Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Werbeplanung.at SUMMIT 16 – Advertising loves Data – Michael Jiresch (Österreichische Post) Boris Schärf (Adverserve)

388 views

Published on

Bestand der automatische Anzeigenhandel anfangs nur aus Retargeting im stationären Internet, ist das Data Driven Advertising heute vielfältiger. Programmatic erobert den mobilen Bildschirm, sowie neue Anwendungsgebiete. Neue Allianzen entstehen, die Umsätze im Programmatic Advertising steigen rasant, auch dank neuer Planungsmodelle. Was ist heute technisch möglich, wo zeigt die Maschine Intelligenz, wie trägt es zum Nutzen des Werbekunden bei und wo liegen die Grenzen? Kunden, technologische und werbliche Anbieter zeigen Cases und diskutieren über die Zukunft.
Am Werbeplanung.at SUMMIT präsentierten die Österreichische Post Cases, die die unterschiedlichen Aspekte datengetriebener digitaler Werbung beleuchten.

Published in: Marketing
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Werbeplanung.at SUMMIT 16 – Advertising loves Data – Michael Jiresch (Österreichische Post) Boris Schärf (Adverserve)

  1. 1. ADVERTISING DATA Michael Jiresch, Österreichische Post AG Boris Schärf, Adverserve
  2. 2. 4,4 MIO. HAUSHALTE 4,8 MRD. WERBESENDUNGEN 82% WERBEERINNERUNG
  3. 3. 140 MERKMALE ANREICHERUNG VON 245 MIO. DATEN ANALYSE VON 700 MIO. DATENSÄTZEN
  4. 4. 600.000 E-MAIL-ADRESSEN AKTIONSFINDER 4 MIN. VERWEILDAUER KUVERT DIGITAL 8 MIO. UNIQUE CLIENTS
  5. 5. KUVERT DIGITAL – KISS ü Angebote und Infos von Werbekunde zu User ü Aktivierung der User – Angebote durchblättern ü Verrechnung nach aktiver Verwendung
  6. 6. KUVERT DIGITAL – USER FOCUS! ü User lieben Slideshows ü User bevorzugen Inhalte ü User via Inhalte aktivieren ü User via Inhalte konvertieren ü User via Inhalte segmentieren
  7. 7. KUVERT DIGITAL – ADVERTISER FOCUS ü Bezahlung nach aktiver Verwendung ü Produktbilder ü Datengenerierung ü Broad Delivery ü Target Delivery ü Cross Device
  8. 8. KUVERT DIGITAL – MÖGLICHKEITEN ü Ratgeber Strecken ü Abverkauf Produkte ü Produkt Präsentationen
  9. 9. KUVERT DIGITAL – STATISTICS ü Teaser Performance Ratio ü Einzelne Bilder angesehen ü Einzelne Bilder geklickt ü Bilderanzahl pro Slideshow ü Dwelltime pro Bild und Slideshow Verwendung

×