Feelgood und Flow bei Jimdo

1,420 views

Published on

Durch kulturelle Leitwerte und transparente Prozessen Konfliktsituationen im Alltag begegnen - Learnings eines jungen Hamburger Software-Unternehmens
--
Wie integriert man trotz des schnellen Wachstums neue Mitarbeiter möglichst zügig?
--
Wie bleiben Prozesse transparent trotz zahlreicher Projekte und Schnittstellen?
--
Wie kann es gelingen, die Kultur des Unternehmens aufrecht zu erhalten?
--
Speaker:
Magdalena Bethge - Feel Good Managerin, Jimdo GmbH
Nadja Macht – Flow Managerin & Coach, Jimdo GmbH

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
1,420
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
531
Actions
Shares
0
Downloads
8
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Feelgood und Flow bei Jimdo

  1. 1. Feelgood und Flow bei Jimdo Nadja Macht Flow Manager & Coach Magdalena Bethge Feelgood Manager
  2. 2. 6 Jahre Jimdo und mehr als 8 Mio. Webseiten weltweit Wir sind erfolgreich
  3. 3. Wir wachsen Heute 170 Kollegen aus 21 Nationen an 4 Standorten der Welt.
  4. 4. Herbst 2012
  5. 5. http://vimeo.com/53967812 Feel Good, Wenig Schlecht!
  6. 6. Mit dem Wachstum auch die Unternehmenskultur von Jimdo erhalten. Verschiedene Kulturen unter einen Hut bringen. Flache Hierarchien und kein Micro- Management. Alignment und Innovation im Sinne des Produkts. Challenge accepted
  7. 7. Mit Transparenz, Kommunikation und Kultur. Wir schaffen Raum und Prozesse, die ermöglichen, wichtige „Dinge“ zur Sprache zu bringen und gemeinsam zu lernen. Feelgood und Flow
  8. 8. Feedback, Mentoring, Handbuch, Jimdo WG, Office Tour, Mitarbeiter Memory, „Was ist mit Tee...?“ Menschen an Bord holen
  9. 9. Teamverløtung, Kaizen, Kanban & Retrospektiven, x-funktionale Teams, Leadership, COPs, Goal #1 Transparenz und Alignment
  10. 10. Gründer, Vorbilder, Leitwerte, Orga- nisationsentwicklung, Sprinthaus in Cuxhaven, Sam, Team-Aktivitäten Jimdo bleiben, Kultur erhalten
  11. 11. Klare Verantwortungen und Rollen. Balance zwischen Performance und Gelassenheit. Leadership aktiv ergreifen. Gezieltere Förderung unserer Kollegen. Skalierung von Personalverantwortung. Worin können wir noch besser werden?
  12. 12. Vielen Dank! Nadja Macht // @elbmacht naddel@jimdo.com Magdalena Bethge magda@jimdo.com

×