Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.
eTapas
als	Instrument	
der	Schulentwicklung
Mag.	Andreas	Riepl	
Leitung	Bundes-	und	
Koordinationszentrum	eEducation	Austr...
Spiel	mit	Zahlen
• Jedes	eTapas	entspricht	2	UE	
• Erstellende	Lehrkraft	nutzt	es	mind.	1x	
• Evaluierende	Lehrkraft	nutzt...
Erreichte	Lehrer/innen
• Jedes	eTapas	entspricht	2	UE	
• Erstellende	Lehrkraft	nutzt	es	mind.	1x	
• Evaluierende	Lehrkraft...
Erreichte	Unterrichtsstunden
• Jedes	eTapas	entspricht	2	UE	
• Erstellende	Lehrkraft	nutzt	es	mind.	1x	
• Evaluierende	Leh...
Erreichte	Unterrichtsstunden
• Jedes	eTapas	entspricht	2	UE	
• Erstellende	Lehrkraft	nutzt	es	mind.	1x	
• Evaluierende	Leh...
Was	ist	ein	eTapas?
• Konkrete	Unterrichtsszenarien	
• Direkt	einsetzbar	
• Geringer	Umfang,	ggfs	adaptiver	Aufbau
Materia...
Was	ist	ein	eTapas?
• Verknüpfung	mit	Kompetenzen	
• Offen	
• Qualitätsgesichert	durch	Peer-Konzept
Suche	nach	Kompetenzen...
Aktuell
PDF-Anleitungen,	
nur	Planung	oder	Inhalt
Lernszenario	in	
Lernplattform
ZIP-Archiv	mit	
unterschiedlichen	
Materi...
Aktuell
PDF-Anleitungen,	
nur	Planung	oder	Inhalt
Lernszenario	in	
Lernplattform
ZIP-Archiv	mit	
unterschiedlichen	
Materi...
Zielbeschreibung	eTapas
• eTapas	=	in	sich	geschlossener	Lernsequenz	
• Inkl.	Meta-Informationen	(Planung,	Lehrer/innen-In...
Template
Information	für	Lehrer/innen
Materialien	für	Schüler/innen
Übungen	für	Schüler/innen
Wissenssicherung
Mag.	Andrea...
Beispiele
Geringwertige	Wirtschaftsgüter	
eBook	+	Quiz	
http://learning.open-educational-resources.at/
course/view.php?id=...
Kompetenzzuordnung
Direkt	auf	Basis	der	Aktivitäten	-	erleichtert	in	Folge	kompetenzbasierte	Beurteilung	!!!
Mag.	Andreas	...
Partnerschule/n
Mitmachen
Schule BLK BKZ
Antrag Genehmigt
Erstellung Container
Erprobung
Vermittlung
Erprobung II
Prüfung
...
Aufwandsentschädigung
• Erstellung:	
• Materialien	in	vorgebenem	Format	anlegen	
• Befüllung	des	Containers	
• Verknüpfung...
Schulentwicklung
• Professionalisierung	des	Lehrkörpers	
• Digitale	Anwendungs-	und	Methodenkompetenz	
• eBuddy-Modell	abb...
Schulentwicklung	-	Badges
Mag.	Andreas	Riepl	&	Mag.	Robert	Schrenk,	Bakk.
2	
Punkte
5	
Punkte
e-Tapas als Instrument der Schulentwicklung
e-Tapas als Instrument der Schulentwicklung
e-Tapas als Instrument der Schulentwicklung
e-Tapas als Instrument der Schulentwicklung
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

e-Tapas als Instrument der Schulentwicklung

246 views

Published on

Slides vom Vortrag an der eEducation Fachtagung 2016

Published in: Education
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

e-Tapas als Instrument der Schulentwicklung

  1. 1. eTapas als Instrument der Schulentwicklung Mag. Andreas Riepl Leitung Bundes- und Koordinationszentrum eEducation Austria Mag. Robert Schrenk, Bakk. Open Educational Resources für eEducation Austria
  2. 2. Spiel mit Zahlen • Jedes eTapas entspricht 2 UE • Erstellende Lehrkraft nutzt es mind. 1x • Evaluierende Lehrkraft nutzt es mind. 1x • Durchschnittlich 23 SuS / Klasse • 2014: 150 erstellte eTapas • 2015: 150 erstellte eTapas 2E 2L 23S 300T Mag. Andreas Riepl & Mag. Robert Schrenk, Bakk.
  3. 3. Erreichte Lehrer/innen • Jedes eTapas entspricht 2 UE • Erstellende Lehrkraft nutzt es mind. 1x • Evaluierende Lehrkraft nutzt es mind. 1x • Durchschnittlich 23 SuS / Klasse • 2014: 150 erstellte eTapas • 2015: 150 erstellte eTapas * = 600 Lehrer/innen Mag. Andreas Riepl & Mag. Robert Schrenk, Bakk. 2E 2L 23S 300T
  4. 4. Erreichte Unterrichtsstunden • Jedes eTapas entspricht 2 UE • Erstellende Lehrkraft nutzt es mind. 1x • Evaluierende Lehrkraft nutzt es mind. 1x • Durchschnittlich 23 SuS / Klasse • 2014: 150 erstellte eTapas • 2015: 150 erstellte eTapas * * = 1.200 Unterrichtsstunden Mag. Andreas Riepl & Mag. Robert Schrenk, Bakk. 2E 23S 2L 300T
  5. 5. Erreichte Unterrichtsstunden • Jedes eTapas entspricht 2 UE • Erstellende Lehrkraft nutzt es mind. 1x • Evaluierende Lehrkraft nutzt es mind. 1x • Durchschnittlich 23 SuS / Klasse • 2014: 150 erstellte eTapas • 2015: 150 erstellte eTapas * * = 13.800 Schüler/innen Mag. Andreas Riepl & Mag. Robert Schrenk, Bakk. 2E 23S 2L 300T
  6. 6. Was ist ein eTapas? • Konkrete Unterrichtsszenarien • Direkt einsetzbar • Geringer Umfang, ggfs adaptiver Aufbau Material Arbeitsanweisungen Wissenssicherung Lernplattform SCORM 1 - 2 UE Mag. Andreas Riepl & Mag. Robert Schrenk, Bakk.
  7. 7. Was ist ein eTapas? • Verknüpfung mit Kompetenzen • Offen • Qualitätsgesichert durch Peer-Konzept Suche nach Kompetenzen cc-by cc-by-sa Dokumentation Kompetenzerwerb all you can learn Evaluiert durch Lehrpersonen Freigegeben durch BLK Mag. Andreas Riepl & Mag. Robert Schrenk, Bakk.
  8. 8. Aktuell PDF-Anleitungen, nur Planung oder Inhalt Lernszenario in Lernplattform ZIP-Archiv mit unterschiedlichen Materialien Webseite mit Inhalten (bisher keine Qualitätsvorgaben) Link auf App oder Tool (Learning Apps) Mag. Andreas Riepl & Mag. Robert Schrenk, Bakk.
  9. 9. Aktuell PDF-Anleitungen, nur Planung oder Inhalt Lernszenario in Lernplattform ZIP-Archiv mit unterschiedlichen Materialien Link auf App oder Tool (Learning Apps) Webseite mit Inhalten (bisher keine Qualitätsvorgaben) Mag. Andreas Riepl & Mag. Robert Schrenk, Bakk.
  10. 10. Zielbeschreibung eTapas • eTapas = in sich geschlossener Lernsequenz • Inkl. Meta-Informationen (Planung, Lehrer/innen-Information, ..) • Inkl. vorgegebenen Lernphasen • Information - Text / Video / Präsentation • Training - Aktivitäten, Schüler/innen tun etwas • Transfer - Wissenssicherung / Quiz oä. Mag. Andreas Riepl & Mag. Robert Schrenk, Bakk.
  11. 11. Template Information für Lehrer/innen Materialien für Schüler/innen Übungen für Schüler/innen Wissenssicherung Mag. Andreas Riepl & Mag. Robert Schrenk, Bakk.
  12. 12. Beispiele Geringwertige Wirtschaftsgüter eBook + Quiz http://learning.open-educational-resources.at/ course/view.php?id=32 Mag. Andreas Riepl & Mag. Robert Schrenk, Bakk. Jugendarbeitslosigkeit Präsentation + Quiz + Aufgabe http://learning.open-educational-resources.at/ course/view.php?id=31 Lebenslauf Reflexion, Live-Kollaboration http://learning.open-educational-resources.at/ course/view.php?id=29 CSS Selektoren Training Flipped Classroom http://learning.open-educational-resources.at/ course/view.php?id=30
  13. 13. Kompetenzzuordnung Direkt auf Basis der Aktivitäten - erleichtert in Folge kompetenzbasierte Beurteilung !!! Mag. Andreas Riepl & Mag. Robert Schrenk, Bakk.
  14. 14. Partnerschule/n Mitmachen Schule BLK BKZ Antrag Genehmigt Erstellung Container Erprobung Vermittlung Erprobung II Prüfung Abnahme Auszahlung Mag. Andreas Riepl & Mag. Robert Schrenk, Bakk. Urheberrechts- ambulanz ??????
  15. 15. Aufwandsentschädigung • Erstellung: • Materialien in vorgebenem Format anlegen • Befüllung des Containers • Verknüpfung mit Kompetenzen • Erfassung der Meta-Daten • Freigabe unter cc-by • Erprobung: • Erproben des eTapas in realer Situation • Ausfüllen eines Evaluationsbogens 227,20 €56,80 € Mag. Andreas Riepl & Mag. Robert Schrenk, Bakk.
  16. 16. Schulentwicklung • Professionalisierung des Lehrkörpers • Digitale Anwendungs- und Methodenkompetenz • eBuddy-Modell abbildbar • Gemeinsame Autorenschaft • Zusammenarbeit mit Partnerschulen Mag. Andreas Riepl & Mag. Robert Schrenk, Bakk.
  17. 17. Schulentwicklung - Badges Mag. Andreas Riepl & Mag. Robert Schrenk, Bakk. 2 Punkte 5 Punkte

×