20130711 - Mobile II - Google Germany - Dominik Wöber

448 views

Published on

MOBILE II

Eine der großen Entscheidungen für Werbetreibende ist, ob sie eine mobile Seite oder eine App bauen – oder beides. Und ob sie auf mobilen Seiten, Apps oder beiden werben sollen. Effektiv kommunizieren im mobilen Ökosystem: Experten erklären, wie man es beginnt und wie man es besser macht.

Dominik Wöber ist seit 2007 bei Google beschäftigt und hat Erfahrung in unterschiedlichen Sales-Funktionen und Offices gesammelt. Seit Januar 2012 leitet er als Head of Performance Solutions DACH (Search, Mobile und Performance Display) ein Team, das als Schnittstelle zwischen Produkt- und den Vertriebsteams bei Google agiert.

Vor Google hat Dominik Wöber neben seinem Studium „Unternehmensführung und E-Business Management“ an der IMC Fachhochschule Krems erste Berufserfahrung als SEO- und Website-Berater für diverse Unternehmen gesammelt.

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
448
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
5
Actions
Shares
0
Downloads
10
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide
  • 62% der Smartphone Nutzer nutzen in Österreich ihr Internet am Smartphone jeden Tag. Das heißt das Smartphone muss ein integrierter Bestandteil einer Kommunikationsstrategie sein.
  • The device that people choose in a particular moment is largely based on their context: A person's location, the time of day and day of week, the Device capabilities ("a device capable of making a phone call") and while we don’t offer targeting capabilities today, we also think that velocity is an important indicator of context. The speed you are moving is an important contextual signal that will determine what is most relevant to you.
  • We’re seeing that mobile is spurring different types of conversions, both online and offline: click to call, cross device, from apps, in-store, on mobile web.This is a complex world and this means there are complex measurement challenges.It is however crucial to account for all these conversion and assign value to each of them and understand holistically how your mobile marketing is driving results
  • 20130711 - Mobile II - Google Germany - Dominik Wöber

    1. 1. Innovation – Insights – Interaction Dominik Wöber - Google Ganzheitliche Betrachtung von Mobile
    2. 2. Innovation – Insights – Interaction Dominik Wöber - Google
    3. 3. Innovation – Insights – Interaction Dominik Wöber - Google Wann ist David Alaba geboren?
    4. 4. Innovation – Insights – Interaction Dominik Wöber - Google Richtige Antwort: 24. Juni 1992
    5. 5. Innovation – Insights – Interaction Dominik Wöber - Googlehttp://googlemobileads.blogspot.de/2012/08/going-for-mobile-gold-10x-increase-in.html German time Während der Olympischen Spiele wurde mehr am Smartphone gesucht als am Desktop
    6. 6. Innovation – Insights – Interaction Dominik Wöber - Google Android
    7. 7. Innovation – Insights – Interaction Dominik Wöber - Google DE 40% Smartphone Penetration CH 54% Smartphone Penetration AT 48% Smartphone Penetration UK 62% Smartphone Penetration Quelle:ipsos,2013
    8. 8. Innovation – Insights – Interaction Dominik Wöber - Google
    9. 9. Innovation – Insights – Interaction Dominik Wöber - Google Willkommen in der Multi-Screen Welt
    10. 10. Innovation – Insights – Interaction Dominik Wöber - Google 31% der Parallelnutzer verwenden ihr Handy in den Werbepausen zur Informationssuche. Quelle: Sevenonemedia, 2013 59% nutzen ihren Fernseher und das Internet parallel.
    11. 11. Innovation – Insights – Interaction Dominik Wöber - Google Der Kontext bestimmt die Auswahl des Geräts Ziel Wochentag und Tageszeit Unser Standort Die Gerätefunktionen
    12. 12. Google Confidential and Proprietary 12Google Confidential and Proprietary 12 Schöpfen Sie das gesamte Potential aus
    13. 13. Innovation – Insights – Interaction Dominik Wöber - Google Mobile Website Im Geschäft Apps Anrufe Cross-Device Neue Conversion-Typen
    14. 14. Innovation – Insights – Interaction Dominik Wöber - Google 1. BE SEEN 2. BE FIRST 3. BE BEST Eine gute Position erreichen Bestmögliche Nutzererfahrung Auf mobilen Geräten gefunden werden 3 Schritte um Mobile zu nutzen
    15. 15. Innovation – Insights – Interaction Dominik Wöber - Google 8% 20% 31% -6% 15% 93% 120% 132% 47% 88% Amazon Otto Gruppe Idealo Apple.com eBay Shops Desktop Mobile WebsiteTrafficYoY%Online Commerce Wachstum durch Mobile Source: comscore, 2013
    16. 16. Innovation – Insights – Interaction Dominik Wöber - Google Mobile Optimierte Webseiten Signifikante Steigerung der Conversion-Rate durch Mobile Website (50%) In 9 Monaten >1 Mio Euro Umsatz Wer macht es schon erfolgreich:
    17. 17. Innovation – Insights – Interaction Dominik Wöber - Google Call-Conversions • Durchschnittliche CPCs um 46% niedriger als bei Desktop • Konversionsrate Click-per-Call plus 23% • Kosten-per-Call um 30% niedriger Wer macht es schon erfolgreich
    18. 18. Innovation – Insights – Interaction Dominik Wöber - Google THANK YOU

    ×