Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.
Erfolgreiche	Prozessautomatisierung	mit	Open	Source	und	BPMNHighlights•	   Automatisierung	eines	Kernprozesses	(DSL	Order	...
Diese	Integration	bezog	sich	im	Schwerpunkt	auf	ein	            Fazit	und	Zusammenfassung		Mapping	für	das	Forward	Enginee...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

1&1 de

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

1&1 de

  1. 1. Erfolgreiche Prozessautomatisierung mit Open Source und BPMNHighlights• Automatisierung eines Kernprozesses (DSL Order Provisioning)• Einsatz von Open Source Technologien (JBoss jBPM 3)• Prozessmodellierung mit BPMN für Forward- und Reverse Engineering• Erfolgreiche Synchronisation der fachlichen und technischen Prozessmodelle• Erhebliche Vorteile in der Wartung und dem Betrieb des Prozeses realisiertÜber die 1&1 Internet AG ProjektverlaufDie 1&1 Internet AG ist mit über 9,5 Millionen Kunden- Unser Team begann mit einem Reverse Engineering des verträgen ein führender Internet-Provider. Das Produkt- Prozesses und seiner anschließenden Übersetzung in die angebot richtet sich an Konsumenten, Freiberufler und Ausführungssprache von jBPM 3, inkl. der erforderlichen Gewerbetreibende. Es reicht von Webhosting (Internet- Anbindung vorhandener Services, deren inhaltliche Imple-Präsenzen, Domains, Online-Shops) über schnelle DSL- mentierung unverändert blieb. Diese Anbindung wurde Zugänge mit DSL-Telefonie bis hin zum Personal Informa- aus Gründen des Investitionsschutzes von jBPM 3 abstra-tion Management via Internet. 1&1 ist auf den Märkten hiert, um die Abhängigkeit von der Engine zu verringern. in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Frankreich, Hierfür setzten wir unseren im Vorfeld bereits erprobten Spanien und USA präsent und eine 100%ige Tochterge- Process Engine Abstraction Layer (PEAL) ein. Zusätzlich sellschaft der börsennotierten United Internet AG. erweiterten wir die 1&1 SOA-Plattform um benötigte Message Correlation Fähigkeiten. Der erste Abschnitt des Bestellprozesses, der sogenannte Clearing-Teil, der sämt-Ausgangspunkt und Beauftragung liche Prüfungen vor der Vertragsanlage beinhaltet, wurde von uns vollständig umgesetzt, in Betrieb genommen und Die Bestellabwicklung von DSL-Anschlüssen lief ursprüng- zur Wartung an das betreuende Team bei 1&1 über-lich über eine von 1&1 selbst entwickelte Process Engine. geben. Nach diesem „in time and budget“ erfolgreich Diese sollte durch die unternehmensweit standardisierte realisierten Meilenstein kann die weitere Umsetzung des 1&1 SOA-Plattform abgelöst werden, die u. a. die quel- Prozesses durch 1&1 selbständig übernommen werden, loffene Process Engine JBoss jBPM 3 integriert. Dadurch wobei camunda auch hierbei nach wie vor beratend zur versprach sich 1&1 zum einen geringere Aufwände für Seite steht. die Wartung und Weiterentwicklung der Engine, und zum Zweiten Vorteile durch ein einheitliches Tooling für den Während des Projektes integrierten wir jBPM 3 mit dem Prozessbetrieb. 1&1 beauftragte uns daher, sie bei der Signavio Process Editor, einem Werkzeug zur fachlichen Portierung des Prozesses zu unterstützen. Prozessmodellierung mit dem Notationsstandard BPMN.
  2. 2. Diese Integration bezog sich im Schwerpunkt auf ein Fazit und Zusammenfassung Mapping für das Forward Engineering, also eine Abbil- unserer Leistungdung von BPMN auf die JBoss-eigene Ausführungsspra- Das Projektergebnis wurde als sehr positiv gewertet: Es che. Die fachlichen Modellierungskonventionen wurden konnten nicht nur wie erwartet die Aufwände für die War-für die technische Ausführbarkeit überarbeitet und das tung und Weiterentwicklung der Process Engine abgebaut Mapping steht als Plug-In für die grafische Umgebung werden. Darüber hinaus wurde die Prozessabstimmung von Activiti Cycle zur Verfügung. Dies und die Unterstüt- mit Hilfe der 100%igen Synchronisation der fachlichen zung in der Definition der Toolkette erlauben jetzt ein (BPMN) mit den technischen (jPDL) Prozessmodellen so-breites Ausrollen des Vorgehens innerhalb von 1&1. wie der Prozessbetrieb signifikant verbessert. Änderungen an den Prozessen können nun wesentlich schneller als Im Vorfeld dieses Projektes unterstützten wir 1&1 bereits zuvor vollzogen werden. beim Aufbau des technischen Prozessleitstandes „PIS“ (Process Information System), das ein detailliertes Moni-toring des Prozesses im Betrieb erlaubt. Dieser Leitstand wurde im Projekt noch einmal überarbeitet, um den Anforderungen des täglichen Prozessbetriebes unter Last vollständig gerecht zu werden.Kundenzitate „Mit camunda wissen wir einen verlässlichen Partner an unserer Seite, der sich durch seine BPM-Kompetenz und professionelle Projektabwicklung auszeichnet. Insbesondere die Expertise im Bereich BPMN und der Ausführbarkeit von Prozessen in der JBoss SOA Platform mit jBPM haben uns sehr geholfen.“ Michael Salzmann, Head of Software Development Access, 1&1 Internet AG „Durch die Zusammenarbeit mit camunda haben wir einen verlässlichen Partner, der uns nicht nur bei der Realisie- rung der fachlichen Prozesse im Unternehmen hilft, sondern insbesondere auch durch das fundierte Know-How in den Bereichen jBPM und BPMN uns beim Ausbau der Plattforminfrastruktur für unsere SOA unterstützt. Ein wichtiger Vorteil ist für uns ebenfalls, dass wir über Camunda auch direkten Kontakt zu den treibenden Entwicklern in der Open-Source- Community haben, so dass wir so immer am Puls der Zeit bezüglich unserer Plattformkomponenten sind.“ Dr. Jörg Moldenhauer, Head of Technology & Infrastructure, 1&1 Internet AGcamunda services GmbHZossener Straße 55-58 10961 Berlin Tel. +49 30 6640409-00 Fax +49 30 6640409-29 info@camunda.com www.camunda.com

    Be the first to comment

    Login to see the comments

Views

Total views

863

On Slideshare

0

From embeds

0

Number of embeds

5

Actions

Downloads

4

Shares

0

Comments

0

Likes

0

×