Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Das Filmstudio in der Hosentasche: Apps, Tipps und Tricks für Smartphone-Videos (Günter Exel)

6,225 views

Published on

Hands-on-Session von Günter Exel beim social media travel day 2017 in Frankfurt, 26. Oktober 2017. Der Mini-Workshop gibt erste Inspirationen zur Videoproduktion am Smartphone: Wie kann man Videos aufnehmen, mobil schneiden, vertonen und fürs mobile Storytelling auf Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat & Co. einsetzen?
Wer sich über die hier vorgestellten Apps, Tipps und Tricks rund um das Filmstudio in der Hosentasche näher mit dem Thema beschäftigen möchte, findet weitere Trainings-Programme in den eintägigen Tourismuszukunft-Workshops „Mobiles Storytelling“ (www.tourismuszukunft.de/akademie/seminare/seminar-mobiles-storytelling/) und „Mobile Video“.

Published in: Social Media
  • Be the first to comment

Das Filmstudio in der Hosentasche: Apps, Tipps und Tricks für Smartphone-Videos (Günter Exel)

  1. 1. social media travel day 2017 1 DAS FILMSTUDIO IN DER HOSENTASCHE APPS, TIPPS UND TRICKS FÜR SMARTPHONE-VIDEOS Günter Exel, Tourismuszukunft
  2. 2. 2 CONTENT IS KING? MOBILE IS KING? DAS SOLL NEU SEIN?
  3. 3. 3 WIR HABEN 2017 … MOBILE VIDEO RULEZ!
  4. 4. 4 DARF ICH MICH VORSTELLEN? GÜNTER EXEL TOURISMUSZUKUNFT g.exel@tourismuszukunft.de +43 699 10738718 #kommunikation #echtzeit #multimedia #twitter #österreich
  5. 5. 5 LIVE CONTENT SEIT 2009 @guenterexel Social Media & Tourismus @TravelLiveCC Reisereportagen
  6. 6. 6 MULTIMEDIA REPORTS SEIT 2009 @guenterexel Social Media & Tourismus @TravelLiveCC Reisereportagen
  7. 7. 7 WIR HABEN 2017 … AUTHENTICITY IS KING! Morgen am Forggenssee von Stefan Boos
  8. 8. 8 WIR HABEN 2017 … REALTIME IS KING!
  9. 9. 9 MIT VIDEO KÖNNEN WIR … DIE ZEIT BESCHLEUNIGEN
  10. 10. 10 MIT VIDEO KÖNNEN WIR … DIE ZEIT VERLANGSAMEN
  11. 11. 11 MIT VIDEO KÖNNEN WIR … DIE ZEIT STILL STEHEN LASSEN
  12. 12. 12 STORYTELLING NEU INSZENIERT Quelle: Visit Karlsruhe
  13. 13. 13 SNAPCHAT STORIES Snapchat (iOS/AND): » Snapchat Stories – das „Original“: Messenger-Basis, Spaß, Filter, jüngeres Publikum
  14. 14. 14 STORY-TELLING MIT STORIES Instagram (iOS/AND): » Instagram Stories – die „Kopie“: Foto- und Video- Plattform, große Reichweite, junge und mittlere Altersgruppe Quelle: Instagram / frankfurtairport
  15. 15. Quelle: Instagram / TUI Deutschland (Annika Ducksch) 15 TUI STORIES ZUR #TUIPK
  16. 16. Quelle: Instagram / TUI Deutschland (Annika Ducksch) 16 TUI STORIES ZUR #TUIPK
  17. 17. Quelle: Instagram / Dein NRW 17 STORYTELLING NEU INSZENIERT
  18. 18. Quelle: Instagram / Lufthansa 18 STORYTELLING NEU INSZENIERT
  19. 19. 19 STORYTELLING MIT RAFFINESSE Instagram (iOS/AND): » Verwendung von Grafiken, Teasern » Technische Raffinessen: Boomerang, Cinemagraph, Zeitraffer, Reverse Video Quelle: Instagram / aida_cruises, gipfelfieber, wellspaportal
  20. 20. 20 INSTAGRAM LIVE Instagram (iOS/AND): » Live-Einstiege mit Instagram Stories » Ankündigung über Instagram Stories » Live-Bericht samt Interaktion mit den Usern Quelle: Instagram / salzburgerland
  21. 21. 21 VERTICAL VIDEO KEIN TABU MEHR!
  22. 22. 22 CONTENT NACH MASS FÜR JEDE PLATTFORM?
  23. 23. Quelle: https://blog.bufferapp.com/social-video-metrics 23 DIE WELT VON MOBILE VIDEO » Facebook Video » Facebook Live » Instagram Video » Instagram Stories » Instagram Live Video » Snapchat Stories » Twitter Video » Periscope » YouTube
  24. 24. 24 FILMEN MIT DEM SMARTPHONE
  25. 25. PRAXIS FILMEN MIT SMARTPHONE Bewegen Sie sich durchs Haus, filmen Sie Schwenks und nehmen Sie dabei andere Teilnehmer auf! Filmen Sie eine Sequenz von ca. 10-15 Sekunden sowie mehrere kürzere Clips! #BEWEGUNG #SCHWENK #VIDEOQUALITÄT #TON #LICHT 25 Hashtag: #smtdvideo
  26. 26. 26 Worauf sollten Sie achten? » Ruhige Kameraführung » Schwenkgeschwindigkeit: nicht zu schnell! » Komposition: Spannung statt Statik; auf Anfangsszene achten » Ton: Nähe zum Smartphone, Filmrichtung, Front/Rückkamera » Beleuchtung: Ausleuchtung, Gegenlicht, Beleuchtungswechsel » Fokussieren: Fokussieren in fixer Einstellung Ist Ihr Smartphone überhaupt tauglich für Video-Content? » Auflösung, Bildstabilisierung, Ton … » Videoqualität von Frontkamera und Rückkamera PRAXISTIPPS FÜRS FILMEN MIT DEM SMARTPHONE
  27. 27. 27 UND JETZT … ACTION! Hashtag: #smtdvideo
  28. 28. 28 PERFEKTION VS. AUTHENTIZITÄT
  29. 29. » Live-Situationen verzeihen viele, aber nicht alle Fehler » Guter Ton ist essentiell! 29 PROBLEM NR. 1: SCHLECHTER TON
  30. 30. » Twitter: Videoqualität abhängig von Netzqualität! » Facebook: „HD hochladen“ 30 PROBLEM NR. 2: AUFLÖSUNG
  31. 31. » Entwicklung ab iPhone 3G » iPhone 7: Qualitätssprung bei Beleuchtung, Bildstabilsierung! 31 PROBLEM NR. 3: HARDWARE
  32. 32. 32 KLEINE DRAMATURGIE FÜRS MOBILE FILMEN
  33. 33. 33 Bildstabilisierung » Verwenden Sie ggf. ein Stativ, ein Gimbal oder eine Unterlage » Halten Sie das Smartphone mit beiden Händen und achten Sie auf einen festen Stand. Stützen Sie Ellbögen auf Unterlage/am Körper ab! » Schwenk: Drehen Sie nicht die Hände, sondern den Oberkörper! » Achten Sie beim Smartphone auf den Bildstabilisator (iPhone 6 > 7) Beleuchtung » Achten Sie auf gute Ausleuchtung von Personen (nicht gegen Licht!) » Meiden Sie harte Sonne, filmen Sie notfalls im Schatten » Achten Sie auf Lichtkontraste zwischen Vordergrund und Hintergrund PRAXISTIPPS FÜRS FILMEN: BILDSTABILISIERUNG, BELEUCHTUNG
  34. 34. 34 NEUE BILDWELTEN DURCH GIMBALS: DJI OSMO MOBILE IN DER PRAXIS
  35. 35. 35 » Denken Sie in spannungsgeladene Einzelszenen (auch ohne Kamerabewegung), die Sie dann kürzen und montieren! » Vermitteln Sie Dynamik und Bewegung über Kamerafahrten » Folgen Sie bei Schwenks ggf. der Bewegung von Objekten im Raum » Setzen Sie Panorama-Schwenks sparsam ein – und seien Sie nicht zu schnell beim Schwenk, da dies die Qualität beeinträchtigt! » Vermeiden Sie das Ein- und Auszoomen – es gelingt am Smartphone niemals stufenlos und in langsamen Bewegungen! » Verwenden Sie statt Zoom-Effekten die Bewegung durch den Raum » Denken Sie speziell bei Social Media-Videos an die Einstiegseinstellung (Vorschaubild) und die ersten drei Sekunden (entscheidend, um den Betrachter zu halten) PRAXISTIPPS FÜR DRAMATIK UND KAMERABEWEGUNG
  36. 36. 36 MOBILER FILMSCHNITT AM SMARTPHONE
  37. 37. 37 MEINE APP-TIPPS ZUM WORKSHOP Mobiler Videoschnitt mit iOS: » Splice (gratis): mobiler Videoschnitt – extrem schnell und intuitiv! Alternativen (bei Interesse): » Videoshow Pro (€ 6,99) » Adobe Clip (gratis, Anmeldung mit Adobe Account) » VivaVideo (gratis/€ 9,99/Jahr) Mobiler Videoschnitt mit Android: » VivaVideo (gratis/€ 3,69): mobiler Schnitt Alternativen (bei Interesse): » VideoShow (gratis), VideoShow Pro (€ 11,99) » Adobe Clip (gratis, Anmeldung Adobe Account)
  38. 38. 38 MOBILER SCHNITT: VERMITTELN VON STIMMUNG
  39. 39. 39 DEMO SPLICE (iOS) Sehr intuitive und schnelle Bedienung – optimal für den Liveeinsatz!
  40. 40. 40 DEMO SPLICE (iOS) Sehr intuitive und schnelle Bedienung – optimal für den Liveeinsatz!
  41. 41. 41 APP-TIPP: SPLICE (iOS) Splice (iOS): » Mischen mehrerer Audiospuren » Umfangreiche kostenlose Musikbibliothek » Einsatz von Schriften und (beschränkt) Videofiltern
  42. 42. 42 DEMO VIVAVIDEO (iOS, AND) Wichtigste Tools zum Editieren von Videos; Vorlagen für Videotemplates
  43. 43. 43 DEMO ADOBE CLIP (iOS, AND) Arbeiten mit unterschied- lichen Geschwindigkeiten Einstellung von Belichtung, Highlight, Schatten
  44. 44. 44 DEMO ADOBE CLIP (iOS, AND) „Looks“: vorprogrammierte Belichtungseinstellungen Gesamtes Video im selben Look!
  45. 45. 45 » Material: Drehen Sie mehrere längere Sequenzen (7-10 Sekunden) und wählen Sie die besten Aufnahmen und Passagen » Anfangseinstellung: Achten Sie auf starke Bildkomposition in der Anfangssequenz » Nehmen Sie bei Präsentationen und Interviews ein paar Bonus-Sekunden auf, um Vibrationen und Belichtungswechsel zu Start und Ende der Aufnahme herausschneiden können; Lächeln! » Unterstützen Sie den Erzählstrang durch einen kontrastreichen, spannungsgeladenen Schnitt » Verwenden Sie je nach Dramaturgie kürzere (2 – 3 Sekunden) oder längere Sequenzen (Gesprächspassagen, Kamerafahrten) » Länge: Keine zu langen Videos speziell für Social Media! Nur in Ausnahmefällen mehr als 1 Minute PRAXISTIPPS FÜR AUFNAHME UND MOBILEN FILMSCHNITT
  46. 46. 46 INSPIRIERT? VIELE NEUE VIDEO-IDEEN?
  47. 47. 47 HERZLICHEN DANK! GÜNTER EXEL TOURISMUSZUKUNFT g.exel@tourismuszukunft.de +43 699 10738718 #kommunikation #echtzeit #multimedia #twitter #österreich

×