Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

WMF Präsentation für AKfPhyE

229 views

Published on

Präsentation

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

WMF Präsentation für AKfPhyE

  1. 1. Angebot für Öffentlichkeitsarbeit, Image-Pflege und Marketing-Kampagne
  2. 2. AUSGANGSLAGE • Informationsgespräch vom 22.4.2015 mit Margot van Assche und Martina Lehner • Wunsch nach einer Kampagne mittels Sozialer Medien (Facebook, Twitter, …) • Steigerung der Umsätze und Buchungen bei allen definierten Zielgruppen bis 35 Jahre
  3. 3. KURZ-ANALYSE • Im gewünschten Budgetrahmen ist das ideale Instrument ein personalisierter Newsletter • Soziale Medien wie Facebook und Twitter sind jedoch wesentlich zur Image-Pflege und Aufwertung. • Wir sehen enorme Chancen im strategisch geplanten und regelmäßigen Mixeinsatz von Newsletter-& SocialMedia Marketing über mindestens einen Jahres-Zyklus
  4. 4. Juni: Workshop-Klausur • gemeinsame Erarbeitung eines Marketing- und Contentplanes September 2015 bis September 2016 1. Klärung der Ist-Situation 2. Definition der Erwartungshaltung innerhalb der Akademie 3. Analyse der Möglichkeiten aufgrund Personal und Budget 4. … • TN: alle Mitarbeiter gem. Folder
  5. 5. Juli/August: Vorbereitungsphase • Vorbereitung des Inhalts • Eventuelle Kooperationen anfragen und vereinbaren • Prüfung der Datensätze, Datenerfassung, Datensäuberung • Kreation Newsletter-Design • Redaktionsplan • Goodies als Downloads (Bücher, PDFs, Videos, Links)
  6. 6. Monatliche Betreuung • Redaktion, Texterstellung inkl. 1 Korrekturphase • Integration VIDEO • Gestaltung & Versand Newsletter • Weiterleitung der Rückantworten
  7. 7. NEWSLETTER –CONTENT • Teaser Kurz-Video "Einladung durch Margot van Assche" • Editorial – Redaktionstext zu den Themenbereichen • Nächste Vortragsthemen und Termine • Info Online Werbung: Möglichkeiten von Kooperationen • „Goodie“ (Leseprobe, wissenorientierte Hinweise, etc.)
  8. 8. BEGLEITENDE MAßNAHMEN • Dazu empfehlen wir die Nutzung folgender Plattformen:
  9. 9. BEISPIELVIDEO

×