Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.
PRESSEMITTEILUNG DRAFT
Presseinformation
22. November 2010
Seite 1 von 2
Eine Generation Nachholbedarf
Europäische Politik...
Presseinformation
22. November 2010
Seite 2 von 2
„Zwar setzen viele europäische Politiker soziale Medien nicht in dem Maß...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Digital Democracy Study: Pressemitteilung

1,164 views

Published on

Eine neue von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf koordinierte und Ketchum Pleon durchgeführte Pilotstudie belegt die wachsende Bedeutung digitaler Medien für die politische Kommunikation. Befragt wurden etwa 500 Mitglieder des Europäischen Parlaments und der nationalen Parlamente der 27 Mitgliedstaaten - zum einen dazu, wie europäische Politiker Online-Netzwerke für ihre tägliche Arbeit nutzen und zum anderen, welche Chancen sie darin sehen.

Published in: News & Politics, Business
  • DOWNLOAD THI5 BOOKS INTO AVAILABLE FORMAT (Unlimited) ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... Download Full PDF EBOOK here { http://bit.ly/2m6jJ5M } ......................................................................................................................... Download Full EPUB Ebook here { http://bit.ly/2m6jJ5M } ......................................................................................................................... ACCESS WEBSITE for All Ebooks ......................................................................................................................... Download Full PDF EBOOK here { http://bit.ly/2m6jJ5M } ......................................................................................................................... Download EPUB Ebook here { http://bit.ly/2m6jJ5M } ......................................................................................................................... Download doc Ebook here { http://bit.ly/2m6jJ5M } ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... .............. Browse by Genre Available eBooks ......................................................................................................................... Art, Biography, Business, Chick Lit, Children's, Christian, Classics, Comics, Contemporary, Cookbooks, Crime, Ebooks, Fantasy, Fiction, Graphic Novels, Historical Fiction, History, Horror, Humor And Comedy, Manga, Memoir, Music, Mystery, Non Fiction, Paranormal, Philosophy, Poetry, Psychology, Religion, Romance, Science, Science Fiction, Self Help, Suspense, Spirituality, Sports, Thriller, Travel, Young Adult,
       Reply 
    Are you sure you want to  Yes  No
    Your message goes here
  • Be the first to like this

Digital Democracy Study: Pressemitteilung

  1. 1. PRESSEMITTEILUNG DRAFT Presseinformation 22. November 2010 Seite 1 von 2 Eine Generation Nachholbedarf Europäische Politiker nutzen das Internet zur eigenen Information - aber kaum für den Kontakt mit ihren Wählern Berlin/Düsseldorf, 24. November 2010 – Für die Kommunikation mit ihren Wählern setzen nur wenige Politiker Online-Netzwerke wie Blogs, Facebook oder Twitter ein. Das ergab eine europaweite Umfrage zur Internetnutzung von Politikern im Auftrag von Ketchum Pleon. Allerdings sind Internet und soziale Netze für die meisten Befragten unverzichtbare Informationsquellen. „In der Nutzung sozialer Medien haben unsere Bürgerinnen und Bürger eine Generation Vorsprung vor ihren Vertretern in den Parlamenten“, fasst Dirk Popp, Managing Partner Ketchum Pleon in Deutschland, die Ergebnisse der europaweiten Studie „Digital Democracy – wie Parlamentarier in Europa Online-Netzwerke in der politischen Kommunikation einsetzen“ zusammen. "Im Sommer 2010 haben die führende europäische Kommunikationsberatung Ketchum Pleon und die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf etwa 500 Mitglieder des Europäischen Parlaments und der nationalen Parlamente aller 27 EU-Mitgliedsstaaten befragt." Untersucht wurde unter anderem, wie europäische Politiker Online-Netzwerke für ihre tägliche Arbeit nutzen. „Blogs und Twitter sind schon lange nicht mehr nur Anwendungen für Computerfreaks – auch die Durchschnittsnutzer haben sie für sich entdeckt, dazu gehören Wähler ebenso wie Politiker“, resümiert Dirk Popp. Menschen verbringen in Europa im Schnitt vier bis sechs Stunden pro Woche in sozialen Netzwerken, europäische Politiker nur maximal drei Stunden. Dabei sind die Vorteile sozialer Netzwerke den meisten befragten Parlamentariern durchaus bewusst: Ihrer Meinung nach hat die Nutzung sozialer Medien positive Auswirkungen auf die Demokratie. Allerdings setzt nur ein Fünftel von ihnen Blogs oder Twitter für ihre politischen Kampagnen ein. Dabei nutzen Politiker aus West-Europa die sozialen Medien in der politischen Arbeit, aber auch privat, deutlich seltener als etwa Parlamentarier aus dem Süden oder Osten des Kontinents – und zwar unabhängig vom Alter.
  2. 2. Presseinformation 22. November 2010 Seite 2 von 2 „Zwar setzen viele europäische Politiker soziale Medien nicht in dem Maße für Kampagnen ein wie ihre US-amerikanischen Kollegen, doch als Informationsquelle sind sie ihnen hoch willkommen“, so René Mono, Public Affairs Experte und Director European Business Development bei Ketchum Pleon. Mehr als 75 Prozent der Befragten gaben an, dass das Internet eine der wichtigsten Informationsquellen für sie ist, etwa ein Drittel liest regelmäßig Blogs und Onlineforen – Es ist faszinierend, wie schnell sich der Trend entwickelt“, beobachtet René Mono. "Für Unternehmen eröffnen sich damit ganz neue Möglichkeiten, in Dialog mit politischen Meinungsbildnern zu treten.“ Über die Studie und über Ketchum Pleon Die Studie wurde von Prof. Dr. Joachim Klewes, Honorarprofessor an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf, koordiniert und supervisiert. Ketchum Pleon ist Deutschlands führende Agentur für Kommunikationsberatung und europäischer Marktführer für Corporate Communications, Public Affairs, Change, Healthcare, Brand- und Sales Communications. Für das 1988 gegründete und am 1. Januar 2010 mit Ketchum fusionierte Unternehmen sind allein in Deutschland mehr als 350 Beraterinnen und Berater tätig. Zu den über 200 Klienten gehören zahlreiche DAX-30 und Euro Stoxx-Unternehmen, Bundes- und Landesministerien sowie Non-Profit- Organisationen. www.ketchumpleon.de Kontakt: Ralf Maushake Ketchum Pleon GmBh ralf.maushake(at)ketchumpleon.com T +49 211 9541 2144

×