Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Innovation is No Coincidence! Design with Design Thinking.

210 views

Published on

Want to learn about design thinking — an approach to solving complex problems and generating creative ideas? Join this interactive session and experience a new form of work culture based on empathy, playful experimentation.

Published in: Government & Nonprofit
  • Be the first to comment

Innovation is No Coincidence! Design with Design Thinking.

  1. 1. A PAGE FOR BIG BOLDBULLET ITEMS Innovation ist kein Zufall: Design Thinking Dr. Ilke Heller | 4. Juni 2019
  2. 2. Design Thinking Breakout Session • Vorstellung • Design Thinking • Design Thinking erleben • Reflexion Design Thinking Breakout Session
  3. 3. Dr. Ilke Heller Rotarierin im Club Bietigheim-Vaihingen Wer bin ich?
  4. 4. WER ICH BIN Rotarierin im Club Bietigheim-Vaihingen Design Thinking Masters 2019 Design Thinking Coach, Dozentin und Moderatorin
  5. 5. WER ICH BINBerg- und Meerbegeisterter Familienmensch
  6. 6. Und wer sind Sie?
  7. 7. WHAT HOW WHY Simon Sinek, Golden Circle
  8. 8. WHY? Die Welt besser machen!
  9. 9. ERFAHRUNG DES NUTZERS DESIGN HOW? NUTZERPERSPEKTIVE
  10. 10. HOW? TEAM
  11. 11. ODERMENTALITÄTUNDHALTUNG? HOW? MINDSET
  12. 12. Quelle: HPI School of Design Thinking A Problemverständnis B Lösungsverständnis HOW? PROZESS
  13. 13. WHAT? © Caroline Power Photography • Unser Leben in der Zukunft • Gerechtigkeit • Ängste vor der Digitalisierung • Gestaltung eines neuen Restaurant-Erlebnisses • Innovation in der kulturellen Bildung …
  14. 14. Und jetzt Sie: Design Thinking mit einer Rotary-Challenge…
  15. 15. TEAM Mehr Ideen, Gedanken, Verständnis durch Diversität und Vielfalt
  16. 16. Teams bilden Suchen Sie sich einen Partner/ eine Partnerin Stellen Sie sich gegenseitig vor. (2 Minuten pro Person)
  17. 17. Gestalten Sie das optimale Rotary-Meeting Format für Ihren Partner / Ihre Partnerin.
  18. 18. VERSTEHEN & BEOBACHTEN Bauen Sie Empathie für Ihren Gegenüber auf.
  19. 19. Phase: VERSTEHEN Sammeln Sie erste Informationen über Ihren Partner / Ihre Partnerin und Rotary. Template S. 3 Vertiefen Sie Ihre Kenntnisse und Eindrücke. Fragen Sie nach Emotionen? Template S. 4 Phase 1: VERSTEHEN & BEOBACHTEN
  20. 20. SICHTWEISE DEFINIEREN Welche Bedürfnisse hat Ihr Partner/ Ihre Partnerin?
  21. 21. Phase: VERSTEHEN Was wünscht sich Ihr Partner/ Ihre Partnerin in Bezug auf die Rotary Meetings? Template S. 5 Umkreisen Sie das dringendste Bedürfnis Ihres Partners/ Ihrer Partnerin. Phase 3: SICHTWEISE DEFINIEREN
  22. 22. IDEEN SAMMELN Generieren Sie Lösungen für Ihren Gegenüber.
  23. 23. Phase: VERSTEHEN Wie können Sie Ihrem Partner / Ihrer Partnerin helfen, sein / ihr Bedürfnis zu erfüllen? Generieren Sie Ideen. Template S. 6 Phase 4: IDEEN SAMMELN
  24. 24. PROTOTYPEN BAUEN Ihre Idee erlebbar machen.
  25. 25. Phase: VERSTEHEN Visualisieren, falten Sie Ihre Idee als Prototypen, so dass Ihr Partner/ Ihre Partnerin sich Ihre Idee vorstellen kann. Template S. 7 Phase 5: PROTOTYPEN BAUEN
  26. 26. TESTEN Ihre Idee teilen und Feedback einholen.
  27. 27. Phase: VERSTEHEN Stellen Sie Ihren Prototypen Ihrem Partner/ Ihrer Partnerin vor und sammeln Sie Feedback. Template S. 8. Phase 6: TESTEN
  28. 28. Vielen Dank für Ihre tollen Ideen!
  29. 29. Haben Sie Fragen?

×