Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.
Individualisieren und autonomes Lernen
ermöglichen mit MOODLE
Prof. Mag. Robert Schrenk, Bakk.
Ablauf und Lernziele
•Wozu individualisieren?
•Wie individualisieren?
______________________________
•Rolle der Lernplattf...
Wozu individualisieren?
• "Klasse" <> homogene Gruppe
• Lehrer/innenzentrierter Unterricht ist Lose-Lose-Situation
• Anpas...
Neue Lehr-/Lernkultur
• Lehrperson und Lernperson haben gemeinsames Ziel
• Lehrperson nicht immer die "prüfende Instanz"
•...
Impulse zur Realisierung
• Systemische Impulse
Reduzierung der Gruppengröße
• Materielle Impulse
Individuell zugeschnitten...
Rolle der Lernplattform
• Individuell zugeschnittene Materialien
Abschlussverfolgung
Voraussetzungen
• Offener Unterricht
...
Rolle der Lernplattform
• Selbstständiges Lernen
Automatisierte
Rückmeldungen / Bewertungen
• Kompetenzorientierung
Genaue...
"Abschlussverfolgung"
Grid-Layout
Übersichtlich & aufgeräumt
Optionale Blöcke
(oder Ressourcen)
Prof. Mag. Robert Schrenk,...
1. Information
2. Aktivität
3. Spielbestandteil
4. Selbstprüfung beliebig oft
1. Zufallsfragen aus Pool
2. Mindestleistung...
Selfcheck
(beliebig oft absolvierbar, Fragenpool mit Zufallsfragen,
Fragentypen in Moodle mit sehr vielen Möglichkeiten)
Z...
Block #2
Individualisierungsfelder durch "Test"
Event: 10% erreicht
IT: 20 % erreicht
etc.
Prof. Mag. Robert Schrenk, Bakk.
http://bit.ly/electures-feedback
Finden Sie uns empfehlenswert?
Dann folgen Sie der VPH auch via Social
Media!
Weitere	eLectures	zu	spannenden	Themen:		
ww...
You’ve finished this document.
Download and read it offline.
Upcoming SlideShare
CHIRAG R SUJIR - CVmod
Next
Upcoming SlideShare
CHIRAG R SUJIR - CVmod
Next
Download to read offline and view in fullscreen.

Share

e-Lecture Individualisierung mit MOODLE

Download to read offline

This eLecture shows the positive impacts of individualization to education and a practical example how to design such an individualized learning process through the means of MOODLE.

Related Books

Free with a 30 day trial from Scribd

See all

Related Audiobooks

Free with a 30 day trial from Scribd

See all
  • Be the first to like this

e-Lecture Individualisierung mit MOODLE

  1. 1. Individualisieren und autonomes Lernen ermöglichen mit MOODLE Prof. Mag. Robert Schrenk, Bakk.
  2. 2. Ablauf und Lernziele •Wozu individualisieren? •Wie individualisieren? ______________________________ •Rolle der Lernplattform •Praktisches Beispiel Bildquelle:pixabay.com,CC-0 Prof. Mag. Robert Schrenk, Bakk.
  3. 3. Wozu individualisieren? • "Klasse" <> homogene Gruppe • Lehrer/innenzentrierter Unterricht ist Lose-Lose-Situation • Anpassung an Individuen • Stil • Methode • Geschwindigkeit • Individualisierung als neue Lehr-/Lernkultur Bildquelle:pixabay.com,CC-0 Prof. Mag. Robert Schrenk, Bakk.
  4. 4. Neue Lehr-/Lernkultur • Lehrperson und Lernperson haben gemeinsames Ziel • Lehrperson nicht immer die "prüfende Instanz" • Berücksichtigung persönlicher Stärken/Schwächen/Interessen • Berücksichtigung persönlicher Leistungsfähigkeit Lehrperson = Coach Klingt gut, aber .... wie soll das mit 30 Schüler/innen pro Klasse klappen? Bildquelle:pixabay.com,CC-0 Prof. Mag. Robert Schrenk, Bakk.
  5. 5. Impulse zur Realisierung • Systemische Impulse Reduzierung der Gruppengröße • Materielle Impulse Individuell zugeschnittene Materialien • Methodisch/Didaktische Impulse Offener Unterricht, Selbstständiges Lernen, Kompetenzorientierung Wikipedia (2016-03-28), https://de.wikipedia.org/wiki/Individualisiertes_Lernen Smiley:pixabay.com,CC-0 MoodleLogo,Giacomo.lucchese,cc-by-sa,https://commons.wikimedia.org/wiki/File:LogoMoodle.png Prof. Mag. Robert Schrenk, Bakk.
  6. 6. Rolle der Lernplattform • Individuell zugeschnittene Materialien Abschlussverfolgung Voraussetzungen • Offener Unterricht Selbstverantwortliche Absolvierung von Kursen Bildquelle:pixabay.com,CC-0 Prof. Mag. Robert Schrenk, Bakk.
  7. 7. Rolle der Lernplattform • Selbstständiges Lernen Automatisierte Rückmeldungen / Bewertungen • Kompetenzorientierung Genaue Kenntnis über die FÄHIGKEITEN (Nicht FEHLER) Bildquelle:pixabay.com,CC-0 Prof. Mag. Robert Schrenk, Bakk.
  8. 8. "Abschlussverfolgung" Grid-Layout Übersichtlich & aufgeräumt Optionale Blöcke (oder Ressourcen) Prof. Mag. Robert Schrenk, Bakk.
  9. 9. 1. Information 2. Aktivität 3. Spielbestandteil 4. Selbstprüfung beliebig oft 1. Zufallsfragen aus Pool 2. Mindestleistung Pflicht 5. Prüfung einmalig 26 Schüler_innen: 236 Versuche (Minimum von 90% muss erreicht werden, damit Block 2 verfügbar wird) Block #1 Block öffnet als Overlay Prof. Mag. Robert Schrenk, Bakk.
  10. 10. Selfcheck (beliebig oft absolvierbar, Fragenpool mit Zufallsfragen, Fragentypen in Moodle mit sehr vielen Möglichkeiten) Zeit ist limitiert Mindestleistung muss erbracht werden (in diesem Fall >60%) Prof. Mag. Robert Schrenk, Bakk.
  11. 11. Block #2 Individualisierungsfelder durch "Test" Event: 10% erreicht IT: 20 % erreicht etc. Prof. Mag. Robert Schrenk, Bakk.
  12. 12. http://bit.ly/electures-feedback
  13. 13. Finden Sie uns empfehlenswert? Dann folgen Sie der VPH auch via Social Media! Weitere eLectures zu spannenden Themen: www.virtuelle-ph.at/electures Aufzeichnungen ausgewählter eLectures unter: www.virtuelle-ph.at/electures-aufzeichnungen Von dieser bequemen Art der Fortbildung ins Herz getroffen? Einmaliger Einschreibeschlüssel: eLvi3W!

This eLecture shows the positive impacts of individualization to education and a practical example how to design such an individualized learning process through the means of MOODLE.

Views

Total views

341

On Slideshare

0

From embeds

0

Number of embeds

9

Actions

Downloads

7

Shares

0

Comments

0

Likes

0

×