Analyse Schwächen der Büro Jäggi AG 1. Out in the Box-Denken müsste verstärkt werden
  20. 20. AGENTUR.PHILIP Stärken-Schwächen Analyse Schwächen der Büro Jäggi AG 1. Out in the Box-Denken müsste verstärkt werden 2. Offenheit für Neues
  21. 21. AGENTUR.PHILIP Stärken-Schwächen Analyse Schwächen der Büro Jäggi AG 1. Out in the Box-Denken müsste verstärkt werden 2. Offenheit für Neues 3. Kundenbedürfnisse sind eventuell Neu zu definieren
  22. 22. AGENTUR.PHILIP Stärken-Schwächen Analyse Schwächen der Büro Jäggi AG 1. Out in the Box-Denken müsste verstärkt werden 2. Offenheit für Neues 3. Kundenbedürfnisse sind eventuell Neu zu definieren 4. Auftritt müsste noch professioneller Wirken
  23. 23. AGENTUR.PHILIP Stärken-Schwächen Analyse Schwächen der Büro Jäggi AG 1. Out in the Box-Denken müsste verstärkt werden 2. Offenheit für Neues 3. Kundenbedürfnisse sind eventuell Neu zu definieren 4. Auftritt müsste noch professioneller Wirken 5. USP muss Dienstleistung sein!
  24. 24. AGENTUR.PHILIP Marktsegmentierung
  25. 25. AGENTUR.PHILIP Marktsegmentierung ‣ KMU-Betriebe
  26. 26. AGENTUR.PHILIP Marktsegmentierung ‣ KMU-Betriebe ‣ Private
  27. 27. AGENTUR.PHILIP Marktsegmentierung ‣ KMU-Betriebe ‣ Private ‣ Institutionen und Schulen
  28. 28. AGENTUR.PHILIP Marktsegmentierung ‣ KMU-Betriebe ‣ Private ‣ Institutionen und Schulen ‣ Verwaltungsbetriebe
  29. 29. AGENTUR.PHILIP Marktsegmentierung ‣ KMU-Betriebe ‣ Private ‣ Institutionen und Schulen ‣ Verwaltungsbetriebe ‣ Zielgruppen: Seniorenmarkt, Junge im Beruf erfolgreiche Mütter und Väter, C-Level-Kunden =(Entscheidungsträger)
  30. 30. AGENTUR.PHILIP Marktsegmentierung ‣ KMU-Betriebe ‣ Private ‣ Institutionen und Schulen ‣ Verwaltungsbetriebe ‣ Zielgruppen: Seniorenmarkt, Junge im Beruf erfolgreiche Mütter und Väter, C-Level-Kunden =(Entscheidungsträger)
  31. 31. AGENTUR.PHILIP Think-Tank Ideenlabor
  32. 32. AGENTUR.PHILIP Think-Tank Ideenlabor ‣ SocialMedia müsste stärker berücksichtigt werden (wie z.B. Facebook, Twitter, Blog etc...)
  33. 33. AGENTUR.PHILIP Think-Tank Ideenlabor ‣ SocialMedia müsste stärker berücksichtigt werden (wie z.B. Facebook, Twitter, Blog etc...) ‣ Dienstleistungen wie Umzugsplanung, Kontaktanfrage, Ergonomie, Beratung sollten stärker gepusht werden
  34. 34. AGENTUR.PHILIP Think-Tank Ideenlabor ‣ SocialMedia müsste stärker berücksichtigt werden (wie z.B. Facebook, Twitter, Blog etc...) ‣ Dienstleistungen wie Umzugsplanung, Kontaktanfrage, Ergonomie, Beratung sollten stärker gepusht werden ‣ Success Story‘s oder Kundenstimmen „O-Töne“ fehlen
  35. 35. AGENTUR.PHILIP Think-Tank Ideenlabor ‣ SocialMedia müsste stärker berücksichtigt werden (wie z.B. Facebook, Twitter, Blog etc...) ‣ Dienstleistungen wie Umzugsplanung, Kontaktanfrage, Ergonomie, Beratung sollten stärker gepusht werden ‣ Success Story‘s oder Kundenstimmen „O-Töne“ fehlen ‣ Marktbearbeitung anhand von Event‘s wie die „Töff- Idee“ sollten geplant werden
  36. 36. AGENTUR.PHILIP Think-Tank Ideenlabor ‣ SocialMedia müsste stärker berücksichtigt werden (wie z.B. Facebook, Twitter, Blog etc...) ‣ Dienstleistungen wie Umzugsplanung, Kontaktanfrage, Ergonomie, Beratung sollten stärker gepusht werden ‣ Success Story‘s oder Kundenstimmen „O-Töne“ fehlen ‣ Marktbearbeitung anhand von Event‘s wie die „Töff- Idee“ sollten geplant werden ‣ Newsabo resp. Textabo für Landingpage
  37. 37. AGENTUR.PHILIP Think-Tank Ideenlabor ‣ SocialMedia müsste stärker berücksichtigt werden (wie z.B. Facebook, Twitter, Blog etc...) ‣ Dienstleistungen wie Umzugsplanung, Kontaktanfrage, Ergonomie, Beratung sollten stärker gepusht werden ‣ Success Story‘s oder Kundenstimmen „O-Töne“ fehlen ‣ Marktbearbeitung anhand von Event‘s wie die „Töff- Idee“ sollten geplant werden ‣ Newsabo resp. Textabo für Landingpage ‣ Wettbewerbe, Kundenverblüffungsaktionen
  38. 38. AGENTUR.PHILIP Think-Tank Ideenlabor ‣ SocialMedia müsste stärker berücksichtigt werden (wie z.B. Facebook, Twitter, Blog etc...) ‣ Dienstleistungen wie Umzugsplanung, Kontaktanfrage, Ergonomie, Beratung sollten stärker gepusht werden ‣ Success Story‘s oder Kundenstimmen „O-Töne“ fehlen ‣ Marktbearbeitung anhand von Event‘s wie die „Töff- Idee“ sollten geplant werden ‣ Newsabo resp. Textabo für Landingpage ‣ Wettbewerbe, Kundenverblüffungsaktionen ‣ Büroset bei Auslieferung der Produkte
  39. 39. AGENTUR.PHILIP

×