Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Ruefa Reisekompass 2018

229 views

Published on

Reisebegeisterung der Österreicher hält 2018 an

Published in: Travel
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Ruefa Reisekompass 2018

  1. 1. 11. Jänner 2018
  2. 2. 2 Urlaub 2018
  3. 3. 3 22 35 24 11 4 1 3 1mal 2mal 3mal 4mal 5mal 6mal mehr als 6mal Vielreisende: 20% 88 10 88 Prozent planen nächstes Jahr zu verreisen. Jeder Fünfte plant 2018 mehr als 4 mal zu verreisen, 80 Prozent bis zu 3 mal. Vielreisende sind vor allem Empty Nesters und Senioren. Ja Nein Ja Urlaub 2018 Reisehäufigkeit %-Werte Dinks 94 Kreuz- fahrer 94 Früh- bucher 93 Millennials 91 Empty Nesters 33 Senioren 29 Planen Sie 2018 zu verreisen? | Wie oft planen Sie zu verreisen?
  4. 4. 4 34 28 26 18 private Situation hat sich verändert mehr Geld für Reisen zur Verfügung Urlaub ist mir wichtiger geworden berufliche Situation hat sich verändert Mehr als jeder Dritte wird nächstes Jahr öfter verreisen. Besonders Singles und Millennials. Der Hauptgrund ist eine private Veränderung. Der Urlaubs ist wichtiger geworden und es steht mehr Geld zur Verfügung. Reisehäufigkeit im Vergleich zu 2017 Gründe für häufigeres Verreisen 37 56 8 öfter gleich oft seltener %-Werte Singles 47 Millennials 44 Millennials 41 Dinks 37 Familien 28 Dinks 43 Werden Sie 2018 öfter oder weniger oft verreisen als 2017? | Warum verreisen Sie öfter?
  5. 5. 5 53 Prozent der Österreicher verreisen im Durchschnitt zwischen 1 – 3 Wochen im Jahr. Mehr als 4 Wochen gönnen sich vor allem 60+ 10 17 29 24 12 9 Weniger als 1 Woche 1 Woche Mehr als 1 Woche bis maximal 2 Wochen Mehr als 2 Wochen bis maximal 3 Wochen Mehr als 3 Wochen bis maximal 4 Wochen Mehr als 4 Wochen 53 %-Werte 60+ 36 Wie viele Tage verreisen Sie in einem Urlaubsjahr?
  6. 6. 6 28 Prozent haben ein höheres Urlaubsbudget. 60 Prozent gleich viel. Einem Drittel stehen mindestens 1000 Euro/Person zur Verfügung. 17 Prozent mehr als 2000 Euro. Urlaubsbudget im Vergleich zu 2017 Urlaubsbudget 2018 28 60 12 höheres Urlaubsbudget gleiches Urlaubsbudget niedrigeres Urlaubsbudget 53 31 17 max. 1000 Euro min. 1000 Euro min. 2000 Euro %-Werte Millennials 36 Singles 32 Wie ist Ihr Urlaubsbudget zu 2017 einzuordnen?
  7. 7. 7 Die österreichischen Urlaubstypen
  8. 8. 8 Österreicher werden immer mehr zu Frühbuchern (44 Prozent). Nicht mal mehr jeder Fünfte bucht Last-Minute. 44 38 19 Frühbucher Normalbucher Last-Minute-Bucher %-Werte Wie lange im Voraus planen/buchen Sie Ihren Urlaub? Frühbucher • Individualurlauber 43% • Familien 52% Last-Minute- Bucher • Individualurlauber 20% • Singles und Senioren je 25%
  9. 9. 9 Frühbucher wollen bessere Verfügbarkeiten und Frühbucher-Rabatte. Last-Minute-Urlauber wollen spontan entscheiden. Der Preis ist nicht ausschlaggebend. 53 39 32 25 20 15 spontan entscheiden alle Möglichkeiten offenhalten vom Wetter abhängig machen finanziell nicht binden Last-Minute Angebote nutzen günstiger 47 36 36 35 32 31 bessere Verfügbarkeit spezielle Frühbucher-Rabatte günstiger Urlaub so früh wie möglich planen finanziell voraus planen größere Auswahl von Angeboten %-Werte Gründe für Frühbuchungen Gründe für Last-Minute-Buchungen Gründe für Last-Minute- bzw. Frühbuchungen?
  10. 10. 10 Für 66 Prozent war der letzte Urlaub ein Individualurlaub. 66 34 Individualurlaub Pauschalurlaub %-Werte Wie würden Sie ihren letzten Haupturlaub beschreiben? Pauschalurlauber • Wenigreisende 35% • vor allem Senioren 39% Individualurlauber • eher jünger / Millennials • eher Singles 68%
  11. 11. 11 Jeder Fünfte hat schon einmal eine Kreuzfahrt gemacht. Fast die Hälfte der Österreicher kann sich vorstellen eine zu machen. 21 46 ja (min. 1 mal) Nein, kann es mir aber vorstellen %-Werte Haben Sie schon eine Kreuzfahrt gemacht? Affine Kreuzfahrer • eher älter / 60+ • Frühbucher 50% Kreuzfahrt- Interessierte • zw. 30 – 59 Jahre • vor allem Familien 50% und Singles 46%
  12. 12. 12 Urlaubsplanung 2018: Wohin geht‘s?
  13. 13. 13 Europa bleibt bei den Österreichern beliebt. Österreich boomt. 76 25 83 Urlaub in Österreich Urlaub in der Ferne Urlaub in Europa %-Werte Viel- reisende 93 Millennials 85 Groß- städter 33 Singles 34 Millennials 33 Viel- reisende 87 Last- Minute Bucher 80 Wohin soll die Reise gehen?
  14. 14. 14 33 23 16 15 7 6 5 4 3 2 1 9 Kroatien, Italien Deutschland Griechenland Spanien/Kanarische Inseln Großbritannien/Irland/Schottland, Ungarn/Tschechien/Slowakei Frankreich, Ägypten Portugal/Madeira, Schweiz, Türkei, Niederlande Schweden Malta, Zypern Dänemark, Norwegen, Bulgarien, Finnland, Marokko Island, Belgien, Tunesien Sonstige 21 18 9 7 5 4 3 2 1 22 USA Thailand Kuba Dominikanische Republik Australien, Vereinigte Arabische Emirate, Malediven, Seychellen Sri Lanka, Mauritius, Südafrika, Neuseeland Mexiko, Brasilien, Indonesien, Peru Namibia, Indien, Kolumbien Argentinien, Chile, Bolivien Sonstige Nähe: Kroatien und Italien sind auch 2018 die Top-Reiseziele in Europa. Griechenland ist wieder unter den Top 5. Ägypten gewinnt 9 Plätze. Ferne: Jeder Fünfte will nach wie vor in die USA. 18% nach Thailand. Sonstige: z.B. Slowenien, Polen, Rumänien, Serbien etc. Sonstige: z.B. Japan, Kanada, China, Vietnam etc. %-Werte Urlaub in Europa bzw. näherem Ausland: Wohin? | Urlaub in der Ferne: Wohin?
  15. 15. 15 Städtereisen boomen 2018 weiter: 58 Prozent planen einen Städtetrip. Neben Vielreisenden, Empty Nesters und Dinks, vor allem auch bei Familien. 58 49 2018 2017 %-Werte Empty Nesters 65 Dinks 63 Viel- reisende 74 Familien 51 Planen Sie 2018 einen Städteurlaub?
  16. 16. 16 18 16 13 12 10 8 7 6 5 4 3 2 1 12 Amsterdam Berlin London, Venedig, München, Hamburg Barcelona, Prag Rom Paris, Budapest Lissabon Stockholm Bratislava Dublin, Florenz Madrid, Kopenhagen, Athen, Mailand, Oslo, St.… Nürnberg, Riga, Valencia, Warschau Moskau, Sevilla Sonstige 21 16 13 12 10 9 8 7 6 5 4 3 1 13 New York Los Angeles Miami Hongkong Bangkok, Chicago, Dubai San Francisco Istanbul Singapur, Tokio Kairo, Vancouver Kapstadt, Peking Sydney Mumbai, Tel Aviv Boston Sonstige Nähe: Amsterdam ist die Nummer 1 (+ 9 Plätze). Deutsche Städte weiterhin beliebt. Paris wieder unter den Top 10. Ferne: USA mit vier Städten unter den Top 5. Asiatische Städte im Kommen. Sonstige: z.B. Brüssel, Helsinki, Sarajewo, Dresden etc. Sonstige: z.B. Washington, Seoul etc. %-Werte Planen Sie 2018 einen Städteurlaub?
  17. 17. 17 43 41 39 27 19 15 12 6 Thermenregionen In den Bergen/auf der Alm An einem See In einer Stadt Weinregionen Naturparks Bäuerliche Kulturlandschaften Sonstige Thermenregionen, Berge und Seen sind am beliebtesten. Städte verlieren leicht (VJ 33 Prozent). %-Werte Urlaub in Österreich: Welche Regionen?
  18. 18. 18 TOP FLOP ... insgesamt am attraktivsten als Urlaubsziel im Winter Tirol 43% Burgenland 1% ... insgesamt am attraktivsten als Urlaubsziel im Sommer Kärnten 46% Vorarlberg 2% ... das preislich günstigste Bundesland Burgenland 46% Salzburg 2% ... das modernste und innovativste Bundesland Wien 35% Burgenland 2% ... das Bundesland mit dem besten Service Steiermark 22% Vorarlberg 3% ... der freundlichste Gastgeber Steiermark 29% Wien 4% ... das Bundesland mit dem vielfältigsten Urlaubs-Angebot Kärnten 28% Vorarlberg 2% ... das Bundesland mit dem höchsten Qualitätsanspruch Salzburg 21% Niederösterreich 3% ... das preislich teuerste Bundesland Wien/Tirol 28% Oberösterreich 1% Wien ist das innovativste Bundesland. Die Steiermark ist der beste Gastgeber. Die vielfältigsten Angebote hat Kärnten. Welche Attribute verbinden Sie mit den Bundesländern hinsichtlich Urlaub?
  19. 19. 19 Urlaubsplanung 2018: Motive
  20. 20. 20 Das Reiseverhalten von jedem zweiten Österreicher wird durch die aktuelle weltpolitische Lage beeinflusst. 80 Prozent (VJ 55 Prozent) meiden bestimmte Auslandsdestinationen. Jeder Dritte verreist vermehrt im Inland. 53 Mein Reiseverhalten hat sich geändert %-Werte Welchen Einfluss hat die weltpolitische Lage auf Ihr Reiseverhalten? 80 36 14 13 12 8 3 Ich vermeide bestimmte Auslandsdestinationen Ich verreise vermehrt im Inland Ich verreise aufgrund der weltpolitischen Lage insgesamt weniger häufig Ich vermeide bestimmte Transportmittel Ich verreise eher nicht mehr alleine Ich buche früher um mir meinen Platz in einer begehrten Wunschdestination zu sichern Sonstiges
  21. 21. 21 Für jeden zweiten Österreicher ist Ruhe im Urlaub wichtiger geworden. Besonders für Familien, Dinks und Pauschalreisende. Partys, Events und Shoppen haben an Relevanz verloren. %-Werte „ist wichtiger geworden“ „ist unwichtiger geworden“ Wie haben sich Ihre Urlaubsvorstellungen in den letzten 5 Jahren geändert? 51 43 42 32 31 31 28 26 Ruhe Mit Freunden/Familie gemeinsam Zeit verbringen Den Job vergessen, einfach mal nichts tun Das Land wie Einheimische erleben Sehenswürdigkeiten sehen Ausschlafen, ohne Wecker klingeln Ein einfaches Leben genießen Nachhaltiges Reisen 28 25 22 20 14 13 11 11 Party machen und das Nachtleben genießen Auf große Events, Festivals etc. gehen Shoppen bis zum Umfallen Große Abenteuer erleben Sportlich aktiv sein Adults-only Hotels/ Urlaubsangebote Hohe Kundenorientierung in Anspruch nehmen Ausschlafen, ohne Wecker klingeln
  22. 22. 22 Von der Idee zur Buchung
  23. 23. 23 Gespräche mit Familie und Freunden und Online-Recherchen sind meist der konkrete Auslöser für die Urlaubsplanung. 66 60 17 13 4 Gespräche mit Partner, Familie und Freunden Online-Recherche* Reiseprospekte/-kataloge Es gab keinen konkreten Auslöser Sonstiges * Google, Buchungsplattformen, Websites von Reisebüros u. –veranstaltern, Social Media %-Werte Was war der konkrete Auslöser für die letzte Urlaubsplanung?
  24. 24. 24 Preis und Wetter sind bei der Wahl des Urlaubsziels wichtiger als die persönlichen Bedürfnisse. Sicherheit ist nach wie vor wichtig. Nachhaltigkeit gewinnt an Bedeutung. 55 41 35 30 28 24 19 13 5 Preis/ Kosten Klima/ Wetter Meine Bedürfnisse/ Bedürfnisse der Familie Sicherheit Gute Erfahrungen mit der Urlaubsdestination/ dem Hotel / dem Anbieter Ein neues Land kennenlernen Politische Lage in der Urlaubsdestination Nachhaltigkeit des Urlaubs (regionales Essen, Eco Lodges, Wohnen bei Einheimischen, Kontakt zu Einheimischen, Besuch sozialer Projekte etc.) Sonstiges %-Werte Was war ausschlaggebend für die Wahl des letzten Urlaubsziels?
  25. 25. 25 Top 3 Informationsquellen: Online-Recherche, Gespräche mit Freunden und Verwandten und Bewertungsplattformen. 11 14 19 22 33 87 Sonstiges Persönliche Beratung im Reisebüro Reisekataloge und Prospekte Bewertungsplattformen im Internet (z.B. Tripadvisor) Gespräche mit Freunden, Bekannten, Verwandten Online-Recherche* %-Werte Wo haben Sie sich zu Ihrem letzten Urlaub informiert? * Google, Buchungsplattformen, Websites von Reisebüros u. –veranstaltern, Social Media
  26. 26. 26 Jeder Fünfte hat seinen letzten Urlaub im Reisebüro gebucht. Vor allem Frühbucher. Mehr als jeder Dritte online. 35 25 21 8 9 Über Internetreisebüros/Onlineplattformen Direkt beim Hotel Im Reisebüro Bei alternativen Reiseveranstaltern/Reisebüros Woanders %-Werte Wo haben Sie Ihren letzten Urlaub gebucht?
  27. 27. 27 Ø 16 Stunden verwenden die Österreicher von der Ideenfindung bis zur Buchung. Die Buchung selbst dauert rund 2 Stunden. 4 3 4 3 2 Inspiration/ Ideenfindung Entscheidung für eine Urlaubsdestination Konkrete Planung Entscheidung für ein Angebot Buchung der Reise Mittelwerte in Stunden* Wieviel Zeit haben Sie in die Urlaubsplanung investiert?
  28. 28. 28 Chancen des Reisebüros
  29. 29. 29 Das Reisebüro bietet wertvolle Infos, Sicherheit, Expertenwissen und bequeme Buchungen. Österreicher würden vor allem Kreuzfahrten, Pauschalreisen und Abenteuerurlaube buchen. 40 35 31 30 26 23 9 wertvolle Informationen zu Einreisebestimmungen, Flugausfällen etc. Buchung ist bequem und einfach Ideale Buchungsmöglichkeit, für weite, individuelle, vernetzte Reisen Bietet Sicherheit bei unvorhersehbaren Zwischenfällen/ Notfällen… Das Buchen geht schnell Ideale Buchungsmöglichkeit für Nischen-Produkte Günstigste Angebote 27 24 21 21 20 Kreuzfahrt Pauschalreise (Bade-/Strandurlaub) Abenteuerurlaub (z.b. Wüstensafari etc.) Individuelle Kombination mehrerer Reisebausteine Städtereise Das Reisebüro 2018 Mögliche Buchungen im Reisebüro %-Werte Wie sehen Sie das Reisebüro im Jahr 2018? | Welche Reisen würden Sie im Reisebüro buchen?
  30. 30. 30 Analoger Service und Expertenwissen sind trotz Digitalisierung am attraktivsten. Virtuelle Vorab-Erkundungen von Destinationen und Hotels sind stark im Kommen. 62 61 38 25 23 18 17 12 8 Unterlagen/ Kataloge zu Destinationen Expertenwissen aus erster Hand zu Urlaubsdestinationen Flexible Öffnungszeiten Mein Hotel mit der virtuellen Brille vorher erkunden Ortunabhängige, individuelle Beratung vom Reiseexperten über Chat, Messenger- Dienste etc. Die Urlaubswelt wirklichkeitsnah fühlen und erleben können (z.B. Meeressand, Gerüche etc.) Look and Feel eines Coffeshops (ungezwungene, offene Atmosphäre etc.) Mit der Datenbrille mögliche Urlaubsdestinationen vor der Buchung wirklichkeitsnah erleben Sonstiges %-Werte Top Antwort: bis 20:00 Uhr Was muss ein Reisebüro bieten um auch in Zukunft attraktiv zu sein?
  31. 31. 31 Ruefa Buchungszahlen
  32. 32. 32 Winter 2017/2018 Die Top 10 der Ruefa Kunden (Anteil am Umsatz) 41.7%2.6% 2.7% 3.2% 4.3% 5.2% 5.8% 6.4% 7.1% 8.0% 13.0% restliche Destinationen Südafrika Ägypten VAE Kuba USA Dominikanische Republik Mauritius Thailand Malediven Spanien 45.0%2.2% 2.4% 2.7% 3.4% 4.8% 5.0% 5.4% 8.0% 9.2% 11.9% restliche Destinationen Sri Lanka/Südafrika Mexiko Kuba VAE/Ägypten Dom. Republik USA Mauritius Thailand Malediven Spanien Quelle: Ziellandstatistik Verkehrsbüro Group im Bereich Touristik, per 09.01.2018 gemessen nach Umsatz in %; Reisezeitraum 1.11.2016 bis 30.4.2017 und 1.11.2017 bis 30.4.2018 Buchungszugänge und -rückgänge nach Umsatz Winter 16/17 Winter 17/18 Spanien + 0,2% Thailand +24,8% VAE +15,9% Ägypten +41,6% Mexiko +12,1%
  33. 33. 33 Sommer 2018 Die Top 10 der Ruefa Kunden (Anteil am Umsatz) Quelle: Ziellandstatistik Verkehrsbüro Group im Bereich Touristik, per 09.01.2018 gemessen nach Umsatz in %; Reisezeiträume 1.05.2017 bis 31.10.2017 und 1.5.2018 bis 31.10.2018 Buchungszugänge und -rückgänge nach Umsatz 37.7% 1.9% 2.1% 2.6% 3.0% 4.0% 5.5% 7.1% 7.3% 12.9% 15.9% restliche Destinationen Russland Kanada Portugal Norwegen Kroatien Deutschland USA Italien Spanien Griechenland 40.3% 1.9% 2.2% 2.3% 2.5% 3.2% 5.6% 5.7% 7.1% 11.4% 17.8% restliche Destinationen Portugal Norwegen Türkei/Großbritannien Ägypten Kroatien Deutschland USA Italien Spanien Griechenland Sommer 2018Sommer 2017 Griechenland +32,2% Spanien +4,3% Italien +13,9% Deutschland +21,7% Türkei + 100% Ägypten + 86,3% USA -4,6%
  34. 34. 34 Ruefa Reisekompass 2018: Die Studie Studieninhalte Teil 1 Befragung zum Reiseverhalten 2018  Häufigkeit und Dauer geplanter Reisen  Urlaubsbudget Teil 2 Österreichische Urlaubstypen  Last-Minute- vs. Frühbucher  Pauschal- vs. Individualurlauber  Affine Kreuzfahrer vs. Kreuzfahrt-Interessierte Teil 3 Urlaubsplanung 2018  Urlaubsdestinationen  Motive  Costumer Journey: Von der Idee zur Buchung  Reisebüro der Zukunft Methode und Erhebungszeitraum  Online-Interviews  Befragungszeitraum: November 2017 Zielpersonen und Stichprobe  Personen, die planen 2018 zu verreisen  N=1.500 Österreicher repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab 18 Jahren Durchführung Für Ruefa von Marketagent.com
  35. 35. 35 Ruefa Reisekompass 2018: Zielgruppen und Urlaubstypen Kreuzfahrer FrühbucherDinks Empty Nesters Last-Minute-Bucher Senioren Familie Singles Pauschalurlauber Normalbucher Individualurlauber Vielreisende Wenigreisende Großstädter Paar mit doppeltem Einkommen, keine Kinder (Double Income No Kids) Eltern, deren Kinder nicht mehr zu Hause leben haben schon mindestens 1 Kreuzfahrt gemacht der letzte Haupturlaub war eine Individualreise buchen mehr als 3 Monate vor Urlaubsantritt buchen weniger als 4 Wochen vor Urlaubsantritt buchen 1 – 3 Monate vor Urlaubsantritt der letzte Haupturlaub war eine Pauschalreise planen 2018 mindestens 4 Mal zu verreisen planen 2018 maximal 3 Mal zu verreisen leben in einer Großstadt (mehr als 100.000 Einwohner) sind zwischen 1980 und 2000 geboren sind mindestens 60 Jahre alt leben in einer Partnerschaft und haben Kinder sind alleinstehend Pensionisten Millennials 60+
  36. 36. 36 Auf ein schönes Reisejahr 2018!

×