Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Fully remote SAFe PI Planning: Ist das möglich?

116 views

Published on

Webinar Remote IT, Juli 2020, online, Vortrag von Tanja Augustin (Deutsche Telekom) & Silke Tautorat (QAware GmbH)

== Dokument bitte herunterladen, falls unscharf! ==

Ja, das Magenta-Voice-Team hat es geschafft!

In der SAFe-Ausbildung (Scaled Agile Framework) wird gelehrt, dass die Program-Increment-(PI-)Planung nur dann effizient ist, wenn man sie vor Ort als „Big Room“-Planung durchführt oder die Teams an einer Handvoll Standorten zusammenarbeiten können. Was passiert aber, wenn das nicht mehr möglich ist? Bei uns war es so, als das Corona-Virus auftauchte, und jeder von zu Hause aus arbeiten musste – ganz allein. Wir arbeiten aber in einem großen Projekt der Telekom! In einer Interviewrunde wollen wir erzählen, wie wir es geschafft haben, ein fully remote PI Planning für 270 Leute in 27 Teams und zwei Product Tribes vorzubereiten und durchzuführen.

______________________________________________

Stay in touch:
https://twitter.com/qaware
https://www.linkedin.com/company/qaware-gmbh
https://github.com/qaware
https://www.slideshare.net/qaware

www.qaware.de

Published in: Business
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Fully remote SAFe PI Planning: Ist das möglich?

  1. 1. Fully remote SAFe PI Planning: Ist das möglich?
  2. 2. Wer sind wir und was machen wir? Tanja Augustin Release Train Engineer & SAFe Program Consultant Silke Tautorat Josef Fuchshuber Projektleiterin & Scrum Master Leitung QPI - Qualität, Produktivität & Innovation
  3. 3. Hallo Magenta!
  4. 4. Was sind die Ergebnisse von einem SAFe PI Planning?
  5. 5. Artefakt #1: Sprint-Planung für 4 Sprints
  6. 6. Artefakt #2: PI-Objectives
  7. 7. Artefakt #3: Program Board 10-Wochen-Planung über alle Teams und ...
  8. 8. Artefakt #3: … deren Abhängigkeiten
  9. 9. Artefakt #4: Risiken
  10. 10. Das PI Planning ist mehr als nur Planung ● Priorisierung der Business Owner & Product Manager und die Roadmap sind bekannt. ● Team ist involviert und kennt die Themen für die nächsten 2 Monate und weiß was es tun muss und warum. ● Commitment vom Management & Teams ● Ideen, Konzepte & Abhängigkeiten diskutieren und verstehen ● Direkter Kontakt zu Business Ownern, Stakeholdern und “Kunden” ● Socializing & netzwerken Was passiert sonst noch?

×