80 MW Stringwechselrichter Lösung

455 views

Published on

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
455
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

80 MW Stringwechselrichter Lösung

  1. 1. 62 ep Photovoltaik – 7/8-2011 AUS DER PRAXIS Mehr Leistung je Fläche Mit der String-Wechselrichter-Lö- sung von Danfoss ist es möglich, den Energieertrag der Solaranla- ge auf dem ehemaligen Flugplatz im Vergleich zu herkömmlichen Zentralwechselrichtern deutlich zu erhöhen. Nicht zuletzt, weil eine größere Anzahl an Solarmodulen installiert und gleichzeitig die Leistung der einzelnen Module voll ausgeschöpft werden kann. „Im Markt kennt man unsere String-Wechselrichter-Lösung für große Photovoltaik-Kraftwerke und viele Projekte sind bereits mit unserem Konzept realisiert worden. Bisher wurden jedoch Zentral- wechselrichter für große Solar- kraftwerke im hohen MW-Bereich bevorzugt. Bei der Größe dieses Projekts wird deutlich, dass unser Wechselrichterkonzept buchstäb- lich keine Größenbegrenzung kennt,“ so Gert Taul Pedersen, Leiter Vertrieb und Marketing. Verschattung eingeplant Geschäftsführer und Inhaber der Möhring Energie GmbH, Sascha Möhring, erläutert seine Entschei- dung für die Auswahl von Danfoss String-Wechselrichtern: „Mit der Danfoss-Lösung sind wir im Ver- gleich zu Zentralwechselrichtern in der Lage, einen höheren Ener- gieertrag auf der Fläche des ehemaligen Flugplatzes zu erzielen. Darüber hinaus ermöglicht die Danfoss-Technologie mit drei un- abhängigen MPP-Trackern einen höheren Energieertrag im Vergleich zu anderen String-Wechselrichtern, da der Energieverlust durch eine mögliche Verschattung minimiert werden kann.“ Bei PV-Freiflächen- systemen sind wegen der großen Ausdehnung solcher Systeme besonders die flächenrelevanten Kosten von Bedeutung. Dank der zahlreichen MPPTs in den TLX- Wechselrichtern können Verschat- tungen insbesondere in den PV-Anlage mit 80 MW als Stringwechselrichterlösung Danfoss Solar Inverters liefert TLX Pro String-Wechselrichter- Lösung für ein großes Solarkraftwerk des deutschen Projekt- entwicklers Möhring Energie, welches auf dem ehemaligen NATO-Flugplatz in Eggebek, 20 km südlich von Flensburg, errichtet wird. Mit einer installierten Leistung von mehr als 80 MW zählt die Anlage dann zu einer der größten der Welt. Wintermonaten durch geringere Reihenabstände ohne nennens- werte Ertragseinbußen in Kauf genommen werden. Genau das wird in den Großanlagen von Möhring Energie ausgenutzt (Bild ). Zudem reduziert die hohe DC-Spannung, das String-MPPT und die integrierten Überwachungs- funktionen den Aufwand für die Verkabelung und das Monitoring auf der DC-Seite erheblich. Das heißt, die flächenspezifischen Kosten bei Freiflächenanlagen können mit dem Einsatz der TLX- Wechselrichter erheblich reduziert werden. Ein weiterer Vorteil von String- Wechselrichtern liegt darin, dass deren Installation unabhängig voneinander an mehreren Teilen der Solaranlage gleichzeitig er- folgen kann. Dies macht den Installationsprozess wesentlich effizienter und führt zu einer beachtlichen Kostensenkung. Die Masterfunktion der Danfoss TLX Pro-Wechselrichter sorgt darüber hinaus für eine effizien- tere Installation. Der Master- Wechselrichter kann eine größere Anzahl zugeordneter Wechsel- richter zentral steuern. Alle vor- genommenen Einstellungen des Masters können auf die zugehö- rigen Wechselrichter im Netzwerk übertragen werden, wodurch Instal- lationskosten erheblich gesenkt werden können. Danfoss Wechselrichter kommen bereits in einer 12 MW großen Anlage der Firma Möhring Energie zum Einsatz. Die Solaranlage befindet sich in Busenwurth, Norddeutschland – der Heimat- stadt von Möhring Energie (Bild ). Mehr Informationen Weitere Informationen gibt es unter www.danfoss.com bzw. auch als Video bei youtube, darunter ein Video, in dem Sascha Möhring das Konzept erläutert und zum Die Anlage wird bereits mit Verschattung geplant Gegenüber konventionellen Anlagen (oben) setzt man bei Möhring Energie auf einen engeren Reihenabstand (unten) und ermöglicht so mehr Leistung auf der zur Verfügung stehenden Fläche. Durch die 3 MPP-Tracker der Wechselrichter hat jeder String sein individu- elles Tracking, sodass die zu bestimmten Zeiten (insbesondere im Winter) verschatteten Strings (die untere Modullage) die Gesamtper- formance der Anlage nicht beeinträchtigen. Großprojekt in Eggebek spricht: www.youtube.com/user/Danfoss- SolarInverter, dort auf „Alle“ und dann rechts „String inverters for large scale PV plants“. Zu den ersten Ergebnissen der Anlage in Busenwurth wird es zudem auf der PVSEC in Hamburg am 5.9. einen Vortrag geben: „A 12 Megawatt Power Plant with FullImplementedAncillaryServices. According to the German Grid Codes – The First Results“ (Oral Presentations 5AO.4). Bereits mit Stringwechselrichtern errichtete Anlage in Busenwurth mit 12 MW Bilder: Danfoss

×