Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Erklärung des OGVs WiFri

Umsetzung der Streuobstwiesenkonzeption in Wimsheim und Friolzheim

Related Books

Free with a 30 day trial from Scribd

See all

Related Audiobooks

Free with a 30 day trial from Scribd

See all
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Erklärung des OGVs WiFri

  1. 1. Umsetzung der Streuobstkonzeption Baden-Württemberg in Wimsheim / Friolzheim – Fördermodul Baumschnitt Ziel: Das Förderprogramm hat das Ziel, durch einen finanziellen Zuschuss den fachgerechten Baumschnitt der Streuobstbäume zu unterstützen und damit die Erhaltung und Entwicklung der Streuobstbestände in Baden-Württemberg und den Lebensraum für streuobstwiesentypische Tiere und Pflanzen zu fördern. Der Gemeinderat der Gemeinde Wimsheim hat auf der Grundlage dieses Förderprogramms beschlossen, in Kooperation mit dem Obst- und Gartenbauvereins Wimsheim-Friolzheim eine Teilnahme an diesem Fördermodul zu erreichen. Was wird gefördert: • Die Zuwendungen des Landes Baden-Württemberg werden in Form von Pauschalbeträgen pro Jahr in Höhe von bis zu 15 Euro pro geschnittenem Baum gewährt. • Für die in der Fünfjahreskonzeption erfassten Bäume können im Durchschnitt maximal zwei Schnitte pro Baum gefördert werden. • Die Gemeinde Wimsheim erhöht den vorgenannten Pauschalbetrag der Landesförderung um 10 Euro pro geschnittenem Baum. • Das Baumschnittkonzept erstreckt sich über fünf Jahre. • Gefördert wird der fachgerechte Baumschnitt großkroniger, starkwüchsiger und in weiträumigem Abstand stehender Streuobstbäume in allen Entwicklungsstadien (ab dem dritten Standjahr) mit einer Stammhöhe von in der Regel mindestens 1,40 m im Außenbereich. Was benötigen wir, damit ein Förderantrag gestellt werden kann? • Sie als Eigentümer / Bewirtschafter von Grundstücken, auf denen Streuobstbäume stehen • Ihre verbindliche Bereitschaft, diese Bäume für einen Zeitraum von 5 Jahren zu erhalten • Ihr Engagement, diese Bäume mind. einmal im Förderzeitraum fachgerecht zu schneiden Wann wird gefördert Sofern genügend Eigentümer / Bewirtschafter aus Wimsheim und Friolzheim ihre Teilnahme verbindlich erklären, wird der Obst- und Gartenbauvereins Wimsheim-Friolzheim e.V. in Kooperation mit der Gemeinde Wimsheim die weitergehenden Unterlagen für den Förderantrag erarbeiten und bis zum 15.05.2015 einreichen. Dazu brauchen wir Sie! und Ihre verbindliche Teilnahmeerklärung auf der Rückseite Rückmeldung bitte bis 31. März 2015 an den Obst- und Gartenbauverein Wimsheim e.V. Luise Pachaly, Mörikestr. 35, 71299 Wimsheim, Tel./Fax 07044 8564
  2. 2. Ich habe Interesse, mich mit folgenden Bäumen am Baumschnittförderantrag Wimsheim/Friolzheim zu beteiligen: Ja Name, Vorname Ich bin Fachwart (bitte ankreuzen) nein Straße, Hausnr. Postleitzahl, Ort E-Mail Telefon Gemarkung Flurstücks- nummer Anzahl zu schneidender Bäume a.d. Flurstück Art der Bäume letzter Baum- schnitt (Jahr) geförderter Schnitt ist geplant (Jahr) Wimsheim z.B. 4711 z.B. 15 Stück z.B. Apfel-, Birnen-, und Zwetschgenbäume 2013 2015, 2017, 19 Ergänzende Angaben, z.B. zur Verwertung des Baumschnittmaterials, der Nutzung des Unterwuchses etc.: __________________________________________________________________________________ • Ich versichere, dass für die o.g. Flächen mein Einverständnis als Eigentümer vorliegt bzw. sofern ich Pächter dieser Flächen bin, das Einverständnis des/der jeweiligen Eigentümers/Eigentümerin zur Durchführung der Maßnahme vorliegt. • Ich versichere, dass der Schnitt der Bäume in keinem anderen Förderprogramm gefördert wird, und dass es sich bei der Fläche / den Bäumen weder um Ökokonto- noch um naturschutzrecht- liche Ausgleichs- oder Kompensationsmaßnahmen handelt. • Die beantragten Obstbäume sind für einen Zeitraum von fünf Jahren zu erhalten (Erhaltungs- pflicht). Tote Bäume sind von der Förderung ausgeschlossen. • Brennkirschen- und Walnussbäume sind von der Förderung ausgeschlossen. • Der Obst- und Gartenbauverein Wimsheim/Friolzheim e.V. sowie die vom Land mit der Kontrolle beauftragten Personen haben das Recht, die o.g. Flächen jederzeit zum Zweck der Vorbereitung der Antragstellung oder zum Zweck der Kontrolle zu betreten. • Sofern der OGV für durchgeführte Schnittmaßnahmen an o.g. Bäume Fördermittel erhält, wer- den diese an den Unterzeichner weitergeleitet. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Förderung. ____________________________ ____________________________ Ort, Datum Unterschrift

×