Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

digital.bewegungsarchive.de - das Digitalisierungsportal für die Archive von Unten

698 views

Published on

Folien der AG Digitalisierung auf dem Workshop der Archive von Unten am 21.6.2013 in Berlin.

Published in: Technology
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

digital.bewegungsarchive.de - das Digitalisierungsportal für die Archive von Unten

  1. 1. digital.bewegungsarchive.de ein Digitalisierungsportal für die Archive von Unten AG Digitalisierung Workshop der Archive von Unten Berlin, 21.6.2013
  2. 2. Fahrplan heute ● Überblick: Ziele und Konzept ● Weiteres Vorgehen ● Praxis: Datenimport ● Fragerunde und Vertiefung – Hosting – Kooperationsvertrag – Metadatenschema – Webseite – Öffentlichkeitsarbeit – Finanzierung
  3. 3. Ziele ● Zentraler Zugang zu den digitalen Inhalten der Freien Archiven ● Bessere Recherchierbarkeit der Inhalte ● Möglichkeit der Einbindung in größere Portale ● ● Aufwertung der Bewegungsarchive.deWebseite niedrigschwellig und zugleich professionell
  4. 4. Ziele (2) ● Standardisierung und Professionalisierung ● professionelle und moderne Rechteverwaltung ● Präsentation ● moderne, leistungsstarke Suche ● ● Schritt hin zur Langzeitarchivierung (Standardisierung, Speicherung) Gemeinsames Projekt: Archive müssen nicht alle alleine diese Aufgabe angehen
  5. 5. Warum DSpace ● OpenSource-System mit hoher Nutzerzahl ● keine oder kaum Kosten für die Software selbst ● niedrigschwelliger Technikaufwand ● geringe Einarbeitung ● Professionalität des Systems: – – ● Persistente Identifier Möglichkeit der Integration verschiedener Medien: Text, Bild, Ton, Video Wenige Objekte genügen!
  6. 6. Weiteres Vorgehen: Rückblick ● Auf dem Workshop der Bewegungsarchive im Juni 2012 u.a.: ● ● ● Vorstellung der Anforderungen an ein Digitalisierungsportal Vorstellung von DSpace als Option Seitdem: 1) Einrichtung einer Dspace-Testversion 2) Entwicklung und Umsetzung eines Metadatenschemas 3) Einbringen von Beispieldaten 4) Anpassung der Eingabemaske 5) Februar 2013: Praxisworkshop 6) Interessierte Archive aktuell: – FFBIZ, Archiv hoch drei, Anarchistische Bibliothek und Archiv Wien, AFAS-Archiv.
  7. 7. Weiteres Vorgehen: Heute ● Rückmeldung 1) zum aktuellen Stand & 2) zum weiteren Vorgehen ● Interesse an der Mitwirkung? ● Daten für den Prototypen?
  8. 8. Weiteres Vorgehen: Übersicht Heute: Diskussion Vorgehensvorschlag für nächste Schritte: (1) Vorbereitung Prototyp (2) Veröffentlichung Prototyp (3) Arbeitstreffen: Auswertung & wie weiter? (4) Februar 2014: Veröffentlichung
  9. 9. Praxis: Datenimport (1) DSpace aus der Sicht der Nutzer_innen (2) Datenimport
  10. 10. DSpace aus Sicht der Nutzer_innen
  11. 11. DSpace: Datenimport
  12. 12. Exkurs: Nutzungsmöglichkeiten ● Nutzungsmöglichkeiten für Archive 1) als Aushängeschild ➔ mit Beschreibung des eigenen Archivs & der Bestände, Link zur eigenen Webseite; evt. ausgewählten wenigen Digitalisaten oder Thumbnails 2) als weitere Präsentationsplattform ➔ Wie 1), aber mit der Präsentation der eigenen Digitalisate / Thumbnails; → Ermöglichung zur archiv-übergreifenden Recherche. 3) als eigenes Digitalisierungssystem ➔ für die Arbeit mit eigenen Digitalisaten, Datensicherung, etc.
  13. 13. Bewegungsarchive DSpace
  14. 14. Manuelle Eingabe Import mit Tabellen-Vorlage (Excel) Import mit XML (AVUAustauschFormat) Maschinelles OAI-PMHHarvesting
  15. 15. Manuelle Eingabe Import mit Tabellen-Vorlage (Excel) Import mit XML (AVUAustauschFormat) Maschinelles OAI-PMHHarvesting ... OAI-PMHSchnittstelle ...
  16. 16. Manuelle Eingabe Import mit Tabellen-Vorlage (Excel) Import mit XML (AVUAustauschFormat) Maschinelles OAI-PMHHarvesting ... OAI-PMHSchnittstelle ...
  17. 17. Datenimport (1) Eigenes, manuelles Eingeben – Eingabe über die DSpace-Maske (2) Import mit AVU-Tabellendokument/Excel-Format – Bereitstellung als Excel-Tabelle – Vorlage wird bereitgestellt (3) Bereitstellung im AVU-Import-Format – Überführung der Daten in ein AVU-AustauschFormat (4) Datenimport über Harvesting ➔ Bereitstellung einer OAI-PMH-Schnittstelle
  18. 18. Manuelle Eingabe
  19. 19. Manuelle Eingabe
  20. 20. Datenimport (1) Eigenes, manuelles Eingeben – Eingabe über die DSpace-Maske (2) Import mit AVU-Tabellendokument/Excel-Format – Bereitstellung als Excel-Tabelle – Vorlage wird bereitgestellt (3) Bereitstellung im AVU-Import-Format – Überführung der Daten in ein AVU-AustauschFormat (4) Datenimport über Harvesting ➔ Bereitstellung einer OAI-PMH-Schnittstelle
  21. 21. Fahrplan heute ● Überblick: Ziele und Konzept ● Weiteres Vorgehen ● Praxis: Datenimport ● → Fragerunde und Vertiefung – Hosting – Kooperationsvertrag – Metadatenschema – Webseite – Öffentlichkeitsarbeit – Finanzierung
  22. 22. Fragerunde (1) Hosting (2) Kooperationsvertrag (3) Metadatenschema (4) Webseite (5) Öffentlichkeitsarbeit (6) Finanzierung
  23. 23. (3) Metadatenschema ● Obligatorisch ● Weitere – Titel oder Beschreibung – Alternative Titel – Objekttyp – Herausgeber – URL des Objekts beim Bewegungsarchiv – Geographische Angaben – Format – Teil von... – ● Name des Bewegungsarchivs Empfohlen – Urheber, Beitragende – Datum – Schlagwort – Signatur – Rechteinformation
  24. 24. Vielen Dank!!! Kontakt: ag-digitalisierung@posteo.de

×