Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Gentics Webinar: IT-Kosten sparen mit Unified Content & Collaboration Architektur

749 views

Published on

Kennen Sie das Problem wild wuchernder Web-Infrastruktur in Ihrem Unternehmen? Sehen Sie vor lauter Internet- und Intranet-Portalen, Blogs und Wikis bald den Wald vor läuter Bäumen nicht mehr? Weg mit dem Wildwuchs! Konsolidieren Sie Ihre Web-Infrastruktur und reduzieren Sie Ihre IT-Kosten. Mit dem passenden CMS von Gentics, sparen Sie dabei Kosten und Zeit und erhöhen außerdem die Sicherheit aller Anwender.

Published in: Technology
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Gentics Webinar: IT-Kosten sparen mit Unified Content & Collaboration Architektur

  1. 1. Gentics Webinar: IT Kosten IT-Kosten sparen mit Unified Content & Collaboration Architektur
  2. 2. Ihre Vortragenden heute Mag. Manuel Aghamanoukjan Florian Helmberger Gentics S ft G ti Software Gentics Software http://twitter.com/aghamanoukjan
  3. 3. Agenda Wie kommt es zur wild wuchernden Web- Infrastruktur? Unified Content Architektur 5 Schritte zur Unified Content Architektur Best Practice – Bundesrechenzentrum Österreich – Shared Service Infrastruktur Business-Case: Wie sieht die Ersparnis aus?
  4. 4. Wie kommt es zur wild wuchernden Web-Infrastruktur?
  5. 5. Unified Content Architektur
  6. 6. 5 Schritte zur Unified Content Architektur
  7. 7. Schritt 1: Projekt aufsetzen Projektziele • Kostenreduzierung Online Infrastruktur: - 40% • Betrieb durch eine Person möglich Projektrahmenbedingungen • Standardsoftware geht vor Eigenentwicklung g g g • Projektauftraggeber: CIO • Projektleiter: Se o Administrator Armin oje t e te Senior d st ato • Projektteam: IT und betroffene Fachabteilungen
  8. 8. Schritt 2 - Strategien Ausgangslage: • Kosten z.B. Intranet-Server verursacht 70 % Intranet Server laufende Kosten, und 30 % einmalige Kosten auf 5 Jahre Strategie: • Reduzierung Anzahl der Hardware und g Softwarekomponenten
  9. 9. Schritt 3 - Zielarchitektur Universeller CMS Server • verwaltet Inhalte von Website, Intranet, Extranet, Wiki & Blog Universeller Portalserver • stellt personalisiert Website, Intranet, Extranet, Wiki & Blog dar • ermöglicht einheitliche Suchfunktion • zentrale Benutzerverwaltung - Single SignOn
  10. 10. Schritt 4 - Systemmigration Setup & Installation • standardisierte Hardware • einheitliches Betriebssystem/Datenbank • Installation CMS & Portal • Einbindung in Backup, Recovery, Monitoring • Einbindung in Access Management Tipp: zentrale Benutzerdatenbank (z.B. AD) nutzen und pp ( ) weitere Systeme in Suche integrieren
  11. 11. Schritt 4 - Systemmigration Datenmigration g • Entscheiden ob Inhalte erneuert oder behalten werden • Inhaltsmigration teilautomatisiert realisierbar (max. 70 %) Tipp: Inhalte nutzerbezogen restrukturieren, nicht benötigte Inhalte archivieren
  12. 12. Schritt 4 - Systemmigration Integration Website, Intranet, Extranet, Blog, Wiki • Inhalte nach Lebenslagen der Zielbenutzer strukturieren– nicht funktionell nach Abteilungen • Wichtige Anwendungen/Inhalte prominent platzieren g g p p Tipp: nur explizit personalisieren und Rechtestrukturen einfach und übersichtlich halten

×