Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Lösung: ER(D)probe!

790 views

Published on

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Lösung: ER(D)probe!

  1. 1. ER(D)PROBE Forschungsexpedition Stadt Von Laura Nickel, Hannah Mohr und Sina Strauß Maria-Ward-Schule Würzburg
  2. 2. <ul><li>Alle Pflanzen brauchen Nährstoffe, die in der Erde enthalten sind! Auf den Folgenden Seiten werden Sie erfahren, welche Nährstoffe der Boden enthält und wie man eine Bodenprobe durchführt! </li></ul>
  3. 3. Nährstoffe des Bodens
  4. 4. Nährstoffe, Mineralien & Co <ul><li>pH-Wert : </li></ul><ul><li>er ist ein Maß für den Säuregrad in der Erde </li></ul><ul><li>optimaler Wert: zwischen 5,5 und 7 </li></ul><ul><li>Magnesium </li></ul><ul><li>es ist ein zentraler Baustein des Blattgrüns </li></ul><ul><li>optimaler Wert: zwischen 80 und 200 mg/kg Boden </li></ul>Hier sehen Sie, welche Stoffe in der Erde sind und wie groß der optimale Wert ist, das Pflanzen gut wachsen können!
  5. 5. <ul><li>Zink </li></ul><ul><li>ist in Spuren für die Pflanze lebensnotwendig </li></ul><ul><li>optimaler Wert: zwischen 10 und 100 mg/kg Boden </li></ul><ul><li>Kupfer </li></ul><ul><li>ist ebenfalls Lebensnotwenig </li></ul><ul><li>optimaler Wert: zwischen 2 und 50 mg/kg Boden </li></ul>
  6. 6. <ul><li>Weitere Stoffe, die in der Erde </li></ul><ul><li>enthalten sein sollten: </li></ul><ul><li>Kalium </li></ul><ul><li>Molybdän </li></ul><ul><li>Bor </li></ul><ul><li>Phosphor </li></ul><ul><li>Calcium </li></ul>
  7. 7. Messwerttabelle <ul><li>An dieser Tabelle können Sie ablesen: </li></ul><ul><li>die optimale Nährstoffversorgung sowie Überdüngung und Mangel </li></ul><ul><li>außerdem die toxische Belastung der Erde </li></ul>
  8. 8. Die Durchführung einer Bodenprobe Nach sehr vielen Bemühungen haben wir es leider nicht geschafft, eine Bodenprobe von unserem Schulgarten zu bekommen. Wir haben uns bei der Würzburger Universität und beim Dehner erkundigt. Die Landesanstalt für Garten- und Weinbau konnte uns leider auch nicht weiter helfen. Als letztes haben wir noch unsere Chemielehrer gefragt, doch sie konnten das Projekt auch nicht mit uns durchführen. So haben wir uns entschieden, eine durchgeführte Bodenprobe zu zeigen. Leider können wir den Vorgang nicht beschreiben. Auf den nächsten Seiten finden Sie die Laborergebnisse einer Erdprobe …
  9. 9. Laborergebnisse
  10. 10. Die Düngeempfehlung für Zuckerrüben
  11. 11. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Wir hoffen es hat Ihnen gefallen!

×