Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Meinungspanel Logistik NRW 04/2011

875 views

Published on

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Meinungspanel Logistik NRW 04/2011

  1. 1. MeinungspanelSpedition und Logistik NRWErgebnisse März 2011<br />1<br />
  2. 2. 2<br />Investitionen<br />„Sind in Ihrem Unternehmen im Jahr 2011 größere Investitionen geplant?“<br />Basis n = 66<br />Angaben in Prozent<br />
  3. 3. „Wenn Ja: In welchen Bereichen werden in Ihrem Unternehmen im Jahr 2011 wahrscheinlich größere Investitionen getätigt?“<br />3<br />Investitionen<br />Basis n = 33<br />Angaben in Prozent<br />(Mehrfachantworten möglich)<br />
  4. 4. 4<br />„Würden Sie jungen Menschen zu einer Ausbildung in der Speditions- und Logistikbranche raten?“<br />Basis n = 66<br />Angaben in Prozent<br />Ausbildung<br />
  5. 5. 5<br />„Warum würden Sie jungen Menschen zu einer Ausbildung in der Speditions- und Logistikbranche raten?“<br />Ausbildung<br />„In einem globalen Markt wird die Brache eine immer wichtigere Stellung einnehmen.“<br />Zukunftssicherheit<br />„Der Trend zur Globalisierung wird sich nicht umkehren lassen. Eine interessante und abwechslungsreiche Branche mit guten Zukunftsaussichten.“<br />„Im Verhältnis zum möglichen Ertrag ist der Aufwand unangemessen hoch, einen dauerhaft qualifizierten Arbeitsplatz zu haben.“<br />„Wachstumsbranche, denn die Logistik ist der wichtigste Teil der Wertschöpfung der industriellen Globalisierung.“<br />„In der Industrie sind weltweite Supply Chains nicht mehr wegzudenken. Hier werden kompetente Fachkräfte benötigt, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben.“<br />„Speditionelle Dienstleistungen können nur bedingt ausgegliedert und verlagert werden. Wenn man dann auch - wie im Mittelstand - serviceorientierte Mitarbeiter haben möchte, geht dies nur über die Ausbildung des eigenen Nachwuchses.“<br />„Die Logistikbranche entwickelt sich zunehmend zu einem stabilen und dauerhaften Wirtschaftsfaktor.“<br />
  6. 6. 6<br />„Warum würden Sie jungen Menschen zu einer Ausbildung in der Speditions- und Logistikbranche raten?“<br />Ausbildung<br />„Interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit mit internationaler Ausrichtung und breitem Betätigungsspektrum in einer schnell wachsenden Branche.“<br />Vielfalt<br />„Logistiker werden heutzutage branchenübergreifend gesucht, sei es in der verladenden Wirtschaft, bei Frachtführern wie Airlines, Reedereien oder in Logistikbetrieben.“<br />„Interessante Berufssparte. Spediteure sind gern gesehen und haben die Möglichkeit, in andere kaufmännische Bereiche zu wechseln.“<br />„Die Ausbildung ist so breit gefächert, dass jeder gute Chancen nach dem Abschluss hat, in vielen Branchen einen Arbeitsplatz zu erhalten.“<br />„Sehr qualifizierte und vielseitige Ausbildung, Gute Beschäftigungsmöglichkeiten nach der Ausbildung - auch in anderen Branchen.“<br />„Kaum eine andere Branche bietet nach der Ausbildung ein derartiges breites Betätigungsfeld, Weiterbildungsmaßnahmen und weitere Beschäftigungsmöglichkeiten.“<br />
  7. 7. „Wie schätzen Sie die Umsatzentwicklung der deutschen Speditions- und Logistikbranche insgesamt für das kommende 2. Quartal 2011 ein?“<br />7<br />Geschäftsklima<br />Geschäftsklima der Speditions- und Logistikbranche in NRW<br />Quartal II / 2011<br />Basis n = 66<br />Angaben in Prozent<br />
  8. 8. 8<br />Geschäftsklima<br />„Wie schätzen Sie die Umsatzentwicklung Ihres Unternehmens für das kommende 2. Quartal 2011 ein?“<br />Geschäftsklima der Speditions- und Logistikbranche in NRW<br />Quartal II / 2011<br />Basis n = 66<br />Angaben in Prozent<br />
  9. 9. 9<br />Mitarbeiterzahl<br />„Die Zahl der Mitarbeiter Ihres Unternehmens wird im Jahre 2011 wahrscheinlich…“<br />Basis n = 66<br />Angaben in Prozent<br />

×