Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.
W:   1:»-I‘
von Gabriele Kopp

und Konstanze Frolich

l-lueber Verlag
Phonetik:  Mit freundlicher Genehmigung durch Hueber Hellas,  Athen
Tests:  Karin Gundlach,  Gauting

 

Quellenverzeichni...
Vorwort Seite 4

Themenkreis:  Das sind wir Lektion 1 Seite 7
Selle 5 ,  , .  . Lektion 2 Seite 13
Lektion 3 Seite 19

Lek...
Liebe Schiilerinnen und Schiller;  

in diesem Arbeitsbuch erscheinen die drei Themenkreise aus dem Kursbuch wieder: 
1) D...
I Themenkreis 1 V

Das verstehst du schon. 
Schreib die W6rter an die richtige Stelle. 

   

I Sp 0 r t  VSipIli el ,  I1...
Themenkreis 1: Das sind wir

Das hast du gelernt:  (Diese Seite kannst du erst am Ende eines
Themenkreises ausfllllen. )

...
Lektion 1 T  

1. Was sagen die Personen? 

a)

2. Was passt zusammen? 

Wie heil3t du? 
Wer bist du denn? 

1 a Ja. 

2 b...
1 eaiiair 1'
4. Welche Antwort passt? 

a) lch bin Jorg.  Und du?  d) Bist du Robert? 

1 lch bin neu hier.  1 lch heil3e ...
6. Erganze die Buchstaben. 

a) lch h 5/’ Be Rolf. 
Tut mir Id. 
b) h r
W heiBt du? 
Sp lst du Tennis? 
Auf W dersehen. 

...
Lektion 1

9. Stell Fragen. 

a) W’3 lch heiBe Martin. 

b) lch komme aus Osterreich. 

c) lch wohne in Wien. 

d) Ich bin...
Lektion 1

12. Schreib die Satze richtig.  B 1-3

a) du — kommst — Woher — denn? 

b) spriohst — gut — aber — Du — Deutsch...
Lektion 1

14. Erganze die Buchstaben. 

Karl und Carlo: 

A H_| lo!  lch bi_ Karl.  Und w__r bist _u? 
I lch h_il3e Carlo...
1. Welche Stéidte sind das? 

Trage zuerst die Buchstaben M (eins),  A (fijinf) und T (vierzehn) ein. 
Schau auch auf der ...
Lektion 2
4. Was passt zusammen? 

retehe nicht. 

1 Wie alt bist du?  a Aus Dresden. 

2 W0 wohnst du?  b Nein,  tut mir ...
iaaiiaii Z

6. Ergéinze:  sie - er. 

a) Das ist Manuela.  kommt aus Spanien. 

b) Robert ist sechs Jahre alt.  Aber spiel...
Lektion 2
9. Aber nein!  .

 
  

16

  

a) Das ist Napoleon. 

b) Markus Moser kommt
aus Osterreich. 

C) Cornelia wohnt...
Lektion Z

10. Wer spricht was? 

ltalienlafih Englleoh

U55/Sch

a) Fernando kommt aus Spanien.  f) Anna kommt aus Osterre...
ieatiaii Z
12. Logical

I__
Name Werner Rot

 kommt
aus 

 wohnt
in 

 ist 
Jahre alt. 

6) Werner Rot ist 15 Jahre alt.  ...
Lektian13 “

1. Erg'a'nze. 
a) Vater Mutter
b) ______j_ Schwester
c) ___j Oma
d) Freund
e) j_______ Tante
2. Ergéinze. 
Pe...
Lektion 3

A1 3. Kreuzwortgitter
Bilde Worter aus den Silben.  Wohin gehoren die Worter?  Das musst du selbst herausfinden...
Lektion 3

5. Schreib sechs kleine Dialoge in dein Heft. 

1 46”“?  H -

1 - 450199 -'3/fitd ,  annc
I W” [6 6/H6 50”“/ fiet...
Lektion 3
8. Die Familie

Erganze. 

a) 

Oga. 

b)
c)
d)
A1/2 9. Ergéinze:  e) A Wie heil3t ____? _ Bruder? 
ein /  eine ...
éeéefiiaif 3

10. Verbinde die Buchstaben nach dem ABC. 

 

E
ECE G.  .| 
,J
9 , K
D B°
A . L
Z P
V o
.  L. ’ 9 ‘M N
V.  ...
Lektion 3

12. Worttreppe

Mach eine Worttreppe in dein Heft. 
alt

aHllo,  aaCdilul
erW ist ads?  Deein aenTt? 

eiNn.  E...
1. Was kannst du noch sagen? 
a) Meine Mutter ist nicht da. 
1 Meine Mutter ist da. 

Meine Mutter ist weg. 

3 Meine Mutt...
Lektion 4

4. Geheimschrift 5. Suche noch 8 Wéirter. 

 
   
   
   
   
     
    

Verstehstdudas?  AUKPBKOLN I FXOKZ
 Q...
Lektion 4

8. Was passt zusammen? 

Was machst du denn? 

Was liest du da?  

Was macht dein Vater? 

Ja,  ich turne. 
lch...
Leaiiari 4

E 11. Familie Tohuwabohu

Was stimmt hier nicht? 

a)    K/31.15.
b) Mein Bruder arbeitet siebzehn. 

c) Er si...
Lektion 4
13. Stell Fragen.  E3]

3) Wae rnbbnteet du machen. ? Ach,  ich W913 nicht

'0) Nein,  ich mtichte nicht malen. ...
Lektion 4

131-3 15. Was mfichtest du heute machen? 

Kreuze an (X). 

CI Tennis spielen Cl zeichnen It lernen Schreib Satz...
Auf eifiefi Elicir

1. Welche Antwort passt? 

a) Wie alt bist du? 

1 ich bin neu hier. 
ich bin neun. 
3 ich bin alt. 

b)...
T hemenkreis 1 V

 

Wiederhalungsiibungen

3. Siibenréitsel

bin — che — he —/ Del/ — kom — ie — me — ne —j3e’— spre — sp...
ifviefierfialufigsflfiungen

5. Schreib den Brief richtig in dein Heft. 

Mijnchen,  den 
LIEBEANETTE, 

MEINEMUTTER/ STINETUTT...
Themenkreis 1

 

 
1. Satz

a) Wo ist das Verb?  Kreuze an (X). 

 

lch schreibe. 
X

Du bist eif Jahre alt. 

Hier steh...
Comio — komisch — Komiker
Mario ist neu in der Klasse.  Herr Rosner,  der Klassenlehrer,  fragt:  ,, Wie heiBt du? “
, ,Ma...
Themenkreis 1

   

. . 
[W (:9 Sprich ein E und mach die Lippen rund wie bei einem  Q E] 
i
l
1

1. Szenen

Hor zu und sp...
Phonetik

5%’ 3. Jiirgen

Jiirgen kann keine Vokale aussprechen,  nur das Li. 
Wie spricht er die Satze aus? 
Hor zu und s...
Phonetik

{b ; ;‘‘'> Halte die Hand vor den Mund. 
Du spiirst deinen Atem. 

 

7. Szenen

a) Hor zu und sprich nach.  b) ...
Testtekiian 

   

Test A — Was ist richtig? 

1. O Hallo!  lch  .  in Berlin. 

heiBt du?  du denn? 

 

du,  Tom?  8. I ...
Themenkreis 1

Test Lektion 1

Test B — Setze das richtige Wort ein. 

in 5 O klar7 O Und 9 O leid6 O bist4 O dann 10 O ni...
Test A — Was ist richtig? 

1. I Hallo!  lch j_’Antonio. 

E bin
22 bist
16 ist

2. O Woher L:  du? 
I Aus ltalien. 

 

3...
Themenkreis 1

Fee:  ée. !.! :"iaii 2

Test B — Setze das richtige Wort ein. 

vierzehn 2 E er9 E ist7 E alt3 E aus6 E kom...
Test A — Was ist richtig? 

1. I Wer ist denn das? 
0 Das ist

29 dein

22 mein

Schwester. 

16 meine

das deine Eltern? ...
Themenkreis 1

Feet iaéfiiaii 3

Test B — Setze das richtige Wort ein. 

Familie3 E meine6 E Schwester1 E in 8 E Jahre10 E...
Test A - Was ist richtig? 

1. Was 2 du heute? 
El mache
22 machst

F macht

2. Martin

F bin
33 bist
2_T ist

mein Bruder...
Themenkreis 1

Test Lektion 4

Test B — Setze das richtige Wort ein. 

spé'1ter7 O spielt5 O gut1 O spricht4 O m6chte2 O a...
?! :?§§§!5§i14_%itti   
Was rant dir dazu ein?  Schreib auf.  ‘i: ”7dgSCh”’e

Familie, 
2:: 
<5
2: arbeiten, 

Latein,  Le...
Themenkreis 2: Alltag und Schule

Das hast du gelernt:  (Diese Seite kannst du erst am Ende eines
Themenkreises ausfiillen...
1. Suche noch 10 W6rter. 
M I T T W O C H G K
O B F N M A T H E U
N C") R E L I G I O N
T D E U T S C H O S
A D I E N S T ...
iettiiiafi 5

3. Schreib die Séitze richtig in dein Heft. 

  

HALLOPETKAHEUTEISTMONTAGDAEIETBLUDICHHABE
ZWEI5TUNDENMATHEU...
Lektion 5

6. Ergénze. 
a) H3177? ihr heute Mathe?  (haben)

b) lch heute.  (kommen)

c) ihr denn nicht in Musik?  (singen...
Lektion 5
9. Was kannst du noch sagen? 

a) Kommt ihr aus Deutschland?  d) Findet ihr Sport gut? 
T Woher kommt ihr?  1 Fi...
iegiiaii 5

11. Findest du vier Séitze?  Schreib die Séitze in dein Heft.  lfl

waa / /7 A dbl Jahre

    

Das sind Freund...
Lektion 5
14. Ergéinze die Tabelle. 

haben sein schreiben lesen sprechen

ich habe
du

er/ es/ sie

wir
ihr

sie

A-C 15....
1. Kreuzwortréitsel

 

8
2. Welche Antwort passt?  . 5 9  I A2/ 3
a) ist das dein Matheheft?   4—: —=
1 Nein,  das ist ei...
§; et. !iiaii 5

A4 /  5 4. Was passt zusammen? 

1 Was ist das denn? 
lst das ein Fuller? 

 
   
 

2

3 W0 ist mein Ful...
7. Ergéinze die Tabelle. 

 

Lektion 6

Hier ist

1 Block L Blatt Mappe

‘ kein

 ein

 meine

5 dein

das
Pinsel Bild Ta...
Lektion 6
9. Erganze. 

M,  l7i’D’l’x5- H/ er Fm

MOW5 U Ma/5/1 50 gm MW? !

1: mir lelal.  Daa Heft ‘fit W59‘

Tu Oh.  Ent...
11. Ergéinze:  der /  ein — das /  ein — die /  eine — die /  — (Plural). 

a) 5, oh, f3l“5Foto! 

(D
x. a

%

5.
A
%

A
5...
i5l%. ’ii0if 5
12. Ergéinze:  er — es - sie. 

a) 5 Der Hund ist aber nett. 

Wie heiBt fljdenn? 
.5. Lumpi. 
5 Und wie alt...
‘.  Schreib das Gegenteil. 

Klaus spielt immer Gitarre.  H3115 5 /5/75 W5 9i755’”l"5-
:  Alle haben die Aufgaben.  hat

:...
Lektion 7

A2/ 3 3. Suche noch 12 W<'5rter.  Schreib die W6rter in dein Heft. 

AFNRFKLASSENBUCH
BLSUCAXSTQDOUTWA
RICEHMOF...
§.55il'0i7 7

5. Ergéinze:  der — den.  A2 /  3
a) Wo ist denn nur ill?  Fuller?  — lch weil3 nicht.  lch habe A Fuller ni...
Lektion 7
9. Was sagt Herr Wolters? 

Das ist Herr Wolters. 
Er ist Englischlehrer.  .» '
Er ist sehr nett und wird nie bu...
§e5tiai‘i 7

10. Welche Teile passen zusammen? 

Schulerzeitung Domino,  Leserbriefe: 

  
    
 

 
     

  
         
 ...
éegiian 7
11. Ergéinze. 

Herr Meier,  sind Sie neu hier?  Robert,  bist du neu hier? 

Herr und Frau Wegner,  kommen Sie ...
1. Kreuzwortr'a'tsel *1 IE
fig N w
7"‘ T
“éi W i i
 U
5

Ergénze:  Schau im Kreuzwortrétsei nach. 

Hans hat immer Hunger. ...
Lektion 8
E 3. Ergiinze. 

Was sagt die Mutter? 
Hast du 

 

 

A1 4. Erganze:  einen /  ein /  eine /  deinen /  dein / ...
6. Stell Fragen. 

a)
b)
C)
d)
6)

f)

H5151: du

7. Welche Antwort passt? 
a) Hast du einen Bleistift? 

1
2

1
2
7!
_l

...
Lektion 8

9. Ergénze:  er - ihn - es - sie. 

a) Leihst du mir dein Fahrrad?  —Tut mir Ieid.  lch brauche selber. 

b) Ha...
éeigiiaii 5

12. Kreuzwortratsel B 4
Schreib die Farben. 

Kakao ist

Meine Birne ist

Eine Banane ist
Die Tafel ist

Milc...
éeéziiarr 5

B 5/6 14. Welche Antwort passt? 

a) Mach bitte die Musik leise!  e) Warum bist du unordentlich? 
ist gut,  M...
Leigiiafi 3

 

B5/6

16. Stell Fragen mit warum. 

  
  
  
 

 

a) Warum "£45? du lch mag Elvis Presley doch. 

b) lch h...
Auf einen Blick  , wrederre! 

1. Erganze:  nicht — kein /  keine. 

a) Hast du heute _. /91'”;  Schule?  — Nein, 
ich hab...
3. Ergéinze den Nominativ. 

Maskulinum Neutrum

i/ i/iederlralufigsiihurrgen

Femininum

Plural

 

die

4. Ordne den Dial...
Themenkreis 2

Wi3fi6I‘Ii0I! !Iig3!7bulig3li

5. Suche noch 11 W6:-ter (im Plural). 

Du kennst die Worter im Fléitsel scho...
7. Was sagen die Personen? 

if; /iederhalurigsiiburigefi

77

Z S!9.l)| ll3U. l8l| _|_
Themenkreis 2

 

1. Verb

Erganze die Endungen. 

 

kommen

komm

komm

komm er/ es / sie + __
komm wir + ? 
komm ihr + ...
I .  .-

-I) in all

10

15

20

25

30

 
 
       
  

    
     

Ac, ‘ e auf die Worter,  die

.  deren kannst du
Ve"3...
Themenkreis 2

Die Buchstabengruppe s-c-h spricht man sch . 

 

Wie macht die Lokomotive? 

 

1. Warum ist sch so wichti...
Phonetik

E 5. W0 h6rst du sch? 
[Sp und st am Wortanfang spricht man sch p und sch t

H'or zu und unterstreiche. 

Tschus...
Themenkreis 2

  Test Lektian59

Test A — Was ist richtig? 

1. Was ____ ihr am Montag? 
El mache
E machst

16 macht

aber...
Test Lektion 5

Test B - Setz das richtige Worl:  ein. 

am Mittwoch3 O achte7 O haben 8 O malen9 O sie2 O gut5 6 Hauptsch...
7 Themenkreis 2

Test Lektion 67

Test A — Was ist richtig? 

 
 

 

1. A ist das ein Buch?  6. A Sind das M.  Kugelschre...
|

Test Lektion 6

Test B — Setz das richtige Wort ein. 

dle1 O mein 8 O dein 2 O Meine 4 O kein 7 O sie 3 O nicht 6 O ei...
Test A — Was ist richtig? 

1. Werhat____Zeigestab?  6. A Wie *___? 
7 den é Mein Name ist Muller. 
24 der heiBen Sie
_ A ...
Fest tetrtiaii 7

Test B - Setz das richtige Wortl den richtigen Ausdruck ein. 

Niemand 9 e nichts1 4% wie geht es dir8 e...
« Themenkreis 2

  rest Lektion 3

Test A - Was ist richtig? 

1. A Wie findest du Herrn Meier? 

O lch finde T nett. 
9 e...
Test Lektion 8

Test B — Setz das richtige Wort ein. 

einen 2 O sympathisch 5 O magi O Wer9 O eine7 O das 10 O sie4 O kei...
1 Themenkreis 3   Alltag und Frei_ A     . 

Was fallt dir dazu ein?  Schreib auf. 

  
   

Familie,  Schule,  Montag, 

...
?§5i? ?£§? §€§‘£! $ 3: Aiééag 555%?  Eiaézeig

Das hast du gelemt:  (Diese Seite kannst du erst am Ende eines
Themenkreise...
6/7
5 50 gem f.3,«,7_

Das éiehgt du

 

doch!  lch 5trio1<6-

Jetzt kommt ein Film mit Harriaon Ford

Mbbhteet du ihn whe...
4. Hobby-Hitlisten

Schreib in dein Heft. 
a) Friedrich der GroBe

Monopoly spielen

tanzen

   

schlafen

   

Schreib s...
ifiéfiiaii §
5. Wer macht was wann? 

Schreib in dein Heft. 

in die Schule

gehen

Kiavier

Uben

ein Buch

lesen

fernseh...
6. Stell die Séitze um. 

a) lch gehe heute tanzen. 

b) Mami kauft am Morgen ein. 

c) Wir fahren am Samstag Rad. 
d) Er ...
ielziiaii e
8. Wie viel Uhr ist es? 

Schreib in dein Heft. 
E5 let;  Viertei nach vier. 
E5 iet eeohzehh Uhr fiihfzehh. 

...
iehiififi

11. Was passt zusammen? 

   
  

9

T‘ lch gehe Tennis spielen.  T Nein,  wir konnen auch Musik horen. 
Kommst d...
Lektion 9

B3-10 14. Ergfinze. 

Claudia muss um sechs Uhr aufstehen.  Claudia eteht um eeohe Uhr auf

Sie muss nachher ein...
Lektion 9

16. Was m6chten sie einmal werden?  Michael C1/2
Schreib in dein Heft. 

Stefanie Jutta

Andreas

     

Astron...
L9’f”0'?10

A1 1. Welche Antwort passt? 

 

a) Ich gehe ins Kino.  Kommst du mit?  e) Siehst du gern fern? 
Toll!  ich au...
Lektion 10

3. Kreuzwortratsel

3'9 Silben helfen dir:  A — BAD — BALL — CA — CO — DIS — FE — FUB — HAU —— KUS — LE — SE —...
Lektion 10

A 1 /2 5. Was passt zusammen? 

a) Erganze. 

Wohin gehst du denn? 
Zoo.  Kommst du mit? 
Bett? 

Ich gehe
War...
Lektion 10

7. Schreib die E-Mail richtig in dein Heft. 

 

gggflsriater semen ® I f Anlagen hiiizufiigen I Jsignatur v Up...
Lektion 10

B 5 9. Schreib die Satze richtig. 

a) geht — Jorg — auf den FuBballplatz — am Sonntag — immer

b) fahren — Wi...
IIIILIJWII

ialaiiair if
11. Schreib das Gegenteil. 

; rol3 T warm

nose T _ __ h'a'ss| ich
ung nett

“tlbsch T unfreundl...
ieaiian 75

B 7 14. Ergéinze:  doch — denn. 

a) Du weil3t T,  lch mache am Samstag eine Party. 

b) Komm T mail

0) Was s...
1. Ordne zu.  A1/2
Madrid Griechenland
Niederlande R Afrika
England    nach Schweiz
Frankreich  in die Tlirkei
USA London
...
Lektion 11

4. Mein Ferientraum

A1/2

Hier kannst du ein Bild dazu malen: 

5. Ergéinze. 

B1/2 6. Beantworte die Fragen....
7. Deutschland,  ésterreich oder Schweiz? 

Schreib links,  was zu Osterreich gehért, 

rechts,  was zur Schweiz gehért, 
...
§. %%€Z"I'0i‘i‘ F 1
9. Welche Antwort passt? 

a) Wohin fahrt ihr in den Ferien?  d) Wohin féhrst du? 
1 In ltalien.  1 Au...
iegiiaii 11

11. Ergéinze.  Wohin m6chtest du fahren /  gehen /  fliegen? 

Hamburg,  Diskothek,  Land,   ,  Meer,  Brasil...
Lektion 11

B3/ 4 12. Ergéinze:  in,  an,  auf (und den Artikel). 

Lieber Klaus, 

in zwei lvlonaten fahren wir in “"5 Fe...
1. Was passt zusammen? 

Lektion 12

:  Wo warst du gestern?   a Nein,  sie waren bei Oma. 

2 Waren deine Eltern zu Hause...
ieaiiaii 12
4. Ergéinze die Séitze. 

a) Heute haben die Klassen 8a und 8b Wandertag. 
Gestem hatten die Klaeeen 751 und 7...
1eér1iaii 12
6. Fiill den Wortstern aus. 

 /   / 

7. Silbenratsel

Bilde Worter aus den Silben.  Die Buchstaben in den K...
Lektion 12

a I

, 

A3/ 4 8. Welche Antwort passt? 

sst dein Vater gem Spaghetti? 

Ja,  aber er isst keine Spaghetti. 
...
Lektion 12

10. Ergéinze die Tabelle. 

Fisch schmeckt 

dem L den
 meinem I—
E T deiner
.  Opa I Kind Oma Eltern

Schreib...
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Pingpong neu 1 arbeitsbuch
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Pingpong neu 1 arbeitsbuch

13,587 views

Published on

Pingpong neu 1 arbeitsbuch

Published in: Education
  • Download or read that Ebooks here ... ......................................................................................................................... DOWNLOAD FULL PDF EBOOK here { http://bit.ly/2m77EgH } ......................................................................................................................... Download EPUB Ebook here { http://bit.ly/2m77EgH } ......................................................................................................................... Download Doc Ebook here { http://bit.ly/2m77EgH } ......................................................................................................................... .........................................................................................................................
       Reply 
    Are you sure you want to  Yes  No
    Your message goes here
  • DOWNLOAD FULL BOOKS, INTO AVAILABLE FORMAT ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. PDF EBOOK here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. EPUB Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. doc Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. PDF EBOOK here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. EPUB Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. doc Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... .............. Browse by Genre Available eBooks ......................................................................................................................... Art, Biography, Business, Chick Lit, Children's, Christian, Classics, Comics, Contemporary, Cookbooks, Crime, Ebooks, Fantasy, Fiction, Graphic Novels, Historical Fiction, History, Horror, Humor And Comedy, Manga, Memoir, Music, Mystery, Non Fiction, Paranormal, Philosophy, Poetry, Psychology, Religion, Romance, Science, Science Fiction, Self Help, Suspense, Spirituality, Sports, Thriller, Travel, Young Adult,
       Reply 
    Are you sure you want to  Yes  No
    Your message goes here
  • DOWNLOAD FULL BOOKS, INTO AVAILABLE FORMAT ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. PDF EBOOK here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. EPUB Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. doc Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. PDF EBOOK here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. EPUB Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. doc Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... .............. Browse by Genre Available eBooks ......................................................................................................................... Art, Biography, Business, Chick Lit, Children's, Christian, Classics, Comics, Contemporary, Cookbooks, Crime, Ebooks, Fantasy, Fiction, Graphic Novels, Historical Fiction, History, Horror, Humor And Comedy, Manga, Memoir, Music, Mystery, Non Fiction, Paranormal, Philosophy, Poetry, Psychology, Religion, Romance, Science, Science Fiction, Self Help, Suspense, Spirituality, Sports, Thriller, Travel, Young Adult,
       Reply 
    Are you sure you want to  Yes  No
    Your message goes here
  • DOWNLOAD FULL BOOKS, INTO AVAILABLE FORMAT ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. PDF EBOOK here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. EPUB Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. doc Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. PDF EBOOK here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. EPUB Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. doc Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... .............. Browse by Genre Available eBooks ......................................................................................................................... Art, Biography, Business, Chick Lit, Children's, Christian, Classics, Comics, Contemporary, Cookbooks, Crime, Ebooks, Fantasy, Fiction, Graphic Novels, Historical Fiction, History, Horror, Humor And Comedy, Manga, Memoir, Music, Mystery, Non Fiction, Paranormal, Philosophy, Poetry, Psychology, Religion, Romance, Science, Science Fiction, Self Help, Suspense, Spirituality, Sports, Thriller, Travel, Young Adult,
       Reply 
    Are you sure you want to  Yes  No
    Your message goes here
  • DOWNLOAD FULL BOOKS, INTO AVAILABLE FORMAT ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. PDF EBOOK here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. EPUB Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. doc Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. PDF EBOOK here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. EPUB Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. doc Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... .............. Browse by Genre Available eBooks ......................................................................................................................... Art, Biography, Business, Chick Lit, Children's, Christian, Classics, Comics, Contemporary, Cookbooks, Crime, Ebooks, Fantasy, Fiction, Graphic Novels, Historical Fiction, History, Horror, Humor And Comedy, Manga, Memoir, Music, Mystery, Non Fiction, Paranormal, Philosophy, Poetry, Psychology, Religion, Romance, Science, Science Fiction, Self Help, Suspense, Spirituality, Sports, Thriller, Travel, Young Adult,
       Reply 
    Are you sure you want to  Yes  No
    Your message goes here

Pingpong neu 1 arbeitsbuch

  1. 1. W: 1:»-I‘
  2. 2. von Gabriele Kopp und Konstanze Frolich l-lueber Verlag
  3. 3. Phonetik: Mit freundlicher Genehmigung durch Hueber Hellas, Athen Tests: Karin Gundlach, Gauting Quellenverzeichnis Seite 5 oben/90: Michael Kampf, Berlin Seite 5 unten/19: Familie Peyerl, Ismaning _ Seite 32/66/99: Schiller der Realschule Ismaning, MHV-Archiv (F. Specht) E‘ Seite 47: , » Gerd Pfeiffer, Miinchen Seite 93: DIZ Mlinchen, Siiddeutscher Verlag, Bilderdienst Wir haben uns bemtiht, alle Inhaber von Bild- und Textreohten ausfindig zu machen. Sollten Rechteinhaber hier nicht aufgefiihrt sein, so were der Verlag fur entsprechende Hinweise dankbar. Das Werk und seine Teile sind urheberrechtllch geschiitzt. Jede Verwertung in anderen als den gesetzlich zugelassenen Fallen bedarf deshalb der vorherigen schriltlichen Einwilligung des Verlags. Hinweis zu § 52a UrhG: Weder das Werk noch seine Teile diirfen ohne eine solche Einwilligung tiberspielt, gespeichert und in ein Netzwerk eingespielt werden. Dies gilt auch fur intranets von Firmen und von Schulen und sonstigen Bildungseinrichtungen. ~ _ — . — . , 10. 9. 8. Die letzten Ziffern 2012 11 10 O9 08 bezeichnen Zahl und Jahr des Druckes. Alle Druoke dieserAuflage konnen, da unveréindert, nebeneinander benutzt werden. ' - 1. Auflage © 2001 Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland Umschlagfoto: Gerd Pfeifier, Milnchen Zeichnungen: Frauke Fahrmann, Pooking Druck und Bindung: Offizin Andersen Nexo, Leipzig Printed in Germany ISBN 978—3—19—O11654—6
  4. 4. Vorwort Seite 4 Themenkreis: Das sind wir Lektion 1 Seite 7 Selle 5 , , . . Lektion 2 Seite 13 Lektion 3 Seite 19 Lektion 4 - Seite 25 Auf einen Blick Seite 31 Wiederholungstibungen Seite 31 Grammatlk I Seite 34 Lesetext . . g. I Seite 35 Phonetik Seite 36 Test zu Lektion 1 Seite 39 Test zu Lektion 2 ' Seite 41 Test zu Lektion 3 — -— ~ - - -- Seite 43 Test zu Lektion 4 . , . . Seite 45 Themenkreis: Alltag und Schule Lektion 5 Seite 49 Selle 47 Lektion 6 ' Seite 55 “ — I -I I -I Lektion 7 ' I A Seite 61 ' Lektion 8 Seite 67 Auf einen Blick Seite 74 Wiederholungstibungen Seite 74 Grammatlk Seite 78 Lesetext Seite 79 Phonetik ' I Seite 80 Test zu Lektion 5 Seite 82 Test zu Lektion 6 . I — Seite 84 Test zu Lektion 7 , 7 * Seite 86 Test zu Lektion 8 ~ ~ Seite 88 ‘A Themenkreis: Alltag und Freizeit Lektion 9 I A 3 f ' I A Seite 92 Selle 90 V , Lektion 10 5 I 1 Seite 100 T ' ’ Lektion 11 _ J I I. Seite 107 Lektion 12 , C 5 , ; Seite 113 Auf einen Btick I Seite 119 Wiederholungsiiibungen Seite 119 Grammatlk _ Seite 122 Lesetext 5- I I V . _ 5 Seite 124 Phonetik . ‘_ Seite 126 Test zu Lektion 9 7 _ Seite 131 Test zu Lektion 10 _ . . , Seite 133 Test zu Lektion 11 I 7 . Seite 135 Test zu Lektion 12 ' ’ Seite 138
  5. 5. Liebe Schiilerinnen und Schiller; in diesem Arbeitsbuch erscheinen die drei Themenkreise aus dem Kursbuch wieder: 1) Das sind wir ‘ C I C ' 2) Alltag und Schule 3) Alltag und Freizeit I Am Anfang jedes Themenkreises findet ihr zwei Seiten, die ihr selbst ausfiillen solltz a) Was ihr zu dem Thema schon wisst: Schreibt alles auf, was euch zu dem Thema einfallt, und was ihr schon auf Deutsch sagen konnt. b) Was ihr in diesem Themenkreis gelemt habt: Die Lernziele sind angegeben. Schreibt auf, was ihr dazu gelernt habt. c) Landeskundliche Vergleiche: Schreibt auf, was ihr dazu in dem Themenkreis erfahren habt. Die Punkte b) und c) konnt ihr erst am Ende des Themenkreises bearbeiten. Vielleicht mijisst ihr die Lektionen noch einmal durchsehen, dann konnt ihr auch zu diesen Punkten etwas schreiben. Am Ende jedes Themenkreises findet ihr: 1) Wiederholungsiibungen; 2) Grammatikregeln zum Selbstausfiillen; 3) einen Lesetext mit Aufgaben und Tipps; 4) Ubungen zur Phonetik; 5) Tests mit Selbstkontrolle zu jeder Lektion. Die Tests solltet ihr nach jeder Lektion mit Bleistift ausfljillen. Durch die Losungsworter und Losungssummen konnt ihr selbst sehen, ob alles richtig ist. Wenn ihr den ganzen Themenkreis bearbeitet habt, konnt ihr euch dann noch mal testen. Ftadiert die alten Ergebnisse weg und lost alle Tests auf einmal. Viel SpaB und viel Erfolg wtinschen euch eure Autorinnen 1,i. ,)r 1
  6. 6. I Themenkreis 1 V Das verstehst du schon. Schreib die W6rter an die richtige Stelle. I Sp 0 r t VSipIli el , I1-l~lo—= pb b y 5 Tennis Papa Italian Hallo Volleyball Gitarre I F a m 1 1 1 e F0” ‘ Mama Karteri Baaketball Spanish Telefori Party Ferien
  7. 7. Themenkreis 1: Das sind wir Das hast du gelernt: (Diese Seite kannst du erst am Ende eines Themenkreises ausfllllen. ) n wie man sich begrill3t Hallo Gum Tee- n wie man sich vorstellt und andere etwas fragt Ich 1161136 - WI6 l75I'I315 6111? I wie man eine andere Person vorstellt E wie man etwas verneint W was man am Telefon sagt H was man zu Hause machen kann m die Namen der deutschsprachigen Lander und einiger Stadte 5 W die Namen der Familienmitglieder K die Zahlen 1 bis 1000 Landeskunde: Vergleiche. (Such lnformationen im Buch. ) ® I I All A V «V 3Il, ljnd wieist es beieuch? S Am Morgen gr1'Jl3t man mit E In der deutschen Sprache gibt es drei Umlaute 5, __ und _. R Die Hauptstadte sind: D- A- , CH -
  8. 8. Lektion 1 T 1. Was sagen die Personen? a) 2. Was passt zusammen? Wie heil3t du? Wer bist du denn? 1 a Ja. 2 b lch? lch bin Klaus. 3 Bist du Maria? 0 Ja, ich heiBe Robert. 4 Bist du neu hier? lch heil3e Alfred. 5 6 lch heil3e Claudia. Und du? e Nein, ich bin Petra. Spielst du Fufiball? f Karin. W131 7% l 3. Erganze. a) A Wie “elm du? c) A Wer du denn? O lch Jens. O lch Theo. 5) A du neu hier? d) A Hallo! lch bin Maria. Und du? O Ja. O lch Claudia.
  9. 9. 1 eaiiair 1' 4. Welche Antwort passt? a) lch bin Jorg. Und du? d) Bist du Robert? 1 lch bin neu hier. 1 lch heil3e Robert. 2 Nein, ich bin Klaus. 2 Nein, lch heil3e doch Alfred. lch bin Klaus. 3 Nein, ich bin Robert. b) Wer bist du denn? e) Bist du neu hier? 1 lch bin Klaus. Und du? T lch bin neu hier. 2 HeiBt du Klaus? 2 Tut mir Ieid. 3 Bist du Klaus? 3 Ja. c) Wie heil3t du? f) Spielst du Tennis? -1- Ja, ich heil3e Maria. T Schade. ml 13- Maria. 2 Ful3ba| |. 3 Nein, ich heiBe Maria. 3 Nein, tut mir Ieid. 5. Schreib den Dialog. lch bin Tbomaa. UM 4”? ann. H 9Piele1: olu FUl3'”"'? Hallo! War bial; an dann? illit 11> lllllll1"llll'llp<lfl1-
  10. 10. 6. Erganze die Buchstaben. a) lch h 5/’ Be Rolf. Tut mir Id. b) h r W heiBt du? Sp lst du Tennis? Auf W dersehen. c) Wie hei t du? Grti dichl 1‘) Gute Na Grill? » di Tsch Gr ieaiiafi 1 g) Bis ater. ielst du mit? heiBe h) ade! t. T (is! 7. Kreuzwortratsel Bist du [7 8. Was passt zusammen? Wohnst du in Bremen? Du spriohst aber gut Deutsch. Wo wohnst du? Woher kommst du? Sprichst du Deutsch? _l_lO')Ol-l>(Ol3-| - l) on .1: lch wohne in Miinchen. Und du? 5 - Kommst du aus Deutsc (Q"‘€DQ_OD'SD In Koln. Nein, in Frankfurt. Nicht gut. Aus Amerlka. Nein, lch komme nicht aus Deutschland. lch wohne auch in Mtlnchen. Na ja, lch wohne doch in Hamburg.
  11. 11. Lektion 1 9. Stell Fragen. a) W’3 lch heiBe Martin. b) lch komme aus Osterreich. c) lch wohne in Wien. d) Ich bin Robert. e) Nein, lch komme nicht aus Italien. f) Ja, ich wohne in Berlin. g) Nein, ich bin doch Maria. 10. Schreib den Dialog in dein Heft. Wo dann? VVV Deuwohlangl. I hrl6 doch N813’ lch W0 l0l’l l1olfSo Poolro. DU SIDE‘/ Ch61"} ab 5// ‘ gut D8]; /t5Ch Hallo ' ' "4 0'“-7 Hallo. loh bin Julia. Und du? A O 11. Erganze. A Hallo! Wie hglfit du denn? 0 Thomas. Und du? I lch wohne du wohnst A lch Sandra lch komme du kommst O du aus Deutschland? lch heme dU helm A Nein, lch aus Italien. lCh Sprache dU SPTlChS" O Du aber gut Deutsch. A lch doch in Miinchen. V I Was? lch auch In Miinchelg Aber ich nicht ltalienisch. 10
  12. 12. Lektion 1 12. Schreib die Satze richtig. B 1-3 a) du — kommst — Woher — denn? b) spriohst — gut — aber — Du — Deutsch. o) in Stuttgart — du — Wohnst? d) in Mijlnchen — Du — wohnst. e) du — wohnst — W0? 1) du — HeiBt — Daniel? g) heil3e — lch — doch — Jbrg. 13. Welche Satze sind das? UM Wer blot du? Wo denn? [Ch half“ K0b@l"'i? O. In Cater; -e/ C/7, I/ l/onarkomma 6/Ué/6'/7H? lch wohne auch in 5alzbl. lrg Und wo wohnst du? ALJ9 Italian‘ In Salzburg. loh ill bin lii Karin liiii _ | ,ll1, l, ,,', j? lll Ill lill ll . lll llill lllllli j ? lllllllllllllllil . lll llllill ? ill I! lllill ll __ . lllilllllill j? ll llil ? .llllllllll ? .llllll| llllllllllll| l| 11
  13. 13. Lektion 1 14. Erganze die Buchstaben. Karl und Carlo: A H_| lo! lch bi_ Karl. Und w__r bist _u? I lch h_il3e Carlo. A Du spric_st aber gut De_tsch. Wo_er komm_t du denn? 15. Welche Antwort passt? B4 a) Wohnst du in Salzburg? Z Nein, ich wohne nicht in Osterreich. 2 Nein, lch wohne nicht in Hamburg. 3 Nein, ich wohne in Salzburg. b) Du splelst aber nicht gut Tennis. 1 Na ja, lch spiele Tennis. 2 Nein, ich spiele nicht Tennis. 3 Tut mir Ieid. O ) Sprichst du Deutsch? 1 Schade. -2- Nicht so gut. 3 Tut mlr Ieid. 16. Nein! a) lch heil3e Otto. Nein, oiu hoifit nicht Otto! b) lch komme aus Osterreloh. Noin C) lch wohne in Stuttgart. d) lch spreche gut Englisch. e) lch spiele gut Tennis. 12 O lch kom_e aus | _alien. Und du? A Aus K_ln. Das ist in Deu_schland. O lch weiB. lch wo_ne in Bonn. A Na so _as! d) lch komme aus ltalien. 1 Kommst du aus Spanien? 2 Nicht aus Spanien? 3 Du kommst aus ltalien. e) HeiBt du Alfred? E Ja, lch heiBe nicht Alfred. 3 Nein, lch heil3e Alfred. f) Spielst du bei Bayern Mijinchen? Nein, lch spiele nicht Karten. 1 2 Nein, lch spiele nicht Gltarre. 3 Nein, lch spiele nicht FuBbal| . 1 Nein, lch heiBe doch nicht Alfred.
  14. 14. 1. Welche Stéidte sind das? Trage zuerst die Buchstaben M (eins), A (fijinf) und T (vierzehn) ein. Schau auch auf der Karte im Lehrbuch (Seite 14) nach. a) i_ __ __ T _____ _j T ems zwolf zwei dreizehn neun drei zwei b) __ _T_ _: _T__ L . ___ __A_ D 4. vier vierzehn siebzehn vierzehn vierzehn achtzehn fiinf sechs vierzehn c) T __ ____ T __j J __ D _ sechzehn sechs fiinf zwei elf sechzehn siebzehn sechs vierzehn d) __ __ D ____ T _: sleben drei sechs zehn acht zwei a) 5 + — + — + = funf vierzehn elf sieben acht dreizehn b) + — — + — = zwolf sechs funfzehn zwei siebzehn drei C) + — + — — = vier neun zehn sechzehn ems achtzehn _| . _l. O100(Ol3l)O3-P-OD 13
  15. 15. Lektion 2 4. Was passt zusammen? retehe nicht. 1 Wie alt bist du? a Aus Dresden. 2 W0 wohnst du? b Nein, tut mir Ieid. 3 Spielst du Gitarre? c Dreizehn. 4 Woher kommst du denn? d Maria. 5 Bist du schon sechzehn? e In Berlin. 6 Wie heif3t du? f Noch nicht ganz. 1 2 3 4 5 6 0 A2 5. Schreib drei kleine Dialoge. . ft‘ Wie M1131; olu dann Na / </ar/ Ha/ /0. Anne! W55 lyitte? lch ve lch he/ {Se Ngaio ll/ lodo/ ale. /_/ [er Mar/ (U5 Roth Markug’ l 0/7, E Ht5Ch"/ "/9u/7g/ H “O, Markua Nga-I0 A/ lo—d0-Ic—le! R . Hallo let Karin Keichel da? 5/W6/? /-/ /er / at Echm/ dy: Dale W” b) OVOVODOV 14
  16. 16. iaaiiaii Z 6. Ergéinze: sie - er. a) Das ist Manuela. kommt aus Spanien. b) Robert ist sechs Jahre alt. Aber spielt schon gut Tennis. 0) Das ist Marina. kommt aus ltalien. Aber _; spricht gut Deutsch. d) Das ist Boris. ist neu hier. e) Julia wohnt in Innsbruck. ist 14 Jahre alt. f) Pedro kommt aus Spanien. Aber wohnt in Kéln. 7. Ergéinze. a) Das ist Claudia. 515 14 Jahre alt. b) Das ist Robert. in Bremen. 0) Das ist Maria. aus Spanien. d) Das ist Jens. 15 Jahre alt. e) Das ist Susanne. Woher __ ? f) Das ist Anne. Wo - ? g) Das ist Thomas. Wie alt ? 8. Ergéinze die Tabelle. ich wohne 1 P161135 1 du 1 1 aprichat er/ sie kommt 1 1 /51: J 15 B2/3
  17. 17. Lektion 2 9. Aber nein! . 16 a) Das ist Napoleon. b) Markus Moser kommt aus Osterreich. C) Cornelia wohnt in Mflnchen. d) Winnetou spricht Deutsch. e) Er heil3t Florian. I) Sie ist 12 Jahre alt. Nein, alas / '51: nicht Nagoleoril
  18. 18. Lektion Z 10. Wer spricht was? ltalienlafih Englleoh U55/Sch a) Fernando kommt aus Spanien. f) Anna kommt aus Osterreich. Er agrioht b) Nicole kommt aus Frankreich. Sie g) Thanh kommt aus Hongkong. c) John kommt aus England. h) Manuel kommt aus Portugal. d) Gabriella kommt aus ltalien. i) Olga kommt aus Russland. e) Brian kommt aus Australien. j) Miguel kommt aus Argentinien. 11. Ein Brief Oma schreibt Peter einen Brief: Frankfurt, d6l’l 5. 72. 20.. Liaber Peter, Dem Freund Jonas lat aber nett. Woher kommt er? Aus Jemen? Er epricht aber gut Deutsch. Wie alt lat er d6HI’l.7 Und wo wohnt er? Bia bald new OW“ Peter antwortet Oma. Schreib den Brief richtlg in dein Heft. B 2/3 1 B4. main Freurzd he/ ‘fit Thomaa, nicht Jonag, Und er wohrltjetzt hier in Frankfurt- Una’ er kommt auch nicht aua Jcmen 17 l
  19. 19. ieatiaii Z 12. Logical I__ Name Werner Rot kommt aus wohnt in ist Jahre alt. 6) Werner Rot ist 15 Jahre alt. 3) Wer Wohm in Hamburg? ® Miguel Ramirez kommt aus Spanien und wohnt jetzt in Koln. © Marco Peri kommt aus ltalien. @ Peter Miller ist 14 Jahre alt. (53 Robert Klein wohnt in Mtinchen. @ . ..aus ltalien ist 13 Jahre alt. b) Wer kommt aus Luxemburg? ® aus Spanien ist nicht 12 Jahre alt. aus Osterreich ist 15 Jahre alt. © Marco Peri wohnt nicht in Stuttgart. c) Wer ist 16 Jahre alt? Peter Miller wohnt auch nicht in Stuttgart. ® aus England wohnt in Bremen. 13. Wer ist das? a) Welche Wérter fehlen? Schreib sie ins Kreuzwortratsel. 1 2 Hallo. lch spiele Tennis (1) Basketball. 3 lch wohne hier (2) Dresden. 4 Aber ich komme (3) Mflnchen. 5 Ich bin (4) hier. 5’ lch bin 14 Jahre (5). lch heil3e D b) Schreib den Text so: Dae let 18
  20. 20. Lektian13 “ 1. Erg'a'nze. a) Vater Mutter b) ______j_ Schwester c) ___j Oma d) Freund e) j_______ Tante 2. Ergéinze. Peter <4? _fldLr/ / / V Stefan «-4 Papa Opa Grofieltern 19
  21. 21. Lektion 3 A1 3. Kreuzwortgitter Bilde Worter aus den Silben. Wohin gehoren die Worter? Das musst du selbst herausfinden. AL—Bbtl7l—BRU —DER—DlN’— EL—EL—E6—J; O—J= ,REUi¢—aE’— GROf3—H1JND/ — KEL — LEH — LEH —, MU’F— o — ON — PA— RE - RER — RIN — SCHWES — SCHWIS —TAN —TE— TER —'LER’— TER—TER—TERN —TERN —I6—Zl36— VA F @GE R T i= © N FOTO ? r HUND ®i © 0 G) N1 A® __ Q @> I L 5 MUTTEI€® _ M I am <93 4. Welche Antwort passt? a) ist das deine Schwester? d) W0 sind deine GroBeltern? 1 Ja, meine Freundin. 1 Aus Frankfurt. 2 Nein, meine Freundin. 2 Er ist hier. T Nein, meine Schwester. ? In Frankfurt. b) Wo ist denn dein Vater? e) Wer ist das? 1 Hier ist er. 1 Meine Eltern sind nicht da. 2 Das ist mein Vater. -2- Das sind meine Eltern. ? Hier lstsie. ? Ja, das ist meine Mutter. c) Wie alt ist dein Bruder? f) Wohnt deine Oma in ltalien? 1 Er ist alt. 1 Nein, meine Tante. 2 Er ist da. —2— In ltalien. i Acht. 3 Meine Oma. 20
  22. 22. Lektion 3 5. Schreib sechs kleine Dialoge in dein Heft. 1 46”“? H - 1 - 450199 -'3/fitd , annc I W” [6 6/H6 50”“/ fieter Mar/ .5,-2 Nein, 516 heifit M3“ / l C/77:26/in ? Be/ /0. tar claé 61 V‘ Mm; 151'; /53 dag 6/6/H 5 Dale / at 3//75 Freund, ” V P 6' ruder? 0/7 Leta/ ,. / /71 8/he 7_ 5/71133 Hund? olae let mein Freund W15 heifit denn dein N6ll’| , 1/1//6 3/t I t 1 5 dem 5I“L/ dz? /~? 6. Erganze: ist/ sind. a) Das I513 Josef. Er ein d) das dein Lehrer? Freund von Klaus. e) Mein Opa und meine Oma hier. 3‘) Meine GroBeltern nicht da. f) Das meine Katze. Sie 2) :2 das deine Eltern? 2: schon sieben Jahre alt. 7. Ergéinze. Vater 4- mein + <——> <- dein —> 4- deine —> I l 21
  23. 23. Lektion 3 8. Die Familie Erganze. a) Oga. b) c) d) A1/2 9. Ergéinze: e) A Wie heil3t ____? _ Bruder? ein / eine - mein / meine - dein / deine. 0 Alfred. a) A Wer ist das? A Na so was! _____ Bruder 0 Das ist ein Freund von hem auch Alfred" Toni. f) A Wo sind _____? Grofieltern? b) A ist das _ . _ _ Schwester? . '“ Breme” C Nein, das ist _. _____ Freundin. g) A Wie alt ist ___: _ Schwester? c) A Mami, das ist Freundin . Funfzehn Um ——-—? —? I Guten Tag, Julia. h) A Wie heiBt denn ___: _ Hund? d) A Hier ist _? ?___Te| efonnum- . Lumpi- mer. i) A Weristdenn Sonja? O Gut, danke. O ___: _ Freundin von Maria. 22
  24. 24. éeéefiiaif 3 10. Verbinde die Buchstaben nach dem ABC. E ECE G. .| ,J 9 , K D B° A . L Z P V o . L. ’ 9 ‘M N V. w , ' 0 ‘T O x . F} s 11. Ordne die W<': 'rrter nach dem ABC. Eltern — Etude’ — Lchrer — Scnweeter — Tante — Grofieltern — Kind — Freundin — 0nl<e/ — . ‘»/ luttar — I/ atar — Hund Bruder 23
  25. 25. Lektion 3 12. Worttreppe Mach eine Worttreppe in dein Heft. alt aHllo, aaCdilul erW ist ads? Deein aenTt? eiNn. Eein edFinnru nov aiMm. B 1-3 14. Welcher Buchstabe fehlt? On el Kat e atze wei ommt wanzig ind Leip ig bin Lin Urich — und ~_ Mu er —amburg ahre Stu gart eidelberg :1a bi e _— allo emen Brigi e ier — : eiBt 24
  26. 26. 1. Was kannst du noch sagen? a) Meine Mutter ist nicht da. 1 Meine Mutter ist da. Meine Mutter ist weg. 3 Meine Mutter ist zu Hause. b) Er kommt aus Milnchen. Er kommt mit. Er kommt heute. Er ist aus Mtinchen. 2. Welche Antwort passt? a) Woher kommt er? I Er kommt mit. T —2— Er kommt heute. E‘ Er ist aus Mtinchen. b) Wie alt bist du denn? T ich bin neu hier. Z ich bin sechzehn. i ich bin Manfred. C) Entschuldigungl 1 Na gut! 2 Ja, klar! 3 Das macht nichts. _ 3. Stell Fragen. a) _V‘/ L~’5___T lch heiBe Peter. D) ____j Meine Oma. : ) 2 Aus Miinchen. d) (:2 Ja. c) Wer ist aus Kéln? 1 Wer kommt aus Koln? 71 Kommt er aus Kéln? 3 Woher kommt er? d Ein Freund aus Bremen ist da. ) 1 Ein Freund ist aus Bremen. 2 3 Ein Freund aus Bremen ist hier. d) Kommst du heute? 1 Ja, klar. 2 Ja, ich komme aus K6ln. 3 Ja, ich bin aus Koln. e) Tuutl — lst Frau Jansen da? 1 Nein, meine Mutter ist nicht da. 2 Nein, das ist nicht Frau Jansen. Nein, Frau Jansen ist da. f) Weristdas? 1 Ja, das ist meine Schwester. 2 Das ist meine Schwester. 3 Nein, das ist nicht meine Schwester. e) Nein, ich komme aus ltalien. f) 2 Maria. . .Lekti0n'4 Ein Freund aus Bremen ist zu Hause. A1 25
  27. 27. Lektion 4 4. Geheimschrift 5. Suche noch 8 Wéirter. Verstehstdudas? AUKPBKOLN I FXOKZ QCAJOHMAXEMEINROA °”aHaj”°5’ NHUIMOHMWOHNSTHBB niernretaVtei'ninchcni'JM. ANNEMDUMESTADSCUL enieMrettuMteincuathcinad. GLI T D E E RMU N C H E N M tarnmol< uD. ?gr0'J trnrnok ncua. ei5 retaipe. eUnceT nieD narn0K‘ Schreib den Zettel richtig in dein Heft. 6. Welche Zahlen sind das? , L‘gf’l6uf’IZ61’lf’l‘FLll’l‘FLJl"ld5I6I7ZIgdf"6Iuf’l0156Cf’iZIg6If’l}’7LJl’l616I"'l5 ‘R to“ 2 s U) ‘V l 52 I l I 2 ‘S S E Q E/9 9_(-0 / /19/24i,19ia, ldun: ti4oiaE; z.i.9iA, idun Ll]Q9]ZL{0é79PLlf7Ll_IQLlL]9ZL10Q93l. [Q/ M29120‘ 7. Schreib die Zahlen. 48achtundi/ ierzig 77 85 14 26
  28. 28. Lektion 4 8. Was passt zusammen? Was machst du denn? Was liest du da? Was macht dein Vater? Ja, ich turne. lch lese. Nein, ich zeichne. Arbeitet deine Mutter? Machst du Sport? Lernst du Englisch? Malst du? Was lernst du denn? , ,Momo“ von Michael Ende. Deutsch. Nein, sie ist zu Hause. Er arbeitet bei Siemens. = O Hflflflflfl Nein, ltalienisch. 9. Erganze die Tabelle. lnfinitiv echreiben V/ ich arbeite einga rnbcnte du Iieet er/ sie zeichnct 10. Ergéinze. ll 27 C1/2
  29. 29. Leaiiari 4 E 11. Familie Tohuwabohu Was stimmt hier nicht? a) K/31.15. b) Mein Bruder arbeitet siebzehn. c) Er singt Kaspar. d) Papi malt in Miinchen. e) Mami malt auch. f) Meine Familie spricht in Vaterstetten. g) Das arbeitet 5 km von Mflnchen. h) Meine Oma liest aus Stuttgart, sie spricht aber auch in Vaterstetten. 1E 12. Schreib den Dialog. . 7 ‘-55 I515]/ " Abfifm ' I 4 I Mbohwg 011) mi P eine G/ tarrc / at kapuz; Fufsball? Au 181 H a/ /0 d/ a 5C1qad6] . 6’, waa / at a (I no I<lau5 enn? . 1/Ieutfl Fufiba Ha a Du, I01’! 5P'5l6 , I e! /‘WI. ich m 17 Aleo 0 00 te ea garn G/ tarra 9/9/5/an Hallo, Claudia. (Ill){II><lIlIJ]b> lit’ 28
  30. 30. Lektion 4 13. Stell Fragen. E3] 3) Wae rnbbnteet du machen. ? Ach, ich W913 nicht '0) Nein, ich mtichte nicht malen. c) Nein, ich mbchte nicht zeichnen. d) Nein, ich méchte nicht turnen. e) Nein, ich méchte nicht lesen. f) Au ja! 14. Was mtichte die Familie (nicht) machen? 1%] =1 Zauberer Schreib. 3) Vater méchta nicht ‘D1 Oma C) £193’ 51) Mutter 9) Der Zauberer . _-1 Anna 29
  31. 31. Lektion 4 131-3 15. Was mfichtest du heute machen? Kreuze an (X). CI Tennis spielen Cl zeichnen It lernen Schreib Satze in dein Heft. Cl FuBball spielen Ii singen II schreiben lch rnécnte III Gitarre spielen :1 turnen III rechnen Ian rnbbnte auch lch mbbhte nicht 131-3 16. Schreib die Séitze richtig. a) méchte — lch — lesen — in Ruhe b) in Kéln — méchte — Roman — wohnen c) in Miinchen — Daniel — wohnt d) Maria — nicht — zeichnen — méchte e) Maria — nicht — zeichnet f) heil3t — Du — Erika g) heifien — du — Corinna — Méchtest? 17. Schreib den Brief in dein Heft. Liebe Tante Maja, mein Bruder ist so komisch! Er létsst mich nicht in Ruhe. lch E er méchte auch W W . F39 lch er méchte auch . lch er méchte auch . J” Nur eines méchte er nicht: Er m6chte nicht 3:35“: . Du weiBt, meine Familie (? ) Musik. Papa (? ) Gitarre, Mami auch, und ich 3133*. F. .. Nur mein Bruder nicht. lst Stefan nicht komisch? Viele GrLIl3e Deine Cornelia 30
  32. 32. Auf eifiefi Elicir 1. Welche Antwort passt? a) Wie alt bist du? 1 ich bin neu hier. ich bin neun. 3 ich bin alt. b) Bistdu dreizehn? 1 Nein, ich bin dreizehn. 2 Ja, ich bin funfzehn. 3 Nein, ich bin fiinfzehn. c) ich bin fiinfzehn. Und du? Ich bin auch fiinfzehn. ich bin fiinfzehn. 1 _2_ lch bin auch vierzehn. 3 2. Ergéinze. Ein interview: d) Woher kommst du? Aus Bremen. in Bremen. Bremen. e) Kommst du aus Deutschland? Ja, aus Osterreich. Nein, aus Osterreich. Nein, aus Deutschland. f) Wo wohnst du? Dresden. Aus Dresden. In Dresden. = =‘eporter: Freunde, das ist Rocky Rockson von der Gruppe , ,Rocknacht“. .. Sag mal, du heiBt doch nicht Rocky Rockson! WI6 -Tacky: lch heiBe Anton Huber. -eporter = ocky: ich komme aus Hinterfieseibach. : _3p0,. te, _. Aha! Und 3 ' ich bin 19 Jahre alt. ky oorter: W35 Ky‘ lch spiele Gitarre, Klarinette und Saxophon. -eporter: Danke, Rocky Rockson. _ “d jetzt du: Wie heiBt du? in : Woher kommst du? Wo wohnst du? : Wie alt bist du? L S! fl.l)| ll3lU3ll_| _
  33. 33. T hemenkreis 1 V Wiederhalungsiibungen 3. Siibenréitsel bin — che — he —/ Del/ — kom — ie — me — ne —j3e’— spre — spie — ste —ver — woh Ergénze. a) ich fiwj Julien. b) lch B neu hier. c) ich B aus Frankreich. d) Wie bitte? lch B: nicht. . e) lch B noch nicht so gut Deutsch. _ D ~ f) lch _____Bjetzt in Deutschland. g) lch ___j_ gern FuBbai| . Schreib einen Artikei fiir die Schiilerzeitung in dein Heft. Das fat Julian. Er / '51: 4. Wie heiBt das in deiner Sprache? B ESET: /;_ 32
  34. 34. ifviefierfialufigsflfiungen 5. Schreib den Brief richtig in dein Heft. Mijnchen, den LIEBEANETTE, MEINEMUTTER/ STINETUTTGAKT, MEINBRUDERAUCH. PAFIARBE/ TET UNDICHB/ N ALLEINZUHAUSE. MOCHTE5TDUNlC! -ITKOMMEN? JETZTEINDDOCHFEKIENI BISBALDUNDVIELEGRUBE DEINEMON/ K/ Anette antwortet. Schreib den Brief. 6. Ergéinze. a) ech reiben e) drei ig i) z ei Wester Grow _e| tern as Ge Wister hei en 2 c">if W 2 anzig b) Fr "d Sch ester ” f) dr Gesch ister " ” ns " ”Zi9 zw j) f nf Fr “din z chnen M nchen _ arb ten f nfzehn 3’ lei "en schr ben f nfzig re nen m n ma e” d n k) ater 5e _. S ‘ ier a t g) m chte ierzig m° te K In ierzehn . zw If on : Le rer WO nen 5 ben ze n V r Le rerin S bzig s bzehn h r 33 | _Sia. l)| u9lu3l| _|_
  35. 35. Themenkreis 1 1. Satz a) Wo ist das Verb? Kreuze an (X). lch schreibe. X Du bist eif Jahre alt. Hier steht das Verb (kreuze an): Jan wohnt in K6|n. b) Wo ist méchten? Kreuze rot an (X). Wo ist der lnfinitiv? Kreuze blau an (X). Jan méchte in Koin wohnen. Du mochtest in Ruhe arbeiten. Hier steht méchten (kreuze rot an): . . Hier steht der lnfinitiv (kreuze blau an): ich mochte lesen. 2. Negation Wo steht nicht? Schreib die Sétze richtig. turne — ich — nicht spielt — Julia — Tennis — nicht __________________ .5: nicht _ Eva _ singen _ méchte Hier steht nicht (kreuze an): g: ::‘; F“ _ : i: :__: :i E : . 34
  36. 36. Comio — komisch — Komiker Mario ist neu in der Klasse. Herr Rosner, der Klassenlehrer, fragt: ,, Wie heiBt du? “ , ,Mario Comjo“, sagt der Junge. ,, Mario, wie? “, fragt Herr Rosner. ,, Con1i. ..? Comi. ..? “ , ,Komisch! “, ruft Florian. ,, Komisch wie Komiker! “ , ,Co-mi—o, “ antwortet Mario, ,, nicht komisch! “ , ,Aha“, sagt Herr Rosner. ,, Co1nio ist aber nicht deutsch, Oder? “ , ,Nein, 5 italienisch“, sagt Mario. ,, Ach, du kommst aus ltalien“, sagt Herr Rosner. ,, Du spriohst aber gut Deutsch. “ , ,Ich komme aus Frankfurt“, antwortet Mario. ,, Meine Eltern sind aus Italien. Aber ich spreche zu Hause immer Deutsch. “ , ,So ist das“, sagt Herr Rosner. ,, Setz dich zu Florian. Da ist noch Platz. “ Mario geht zu Florian. Florian sagt leise. ,,0 je, auch das noch! Komikerl“ 10 Dann ist Pause. Florian ist mit seinen Freunden zusammen. Mario ist allein. Da ruft Florian: ,, He, du, komm doch mal her! “ Mario geht zu Florian. Da sagt Florian: ,, Seht mall Da kommt er, ein Komiker! “ , ,Hahaha. “ Alle lachen. ,, He, Komiker, Wie geht’s? “, fragt Florian. ,, Ach, lass mich doch in Ruhe“, antwortet Mario und geht weg. 15 Von jetzt an heiBt Mario , ,Komiker“. Alle sagen das, vor allem Florian. Mario ist immer allein. Die anderen spielen Fufiball. Mario spielt nicht mit. ,, Ein Korniker spielt nicht Fuliball“, sagt Florian. Mario mochte auch nicht mitspielen. So geht das eine ganze Woche. 20 Am Sarnstag geht Mario zu Tante Claudia. Auf einmal sieht er Florian. Florian steht da und schaut. Und vor Florian steht ein Hund, ein groliler Hund. Diesmal sagt Florian nicht , ,Ha1lo, Komiker“. Florian sagt gar nichts. Er schaut nur den Hund an. Da ruft Mario: ,, Rexl Rex, komm her! “ Der Hund sieht Mario und kommt sofort. ,, Ha1lo, Rex“, sagt Mario. Nun sagt auch Florian vvieder etwas: ,, Kennst du den Hund? “ , ,J a klar“, antwortet Mario. ,, Das ist der Hund Von meiner Tante Claudia. Er ist eigentlich ganz lieb. “ , ,Na ja. lch Weill nicht“, sagt Florian. ,, Danke. — Mario. “ L sgaixuaiuaul 1. Lies die Uberschrift. Was kannst du dir vorstellen? 2. Lies den Text einmal ganz. ist die Klasse zu Mario eher positiv oder negativ? 3. Unterstreiche im Text: — geib: Was sagt Herr Rosner? — blau: Was sagt Mario? — rot: Was sagt Florian? 4. Welche Uberschrift passt zu den Textabschnitten? Ordne zu. Abschnitt 1 __¥ 1 In der Pause. Abschnitt 2 _ L Florian und ein Hund. Abschnitt 3 V c Mario ist neu hier. Abschnitt4 , _ d Marios Spitzname ist Komiker. 5. ist das richtig? Schreib r (richtig) oderf (falsch). a) Mario ist neu hier. r f) Mario mochte mit Florian Ful3ball spielen b) Er heiBt Mario Komisoh. g) Mario geht am Sonntag zu Tante Claudia. c) Marios Eltern sind aus Frankfurt. h) Florian spricht mit Rex. d) Marlo spricht nicht gut Deutsch. i) Rex ist lieb. e) Florian nennt Mario , ,Komiker“. j) Rex ist Marios Hund. 35
  37. 37. Themenkreis 1 . . [W (:9 Sprich ein E und mach die Lippen rund wie bei einem Q E] i l 1 1. Szenen Hor zu und sprich nach. a) Wie macht die Feuen/ vehr? d 2. W0 horst du das Wort richtig? a) Mach Kreuzchen. EVE Trrl b) Sprich die Worter richtig nach. 36
  38. 38. Phonetik 5%’ 3. Jiirgen Jiirgen kann keine Vokale aussprechen, nur das Li. Wie spricht er die Satze aus? Hor zu und sprich nach. lch heiBe Jiirgen. Uch hUI3’L'J JL'JrgUn. lch wohne in Miinchen. ich bin 13 Jahre alt. lch komme aus Hamburg. all i 4. Sprich die Satze nach. 5. Schreib die satze. E 6. Das Kontrabass-Lied Drei Chinesen mit dem Kontrabass Drei Chinesen mit dem Kontrabass. 2: '3 saBen auf der Stral3e und erzahlten ; sich was. § Da kam die Polizei. Ei, was ist 2 denn das? 3: 9) —L ate Sing mit. : Sing das Lied nur mit ii: 31' Chunusun mi‘/ t dL‘im Kuntrubuss. .. 37
  39. 39. Phonetik {b ; ;‘‘'> Halte die Hand vor den Mund. Du spiirst deinen Atem. 7. Szenen a) Hor zu und sprich nach. b) Lies und betone verschieden. Aha! Aha! Aha! Oho! Oho! Oho! Hehe! Hehe! Hehe! Huhu! Huhu! Huhu! 8. Melodien a) Hor zu und sing mit. b) Finde selbst Melodien. 9. W0 horst du ein h? 10. W0 h6rst du das Wort richtig? Mach Kreuzchen. a) Mach Kreuzchen. Themenkreis 1 abcd lO3(J‘l-l>CDl‘J—* U1-hOD| l)—-'~ b) Sprich die Worter richtig nach. 11. Sprich die Satze nach. 12. Schreib die satze. 38
  40. 40. Testtekiian Test A — Was ist richtig? 1. O Hallo! lch . in Berlin. heiBt du? du denn? du, Tom? 8. I Kommst __: _ aus Russland? 27 Herr 9 du 2 ich England. 9.0 Nein, ich komme j. aus Russland. ja 12 nein 23 nicht A . L S!3.l)| ll9t1lal| _|_ wohnst du? 10. I ___j kommst du denn? O Aus Polen. 28 Wer 9 Wie Woher Liisungssumme: 153 39
  41. 41. Themenkreis 1 Test Lektion 1 Test B — Setze das richtige Wort ein. in 5 O klar7 O Und 9 O leid6 O bist4 O dann 10 O nicht8 6 heiBe1 O Spie| st3 O du 2 O wohne 11 0 Hallo! Wer Wat (a) du denn? I lch heiBe Luis. (b) du? O lch _j; (c) Pedro. Wohnst du (d) Hamburg? I Nein, ich wohne (e) in Hamburg. lch (f) in Berlin. 0 (g) du Tennis? I Nein, tut mir_: __ (h). 0 Spielst (i) FuBba| l? I Ja, ____ (j)! 0 Also, ___j_(k) los! a+b—c+d—e+f—g—h+i+j+k =30 14 Test 0 — Was passt wo? Guten Morgen! 5 O Tschiis! 1 O Guten Tag! 4 O Guten Abend! 3 6 Auf Wiedersehen! 6 O Gute Nacht! 2 L6sung: =15 40
  42. 42. Test A — Was ist richtig? 1. I Hallo! lch j_’Antonio. E bin 22 bist 16 ist 2. O Woher L: du? I Aus ltalien. 3. I Wer __: _ das denn? O Sie heiBt Anna. bin bist E ist 4. I _____ sie Tennis? 0 lch weil3 nicht. fl! 0 Das ist John. England. 7 Das 18 Er 26 Sie Losungssumme: 165 kommt aus 6. I Und wo ___ John? I In Hamburg. 5 wohne -2? wohnst E wohnt L? alt ist er? 13. 1 Was 7 Wer 1 Wie I O 1 2 0 er Peter? I Ja. Bist E HeiBe 2 HeiBt 9. I Wie heiBt ? a. ILuis 4 ich 12 er 23 sie 10. lch _: _? das nicht. 25 verstehe I verstehst - versteht Test Lektion 2 L S!3.| )|ll3lll3l| _|_
  43. 43. Themenkreis 1 Fee: ée. !.! :"iaii 2 Test B — Setze das richtige Wort ein. vierzehn 2 E er9 E ist7 E alt3 E aus6 E kommt5 E wer1 E heiI3e4<%> Jahre 10 lch heiBe Tania. ich bin dreizehn (a) alt und ich komme E (b) Russland. Und du? E lch j (c) Tom. lch komme aus Kanada. E Und wie _; __ (d) bist du? E ich bin __i (e) Jahre alt. Du, Tanja, (f) ist das denn? E Das __ (g) Miguel. Er (h) aus Spanien. E Und wie alt ist T (i)? E Er ist auch dreizehn Jahre alt. Liisung: a+b+c—d—e-f+g—h+i =25 Test C - Schreib die Zahlen. siebzehn L zwei achtzehn zehn sechs zwanflg efl neun null Lésungssumme: 93 42
  44. 44. Test A — Was ist richtig? 1. I Wer ist denn das? 0 Das ist 29 dein 22 mein Schwester. 16 meine das deine Eltern? 3. I ist das dein Hund? 0 Ja, das ist Grofieltern? pr . C nd das ist Tante Anna. 7 eine 18 mein ?6l meine Losungssumme: 166 Hund Franzi. Test Lektion 3 6. I ist das dein Onkel? O Nein, das ist 27 dein 9 ein 2 mein 7. O Und das 4 bist 12 ist 23 sind 8. I lst 5 dein 20 deine 14 mein llLJ 9. O Nein, sie bin 17 ist 1 sind 10. Aber 25 eine 15 meine 11 mein Freund von Papi. meine Geschwister. Mutter zu Hause? nicht da. Vater ist da. 43 L sLan| uaunauL
  45. 45. Themenkreis 1 Feet iaéfiiaii 3 Test B — Setze das richtige Wort ein. Familie3 E meine6 E Schwester1 E in 8 E Jahre10 E heiBe7 E nicht9 E Mein 5 E Bruder 11 E Geschwister2 E Eltern 7 lch ____ (a) Susanna und bin vierzehn Miinchen. ich bin (b) alt. lch wohne E (c) (d) oft allein zu Hause. Da sind Papi und Mami, also meine (e) und meine zwei ? __j__ (1). Mein T (g) (h) Schwester ist dreizehn. ist elf Jahre alt und (1) Bruder hat eine kleine Katze und meine a+b+c—d—e+f+g+h—i—j—k =19 Test C — Welche Personen sind im Fotoalbum? Finde zu jedem Buchstaben eine Person. L6sung: J9l. ].l'l| N — . l9pl"l. lQ - [9)| UO -— J91?/ — ELLIO — . l61S6Ml. |OS —- Bdo - pUl"l9J_-_l (j) hat einen grofien Hund. Das ist die ganze _____ (k). 44
  46. 46. Test A - Was ist richtig? 1. Was 2 du heute? El mache 22 machst F macht 2. Martin F bin 33 bist 2_T ist mein Bruder. 3. Das __jdu doch! sehe —L O sehen siehst lflwl 4. | ch? __gern. 7 singe 18 singst 26 singt Lass mich in Ruhe. lch méchte _u- Iese lesen liest Lijsungssumme: 166 6. Das T. du doch! 25 héren 15 hérst 11 h('5r1 7. Du T gut Deutsch. 27 spriohst ——9— spreche 2 spricht Mutter T in Ruhe schreiben. méchte Die 7 17 méchten E. méchtest Sue auch gern. T zeichne 12 zeichnest E zeichnet 10.2%? Arbeite Arbeitest H Arbeitet 45 | , S!3.l)| U3l. ll3l| _|_
  47. 47. Themenkreis 1 Test Lektion 4 Test B — Setze das richtige Wort ein. spé'1ter7 O spielt5 O gut1 O spricht4 O m6chte2 O aus 6 O heute3 O nicht 10 O weg 9 O gern 11 O kommt 8 O Hallo Anne. Hier ist Jana. Kommst du (a)? Meine Mutter ist T (b) da. Und mein Vater ist auch _j__ (c). lch (d) eine Party machen. I Ja, _j__ (e). Aber mein Freund Tino (f) ltalien ist da. Er T (g) nicht so 2 (h) Deutsch. Aber er ist nett und er (i) super Gitarre. O O. k. Tino T (j) mit. I Also gut, bis j____ (k). Lésung: a+b+c—d—e+f—g—h—i+j+k =20 Test C1 — Was passt wo? schreiben 6 O rechnen 3 O zeichnen1 O héren 5 O malen2 O singen 7 O lesen 4 C) / E 0') Wfi 9) i7% e) f) ifitgki @ L6sung: a+b+c—d+e—f—g =0 Test C2 — Schreib die Zahlen. einunddrei|3ig 57 + zweiundneunzig + dreiundvierzig + achtundfunfzig + vierundsiebzig + neunundsechzig + sechsundzwanzig + siebenundachtzig + funfzehn + funfundzwanzig = Liisungssumme: 520 46
  48. 48. ?! :?§§§!5§i14_%itti Was rant dir dazu ein? Schreib auf. ‘i: ”7dgSCh”’e Familie, 2:: <5 2: arbeiten, Latein, Lehrer, Herr «u i :12 In schreiben, in I! si 47
  49. 49. Themenkreis 2: Alltag und Schule Das hast du gelernt: (Diese Seite kannst du erst am Ende eines Themenkreises ausfiillen. ) g die Sc-hu| f§cher Deutach, Mathematik fi die Schulsachen N etwas iiber Schulen in Deutschland E die Wochentage E was man in der Pause isst und trinkt E wie man Personen beschreibt E wie man freundlich und hoflich miteinander spricht H einen Stundenpian lesen und schreiben Landeskunde: Vergleiche. (Such Informationen im Buch. ) @®@ Und wie ist es bei euch? E Die Grundschule in Deutschland hat Klassen. Q Jede Klasse wahlt einen R Viele Schiller bringen von zu Hause ein mit. Das essen sie in der Pause. H In vielen Schulen sagen die Lehrer ab der 10. Klasse , , “ zu den Schiilern. 48
  50. 50. 1. Suche noch 10 W6rter. M I T T W O C H G K O B F N M A T H E U N C") R E L I G I O N T D E U T S C H O S A D I E N S T A G T G I T P H Y S I K E W S A M S T A G L N E N G L I S C H A U 2. Cornelias Lieblingsfacher Montag llienstag Mittwoch Dunne: -stag Freitag %IK3Z£! §.f%§fi. ¥.? §§3m. . wvzzzi 5; 21'" m 5) Cornelia hat am M0nta_Ig_ 1;’ 49
  51. 51. iettiiiafi 5 3. Schreib die Séitze richtig in dein Heft. HALLOPETKAHEUTEISTMONTAGDAEIETBLUDICHHABE ZWEI5TUNDENMATHEUNDEINE5TUNDEENGLI5CH HEKRMULLEEISTNICHTNETTHASTDUHEUTEAUCH / VIATHEKOII/ IM5TDUMORGENPETERMACHTEINEFAKTYBISBALD CLAUDIA A1-3 4. Ergénze. Lehrer 5. Welche Antwort passt? a) Wohnt ihr auch in Miinchen? d) Wie viele Stunden habt ihr am Montag? Nein, in Stuttgart. 1 Montag. —I 2 Ja, in Mijinchen. 2 Deutsch. T Nein, ich wohne In Stuttgart. E Sechs. b) Woherkommtihr? e) Habt Ihrauch Biologie? T lch komme aus Osterreich. T Ja, zwei Stunden. 7 Wir kommen aus C")sterreich. 2 Nein, zwei Stunden. I Du kommst aus Csterreich. 3 Ja, Biologie. c) Habt ihr vier Stunden Deutsch? f) Seid ihr neu hier in Leipzig? —1— Ja, Deutsch. 1 Nein, wir kommen aus Koln. T Vier Stunden. T Ja, wir kommen aus Kéln. E Nein, fi. 'Inf. T Nein, wir sind hier. 50
  52. 52. Lektion 5 6. Ergénze. a) H3177? ihr heute Mathe? (haben) b) lch heute. (kommen) c) ihr denn nicht in Musik? (singen) — Nein, wir immer Noten. (schreiben) d) Was ihrdenn da? (machen) e) Er , ,Momo“ von Michael Ende. (lesen) f) Wir Gitarre. (spie/ en) g) Du abergut. (ma/ en) h) ihr denn nicht in Deutsch? (lesen) i) Vater bei Ford. (arbeiten) 3') Wir in Kéln. (wohnen) 7. Was passt zusammen? T Wie alt seid ihr? ? Ja, gern. i Was habt ihr denn jetzt? l£_ Nein, vier. 3 Kommt ihr heute? c Zwei. 4 Habt ihr drei Stunden Mathe? _d_| Zwélf Jahre. 5 Wie Viele Stunden Musik habt ihr? e Englisch. 1 5 4 C11 8. Schreib sechs kleine Dialoge in dein Heft. '2 ? du d5"‘“‘ Wash 5 ' - d6 “' Waa machst a 7: / hr d5f7/715$”? wag macht lhl” W W mache” Haugaufflaben W/5 V/5/5 Stun 6/7 E/7 / 5 ort glad’ habt/ hr? Zwe: Stunderi [9 War I h [596 Ja, klar. 5 ? ’ I/ V/r haberl auch M . M the, und Ihr. at/76 Wir 3175“ Jetz Kommt / hr heute?
  53. 53. Lektion 5 9. Was kannst du noch sagen? a) Kommt ihr aus Deutschland? d) Findet ihr Sport gut? T Woher kommt ihr? 1 Findet ihr Sport tol| ? jg Seid ihr aus Deutschland? El Wie findet ihr Sport? _3_ 3 Findet ihr Sport bléd? Kommt ihr auch? b) Habt ihr auch Musik? e) Wer seid ihr denn? : Wirhaben Musik. Und ihr? ‘T Woherkommtihrdenn? i Macht ihr Musik? 2 Wie heiBt ihr denn? i Macht ihr auch gem Musik? _3_ Wer ist das denn? —o. c) Habt ihr Latein? ) Wir finden Mathe b| <'5d. Und ihr? Findet ihr Latein gut? 1 Wie findet ihr Mathe? 2 Findet ihr Mathe blod? Findet ihr Latein blod? Lernt ihr Latein? Findet ihr Mathe auch blod? «>1 mm C1-3 10. Lehrer Lempel und seine Kinder a) Er heiBt Lempel. 5'75 he/735” WC“ b) Er kommt aus Deutschland. c) Er wohnt in Munchen. d) Er geht in die Schule. e) Er macht gern Sport. f) Er hat Wandertag. g) Er schreibt ein Zeugnis. 5'3 ’75k0mm5” 5]“
  54. 54. iegiiaii 5 11. Findest du vier Séitze? Schreib die Séitze in dein Heft. lfl waa / /7 A dbl Jahre Das sind Freunde von Michael. Sie heil3en . Namen? Sie alt. Alter? aus . Land? Siej_j_ in die/ das . Schule? haben Unterrichtsfécher? 13. Was passt zusammen? -(reuze an (X): ich du er / es / sie wir ihr sie haben schreibt 7 >< komme kommt méchte mfichtel lest machen liest sind 2 53
  55. 55. Lektion 5 14. Ergéinze die Tabelle. haben sein schreiben lesen sprechen ich habe du er/ es/ sie wir ihr sie A-C 15. Logical Name Laura Schule Klasse Zeugnisnote Stundenplan (D Laura geht in die Realschule, in die siebte Klasse. ® Karolin hat eine Zwei in Mathe. @ Anna hat vier Stunden Deutsch. @ Melanie geht in die neunte Klasse Gymnasium und hat zwei Stunden Physik. © Ein Madchen geht noch in die Grundschule. Es hat drei Stunden Sport. @ Anna hat eine Eins in Kunst. ® Die Hauptschulerin geht in die achte Klasse. Laura sagt: ,, |ch habe vier Stunden Englisch. Leider! lch habe in Englisch namlich eine Ftinf. “ Wer geht in die vierte Klasse? Wer hat eine Drei in Biologie? 54
  56. 56. 1. Kreuzwortréitsel 8 2. Welche Antwort passt? . 5 9 I A2/ 3 a) ist das dein Matheheft? 4—: —= 1 Nein, das ist ein Heft. 2 Nein, das ist mein Heft. E Ja, das ist mein Heft. : : Mein Deutschheft istweg. d) Wie ist dein Biolehrer? 1 Na so was! Sehrnett. 2 Danke! Bio ist bléd. Bitte! Mein Biolehrer ist weg. Was habt ihr am Montag? e) Wo ist denn mein Malkasten? 5‘. ‘ 1 lch habe am Montag zwei Stunden 1 Hier. 4 Mathe und 2 Stunden Englisch. 2 Ja hier 3 Mein Malkasten ist hier. 2 A Wir kommen am Montag. Wir haben 2 Stunden Mathe und 2 Stunden Englisch. III 3. Schreib sechs kleine Dialoge in dein Heft. 55
  57. 57. §; et. !iiaii 5 A4 / 5 4. Was passt zusammen? 1 Was ist das denn? lst das ein Fuller? 2 3 W0 ist mein Fuller? 4 lst das ein Foto? 5 Was ist das? Ein Bleistift? 6 W0 ist mein Foto? A 4/5 5. Ergéinze: ein / eine - kein / keine. A4/5 a) .5 Was ist das? El” Kugel- schreiber? % Nein, das istdoch Kugel- schreiber! Das siehst du doch! Das ist Fuller! b) 5. Wirhaben heute Stunde Bio. % Wir haben heute Schule! c) .5 Lehrer: Thomas, wir haben Krelde. é Thomas: Hierist , Herr Muller! 6. Ergfinze: nicht oder kein/ keine. a) Klaus geht b) Wir singen in Musik. c) Was ist das? Eine Tasche? — Nein, das ist doch d) lch mochte schreiben. e) Wo ist mein Fuller? — lch weil3 nicht. Hier lst f) Wo ist dein Heft? — Hier! — Das ist 56 in die Realschule. l*l°l= =l°lv ~ [11. till! ([1): Hit» lllll my Ja. das ist ein Klassenfoto. Nein, ein Fuller. Dein Foto? lch weiB nicht. lch weil'3 nicht. Nein, das ist doch kein Fuller! Ein Foto. Hast du Schwester? Nein, ich habe Ge- schwister. Und wer ist das? Das ist Tommy, Freund von Klaus. Was ist das denn? Hund. Das ist doch Hund. Tasche! Fuller. Heft. Das ist ein Block!
  58. 58. 7. Ergéinze die Tabelle. Lektion 6 Hier ist 1 Block L Blatt Mappe ‘ kein ein meine 5 dein das Pinsel Bild Tate! Schreib Satze in dein Heft. 8. der, das oder die? a) Verbinde. Lehrer Bruder Heft Bleistift Mappchen Blatt der das die Tasche Fuller Oma Schere Spitzer Buch Kreide 3) Schreib die Worter in die Tabelle. der das die : ) Schreib auch diese Worter in die Tabelle: Turnzeug — Landkarte — Malkasten — Lineal — Patrone. 57 A6/7 A6/7
  59. 59. Lektion 6 9. Erganze. M, l7i’D’l’x5- H/ er Fm MOW5 U Ma/5/1 50 gm MW? ! 1: mir lelal. Daa Heft ‘fit W59‘ Tu Oh. Entfiohu/ digung] A Paul, wo sind deine Hausaufgaben? O A Das ist doch das Englischheft! O A Also, wo ist dein Lateinheft? O A Na, was ist jetzt? O A Aha! Das gibt eine Sechs! O A Schau genau. Was ist in Bild B weg? 58
  60. 60. 11. Ergéinze: der / ein — das / ein — die / eine — die / — (Plural). a) 5, oh, f3l“5Foto! (D x. a % 5. A % A 5:! Ja, das ist Klassenfoto. Lass mal sehen. Was ist das denn? Wie bitte? Na das! lst das A Bild? Bild? Bild ist von Picasso. Na und? Was liest du denn da? Hm! lst das ___. __j Buch oder ______ Comicheft? Das siehst du doch! ‘ lst ________ Buch interessant? Ach, lass mich in Ruhe! Wer ist das denn? :5 Wer? HI» (Em) H1» llfll lllrllfllllir Na, ________ Frau da! Ach, das ist Tante von Maria. lst das Lehrer? Ja, das ist Mathelehrer. Und das’? lst das Lehrerin? Ja, das ist Physiklehrerin. Und A zwei? Sind das auch Nein, das sind Schuler. Lehrer? 59
  61. 61. i5l%. ’ii0if 5 12. Ergéinze: er — es - sie. a) 5 Der Hund ist aber nett. Wie heiBt fljdenn? .5. Lumpi. 5 Und wie alt ist 5? A Funf Jahre. b) 5 lst das deine Katze? .5. Ja. ahelfit Musch. c) 5 Oh, lass mal das Foto sehen. A Ach, A ist nicht so gut. d) 5 Hastdu Bruder? .5. Ja, zwei. Aber Ssind schon 21 und 25 Jahre alt. lst das ein Lehrer? 3 fl! !! Ja, der Mathelehrer. Wie lst : __ denn? III>1llJ’l11> Ach, _: _ ist ganz nett. 13. Singular und Plural Erganze. (Schau auch im Lehrbuch auf Seite 68 nach. ) a) fi5fl_ die Bucher g) __j die Lineale b) die Freundin _j__j h) das Foto c) derLehrer j_? __ i) der Block d) __j__ die Pinsel j) : _j__ die Taschen e) das Blatt _j_: k) derBruder f) _j__ die Schwestern I) das Bild 60
  62. 62. ‘. Schreib das Gegenteil. Klaus spielt immer Gitarre. H3115 5 /5/75 W5 9i755’”l"5- : Alle haben die Aufgaben. hat : lch habe etwas vergessen. ll: : Niemand ist zu Hause. and 5 Du machst nie Hausaufgaben. 2. Schreib den Dialog. ' ht. to Fu l73”- ' du al7lela’G 5175“ mute mo 5 islet! M” T 1: ' I ‘all Na Ja, M60’ Wir P u rmr er . /ch / ; . . aba alaa Tumzaug V3, 'JU’"9t‘3l’I, waa iat dann loa? Oh,1:oll!5uperl 9555617. H W666“ Fu1$l7a V3 Na Ja, wir 5/7/6/6/7 ,5 Verflixtl lch habe der! 6 6/7 hem: 6 nicht Also /05! W0 habe ich denn nur. . . ? * der Sportstunde: _ehrer: A150, Wll‘ <lasse: _ehrer: -Jrgen: _ehrer: -3rgen: 61
  63. 63. Lektion 7 A2/ 3 3. Suche noch 12 W<'5rter. Schreib die W6rter in dein Heft. AFNRFKLASSENBUCH BLSUCAXSTQDOUTWA RICEHMOFZSATRUNZ SCHWAMMBCGHESTFI MALKASTENAHNTIOR AKURMUNSNOFBESHK TASTERWZEITUNGNE LRSWXONALFECPRAL ATELEFONBUCHWOCH SXLTASCHENMESSER A2/ 3 4. Was ist richtig? Unterstreiche. a) Wo ist dgl Farbstlft? den b) lch habe der l Aufsatz vergessen. den c) Mochtest du den) Kamm? der d) Peter hat der‘Schwamm. den e) Hier ist der 3 Schlussel. den f) Der I Paplerkorb ist weg. Den g) Hast du der l Zlrkel? den Schreib die Sétze richtig in dein Heft. 62 h) Woher kommt derl Lehrer? den i) Da ist der) Malkasten. den j) Der I Kugelschreiber ist komisch. Den k) Habtihr der: Zeigestab? den l) lch mochte deri Pinsel. den m) Wer hat derl Spitzer? den n) lst das derl Hund von Claudia? den
  64. 64. §.55il'0i7 7 5. Ergéinze: der — den. A2 / 3 a) Wo ist denn nur ill? Fuller? — lch weil3 nicht. lch habe A Fuller nicht. b) Muchtest du A Bleistift oder _: _ Kugelschreiber? — __ Bleistift, bitte. c) Verflixtl lch habe _: : Atlas vergessen. — Ach, Quatschl Hier ist doch ___ Atlas. d) Schreibst du ___ Aufsatz heute noch? — Ach, vertlixt! A Aufsatz habe ich ganz vergessen. e) Wer ist denn A Herr da? — Herr Muller, _; Mathelehrer. f) Vorsichtl _____ Direktor kommt! g) Wer hat A Zeigestab? — Ach, ist denn ____j Zeigestab nicht da? h) T Schwamm lst weg. — Entschuldigung, ich habe ___ Schwamm. 6. Ergéinze. A2/3 V Hier ist aler Qchwamm. lch habe. .. afar: Schwamm. Er m6chte. .. alarr Schwamm. 7. Suche funf Sétze. Schreib die S? a'tze in dein Heft. A2/ 3 Paplerkorb / c/, 16*’ a/ u Kamm M75 05* W0 der Wag Zirkfil / Hal” 5 . . let; Hast act den aw "7’”55e/ 5. Was sagen die Personen? B 1-3 @ Komm doch bitte mal her! @ Komm her! @ Gib her! © Lies bitte mal den Text! © Gib mir mal den Ball! 63
  65. 65. Lektion 7 9. Was sagt Herr Wolters? Das ist Herr Wolters. Er ist Englischlehrer. .» ' Er ist sehr nett und wird nie buse. Das sagt Herr Wolters: a) Nimm b) C) 0') Das sagt Herr Wolters: T) 9) h) 64 Das ist Manfred. Er findet Englisch bléd. Heute ist er sehr frech. Und das sagt Manfred: lch mochte aber das Heft nicht herausnehmen. lch mc">chte aber nicht lesen. lch mochte aber kelnen Aufsatz schreiben. lch méchte aber nicht an die Tafel kommen. lch méchte aber die Wurter nicht lernen. Das sind Uli und T:5;4;’s: ‘e finden Englisch auch bl6d, wie Manfred. Und das sagen Uli und Tina: Wir méchten aber die Satze nicht noch mal schreiben. Wir méchten aber die Hefte nicht aufschlagen. Wir muchten aber den Text nicht lesen. Wir méchten aber das Buch nicht herausnehmen.
  66. 66. §e5tiai‘i 7 10. Welche Teile passen zusammen? Schulerzeitung Domino, Leserbriefe: ® Wir haben ein Problem: Frau 6) Aber er méchte immer meine Résner, die Mathelehrerln, macht Aufgaben abschreiben. Und ich immer alles ganz schnell. Und wir méchte das nicht. verstehen dann die Aufgaben nicht. lst das richtig? Wir sagen es auch immer. _ Anonym, 8a Wir machen gem Bludsinn. ® lch lerne viel und ich lerne auch Das macht doch nichts, oder? gern. Aber die Klasse sagt, ich bin ein Streber. lch habe bald keine Freunde mehr. © _ _ __ _ Stefan, 7c WIl' haben einen Schuler in der Klasse, der macht gar nichts. Er | a(1etJTgtant; ce*nt. und macht keine Haus © Aber wir haben ein Mathegenie in der Klasse. Und Frau Résner sagt: ,, Was habt ihr denn nur? Werner versteht alles, nur ihr nicht. “ Und @ sie macht schnell weiter. Bei der Mein Problem ist: lch habe nur gute Noten. Das ist kein Problem, sagt ihr? Oje! Klassenarbeit schreiben wir dann Funfen und Sechsen. Nur Werner nicht, klar! Der schreibt immer eine Eins. Was machen wir denn nur? Habt ihr eine ldee? Die 9b Aber ein Lehrer (wir sagen kelnen II -_ A Namen) hat kelnen Humor. Er . _ _ _ méchte zum Direktor gehen. Wer mochte antworten? Schreibt bitte an: was machen Wir nur? Redaktion der Schulerzeitung Die 85 Domino B Katrin Braun, Klasse 11a 65
  67. 67. éegiian 7 11. Ergéinze. Herr Meier, sind Sie neu hier? Robert, bist du neu hier? Herr und Frau Wegner, kommen Sie aus Koln? Maria und Jena, kommt ihr Frau Keimarm, Tobias, wohnst du in Hamburg? Herr und Frau Wolf, singen Sie gem? Julia und Ute, Herr und Frau K055i, Kinder, sprecht ihr Deutsch? Herr Huss, spielen Sie Gitarre? J osef, horst du Musik? 12. Stell Fragen. L Frau Strack ist neu an der Schule. Florian macht ein Interview filr die Schiilerzeitung Domino. Welche Fragen stellt er? Hier sind die Antworten: a) babe lch komme aus Koln. b) _ ich bin 35 Jahre alt. c) Ja, ich gebe Englisch und Franzosisch. d) Nein, ich spreche nicht ltalienisch. e) _________: __e____ Nein, ich mache nicht so gem Sport. f) Ja, ich habe zwei Kinder. Stell weitere Fragen. 66
  68. 68. 1. Kreuzwortr'a'tsel *1 IE fig N w 7"‘ T “éi W i i U 5 Ergénze: Schau im Kreuzwortrétsei nach. Hans hat immer Hunger. Er hat "3i”5” éE7°5’: Er hat auch Durst, aber er hat keine” 2. Schreib sechs kleine Dialoge in dein Heft. Waa hast du alarm da. ? N5//7 - ; 5//75 B/ -rne. n! . Limonade vergeaac 175 auch nichts. Tut mir Ieid. 10“ '43 lch habe mein Pauge Hast alu einen Apfel? M'o'chte51: our aim Brbtchcn? / er'Fli><1;, 50“ have mama Einen / ’~P‘°"" 67
  69. 69. Lektion 8 E 3. Ergiinze. Was sagt die Mutter? Hast du A1 4. Erganze: einen / ein / eine / deinen / dein / deine. a) Hast du _5"”’l_ Bleistift? f) Hast du Lineal? b) Kommt Freundin mit? g) ich habe Bruder. c) Hastdu Schwester? h) Hastdu Schere? d) Wo wohnt Onkel? i) ich mochte Apfel. e) Mochtestdu Banane? j) Wie alt ist Vater? 5. Ergfinze die Tabelle. a) Nominativ der kein Apfel mein Buch eine Tasche deine Hausaufgaben b) Akkusativ keinen Apfel das dein Buch eine Tasche meine Hausaufgaben 68
  70. 70. 6. Stell Fragen. a) b) C) d) 6) f) H5151: du 7. Welche Antwort passt? a) Hast du einen Bleistift? 1 2 1 2 7! _l <»| ~l—l lch habe einen. Nein, nur einen. Nein, tut mir Ieid. b) Leihst du mir deine Tasche? lch brauche sie selber. lch brauche eine Tasche. lch brauche keine Tasche. c) Brauchst du das Lineal noch? Nein, du brauchst es. Nein, nicht mehr. Nein, ich brauche es. 8. Schreib die Séitze richtig. a) Ieihe — lch — meine Kamera - dir. b) mir — Gib — die Cassette — bitte ! c) deinen Taschenrechner — Leihst — mir — du ? d) gebe — gar nichts — lch — dir. e) den Ful3ba| | — mir — du — Gibst ? ifieffiaii 3 Nein, ich habe keinen Bleistift. Ja, natiirlich. Tut mir Ieid. lch brauche sie selber. Ja, das ist mein Ful3ba| l. Ja, klar. lch brauche ihn nicht. Nein, danke. lch habe keinen Hunger. d) Wer hat meinen Fuller? 1 Tut mir Ieid. 2 lch. 3 Du. (D ) Was brauchst du denn? lch brauche ein Heft. lch brauche kein Heft. Du brauchst ein Heft. ~>l~l—l 69
  71. 71. Lektion 8 9. Ergénze: er - ihn - es - sie. a) Leihst du mir dein Fahrrad? —Tut mir Ieid. lch brauche selber. b) Hast du meinen Taschenrechner? — Ja. Brauchst du 2*? c) Leihst du mir deinen Kassettenrekorder? — Ja, klar. lch brauche nicht. d) Hier ist deine Tasche. — Wo? lch sehe nicht. e) Wo ist denn dein Atlas? — lch habe vergessen. f) Brauchst du mein Matheheft noch? — Nein, ich brauche nicht mehr. g) Wo ist denn der Malkasten? — Hier ist doch. h) Siehst du meinen Onkel? — Wo ist denn? 10. Was passt zusammen? ? Wen kennst du hier? : Einen Aufsatz. 2 Was schreibst du denn da? T Einen Mann. ? Wer spielt mit? T Den Jungen da. 7 Wen mochtest du sprechen? d Einen Taschenrechner. 5 Wer wohnt hier? F: Ein Wurstbrot. fl Was mochtest du denn? T Ein Freund von Andreas. 7 Wen siehst du da? ? Der Junge da. ? Was hast du denn da? T Bettina Weil3. E Wer ist das? i Mein Onkel. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 .4 11. Stell Fragen mit: Wer? - Wen? - Was? a) Wei” 575 5/35? Das ist Herr Maier. b) lch sehe ein Madchen. c) lch schreibe einen Brief. d) Wir kennen hier niemanden. e) Karin und Marion kommen. f) lch mochte einen Apfel. g) lch mochte Birgit sprechen. h) Jiirgen. 70
  72. 72. éeigiiaii 5 12. Kreuzwortratsel B 4 Schreib die Farben. Kakao ist Meine Birne ist Eine Banane ist Die Tafel ist Milch ist Mein Apfel ist ll IHIHIIIIH Mein __j_____ ist blau. 13. Erg. ‘-inze. pl6ll’l6Fl W‘ dir I amen meme“ 4/Er '77/}~ Mr E! ‘ A Hallo, Daniel. % Hallo, Tobias. Du hast doch ____ FuBbal| A Ja und? % Leihst du FuBball A Na ja, ich gebe ihn A nicht gern. ist weiB und noch ganz neu. % Komm schon! lch brauche A doch. lch habe namlich ? _:__ Ful3ba| l zu Hause vergessen. Und ___: spielen doch nachher. .é. Also gut. Hier ist A FuBba| l. Aber pass auf! ‘ll ll’ Ja klarl Danke.
  73. 73. éeéziiarr 5 B 5/6 14. Welche Antwort passt? a) Mach bitte die Musik leise! e) Warum bist du unordentlich? ist gut, Mama! 1 lch bin doch gar nicht unordentlichl 2 Ach so? 2 ich bin eben so ordentlich. 3 Nein, das ist schickl 3 lch finde, du bist ordentlich. b) Was machst du denn? f) Machst du gern Hausaufgaben oder horst lch weifl nicht du lieber Musik? lch mochte nicht. ~F1 Heute nicht. 1 2 Warum nicht Musik horen? 3 lch male. ii Musik horen, ist doch klarl c) Warum hast du keine Lust auf Sport? g) Der Junge ist aber komisch! lch spiele eben nicht gern Ful3bal| . Das finde ich nicht! 1 2 lch finde das ganz interessant! 3 lch habe heute keine Lust. NJ Ja, er ist aber komisch. LTT Nein, er ist aber komisch. d) Magst du klassische Musik? 1 Nicht so interessant. 2 Nicht so sehr. 3 Ja, ich finde Rockmusik toll. B5/6 15. Ergénze m6gen in der richtigen Form a) lch La Pizza gar nicht. b) T du Rockmusik? c) Sagt bloB, ihr A keine Tierfilme. d) Wir j___ Herrn WeiB nicht. e) Herr und Frau Muller 2.? die Schweiz sehr. Sie fahren immer dorthin. f) Er 2.1 Ful3ba| l iiberhaupt nicht. 72
  74. 74. Leigiiafi 3 B5/6 16. Stell Fragen mit warum. a) Warum "£45? du lch mag Elvis Presley doch. b) lch habe doch Zeit. c) Ich bin nun mal nicht so modern. d) lch schimpfe doch nicht gleich. e) Wir horen oft auch deine Musik. 17. Antworte. B 5/6 a) Magst du Popmusik? U[75’"ha“P7;7"0“73- lch finale b) Magst du Pizza? lch 5553 c) Magst du Ful3ball? lch finale d) Magst du Madchen? lch finde e) Magstdu Mathe? . f) Magst du Hunde? 73
  75. 75. Auf einen Blick , wrederre! 1. Erganze: nicht — kein / keine. a) Hast du heute _. /91'”; Schule? — Nein, ich habe heute frei. b) Hallo, Peter! — lch heiBe ____: Peter. Mein Name ist Thomas. 0) Claudia ist hat eine Funf im Zeugnis. gut in Mathe. Sie d) Carina ist vier Jahre alt. Sie geht noch e) Hast du Nein, heute Hausaufgaben? — f) Mein Malkasten ist weg! — Das glbt’s doch g) Herr Miiller, hier ist mein Heft. — Das ist Heft. Das ist ein Block! in die Schule. 2. Ergéinze. ? Wie hell“ W 56% 0 Wer bist du denn? A Bella! Bella! 0 Ach, das macht doch nichts. Wie heiBt denn dein Hund? A O Wie bitte? A O Ach so! lch heiBe All. A Und dann? Schreib den Dialog weiter. 74
  76. 76. 3. Ergéinze den Nominativ. Maskulinum Neutrum i/ i/iederlralufigsiihurrgen Femininum Plural die 4. Ordne den Dialog. Was hast du denn da? Ach! Haben Sie auch Hunger? 1 Oliver! Nichts! Gib sofort her! Was machst du denn? Ja? Einen Apfel. "i1§lliiil1l§é3ii.5l . -3&8 75 z Sl3.| )|U3l1lau_| _
  77. 77. Themenkreis 2 Wi3fi6I‘Ii0I! !Iig3!7bulig3li 5. Suche noch 11 W6:-ter (im Plural). Du kennst die Worter im Fléitsel schon. Hier stehen sie aber im Plural. Findest du sie trotzdem? Schreib die Pluralformen in dein Heft. Schreib daneben die Worter im Singular mit Artikel. V ” P ’ ” "”’ ’ 5”‘ Und hier noch eine S T E L E F O N B U C H E R ‘ O Hilfe: A|le femininen , U Z E l T U N G E N A M N K V Nomina mit -e oder - A w P Q L B E F 2 B K A M M E ‘“”9 5"" Ende be‘ kommen lm Plural P U D A E B H M N I O D W X J ein -(e)n’ F A H R R A D E R Fl M C N E u zum BelSPle‘= __ __ die Banane — E B A U K L O F A N E H A L N die Bananen_ L V S C H L U S S E L E . W Y G O S K A M E R A S N U N V B E T A s C H E N M E s s E R o N 6. Erganze: nicht — nichts — nie — kein/ e/n. a) Herr Muller, ich habe mein Mathebuch vergessen. — Das macht doch b) Hast du eine Schwester? — Nein, ich habe Geschwister. c) Wir machen immer Blodsinn bei Frau Simm. Aber sie wird A bose. d) Susi findet Hubsi toll. lch finde ihn _: ___ so toll. e) Mein Name ist HutschenfuB. — Wie bitte? lch verstehe f) lch mochte so gern Ful3ba| l spielen. Aber ich habe ____ FuBba| |. g) Ach, Mist, ich habe Pausenbrot. — Tut mir Ieid. lch habe auch h) Martin, du machst deine Hausaufgaben. So geht das ! 76
  78. 78. 7. Was sagen die Personen? if; /iederhalurigsiiburigefi 77 Z S!9.l)| ll3U. l8l| _|_
  79. 79. Themenkreis 2 1. Verb Erganze die Endungen. kommen komm komm komm er/ es / sie + __ komm wir + ? komm ihr + __ komm sie / Sie + __ 2. Artikel a) Erganze die Tabelle. bestimmter Artikei Nominativ Akkusativ unbestimmter Artikei Nominativ Akkusativ maskulinum eler maskulinum neutrum femininum b) Erganze die Artikel. Wo ist Fuller? Hier ist Lineal. Das ist Tasche. lch brauche Fuller. lch mochte Lineal. lch habe Tasche. Bei sein steht der 78 I Bel brauchen, mochten, haben, steht der l
  80. 80. I . .- -I) in all 10 15 20 25 30 Ac, ‘ e auf die Worter, die . deren kannst du Ve"3‘ehSt' Dle an erraten. mit Hllte des Kontextes Fotos oder Kéisebrot? ,, Hi)'rt mal“, sagt Frau Becker. Frau Becker ist die Klassenlehrerin der 7b. ,, Wir haben am Donnerstag Wandertag. “ , ,Super! “, ruft Steffi. ,, Ein Tag keine Schule. Das ist gut. Was machen wir denn? “ , ,Wir fahren mit dem Bus nach Stockdorf. Das ist ein Dorf, etvva 50 Kilometer von hier“, antwortet Frau Becker. ,, Und dann Wandern wir etvva funf Stunden. “ , ,Was? Funf Stunden Wandern? Wir gehen fiinf Stunden zu Fufi! O jel“, jam- mert Martin. ,, Nun hab dich nicht so“, sagt Steffi. ,, Sag nicht , VVandern‘, sag , Walking‘. Ein bisschen Sport tut dir ganz gut. “ , ,Ach, iibrigens“, sagt Frau Becker, ,, ga_nz vvichtigl Wir gehen nicht in ein Restaurant. Wir machen unterwegs Pause. Nehmt also ein Pausenbrot mit und etwas zu trinken, Limonade oder Saft. “ , ,Pausenbrot, Limonade, Saftl“, schimpft Martin. ,, Ich nehme doch nicht das ganze Zeug mit. Funf Stunden Wandern und dann noch eine Tasche tragen! Das mache ich nicht. “ , ,Bist du sicher? “, fragt Stefii. Dann ist Donnerstag. Die Schuler kommen um acht Uhr in die Schule. Der Bus wartet schon. Sie fahren nach Stockdorf. Die Fahrt dauert etwa eine Stunde. Dann geht es los. Sie Wandern. Alle Schuler haben Taschen und Rucksacks dabei, nur Martin nicht. Er hat einen Fotoapparat. ,, He, Martin“, fragt Steffi. ,, Hast du wirklich nichts dabei? Kein Brot, keinen Saft? “ , ,Nein, ich habe nur meinen Fotoapparat mit“, antwortet Martin. ,, Na ja“, meint Steffi, ,, wenn du Hunger hast, musst du eben deinen Fotoapparat aufessen. “ , ,Ach, lass mich doch in Ruhe“, sagt Martin. Nach einer Stunde macht die Klasse den ersten kleinen Stopp. Alle nehmen Saft oder Limonade heraus und trinken einen kraftigen Schluck. Nur Martin nicht. Steffi gibt Martin ihre Saftflasche. ,, M6chtest du? “, fragt sie. Aber Martin antwortet. ,, Nein, danke. Ich habe keinen Durst. “ Die Klasse wandert weiter. Nach zwei Stunden kommt die grofle Pause. Die Schuler haben Kasebrote, Wurstbrote, Brotohen, Apfel, Birnen und Bananen dabei. Alle essen, nur Martin nicht. Martin sieht gar nicht gut aus. ,, Martin, was ist denn los? “, fragt Steffi. ,, Nichts, gar nichts. Mir geht’s gut“, antwortet Martin. ,, Ach, komm schon“, sagt Steffi. ,, Dir geht’s nicht gut. Das sehe ich doch. “ , ,Na ja“, gibt Martin zu. ,, Ich habe so einen Durst, und Hunger habe ich auch. Aber da kann man nichts machen. Mein Fehlerl“ , ,Hier! Nimm ein Brot! “, sagt Steffi. ,, Mochtest du Wurst oder Kase? Apfelsaft kannst du auch haben. “ , ,Aber das geht doch nicht“, meint Martin. ,, Ich habe doch nichts dabei. “ , ,Du hast einen Fotoapparat dabei. Du kannst mir ja nachher ein paar Fotos schenken“, sagt Steffi. ,, Ja klarl“, sagt Martin. ,, Dann nehme ich mir ein Kasebrot. Danke. “ Lies die Uberschrift. Was kannst du dir vorstellen? Lies den ersten Abschnitt. Wie geht die Geschichte weiter? Was glaubst du? Der Text ist ziemlich lang und auch nicht ganz leicht. Unterstreiche im Text alles, was du verstehst. Du wirst sehen, du verstehst viel. Finde fur jeden Abschnitt eine Uberschrift. Antworte. Wer ist Frau Becker? Was ist am Donnerstag los? Warum mochte Martin nichts mitnehmen? d) Was hat Martin am Wandertag dabei? e) Warum geht es Martin nicht gut? f) Was mochte Steffi fur das Brot und den Saft? 79 z sgamuawaul
  81. 81. Themenkreis 2 Die Buchstabengruppe s-c-h spricht man sch . Wie macht die Lokomotive? 1. Warum ist sch so wichtig? Ubersetze. Frag deinen Lehrer. a) Du, schau! b) lch mochte eine Tasche. ~“’>v"* . . . Du, Saul QSH, lch mochte elne Tasse. 2. W0 h6rst du sch? 3. W0 h6rst du das Wort richtig? Mach Kreuzchen. a) Mach Kreuzchen. ll if: -F0-Jl)—* O‘! b) Sprich die Worter richtig nach. 4. Sprich leise und rhythmisch nach. Gruppe 1 Gruppe 2 schritze — schratze schwucke — schwacke schwitze — schwatze schwippe ~ schwappe 80
  82. 82. Phonetik E 5. W0 h6rst du sch? [Sp und st am Wortanfang spricht man sch p und sch t H'or zu und unterstreiche. Tschus — spater — Wiedersehen — Sabine — du bist — spielen — du heiBt — schade — sagen — Stuttgart — du wohnst — Rostock — Spanien — Deutsch — Entschuldigung — nichts — sie — Schwester — Geschwister — sieben — du siehst — interessant — mochten — sprechen — Dienstag — Stundenplan — Schule — Stunde — Sport — singen — schreiben — Kugelschreiber — Spitzer — Schere E 6. Sprich die Séitze nach. Q 7. Schreib die Satze. Sprich ein e und mach die Lippen rund wie bei einem o . E 8. Szenen al Wie machen 6-Kuhe? b) Wie machen kleine, alte Autos? 9. W0 h6rst du das Wort richtig? 2: Mach Kreuzchen. 10. Sprich die satze nach. l 11. Schreib die Satze. G 12. Das Kontrabass-Lied Sing das Kontrabass-Lied mit 6. lO)U'l-l>0Dl3—fi Dru Chonoson mot : Sprich die Worter richtig nach. 81 Z S!3.| )l| l3|fl3l| _|_
  83. 83. Themenkreis 2 Test Lektian59 Test A — Was ist richtig? 1. Was ____ ihr am Montag? El mache E machst 16 macht aber gut! singen singst Lwlwfalg l singt 3. Mein Bruder __ viel. lese lest liest immer Ful3ba| l. spielen splelst spielt l<“=1$L~l§ lfilgfal 5. Meine Geschwister ____ in die Realschule. 5 20 gehen geht (D (D 3' CD Ltisungssumme: 137 82 6. lch _____ heute nicht. 1 komme 17 kommen 21 kommt 7. Was __j Peter und Paul machen? 25 mochte 15 mochten 11 mochtet 8. Wie viele Stunden Mathe __ ihr? habe hat 3' 93 C- : —o- 9. Meine Mutter ______ bei Ford. 4 arbelte 12 arbeitest 23 arbeitet 10. T wir heute Musik?
  84. 84. Test Lektion 5 Test B - Setz das richtige Worl: ein. am Mittwoch3 O achte7 O haben 8 O malen9 O sie2 O gut5 6 Hauptschule1 6 blod 10 O Lieblingsfach 6 O Englisch 4 -_isa und Toni sind 14 und 15 Jahre alt und gehen in die ___. __. (a). Sie gehen in die (b) Klasse. Sie haben (c) zwei Stunden Sport. Lisa sagt: ,, Sport ist mein (d). “ Lisa ist (e) in Sport. -m Montag haben (f) in der ersten und zweiten Stunde j: _(g) und (h), aber Physik, das geht. “ (i) sie Kunst. Sie sagen: ,, Kunst ist toll. 1 der dritten Stunde Physik. Toni sagt: ,, Eng| isch ist ‘—'m Freitag in der funften Stunde . '*Jir . _:_j. _(j) immer. “ Losung: a+b—c+d+e—f+g+h—i+j =29 Test C — Setz die Wochentage ein. Losungswort: 1x/ I4{2J|3|4 5‘6 83 Z S!3.| )|Il3I. l.l9I| _[
  85. 85. 7 Themenkreis 2 Test Lektion 67 Test A — Was ist richtig? 1. A ist das ein Buch? 6. A Sind das M. Kugelschreiber? O Nein, das ist__j Buch. ein kein mein 2. A Wo ist denn mein Lineal? 7. A lst das meine Schere? O Hier ist j___ doch. 0 Ja, das ist M. Schere. es er sie 3. A Was istdas? 8. Das ist ein Block. _j_ Block ist 0 Das ist - ganz neu‘ 13 ein Das 30 eine H Der 24 kein Die 4. Das istein Bild. Bild 9' ‘ Das 'S“‘*’"‘ L'”‘*‘‘' zeigt Berlin. 0 Das ist doch ___j Lineal, das ist ein Stift. 4 ein 12 kein 23 dein 5. A ist das mein Radiergummi? 10. A Mein Spitzeristweg! O Nein, das ist : ____ Radiergummi. 5 dem O Hierist_j_doch. 20 ein 28 9’ 14 mein 19 es 6 sie Liisungssumme: 178 84
  86. 86. | Test Lektion 6 Test B — Setz das richtige Wort ein. dle1 O mein 8 O dein 2 O Meine 4 O kein 7 O sie 3 O nicht 6 O ein 5 J A Verflixt, wo ist denn nur ______ (a) Lineal? O lst das _____ (b) Lineal? A Nein, Das ist doch i___ (c) Lineal. Das ist ______ (d) Bleistift. O Ach so! A j____ (e) Tasche lstweg! O Hier ist ____ (f) doch! A Nein, das ist sie ______ (g). 0 Und __. __ (h) Tasche hier? A Oh ja. Danke. Losung: a—b+c-d—e—t+g-—h =6 _l § ED 5 3 Test C — lst das Singular, Plural oder Singular und Plural? Kreuze an. ‘,2, Singular Plural l‘ T! ‘ ‘l '. andkarte >< 1 2 Bruder 3 4 Lineale 5 6 “ ‘l Spitzer 7 8 l_ _L _l Block 9 10 '—l Bucher 13 14 Badiergummls 15 16 T’ ‘Aalkasten 17 18 1 ___? __j_____, Bild 19 20 Losungssumme: 53 48 85
  87. 87. Test A — Was ist richtig? 1. Werhat____Zeigestab? 6. A Wie *___? 7 den é Mein Name ist Muller. 24 der heiBen Sie _ A 9,AAm° A 14 heiBtsie Test A — Was ist richtig? 1. Wer hat ___ Zeigestab? 6. den der le ____? llll)I: t> W. Mei 1 heiBen Sie n Name ist Muller. A A, ,A7A_JA, m 14 heiBtsie Test A - Was ist richtig? 1. Wer hat____Zeigestab? 6. A Wie __j? 4% Mein Name ist Muller. den ‘ der 1 heif3en Sie _ A A, ,A7_AJA, M 14 heiBt sie Test A - Was ist richtig? 1. Wer hat ____ Zeigestab? 6. A Wie ___? ? der 1 heil3en Sie 14 heiBtsie I _ .07. . _I. 'l: :c Test A — Was ist richtig? 1. Wer hat _____ Zeigestab? 6. den Wie ____? Mei llll) III» «S Mein Name ist Muller. n Name ist Muller. der heil3en Sie AA A _, ,A7AAnM 14 heiBtsie Test A — Was ist richtig? 1. Wer hat____Zeigestab? 6. A Wie _____? den % Mein Name ist Muller. der heil3en Sie _ _, ,A, AAJA, M 14 heiBtsie Test A - Was ist richtig? 1. Wer hat _: Zeigestab? 6. A Wie _____’7 den % Mein Name ist Muller. 1 heiBen Sie 14 heiBtsie der # . .O. '7.. J.'~L': c 1 Test A - Was ist richtig? 1. Wer hat ____ Zeigestab? 6. A Wie ____? den re Meln Name lst Muller. -I IAAIOA. -s Obs
  88. 88. Fest tetrtiaii 7 Test B - Setz das richtige Wortl den richtigen Ausdruck ein. Niemand 9 e nichts1 4% wie geht es dir8 e nie3 e super7 e etwas2 e den6 A immer1O é Alle5 Lies 4 e Hannover, den 76. 4. 20.. . Lieber Martin, (a)? Mir geht ea gut, auch in der Schule. Wir haben jetzt —lerrn Teuber in Deutech. Er let neu hier. Er vergieat oft -lauee: dae Notenbuon, die Hefte oder (0) Block. {eh vergeeee auch (e)! ” Er brllillt ’rnmer , ,l7itte": ,, K0rnrn bitte an die Tafel! ” , , (b) zu (d) etwae zu Hauee. Dann sagt er: ,, Dae macht (f) und er wird nie l7o‘ee. Er sagt (g) bitte den Text! " (H) hat Angat vor Herrn Teuber. (i) eagen: ,, Herr Teuber let _j__(j)l" Viele Gru'13e und bie bald Deine Lea i.6sung: a—b—c+d+e+f—g—h+i+j =13 Test C — Such die W6rter. Schreib die Wérter. Z S[3.l)| ll9lll9l| _|_
  89. 89. « Themenkreis 2 rest Lektion 3 Test A - Was ist richtig? 1. A Wie findest du Herrn Meier? O lch finde T nett. 9 er 17 es i ihn 2. A Mensch, ich habe so Hunger! 7 ein 24 eine 27 einen 3. O Hier hast du 2 mein 18 meine 33 meinen 4. A Wo ist dein Kassettenrekorder? O Ich habe Kassettenrekorder. ist das? Frau Muller. Was 21 Wer 29 Wen 5-“ IIH" Ltisungssumme: 231 88 Banane. 6 10. . A Leihst du mir die Stifte? O_Ja klar, ich brauche Ti nicht. 1 es 15 ihn 26 sie A T kennst du hier? I O Den Jungen da. . A Was hast du denn da? 0 ____ E Ein Eine Einen . A Leihst du mir dein Fahrrad? O Tut mir leid. lch brauche selber. Comicheft. A Mensch, ich habe so einen Hunger! O Mochtest du Kuchen?
  90. 90. Test Lektion 8 Test B — Setz das richtige Wort ein. einen 2 O sympathisch 5 O magi O Wer9 O eine7 O das 10 O sie4 O keinen 8 O kennst6 O Schauspielerin 3 9 es 11 A Mensch, ich habe so einen Hunger! O Mochtest du ____ (a) Banane? A Nein danke, ich _j (b) keine Bananen. O Mochtest du T (c) Apfel? A Ach nein. lch mochte __ (d) Kasebrot da. 0 Hier. lch mag T (e) nicht. Ich habe M} (f) Hunger. A He, sieh mal, die Frau da! _j_ (g) ist denn das? 0 Ja, M? (h) du sie denn nicht? Das ist doch Julia Juliana, die ___ (i)! A Ach ja, ich kenne ___? (j). Und ich finde sie toll. 0 Ja, und sie ist sehr ____ (k). L6sung: a+b—c+d—e+f—g+h—i—j+j :8 Test C — Ordne zu. der/ den das die Banane 1 — Fahrrad 2 — Limonade 3 — em/ emen em eme Mineralwasser 4 — Apfel 5 — ‘! Schokoriegel 6 — Brotchen 7 — CD 8 — Computerspiel 9 — Birne 10 — Kamera 11 — CD-Player 12 — Comicheft 13 — Walkman 14 — Orange 15 — Apfelsaft 16 — Pausenbrot 17 — Kuchen 18 Summe: 71 52 48 89 z sganluaulaul
  91. 91. 1 Themenkreis 3 Alltag und Frei_ A . Was fallt dir dazu ein? Schreib auf. Familie, Schule, Montag, Alltag l-laueauf aben machen, lernen, Freunde, ll/ lueik, -0-’ t» N on L malen, u. Oma, ltalien, F . Q, '2 ca u. ._ Fauee, Hunger, : . 0 U) U) m 90
  92. 92. ?§5i? ?£§? §€§‘£! $ 3: Aiééag 555%? Eiaézeig Das hast du gelemt: (Diese Seite kannst du erst am Ende eines Themenkreises ausfullen. ) : etwas fiber Hobbys Muaik héiren, reiten, die Uhrzeit ’ die Jahreszeiten die Tageszeiten die Himmelsrichtungen etwas fiber Essen und Trinken in Deutschland etwas uber Berufswunsche wohin man in der Freizeit gehen kann wohin man in den Ferien fahren kann wie man jemanden einléidt wie man Personen und Sachen beschreibt Landeskunde: Vergleiche. Eff; Ein typisches Essen {Such Informationen im Buch. ) in Deutschland (D) Q) @ in Osterreich: in der Schweiz: Die Schule féngt um jj an. Jungen ___ am liebsten in der Und Wie ist es bei euch? Freizeit. Médchen T am liebsten in der Freizeit. 91
  93. 93. 6/7 5 50 gem f.3,«,7_ Das éiehgt du doch! lch 5trio1<6- Jetzt kommt ein Film mit Harriaon Ford Mbbhteet du ihn when? 5 gar kg/ H6 Lust wi nachhfir 50“ lch 06” Oh mit; Komm do mmerl. 3. Was passt zusammen? Welche Verben kennst du? her heraus mit auf Rad fern ein ab 1mmo»um}r«= ~ — Schreib Séitze in dein Heft: Ich 56115 gerade fem. Du 92 l= I3?‘ $77?’ FF”! fahren sehen kaufen kommen geben nehmen schreiben réumen
  94. 94. 4. Hobby-Hitlisten Schreib in dein Heft. a) Friedrich der GroBe Monopoly spielen tanzen schlafen Schreib so: Friedrich der Grolse apiolt gem Monopoly. Er tamzt aber lieber. Und or ochléiflt b) Kleopatra Musik horen zu Caesar gehen in Milch schwimmen C) Mozart Kiavier spielen + fl schlafen ++ spazieren gehen +++ d) Marlene Dietrich Spaghetti essen + FuBbal| spielen ++ stricken +++ -1 A Marlene Dietrich isst e) Dracula Blut trinken + Briefmarken sammeln r—-_++ Computer spielen +++ Knoblauch essen — Lektion 9 93
  95. 95. ifiéfiiaii § 5. Wer macht was wann? Schreib in dein Heft. in die Schule gehen Kiavier Uben ein Buch lesen fernsehen Rad fahren ein Wurstbrot essen ausgehen spazieren gehen Musik horen Schreib so: Am Mohtagmorgerz geht: Claudia in die Schule. Am Diehetagabehd 94 T Claudia Peter Klaus Ilse Thomas Maria Brigitte Anne Matthias
  96. 96. 6. Stell die Séitze um. a) lch gehe heute tanzen. b) Mami kauft am Morgen ein. c) Wir fahren am Samstag Rad. d) Er h<">rt am Nachmittag Musik. e) Martina sieht am Abend fern. f) Die Jungen spielen im Sommer FuBball. 7. Was machst du wann? Kreuze an (X). im Friihling Heute gehe ich tanzen. ieaziiafi ; % Am Morgen im Sommer im Herbst im Winter stricken Rad fahren Tennis spielen Briefmarken sammeln Gitarre spielen Computerspiele machen lesen Schi fahren tanzen fernsehen Musik horen schwimmen FuBball spielen Eis essen Schreib Satze in dein Heft: rn Frijhlihg epiele ich 95 B1/2 B1/2
  97. 97. ielziiaii e 8. Wie viel Uhr ist es? Schreib in dein Heft. E5 let; Viertei nach vier. E5 iet eeohzehh Uhr fiihfzehh. 9. Erganze: in / im — am — um. a) _M__ wie viel Uhr kommst du? b) Wir fahren ______ Samstag zu Oma. c) _____ Nachmittag mache ich immer Hausaufgaben. d) lch mochte gem : ___ Winter Schi fahren. e) Wir haben ____i Montag ________ 11 Uhr 15 Mathe. f) Die Party geht bis 12 Uhr ______ der Nacht. B7/ 8 10. Findest du ffinf Séitze? Schreib die Satze in dein Heft. Nimm“ mac/76‘/7 wir ‘*3//7e/7 Bruder Mon0P0ly Wt muee nicht / c/7 ben geht Mueik '7 M hope” ',45 Klrlo am Hauoauféa Heute A e i do ko"/7/7e/7 Sohhtag Albert 5/9/e/7: l<| au5 m/73 Thomas 96
  98. 98. iehiififi 11. Was passt zusammen? 9 T‘ lch gehe Tennis spielen. T Nein, wir konnen auch Musik horen. Kommst du mit? ? Thomas kommt heute nicht. T Schade, ich kann nicht. _J Wir fahren zu Oma. ? lch gebe morgen eine Party. c Um wie viel Uhr kommt sie denn? Kommst du? T Mtissen wir denn immer T Nein, wir mussen lernen. fernsehen? _l _ 5 Morgen kommt meine Freundin e lch weii3, er muss Mathe lernen. aus Koln. ? Geht ihr heute ins Kino? T Tut mir leid, ich kann nicht. 1 )3 1-3 F 5 i 6 7, 7“ I _) 12. Ergéinze die Tabelle. fahren fernsehen miissen konnen L essen ich fahre » du er / es / sie wir _ ihr _ sie 13. Ergéinze in der richtigen Form: miissen - k6nnen. :2 lch kam" heute nicht ins Klno gehen. lch lernen. :: Wir fruh ins Bett. Wir morgen fruh aufstehen. :: Petra am Sonntag lang schlafen. :i lhr jetzt nichtfernsehen. lhr aufraumen. ei Ania und Robert um 9 Uhr nach Hause gehen. du mitkommen, oder du noch Hausaufgaben machen? 97 B7-10 B7—10 B8-10
  99. 99. Lektion 9 B3-10 14. Ergfinze. Claudia muss um sechs Uhr aufstehen. Claudia eteht um eeohe Uhr auf Sie muss nachher einkaufen. Sie schreibt Vokabeln ab. Sie kann heute lang fernsehen. Sie bleibt lang auf. Sie mochte heute Abend ausgehen. Sie raumt das Zimmer auf. Sie kann nicht weggehen. Sie ordnet die CDs ein. 15. Ergénze in der richtigen Form: k6nnen — miissen — m6chten. B8-10 Leipzig, deh Liebe Dorie, bald let Dein Geburtetag. lch ___: 50 gerh zu Deiher Party kommen. Aber ich _e. _ hioht. E5 tut mir 50 ieia’! Aber ich wirkiioh nicht kommen. Du weiifit, ich gehe ih die Mueikechule. /oh epiele Gitarre. Gehau damn haben wir eih I<ohzer'i: . Da _. _._. j ich hihgeheh. /ch T doch hioht eageh: "Tut mir leid. loh T nicht kommeh. lch _. __: ___ auf eihe Party geheh. ” Dae geht eihfaoh nicht. Aber vielleiohtjj Du am Samstag kommen. Meine Elterh eihol nicht da. 5ie. _j__ zu Oma und Opa fahren. Uhei ich bin allein zu i-/ auee. Darth __j___ wir ganz lang aufbleibeh uhoi viel ferheeheh. Liebe GriJ13e Deihe Conny Doris antwortet Conny. Schreib den Brief. 98
  100. 100. Lektion 9 16. Was m6chten sie einmal werden? Michael C1/2 Schreib in dein Heft. Stefanie Jutta Andreas Astronaut Sangerin Fteporterin Angelika Andrea Schreib so: -Indreae mochte Pilot werden. Ea kann man viel reieen und Leute rennen Iernen. Und ea iet intereeeant. ftefanie . .. Stewardes Fiennfahrerin 17. Ergéinze: es - man. C1/2 Das Leben von Filmschauspielern: a) Als Filmschauspieler kann _____ viel Geld verdienen. Die Arbeit ist nicht leicht, muss sehr gut sein. Aber __j macht Spal3. 3) : ___ kommt in viele Lander, und _j_ kann viele Menschen kennen lernen. 2) Oft glaubt _j__, Filmschauspieler leben nicht , ,normal“. Aber _Z__ gibt auch Schauspieler mit Familie. Das ist nicht elnfach, denn sie haben wenig Freizeit. Die Familie ist oft allein. d) All das muss _j__ wissen. Dann erst kann __j sagen: lch mochte Filmschau- spieler werden. 99
  101. 101. L9’f”0'?10 A1 1. Welche Antwort passt? a) Ich gehe ins Kino. Kommst du mit? e) Siehst du gern fern? Toll! ich auch. T Nicht so gem. Ich mache lieber Sport. 5 Gem. Wann gehst du denn? —2— Nicht so gern. lch sehe immer fern. 3 Tut mir leid. lch gehe mit. [_3_ Ja, ich spiele Tennis. b) Wie viel Uhr ist es? f) Wohin gehen sie? T 12 Uhr 30. T Sie sind weg. 2 12 Stunden 30. 2 Sie geht ins Kino. 2: Das finde ich auch. E Sie gehen ins Kino. c) Was machst du am Freitag? g) Ach, ist das langweilig heute. L1_ lch gehe zu Paul. Er gibt eine Party. T Ruf doch Peter an. Vielleicht hat er Zeit. 2 Am Donnerstag muss ich Hausaufgaben 2 lch rule jetzt Peter an. Vielleicht hat er ' __ machen. L_ Zeit. _3_ Am Freitag kann ich nicht. _i! Mir auch nicht. d) Was macht ihr gerade? Wir spielen immer Tennis. lch lese ein Buch. | °_°| ~i*J Wir spielen Monopoly. 2. Erganze das Fragewort. a) gehst du? — Ins Kino. b) fahrst du? — Nach Hause. c) T? wohnst du? — in Kbln. d) machst du heute? — lch gehe ins Theater. e) ____j_ kommst du? — Aus ltalien. f) ? _j mochtest du gehen? — Zu Oma. 100
  102. 102. Lektion 10 3. Kreuzwortratsel 3'9 Silben helfen dir: A — BAD — BALL — CA — CO — DIS — FE — FUB — HAU —— KUS — LE — SE — SCHU — SCHWIMM — SPORT — THE — TER — PLATZ — PLATZ — ZIR ‘ Julia geht in die In Maria geht ins E Jorg geht ins -1 Anna geht in den (H . Roman geht auf den Lena geht auf den . Daniel geht nach ll) . Tobias geht in die ‘ll Karin geht ins 10. Florian geht aufs 4. Wohin gehen/ fahren sie? Erganze. as Karin trinkt gern Kakao und redet mit Freundinnen. Sie geht oft ins C3755: :1 Thomas hort am liebsten Rockmusik. Darum geht er ins ': Claudias Oma hat Geburtstag. Die Familie fahrt zu : Elisabeth schwimmt gern. Jeden Samstag geht sie ins e Elke und Martha mbchten morgen einkaufen. Sie fahren in die ‘ -Jorg ist sehr sportlich. Zum Fufiballspielen geht er auf den : Christine und Brigitte sehen gern alte Filme mit Stars wie Humphrey Bogart. Sie gehen am Wochenende immer ins 101 E
  103. 103. Lektion 10 A 1 /2 5. Was passt zusammen? a) Erganze. Wohin gehst du denn? Zoo. Kommst du mit? Bett? Ich gehe Warum muss ich schon Wir spielen heute Volleyball. Kommst du mit Tennisplatz? Wann gehen wir Zirkus? Tanzt du gern? Warum gehst du Schule? Icoloolxt o>I<nI4> o>IroI—~ Kommen deine Eltern mit T Schulfest? b) Ordne zu. 2 3 4 5 6 7 8 1 Du musst fruh aufstehen. Ja, ich gehe oft Disco. Kino. Nein, ich spiele nicht Tennis. Wir haben Sport. Ja, ich gehe gern Zoo. lch weil3 nicht. Am Samstag. l—- 3). . H» . .|. . . . . . . ..) Gut, ich spiele mit. 0 I I I I A1 / 2 6. Erganze den Dialog. Wir gehen doch morgen Nachmittag auf den Bporisplatz. — Wohin geht lhr denn? —Zlrl<ua. ? Clowna? Tlere? Ich bin dooh l<ein Kind mehr. — lch weil$ nicht. — Hallo, Jan. Hallo, Eva. — Ich mochte heute l<eine Tlere aehen. — ioh mochte zu Hause bleiben. — Ina Schwlmmbad? Jet; zt: .?lglt1;l — Ina Kino. ? Aoh nein, ioh habe keine Luat. A O Hallo, Alfred. A 0 Ins Kino. A 0 Was mochtest du denn machen? A O Vielleicht mochtest du auf den Sportplatz gehen. A O Ein bisschen Sport tut dir ganz gut. Aber wir konnen doch in den Zoo gehen. 102 A 0 Also, keine Tlere. Was dann? Mochtest du Vielleicht ins Schwlmmbad gehen? A O Schwimmen also auch nicht. Ich habe eine ldee. Ein Zirkus ist da. Wir konnen doch in den Zirkus gehen. A 0 Was mochtest du dann machen? A 0 Das ist eine gute ldee. Komm Eva, wir gehen.
  104. 104. Lektion 10 7. Schreib die E-Mail richtig in dein Heft. gggflsriater semen ® I f Anlagen hiiizufiigen I Jsignatur v Uptiorleri V Jetzt senden :3 ‘standarmrctzriftartib Textgrad LIEBELISA, HEUTEISTESSOLANGWEILIGICHHABEDIEHAUSAUFGABENSCHONFERTIGWASMACHEICH JETZTTINAGEHTINSKINOABERICHMOCHTEHEUTENICHTINSKINOGEHENICHHABEKEINE LUSTROMANGEHTAMMONTAGIMMERAUFDENTENNISPLATZDUBISTAUCHNICHTDA BISBALDDEINECARINA 8. Full den Wortstern aus. auf den Tenniaplatz Was machst du/ wohin gehst du am Nachmittag? Was machst du/ wohin gehst du am Wochenende? Was machst dui wohin gehst du am Abend? 103 E
  105. 105. Lektion 10 B 5 9. Schreib die Satze richtig. a) geht — Jorg — auf den FuBballplatz — am Sonntag — immer b) fahren — Wir — am Wochenende — zu Tante Erika — oft 0) am Mittag — lch — gehe — um ein Uhr —— nach Hause d) heute Nachmittag — Meine Mutter — in die Stadt — fahrt 1o. Logical Name Martina Alter Hobby geht am Samstag 6) Martina ist 15 Jahre alt. ® Karin liest gem. © Daniela geht am Samstag immer auf den Sportplatz. @ Conny hat ein Lieblingshobby: Rad fahren. ® Das 12-jéihrige Madchen macht gem Computerspiele. © Silvia ist nicht 13 Jahre alt. ® Das 14-jahrige Madchen geht am Samstag immer ins Schwlmmbad. Martina und Conny gehen am Samstag nie ins Schwlmmbad. © Das 13-jahrige Madchen sieht am liebsten fern. ® Conny ist nicht 14 Jahre alt. ® Ein Madchen sammelt Briefmarken und geht am Samstag ins Kino. ® Silvia geht am Samstag immer zu Oma. a) Wer ist 16 Jahre alt? b) Wer geht am Samstag in die Disco? 104
  106. 106. IIIILIJWII ialaiiair if 11. Schreib das Gegenteil. ; rol3 T warm nose T _ __ h'a'ss| ich ung nett “tlbsch T unfreundlich schmutzlg langsam angweilig stark 12. Ordne den Dialog. —I ich bin Dornroschen. Und Sie? —— Oh, danke. Aber Sie sind auch nicht hassllch und so stark! 1 Méchten Sie mit mir ins Kino gehen? Wir kénnen ja fllegen. Hallo. Wer sind Sie denn? O ja, ich stricke sehr gem. Und ich gehe gem ins Klno. Domroschen, Sie sind sehr htibsch. Wissen Sie das? Superman. Fliegen? Ja gem. lch trainiere auch viel. Sport ist mein Hobby. Und Musik. Haben Sie auch ein Hobby? Aha! Guten Tag, Herr Superman. Also Iosl Schreib Dialoge: Schneewittchen trifft den Vamplr. Die Hexe trifft Rumpelstilzchen. Der Fliese trifft den Zwerg. 13. Wie ist man auf einem Kostiimfest verkleidet? Suche acht Worter. N H R E N N F Fl D A M I K AHR XAU 105
  107. 107. ieaiian 75 B 7 14. Ergéinze: doch — denn. a) Du weil3t T, lch mache am Samstag eine Party. b) Komm T mail 0) Was schreibst du T? d) Sei T ruhig! e) Was machst du T? — Das siehst du T. lch male. 1) Muss ich T verkleidet kommen? 15. Wer ist wann geboren? a) Johannes Kepler 27. 12. 1571 1) Clara Schumann 13.9.1819 b) Erich Kastner 23.2.1899 g) Johann Wolfgang von Goethe 28.8.1749 c) Herbert von Karajan 5.4.1908 h) Kaiser Franz Joseph 18.8.1830 d) Kaiserin Maria Theresla 13.5.1717 i) Hermann Hesse 2.7.1877 e) Ingeborg Bachmann 25.6.1926 j) Martin Luther 10.11.1483 Schreib das Datum in Worten: Johannea Kegler lat; am aiebenundzwanzigaten Zwo'II‘l: en 1571 geboren. B 9 16. Schreib das Datum. a) Heute ist Welhnachten. Heute ist “I5” fi3I”7eU”5IZW3”ZI95775 D5Z5mI75“ b) Wann hat deine Mutter Geburtstag? A”! c) Wann fangen die Sommerferlen an? d) Heute ist dein Geburtstag. Heute ist e) Was fur ein Datum ist heute? Heute ist f) Und morgen? 106
  108. 108. 1. Ordne zu. A1/2 Madrid Griechenland Niederlande R Afrika England nach Schweiz Frankreich in die Tlirkei USA London Wlen Spanien 2. Silbenratsel A 1 / 2 ‘B86 Film -§(- gu - Kan - ken - krat — ler - rus - re - schau — spie - Tie - Wol — zer a) Wir fahren im Winter in die Alpen. Dort gibt es vlele ETQTTL. b) Claudia mochte nach Hollywood fahren. Dort mochte sie _. ..__ Q treffen. c) Meine Tante fliegt nach New York. Da gibt es _ _Ij _ d) lch mochte nach Australlen fahren. Dort gibt es T T T; I__ __ T T e) lch fahre gem in den Dschungel. Da gibt es viele Affen, Papageien, und andere. "') Meine Eltern fahren an den Rhein. Dort gibt es viele . 3. Erganze: ein/ e/en oder kein/ e/en. A1 / 2 a) Gibt es hier TLIIETT Zirkus? — Nein, da musst du schon nach Leipzig fahren. :2) Wir fahren nach Solingen, ins Sportzentrum. Dort ist auch T Schwlmmbad. -3) lch mochte nach Alaska fahren. lch mochte Kangurus sehen. — Quatschl Dort gibt es doch Kangurus. : l) Entschuldigung, gibt es hier in der Stadt T Disco? e) Entschuldigung, wo ist hier T Sportplatz? — Tut mir leid. Hier gibt es Sportplatz. "11 lch mochte nach Griechenland fahren, in den Dschungel. — Dort ist doch Dschungel! g) lch mochte so gem Tennis spielen. Aber hier gibt es T Tennisplatz. ‘.3?
  109. 109. Lektion 11 4. Mein Ferientraum A1/2 Hier kannst du ein Bild dazu malen: 5. Ergéinze. B1/2 6. Beantworte die Fragen. Schau im Lehrbuch auf Seite 122 nach. a) Wo sind die Alpen? — b) W0 ist der Bodensee? — Schreib in dein Heft. / ch méchte fahren. Dort gibt 55 Dort kann ich/ man Dort muaa ich nicht lch mbbhte dart Zugapitze c) Wo ist die Ostsee? — d) Wo ist Berlin? — e) Wo liegt Aachen? — f) Wo ist der Schwarzwald? — g) Wo ist die Mecklenburgische Seenplatte? — h) Wo liegt das Ruhrgebiet? — 108
  110. 110. 7. Deutschland, ésterreich oder Schweiz? Schreib links, was zu Osterreich gehért, rechts, was zur Schweiz gehért, in die Mitte, was zu Deutschland gehért. Dann gibt es noch zwei Felder. Was gehért zu Deutschland und Osterreich? Was gehért zu Deutschland und der Schweiz? éefiiiafi 11 »5'05 er Harz Dona” rural“ wie“ aodfimée 5 are 5 0 4¢~ av 6”” _ 5t5"5 ‘ h M79/Ia/7 “H 25 *9 preaolen NPGH Khgirl Z-uric gar Zfisterreich Schweiz Deutschland 8. Ergéinze wo oder wohin. 5) I ( I SI ) LJ LL) ' II) —I , fahrst du in den Ferien? — Nach Griechenland. liegt Kiel? — lm Norden von Deutschland. wohnt Peter? — In Osterreich. gehst du heute Nachmittag? —Auf den Sportplatz. mbchtest du fahren? — In die Schweiz. fliegt dein Vater? — In die USA. ist ltalien? — lm Siiden von Europa. 109 B1/2
  111. 111. §. %%€Z"I'0i‘i‘ F 1 9. Welche Antwort passt? a) Wohin fahrt ihr in den Ferien? d) Wohin féhrst du? 1 In ltalien. 1 Auf den Rhein. 2 Nach ltalien. 2 In den Rhein. Li Auf ltalien. 3 An den Rhein. b) Wohin gehst du? e) Wohin féihrt deine Oma? 1 In den Feldberg. 1 Ans Land. 2 An den Feldberg. 2 Ins Land. 3 Auf den Feldberg. 3 Aufs Land. c) Wohin fliegt Robert? 33/ 4 1o. Schreib fiinf kleine Dialoge. Fanrcn wir aliases Jahr in die Schweiz? Fliegen? Das lat doch gar nicht 50 wait. Waa machen wir in den Ferien? Wohin fahren wir irn Winter? Wir fahren doch jea/65 Jahr in die Schweiz! Wir l<b'nnen doch in die Schweiz fahren. Warum fahren wir nicht: in die écnweiz? In die Schweiz. Da kann man gut Schi fahren. Ach, nein. D215 I57: viel zu teuer. Mdcnteat alu in die Schweiz fllegen. ? a) 5. d) A @ é b) A e) A é a c) A % 110
  112. 112. iegiiaii 11 11. Ergéinze. Wohin m6chtest du fahren / gehen / fliegen? Hamburg, Diskothek, Land, , Meer, Brasilien, USA, Brocken, Bodensee, Japan, Mond, Schwarzwald, Rhein, Munchen, Alpen, Zugspitze, Elbe, Berge, Spanien, lnsel Mainau Ergénze auch den Artikel. / { die Oataec auf d. ../ aufs C: :;J “T L” 3 <1‘ ‘‘ ‘“l h / i ‘”. :D W "T N J Q; 111 B3/4
  113. 113. Lektion 11 B3/ 4 12. Ergéinze: in, an, auf (und den Artikel). Lieber Klaus, in zwei lvlonaten fahren wir in “"5 Ferien, aber wir wieeen noch nicht, wohin. Mein Vater rnbbhte .22 Boeleneee fahren, wiejeelee Jahr. Meine Mutter rndente einmal _i; _ Zugepitze eteigen. Aber dEl5 l<b'nnen wir auch em Wochenende machen, wir wonnenja in éiieieleutecnlanell Ion rnbente ea gern rnal etwae Beeoneleree rnaenen: _1;. _ Beyenellen 2‘/ iegen oder__= _ Auetralien, vielleient auch T New York unel alert .2: Dieeo gehen. Aber elae geht nicht! Meine Eltern l7Ieil7en immer nur in Deuteenland, oder Vielleicht fahren eie auch 2 Schweiz 0eIer_. _€ Oeterreieh. - ltalien oder Tiirkei — elae let eehon zu welt! Wohin fanrt elenn ihr? I/ iele GrU13e Deine Euei B3/ 4 13. Ergénze die Préipositionen und den Artikel. lch fahre / gehe / fliege / steige a) _”’L______ Café. k) __: T____ Bodensee. b) _____j Feldberg. I) __? __j_ Schwlmmbad. c) __: _._? _ Kino. m)_________ Gebirge. d) _____j_ Donau. n) __: _____ Nebelhorn. e) _? ____: Schwarzwald. o) _______ Klaus und Karin. f) _. ?____: % Disco. p) ____j__ TI'. irkei. g) ____j_j? USA. q) __: __jé Meer. h) F____? _ Land. r) _______ Rhein. i) _a________ Alpen. s) ? :?____ Kélner Dom. j) _____? j_ ltalien. t) _jé___ Mtinchen. Bilde Séttze. Ion gehe heute Nachmittag ine Cafe. /eh fahre 112
  114. 114. 1. Was passt zusammen? Lektion 12 : Wo warst du gestern? a Nein, sie waren bei Oma. 2 Waren deine Eltern zu Hause? b Ja, Frankreich war super. ? Hattest du schone Ferien? c Ein Freund von Papi. 7 Was hattet ihr zum Friihstiick? d Wir hatten keine Zeit. ? Wer war das? e Zu Hause. E Warum wart ihr nicht da? f Kasebrote und Kakao. 1 | 2 3 LP I 6 " e I I 2. Erganze die Tabellen. ich bin ich war ich habe ich hatte du warst du hast er ist er hatte es war es ist -—_1 sie ist sie hatte wir sind wir hatten ___ ihr wart ihr habt sie sind jk sie hatten Sie waren Sie haben . __l 3. Erg? a'nze das Prateritum von sein in der richtigen Form. 5) W0 weret Hause. 2) Wir 3) Gestern 2”) Herr Muller, wo e) Claudias Bruder du denn gestern? — lch gestern im Restaurant. Das Essen alle meine Freunde weg. Ich Sie gestern? schon zehn Mal in Italien. ‘= Wir haben jeden Samstag FuBballtraining. Gestern Warum ihr denn zwei so wenige? — Drei in der Schule, und die anderen den ganzen Nachmittag zu aber nicht so gut. ganz allein. Sie krank? wir nur acht Spieler. krank, lch weiB nicht. 113
  115. 115. ieaiiaii 12 4. Ergéinze die Séitze. a) Heute haben die Klassen 8a und 8b Wandertag. Gestem hatten die Klaeeen 751 und 717 Wandertag. b) lch mochte heute ins Kino gehen, aber ich habe keine Zeit. Gestern , aber ich hatte keine Lust. c) Heute haben wir Spaghetti. Gestern _e_e___ auch Aber das macht nichts. Spaghetti schmecken immer. d) Heute hat Daniel wenig auf. Aber gestern e) Hast du heute Basketballtraining oder das gestern? f) Habt ihr heute schon wieder am Nachmittag Unterricht? doch‘ erst gestern Nachmittag Sport. g) Heute haben die Schiller eine Klassenarbeit in Deutsch. Gestern _: .. ___ in Mathematik h) Frau Otto, haben Sie heute frei oder gestern 2.? i) Jutta hat jetzt in der siebten Klasse eine Vier in Mathe. In der sechsten Klasse 114
  116. 116. 1eér1iaii 12 6. Fiill den Wortstern aus. / / 7. Silbenratsel Bilde Worter aus den Silben. Die Buchstaben in den Kastchen I: I ergeben ein Wort. Das Losungswort sagt, wann man diese Speisen isst. I Nummer 10 passt nicht zu den anderen Speisen und auch nicht zum Lbsungswort. bra—de-de| —ein—er—feIn—fri—ge—gu—ka—kar—kraut—| a—| asch—Iat—le—mar—me—mii—nat—ne—sa—sau— schnit—schwei—se—spI——ten—tof—topf—zeI 1. _ _ E _ _ _ 1. Erbsen, Bohnen und Tomaten sind Fast wie Hamburger (aus Hackfleisch). Diese Beilage essen viele Deutsche gern. -§ 03 l) I -h 0) M Dieses Fleischgericht ist auch in Wien sehr bekannt (Wiener . ..). I I5 I I I I I I I Das isst man gern zu Wilrstchen. 6. IE _ _ _ _ _ _ 6. Ein FleischgerichtmitSoI3e. 7. ; I _ _ _ _ _ _ 7. Ein Gericht aus Fleisch, Gemilse und Kartoffeln. 8. Q _ _ _ _ 8. Man kocht ihn nicht. 9. Dieses Gemflse ist sehr gesund. 9. Q _ _ _ _ _ Viele Kinder mégen es nicht. ‘O. 1 10. Das passt nicht zum Losungswort. ‘.1. _, __ _ CI 11. Das bekannteste Fleischgericht in Deutschland. 115
  117. 117. Lektion 12 a I , A3/ 4 8. Welche Antwort passt? sst dein Vater gem Spaghetti? Ja, aber er isst keine Spaghetti. E I‘-= I~‘I Ja, die schmecken meinem Vater. Nein, er isst Spaghetti. Schmeckt den Kindern Pizza? I<~I~Is Ja, Pizza essen sie gern. Ja, Pizza mogen sie gar nicht. Ja, Pizza finden sie entsetzlich. I-3/ 4 9. Was kannst du noch sagen? a) Meine Freundin isst gern Pizza. 1 T 3 Meine Freundin mag keine Pizza. Meine Freundin isst Pizza. Pizza schmeckt meiner Freundin. b)l ch mag Currywurst. 1 lch mochte eine Currywurst. 2 lch esse gem Currywurst. 3 lch esse keine Currywurst. c) Schweinebraten schmeckt meinen GroBeltern. 1 Schweinebraten schmeckt Opa und Oma. Schweinebraten schmeckt Tante und Onkel. Schweinebraten schmeckt Papi und Mami. 116 c) Was isst deine Oma lieber, Gulasch oder Frikadellen? calm 3 I<~°I~I*I Sie mag Gulasch, Frikadellen mag sie nicht so gern. Meiner Oma schmeckt Gulasch mit Frikadellen. Sie isst lieber Gulasch oder Frikadellen. Warum isst dein Freund keine Hamburger? Die findet er so gut. Die schmecken meinem Freund so gut. Die schmecken meinem Freund nicht. d) Wurstchen mit Sauerkraut schmecken dem Onkel nicht. T 7 Der Onkel isst keine Wiirstchen mit Sauerkraut. Der Onkel mag Wijirstchen mit Sauerkraut. Der Onkel mochte Wijrstchen mit Sauerkraut. e) Kinder finden Pommes frites lecker. 1 2 3_ Alle Kinder mogen keine Pommes frites. Allen Kindern schmecken Pommes frites. Alle Kinder und Pommes frites sind lecker.
  118. 118. Lektion 12 10. Ergéinze die Tabelle. Fisch schmeckt dem L den meinem I— E T deiner . Opa I Kind Oma Eltern Schreib Satze in dein Heft. 11. Erganze. a) Esst ihr oft Spinat? -— Ja, der schmeckt Vater. b) Was koche ich denn fiir die Geburtstagsparty? — Mach doch Pizza oder Hamburger. Das schmeckt Kindern bestimmt. c) Meine Mutter macht nie Wijirstchen mit Kartoffelsalat. Das schmeckt namlich Oma nicht. d) lch gehe oft mit Bruder Jens ins Fast-Food-Lokal. Da essen wir dann Hamburger mit Pommes. Das schmeckt namlich Freundin von Jens so gut. 12. Ergénze in der richtigen Form: schmecken - m6gen - finden. a) Ich keinen Schweinebraten. Fleisch mir Ciberhaupt nicht. 3) Warum isst du keinen Fisch? — Fisch ich entsetzlich! 3) Maria gem Bohnen. Sie liberhaupt Gemuse sehr lecker. d) Wie dir die Suppe? — Gemiisesuppe ich gem. 117 A3/4 A3/4 B1/2

×