Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Vorstellung Siegel für faire Windenergie Thueringen, (GERMAN)

159 views

Published on

Vorstellung Siegel für faire Windenergie Thueringen

Published in: Environment
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Vorstellung Siegel für faire Windenergie Thueringen, (GERMAN)

  1. 1. Das Siegel für faire Windenergie Thüringen Akzeptanz und Beteiligungsspielräume in der Umsetzung
  2. 2. Leitlinien und informelle Beteiligung! • Foto: gecko networks / Constanze Wutschig • Leitlinien als Grundlage einer freiwilligen Selbstverpflichtung von Projektierungsunternehmen • für Projektierer und Planer, die sich verpflichten, die Vorgaben und Prinzipien von Zusammenarbeit und Transparenz gegenüber Thüringer Bürgern, Unternehmen und Kommunen umzusetzen • wirtschaftliche Beteiligung als eine(!) Beteiligungsform Warum Leitlinien?
  3. 3. 1. Beteiligung aller Interessengruppen im Umfeld eines Windparks während der gesamten Projektierungsphase 2. Sicherstellung eines transparenten Umgangs mit projektrelevanten Informationen vor Ort, Bereitstellung von Unterstützungs- und Aufklärungsangeboten 3. Faire Teilhabe aller Betroffenen und Anwohner, auch der nicht unmittelbar profitierenden Flächeneigentümer 4. Einbeziehung der regionalen Energieversorger und Kreditinstitute 5. Schaffung einer direkten finanziellen Beteiligungsmöglichkeit für Thüringer Bürger, Unternehmen und Kommunen Leitlinien und informelle Beteiligung!
  4. 4. Thüringer Landesregierung Das Siegel faire Windenergie in der Umsetzung  Evaluierung halbjährlich. Abgefragt werden nach den Vorgaben der Leitlinien folgende Inhalte:  Zu den Leitlinien: LL 1 - Beteiligung aller Interessengruppen im Umfeld eines Windparks während der gesamten Projektierungsphase  Fragen zur Fläche:  In welcher Planungsregion befindet sich das Projekt?  Ist die Fläche als Vorranggebiet ausgewiesen?  In Welcher Standortgemeinde befindet sich die Fläche?  Wann wurde die Gemeinde erstmals kontaktiert?  Stand der Flächensicherung in %  Wie viele WEA sind geplant  Welche Leistungsmerkmale hat die WEA Praktische Erfahrungen mit der Umsetzung des Siegels:
  5. 5. Thüringer Landesregierung Das Siegel faire Windenergie in der Umsetzung  Evaluierung halbjährlich. Abgefragt werden nach den Vorgaben der Leitlinien folgende Inhalte:  Zu den Leitlinien: LL 2 - Sicherstellung eines transparenten Umgangs mit projektrelevanten Informationen vor Ort, Bereitstellung von Unterstützungs- und Aufklärungsangeboten  Wurde die außerordentliche Kündigungsoption (5+3) eingehalten?  Sind bereits bpD zur Eintragung gekommen (wenn ja warum?)  Welche Transparenzmaßnahmen wurden angeboten oder umgesetzt?  Infoveranstaltungen (GRS-Bürger-Flächeneigentümer)  Mediale Aufklärung vor Ort  Meinungsbefragung / Abstimmung  Mögliche Einsichtnahmen in Simulationen  Ggf. erneute oder geplante Infoveranstaltung Praktische Erfahrungen mit der Umsetzung des Siegels:
  6. 6. Thüringer Landesregierung Das Siegel faire Windenergie in der Umsetzung  Evaluierung halbjährlich. Abgefragt werden nach den Vorgaben der Leitlinien folgende Inhalte:  Zu den Leitlinien: LL 3 - Faire Teilhabe aller Betroffenen und Anwohner, auch der nicht unmittelbar profitierenden Flächeneigentümer  Welche der Teilhabemöglichkeiten wurden unterbreitet bzw. sind angedacht?  Musste vom Flächenpool abgewichen werden? Wenn ja warum.  Welche A&E Maßnahmen sind angedacht oder umgesetzt? An welchem Standort  Ist eine Betreibergesellschaft vor Ort vorgesehen?  Rückmeldung zur Umsetzung oder Hürden im Projekt Praktische Erfahrungen mit der Umsetzung des Siegels:
  7. 7. Thüringer Landesregierung Das Siegel faire Windenergie in der Umsetzung  Evaluierung halbjährlich. Abgefragt werden nach den Vorgaben der Leitlinien folgende Inhalte:  Zu den Leitlinien: LL 4 - Einbeziehung der regionalen Energieversorger und Kreditinstitute  Wann wurde/wird das regionale EVU einbezogen  Wurde ein Konzept zum Stromtarif / eine Strompreisvergünstigung angeboten.  Wird oder wurde eine direkte finanzielle Beteiligung angeboten  Wann wurde das Kreditinstitut einbezogen  Welches Kreditinstitut ist vorgesehen  Wurde/wird ein Modell zur indirekten Beteiligungsmöglichkeit (z.B. Sparbrief) angeboten  Kurze Rückmeldung zu Umsetzungshürden der LL4 Praktische Erfahrungen mit der Umsetzung des Siegels:
  8. 8. Thüringer Landesregierung Das Siegel faire Windenergie in der Umsetzung  Evaluierung halbjährlich. Abgefragt werden nach den Vorgaben der Leitlinien folgende Inhalte:  Zu den Leitlinien: LL 5 - Schaffung einer direkten finanziellen Beteiligungsmöglichkeit für Thüringer Bürger, Unternehmen und Kommunen  Wurde vor Ort eine direkte finanzielle Beteiligungsmöglichkeit angeboten bzw. ein Willenbekundungsverfahren durchgeführt?  Falls ja, in welcher Form und mit welchen Rahmenbedingungen? Falls nein, wann ist ein Angebot geplant? Praktische Erfahrungen mit der Umsetzung des Siegels:
  9. 9. Thüringer Landesregierung Das Siegel faire Windenergie in der Umsetzung Auszug anonymisierter Projektabfragebogen:
  10. 10. Thüringer Landesregierung Das Siegel faire Windenergie in der Umsetzung Projektierer Zusammenarbeit/Abfrage • 2 mal jährlich, Abfrage Projektliste über laufende Projekte in Thüringen • zur Vergabe des Siegels, erläutern der Leitlinien und Umsetzung in der Praxis • Unterstützung der Projektierungsunternehmen bei Informationsveranstaltungen in der Standortgemeinde. • Unterstützung von Projektierungsunternehmen, wenn in der Gemeinde keine Gesprächsbereitschaft vorhanden ist. • Austausch mit Regionalplanung und weiterleiten von Fragestellungen der Projektierungsunternehmen an die Planungsstellen sowie Rückkopplung an Siegelpartner • Zusammenschluss in Arbeitsgruppen zu aktuellen Themen (TaskForceWind) • Enger Kontakt zu Politik, um Realität in Praxis weiterzugeben • Unterstützung der Flächeneigentümer bei Sichtung von Nutzungsverträgen mit anschließenden Austausch unserer Siegelpartner • Wissensaneignung, Erkennen und Nachgehen von abweichenden Umsetzungen der Leitlinien durch regelmäßige Gespräche mit Siegelpartnern • Beantworten der Anfragen von Presse und Ministerium im Zusammenspiel mit Projektierungsunternehmen und Kommunen Praktische Erfahrungen mit der Umsetzung des Siegels:
  11. 11. Thüringer Landesregierung Jährliches Siegelpartnertreffen mit öffentlichkeitswirksamer Auszeichnung von 3 Thüringer Projekten!
  12. 12. Auszug Zertifizierte Unternehmen
  13. 13. Herausforderungen zur Windenergie sind größer geworden!
  14. 14. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Thüringer Energie- und GreenTech- Agentur GmbH (ThEGA) Ramona Notroff Leiterin der Servicestelle Windenergie Thüringen Mainzerhofstraße 10 99084 Erfurt 0361/5603 214 ramona.notroff@thega.de www.wind-gewinnt.de Foto: Bildnachweis: fotolia/K.C

×