Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Städtisches Bildungsnetzwerk kombiniert Cloud-Dienste

172 views

Published on

Das Schulbildungsnetz der Stadt Fulda besteht aus 23 Schulen an 27 Standorten. Die Infrastruktur wird von 14.000 Schülern und 1.000 Lehrern und sonstigen Mitarbeitern genutzt. Alle Nutzer können auf ein breitbandiges Schulträgernetzwerk mit bis zu 10GBit/s zugreifen und darin 2.150 stationäre und mobile Arbeitsplätze nutzen. Ergänzt wird die Umgebung durch 200 Access Points an denen im Tagesbetrieb bis zu 3.000 Geräte verbunden sind.
Im Jahr 2016 hat die IT-Abteilung Stadt Fulda als Grundlage für die kommenden Anforderungen der Schulen ein IDM-System eingeführt und das Projekt in 2017 abgeschlossen. Seitdem arbeitet die IT-Abteilung an der Integration von Diensten in das Schulbildungsnetz um den Schulen einen echten Mehrwert bieten zu können. Im Fokus stehen aktuell das UCS-Portal, Nextcloud und WebStundenplanprogramme.

Published in: Software
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Städtisches Bildungsnetzwerk kombiniert Cloud-Dienste

  1. 1. Städtisches Bildungsnetzwerk kombiniert Cloud-Dienste Schulbildungsnetz Fulda Benjamin Kümmel Magistrat der Stadt Fulda benjamin.kuemmel@fulda.de
  2. 2. Schulträger Stadt Fulda • Schulträger von 23 Schulen an 27 Standorten • 2 Berufliche Schulen, 2 Gymnasien • 13.000 Schüler • 1.000 Lehrer und sonstige Nutzer
  3. 3. Schulbildungsnetz Fulda • Stadtweites Glasfasernetzwerk (16 Schulen mit 1 oder 10 GBit/s, 1 Schule mit Richtfunk, 10 Standorte mit VDSL) • eine Active Directory Domäne für alle Schulen • Zentrales Rechenzentrum • DCs, Terminalserverfarm (Windows Server 2012R2, Citrix XA 7.6, App-V 5.1), Zentrale Fileserver, Spoolserver, … • UCS-Server (Master, Backup, 2 x Fileserver, Nextcloud) • 1.250 Windows PCs und Notebooks, 850 Thin Clients • 190 Access Points • 3.500 gleichzeitige Nutzer während der Unterrichtszeiten
  4. 4. bisherige Rolle von UCS@School im SBN Fulda • Verwaltung der Identitäten / Benutzerkonten aller Schüler, Lehrer und sonstiger Benutzer, führendes Verwaltungssystem, provisioniert das Microsoft Active Directory • Self-Service für Lehrer und Schüler • persönliche Laufwerke für alle Benutzer, Klassen- und Gruppenlaufwerke • WLAN, Internetzugang, Drucken, …
  5. 5. der erste Schritt… • Ausrichtung in Richtung Dienste und Cloud • erster Schritt → Daten verfügbar machen • Nutzung und Verfügbarkeit von Cloud ist eine Selbstverständlichkeit, leider nicht in Schulen • Office 365 für Fuldaer Schulen in Einsatz • aus Datenschutzgründen dürfen derzeit keine Online-Dienste davon genutzt werden • derzeit nur Verteilung von O365-Lizenzen an Nutzer • 1TB Speicher pro Nutzer wäre möglich • Alternativen müssen gesucht werden
  6. 6. Datenablage im Schülernetzwerk • jeder Nutzer bekommt ein persönliches Laufwerk zur Datenablage • Schüler 1GB, Lehrer 30GB • Klassen- und Arbeitsgruppenlaufwerke ohne Quota
  7. 7. Datenablage im Schülernetzwerk kombiniert mit Nextcloud • Zugriff auf Heimatlauf- werk per Browser, Mobile-App und Windows-App
  8. 8. Datenablage im Schülernetzwerk kombiniert mit Nextcloud • Echter Mehrwert für Lehrer und Schüler • Unterrichtsvorbereitung, Hausaufgaben • keine USB-Sticks mehr • WICHTIG: Dienst muss verfügbar sein!!!
  9. 9. Datenablage im Schülernetzwerk kombiniert mit Nextcloud – V2 • Zugriff auf Klassen- und Gruppenlaufwerke • macht evtl. die „Teilen“-Funktion überflüssig
  10. 10. Steuerung der Nextcloud Datenablage • Management mit UCS-Bordmitteln • Änderungen werden sehr schnell angewandt
  11. 11. Nextcloud Resümee • stabile und performante Lösung • „Cloudifizierung“ der Unterrichtsdaten aus dem Schülernetzwerk • leider kein „ “ von Daten aus den persönlichen Laufwerken möglich • „ “ nur von Daten direkt auf dem Nextcloud-Server • immer noch auf der Suche nach einer passenden Support-Lösung bei Nextcloud • kleine Anpassungen oder Lösungen wären notwendig • z.B. sperren von Freigaben für Klassen- und Gruppen-Laufwerke für „Offline- Modus“ wegen Bandbreite
  12. 12. der zweite Schritt… • Was wäre ein Schulnetz ohne Medien? • Verfügbarkeit von freien Medienquellen • Mediatheken der öffentlich rechtlichen Sender, Youtube, … • Land Hessen lässt seit vielen Jahren eine Medienplattform von der Firma Antares betreiben - Edupool • Medienzentren kaufen Lizenzen und stellen Content ein • Online-Zugang schon lange mögliche • aufwändige Verteilung von Zugangscodes an Schüler
  13. 13. Edupool – Integration in das Fuldaer Schulnetz • Anmeldung an Edupool soll über SSO und den bekannten Zugangsdaten möglich sein • neue Schnittstelle für SSO mit SAML musste programmiert werden • Nutzung rollenbasierter Rechte in Edupool • Aktivierung von Rollen in der UCS@School-Umgebung • Aufwändiges Rechtemodell zur Sicherstellung der Lizenzrechte • Übersetzung des UCS-Schulname zu einem Edupool-Schulnamen
  14. 14. Edupool • Anmeldung über UCS-Portal
  15. 15. Edupool Resümee • aufwändige Erstinbetriebnahme auf beiden Seiten aufgrund Programmierung Schnittstellen, Aktivierung Rollen, … • alle Schüler und Lehrer haben jetzt einen einfachen Zugang mit entsprechenden Rechten zu Medien • ehemaliger Zugang war eine hohe Hürde für Lehrer und Schüler • Medienzentrum Fulda stellt als Lizenz unter anderem FWU-Medien, Mastertool und My Book-Machine zur Verfügung • Medien in der Schule und Zuhause zugreifbar • künftig stehen auch Apps für Windows und Mobilgeräte zur Verfügung
  16. 16. der dritte Schritt… • Stunden- und Vertretungspläne online verfügbar machen • einfache Anmeldung mit bekannten Zugangsdaten soll möglich sein • nur Zugriff auf eigene persönliche Informationen
  17. 17. WebUntis
  18. 18. • Inbetriebnahme aufwändig, viele Schnittstellen • Support durch Hersteller in Österreich direkt durch Entwickler WebUntis
  19. 19. WebUntis Resümee • Kombination von zwei „Welten“ Untis Stammdaten <-> UCS-Benutzer • Matching der Schüler über eindeutige ID • Matching der Lehrer über Vorname & Nachname • Anmeldung per LDAP oder SAML • App-Nutzung auf Mobilgeräten
  20. 20. neue Rolle von UCS@School im SBN Fulda • „Cloudifizierung“ der Schüler- und Lehrerdaten mithilfe von Next- cloud • Authentifizierungsinstanz für Edu- pool, Webstundenpläne (hier WebUntis), moodle, …
  21. 21. Fazit • keine einfache Aufgabe • dauert lange • teilweise schwer zu verstehen • viele Beteiligte Personen, Firmen • lohnt sich auf jeden Fall!!! • Mehrwert für Schulnetzwerk • Fragen???
  22. 22. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Kontakt Benjamin Kümmel Magistrat der Stadt Fulda benjamin.kuemmel@fulda.de https://www.schulen-fulda.de https://www.fulda.de

×