Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Messenger im Unterricht

223 views

Published on

Folien zum Vortrag über Messenger im Unterricht bei der eEducation Experts Conference 2016

Published in: Education
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Messenger im Unterricht

  1. 1. Messenger im Unterricht Die Macht des Faktischen Mag. Robert Schrenk, Bakk. cc-by
  2. 2. 6 Thesen zu Instant Messengern 1. Sie sind einfach zu nutzen 2. Sie sind massentauglich 3. Sie unterstützen S/S und L/L 4. Sie speichern die Daten irgendwo 5. Sie sind losgelöst von anderen Informationsflüssen 6. Wer nicht mitmacht, kann nicht mitlesen Mag. Robert Schrenk, Bakk. cc-by
  3. 3. Einsatzszenarien 1. Kommunikation "um den Unterricht herum" anleiten 2. Gegenseitige Hilfe organisieren 3. Dateien austauschen 4. Lernprozess begleiten / dokumentieren 5. Asynchron und synchron nutzen Mag. Robert Schrenk, Bakk. cc-by
  4. 4. Kritik PädagogischRechtlich Sozial Datenschutz Altersbegrenzung Reflexion über Datenverwendung Kein Lernmanagement Zwang zur Teilnahme Lock-In Mag. Robert Schrenk, Bakk. cc-by
  5. 5. EU Datenschutz schützt EU Bürger in der EU US Datenschutz schützt US Bürger in den US Wer schützt Daten von EU-Bürgern in den US? Datenexport nur an Länder mit "angemessenem Schutzniveau" (die bspw. Grundrechte wie Privatsphäre einhalten) Mag. Robert Schrenk, Bakk. cc-by
  6. 6. Datenexport nur an Länder mit "angemessenem Schutzniveau" (die bspw. Grundrechte wie Privatsphäre einhalten) ?????????????Mag. Robert Schrenk, Bakk. cc-by
  7. 7. Altersgrenze aktuell Dienst Alter WhatsApp 13 Facebook 13 Twitter Schwammig Instagram 13 Mag. Robert Schrenk, Bakk. cc-by
  8. 8. Altersgrenze ab 2018 EU-Datenschutzreform, Verordnung 2016/679 Umsetzung bis Mai 2018 • Grundsätzlich ab 16 • Herabsetzung auf 13 per nationalem Gesetz möglich • Anbieter MUSS Bewilligung der Eltern einholen Mag. Robert Schrenk, Bakk. cc-by
  9. 9. Kritik PädagogischRechtlich Sozial Datenschutz Altersbegrenzung Reflexion über Datenverwendung Kein Lernmanagement Zwang zur Teilnahme Lock-In Mag. Robert Schrenk, Bakk. cc-by
  10. 10. Reflexion Datenverwendung • Umgang mit persönlichen Daten • Vorleben von Datenverantwortung • Thematisierung des Geschäftsmodells "Daten" Mag. Robert Schrenk, Bakk. cc-by
  11. 11. Kein Lernmanagement • Administration / Moderation schwierig • Separate Lernprozessdokumentation erforderlich • Keine Struktur für Lernprozesse • "Wiederverwendung" von Gruppen nicht möglich Mag. Robert Schrenk, Bakk. cc-by
  12. 12. Kritik PädagogischRechtlich Sozial Datenschutz Altersbegrenzung Reflexion über Datenverwendung Kein Lernmanagement Zwang zur Teilnahme Lock-In Mag. Robert Schrenk, Bakk. cc-by
  13. 13. Zwang zur Teilnahme • Messenger untereinander nicht „kompatibel“ • Jedes System für sich • Entscheidung für ganze Klasse bindend Mag. Robert Schrenk, Bakk. cc-by
  14. 14. Lock-In • Keine Export-Möglichkeit für eingespeiste Daten • Daten nur mittels Nutzung des Dienstes erreichbar • Abhängigkeit vom Dienst steigt laufend Mag. Robert Schrenk, Bakk. cc-by
  15. 15. Vision Gestalte einen Messenger für den Unterricht, der mit einer Lernplattform interagiert und trotzdem separat funktioniert, sodass niemand ausgeschlossen wird und die Kontrolle über die Daten bei Nutzer/innen belässt Mag. Robert Schrenk, Bakk. cc-by
  16. 16. Personas Susi (S) Anna (L) Paul (S) Privates MOODLE (bspw. Schulinstanz) Offenes MOODLE (Registrierung erlaubt) Mag. Robert Schrenk, Bakk. cc-by
  17. 17. Lehrerin • Anna ist Lehrerin an zwei Schulen, eine Schule (a) nutzt MOODLE, die andere (b) hat kein LMS • Anna richtet in eduMessenger das private MOODLE von Schule a ein und hat sofort alle Kurse als „Gruppen“ im Chat zur Verfügung • Anna richtet in eduMessenger ein offenes MOODLE einer unabhängigen Organisation ein und kann in der zweiten Schule auch Gruppen anlegen • Alle Gruppen beider Schulen kann sie in einer einzigen App bequem erreichen Anna (L) Mag. Robert Schrenk, Bakk. cc-by
  18. 18. Personas Susi (S) Anna (L) Paul (S) Privates MOODLE (bspw. Schulinstanz) Offenes MOODLE Mag. Robert Schrenk, Bakk. cc-by
  19. 19. Schülerin • Susi ist Schülerin in Schule (a) • Sie hat kein Smartphone • Sie kann MOODLE wie bisher nutzen • Sie verpasst keine Information Susi (S) Mag. Robert Schrenk, Bakk. cc-by
  20. 20. Personas Susi (S) Anna (L) Paul (S) Privates MOODLE (bspw. Schulinstanz) Offenes MOODLE Mag. Robert Schrenk, Bakk. cc-by
  21. 21. Schüler • Paul ist Schüler in Schule (b) • Es gibt kein LMS, aber dank eduMessenger kann Paul mit seiner Lehrerin über ein offenes MOODLE kommunizieren • Beide wissen, dass alle Daten in Österreich bleiben, weil sie sich den Diensteanbieter bewusst aussuchen konnten Paul (S) Mag. Robert Schrenk, Bakk. cc-by
  22. 22. Reality Gestalte einen Messenger für den Unterricht, der mit einer Lernplattform interagiert und trotzdem separat funktioniert, sodass niemand ausgeschlossen wird und die Kontrolle über die Daten bei Nutzer/innen belässt Mag. Robert Schrenk, Bakk. cc-by
  23. 23. eduMessenger Mag. Robert Schrenk, Bakk. cc-by

×