15.07.2011 Closing Keynote Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institut

1,995 views

Published on

15.07.2011 Closing Keynote Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institut

1 Comment
1 Like
Statistics
Notes
No Downloads
Views
Total views
1,995
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
42
Comments
1
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

15.07.2011 Closing Keynote Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institut

  1. 1. Die Transparenzrevolution und die Zukunft der Beziehungen Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute
  2. 2. Alles was wir tun, verwandeltsich in Daten …von Geburt …bis zum Tod Personal RosettaStone Memorial Tablet Personal RosettaStone Memorial Tablet IBM Data Baby Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute
  3. 3. The network knows more thananyone Welt-Simulator, EU Flaggschiff Forschungsinitiative www.futurict.eu/ Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute
  4. 4. Bin Cam Project Source: homepages.cs.ncl.ac.uk/anja.thieme/bincam.html«Imagine yourfriends being able toexamine every itemin your kitchen bin.The food waste, thetreats you buy andthe brands you use.»Anja Thieme, bincam Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute
  5. 5. Wie die Verdatung des Lebens dieBeziehungen verändert, zwischen:§ Öffentlichkeit und Privatheit§ Individuum und sich selbst§ Individuum und Gemeinschaft§ Individuum und Unternehmen Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute
  6. 6. Was bedeutet Privatheit? Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute
  7. 7. Peak Privacy? Öffentlichkeit Privatheit Antike Mittelalter Moderne heute morgen Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute
  8. 8. Von Big Brother zu Big Mother Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute
  9. 9. 16Apps als (Über-)Lebenshilfe Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute
  10. 10. Die wachsende Lust am Zeigen und Schauen Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute
  11. 11. Selbsterkundung imDatenspiegel Wafaa Bilal: The 3rdi Project Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute
  12. 12. Mycrocosm Infoporn Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute
  13. 13. Selbstbeboachtung im Schlaf Sleep Fitness http://www.myzeo.com/ Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute
  14. 14. Die Verbindung zum Netz istwichtiger als die Privatsphäre Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute
  15. 15. Connection ist wichtiger als Content«Electricity has immeasurablystimulated primate groomingeverywhere and now virtually worldwide.» Lionel Tiger Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute
  16. 16. Shopping als Sociotainment Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute
  17. 17. You’ve Been Scored «Everyone carries an iPhone like device called an äpärät that displays their credit history, real time attractiveness ratings, and detailed personal history to anyone that wants to take a look. And everyone does.» Gary Shteyngart, Super Sad True Love Story, 2010 Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute 17Karin Frick © www.gdi.ch
  18. 18. www.klout.com Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute
  19. 19. Wie viele Freunde braucht derMensch?1500 – 150 – 15 Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute
  20. 20. Emotionale und Künstliche Intelligenz soziale Exo-Brain, Intelligenz Wisdom of Crowds Social DataNetzwert Business Opportunities Dunbar‘s Number 150 Anzahl Personen Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute
  21. 21. Wer hat die Macht?§ Vernetzte Konsumenten wissenmehr über das Produkt als Herstellerund Händler.§  Vernetzte Händler, Hersteller undDinge wissen mehr über dieKonsumenten als sie selbst. Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute
  22. 22. è Ende der Consumer Control? 2007 2010Lernen Sie von den Besten!Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute
  23. 23. Lernen Sie von den Besten!Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute 23
  24. 24. Kundenbefreiung statt Kundenbindung Kundengetrieben Source: Project VRM http://blogs.law.harvard.edu/vrm/Transaktion Beziehung «Ein unabhängiger Kunde ist wertvoller als ein abhängiger.» Doc Searls Verkaufsgetrieben Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute 24
  25. 25. www.holidaycrowd.com Travel AgentTraveller Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute
  26. 26. joindiaspora.com Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute 26
  27. 27. Heute Sharing-Analytics für Firmenmorgen auch für Nutzer AddThis Introduces New Sharing Analytics And Live-View Dashboard Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute 27
  28. 28. Comfort gained, control lostConsumer Control für Cloud Control für§  Smarte und bewusste §  gleichgültige, bequemeKonsumenten §  sofort-orientierte§  Abstinente §  ignorante §  und schwache Konsumenten Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute 28
  29. 29. Douglas Coupland: A radical pessimist’s guide to the next 10 years,«“You” will be turning into a cloud of datathat circles the planet like a thin gauze.While its already hard enough to tell howothers perceive us physically, your global,phantom, information-self will prove equally Globe and Mail, Friday, Oct. 08, 2010vexing to you: your shopping trends, blogresidues…– it all works in tandem to createa virtual being that you may neither like norrecognize.» Douglas Coupland Lernen Sie von den Besten! Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute
  30. 30. Das Zeitalter der Transparenz Warum die Verdatung des Lebens gut für uns ist Ebon Heath Stero.type GDI Studie 36 www.gdi.chLernen Sie von den Besten!Karin Frick Gottlieb Duttweiler Institute

×