Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Telefon, Mann! HD - Eine letzte Erklärung zu Facebook

2,221 views

Published on

HD-Version von Telefon, Mann! Einem Vortrag zu Facebook, Telefon, Kommunikationsinfrastrukturen und Co. von Björn Eichstädt, Geschäftsführer Storymaker.

Published in: Business
  • Be the first to comment

Telefon, Mann! HD - Eine letzte Erklärung zu Facebook

  1. 1. Telefon,Mann!**Der endgültig letzte Versuch zu erklären,warum eine Facebook-Seite und dieNutzung dieses “Social Web” nichts Neues airbros / photocase.com sind – jedenfalls nicht so, wie sie derzeiteingesetzt werden.Ach ja, das ist ein Alternate RealityModell, aber dazu später.von Björn Eichstädt, Storymaker GmbH
  2. 2. Kao Hon
  3. 3. Gesicht Buch
  4. 4. Istockphoto.com
  5. 5. Let‘s do thealternate reality warp!
  6. 6. Allein in Deutschland gibt es 40 Millionen Festnetzanschlüsse! robertmichael / photocase.com Weltweit sind es fast 2 Milliarden!
  7. 7. Menschen verbringenviel Zeit mit ihremTelefon. dorosblack / photocase.com
  8. 8. aktiv! Vor allem Frauen sind erdbeersüchtig / photocase.com
  9. 9. Foto: Promo Lady Gaga bekommt besonders viele Anrufe über‘s Telefonnetz!
  10. 10. Und ObamasWAHL-Kampfwäre ohneTelefon garnicht denkbar gewesen!
  11. 11. „Die Lösung allunserer Probleme! Wir müssen AUCH Kallejipp / photocase.com ins Telefon-Buch!“
  12. 12. „40 Millionen Reichweite! Alle werden anrufen! Wir müssen einen Chief Telephone Officer einstellen.“ Bild: Wikimedia Commons
  13. 13. „Aber erstmalbrauchen wir eineigenes Profil, einenEintrag... imTelefon-Buch. Unddann freuen wir unsauf die vielenKunden undBewerber.“
  14. 14. muffinmaker / photocase.com
  15. 15. muffinmaker / photocase.com
  16. 16. muffinmaker / photocase.com
  17. 17. http://comicallyvintage.tumblr.com „Kein Schwein ruft mich an“
  18. 18. Telefon-Regel 1: kallejipp / photocase.com Ruf Du doch erst mal an! Und zwar nichtirgendjemanden!
  19. 19. Telefonregel 2: Erzähl der Welt, dass Du jetzt auch Telefon hast! Foto: Promo
  20. 20. Foto: Promo Welt am Draht – oder Telefonregel 3: Sei aufregend, sei eigen, verbreite Spaß, hör zu, informiere, teile Dein Wissen, sei sexyund unwiderstehlich; dann rufen die anderen wahrscheinlich auch bei Dir an. Odermal zurück.
  21. 21. Telefonregel 4: Durch mit-teilbare Inhalte Telefonketten auslösen! Foto: Promo
  22. 22. „Unser Telefon läuftheiß! Aber was ist mit Texten, Bildern, Kallejipp / photocase.com Unterschriften?“
  23. 23. Die erweiterte Kommunikationsarchitektur mit Telefon, Fax,Briefkasten und Tageslichtprojektor! Kommunikation Corporate Hosting Foto: Promo
  24. 24. Let‘s do the real reality warp!
  25. 25. Die digitale Kommunikationsarchitektur mit Twitter, Facebook, E-Mail, Blog, Website, YouTube und Co. Kommunikation Corporate Hosting Foto: Promo
  26. 26. „Aber das ist ja genau das Gleiche wie mit unserem Telefon, oder!?“ Kallejipp / photocase.com
  27. 27. 1. Ja. Die kommunikativen Prinzipien sind sehr ähnlich 2. „Klassische“ Social Networks bieten kaum Neues 3. Aber: alles ist vernetzbar und rückt eng zusammen 4. Jeder kann die Infrastruktur nutzen 5. Es gibt keine Medienbrüche und „stille Post“ 6. Die User können überall agieren – es wird schnell 7. Ich kann fast jeden finden, der mitspielt 8. Und es gibt global kaum Schranken view7 / photocase.com 9. Doch: meist nutzen es Unternehmen noch wie Telefon
  28. 28. Anders als Telefon Alles ist vernetzbar. Alles liegt eng beieinander. Foto: Promo
  29. 29. Man kann alles von überall nutzen. Der “Ort” der Nutzung wird relevant! Foto: Promo
  30. 30. Da draußen in der Wildbahn: Daten + Daten = Social Seating +
  31. 31. Die nahtlose Kombination von A und B: Storywheel +
  32. 32. Beim Content alles mit allem: Farfromhomepage… + + + + + +
  33. 33. Beim Content alles mit allem: …oder Storify + + + + + +
  34. 34. Bei den Plattformen alles auf einen Blick: about.me
  35. 35. airbros / photocase.com Der Einstieg ins Social Web: so einfach wie Telefon! Die wirkliche Nutzung der Potenziale: die eigentliche Herausforderung!
  36. 36. Björn Eichstädt hat langjährige Telefonerfahrung und ist unter anderem Chief Telephone Officer bei der PR-Agentur Storymaker. Als Telefon-Berater hat er sich in der einschlägigen “Szene” früh einen Namen gemacht. Erste Telefonerfahrung sammelte er bereits mit 3 Jahren und kann deshalb Foto: Promo ohne Übertreibung als Dialing Native bezeichnet werden. Schon im Alter von 10 Jahren erste Überseetelefonate. Im Telefonnetz erreichbar via +49 7071 93872-0.

×