20130711 - Bewegtbild Werbung I - stailamedia.com - Jochen Witte

477 views

Published on

Einführung in die Bewegtbild-Werbung aus mediaplanerischer Sicht. Wie die nationale und internationale Bewegtbild-Landschaft aussieht, wie der richtige Mix zwischen TV und Online zu definieren und worauf aus heutiger Sicht zu achten ist, wenn man Bewegtbild-Werbung in seinen Marketing-Mix aufnimmt. Möglichkeiten und Potenziale der crossmedialen Planung.

Jochen Witte gehört zur ersten Generation der Entwickler von Online-Bewegtbildwerbung im deutschsprachigen Raum. Der 43-jährige verfügt über umfassende Expertise und Erfahrung im Bereich der Bewegtbild-Werbung im Internet. Seit Anfang 2011 ist er als COO bei Stailamedia verantwortlich für die Produktentwicklung. Das rasante Wachstum des Swiss Video Networks, welches der grösste unabhängige Online-Vermarkter der Schweiz exklusiv vermarktet, ist mit sein Verdienst. Witte studierte Informatik an der Humboldt Universität in Berlin. Von 2007 bis 2011 war er als CTO und Mitgründer bei SpotRails in Berlin tätig. Dort war Witte federführend beim Aufbau des ersten deutschen Netzwerks für Online-Video-Werbung.

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
477
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
7
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

20130711 - Bewegtbild Werbung I - stailamedia.com - Jochen Witte

  1. 1. Innovation – Insights – Interaction Jochen Witte Stailamedia AG Crossmediale Planung und Abwicklung von Bewegtbildkampagnen
  2. 2. Innovation – Insights – Interaction Jochen Witte Stailamedia AG Nutzung von Online Bewegtbild Angeboten in der Schweiz 3,5 Mio. Anteil der Schweizer über 14 Jahren, die Online Video nutzen ALTERSVERTEILUNG
  3. 3. Innovation – Insights – Interaction Jochen Witte Stailamedia AG Agenturen: „Welches sind die grössten Hindernisse, TV-Budgets für Online-Bewegtbildwerbung zu nutzen?“ Zurückhaltung auf Kundenseite 42% 38% 42% BRAND SAFETY Fehlende gemeinsame Währung QUELLE: ADAP.TV, 2013
  4. 4. Innovation – Insights – Interaction Jochen Witte Stailamedia AG Agenturen: „Welches sind die grössten Hindernisse, TV-Budgets für Online-Bewegtbildwerbung zu nutzen?“ (Reichweite = Unique Viewers Universum ) x(Frequenz = Impressions Unique Viewers ) x 100 Impressions in der Zielgruppe Universum TRADITIONELLER GRP ONLINE GRP
  5. 5. Innovation – Insights – Interaction Jochen Witte Stailamedia AG Online GRP Berechnung: Beispiel 100‘000 1‘259‘100 x 100 = 7,9 GRP ruppe: Frauen 15-49, Universum 1‘259‘100 essions in der Zielgruppe: 100‘000
  6. 6. Innovation – Insights – Interaction Jochen Witte Stailamedia AG Integration in Agentur-Tools
  7. 7. Innovation – Insights – Interaction Jochen Witte Stailamedia AG Anbieterunabhängige Leistungs-Messung KERNAUFGABE Budgetierung und Planungssicherheit KERNAUFGABE Erstellung Einschaltplan KERNAUFGABE Platzierung der Kampagne KERNAUFGABE Auslieferung der Spots KERNAUFGABE Report von Netto- Reichweite und Impressions PLANUNG BUCHUNG AUSLIEFERUNG REPORT TV STRATEGIE REPORT ONLINE AGENTUR / KUNDE ANBIETER MESSDATE N- ANBIETER
  8. 8. Innovation – Insights – Interaction Jochen Witte Stailamedia AG Nettoreichweiten-Bestimmung Reichweite TV klassisch: 45% Reichweite Online: 15% Reichweite = 1 – (1 – 0,45) x (1 – 0,15) = 0,5325 ~ 53% Netto-Reichweite = 1 – ( 1 –TV Reichweite) x ( 1 – Online Reichweite ) A B Quelle: Kwerel, S. W.: Estimating the Unduplicated audience of a combination of media vehicles, Columbia University New York

×